Beiträge von Scottie

    Hat jemand ne Ahnung, wie man noch mehr Punkte machen kann? Ich nehme immer Konterexperte um mehr Zeit herauszuholen, da es sich mehr als Zeitbonus + dazu eignet, aber mir fehlen noch fast 100k bis zum ersten Platz
    [quote='seriousnukem','index.php?page=Thread&postID=356170#post356170']Bin ich der einzige der findet dass Sherry in ihrem RE2-Kostüm verdammt scharf aussieht? Oder Helena in ihrem R.P.D Outfit?xDD[/quote] ... [quote='seriousnukem','index.php?page=Thread&postID=356170#post356170']B2T: Coole Kostüme aber gibt es für Jake denn kein Wesker Kostüm? Fäne das wäre ziemlich cool. Vorallem da Jake sein Gesicht hat. Als er am Ende von Resi 6 die Sonnebrille aufgesetzt hat dachte ich nur: "Wesker lebt".xD[/quote] da würd ich nicht drauf wetten, aber wenn, dann kommt es als DLC. Auf der Disc wurde dieses Kostüm meines Wissens aber nicht gefunden
    [quote='Varagosbyzanz','index.php?page=Thread&postID=355908#post355908']Wenn ich RE6 starte kommt erst mal dieses RENet und zeigt mir eine Liste mit meiner Freunde, die dort angemeldet haben. Ich habe die Möglichkeit Dreieck zu drücken oder O um raus zugehen, sonst nichts. Für was ist das Ding gut? Was meine Freunde machen, sehe ich auch so. Oder muss ich noch was freischalten? Manche schreiben noch, man kann dort Charas frei kaufen. Wie und vor allem Wo geschieht das?[/quote] Das zeigt nur an wer noch RE6 spielt. Auf der Internetseite RE.net kann man seinen Account mit dem PSN Account verbinden und da mit sogenannten RE Points zweite Kostüme kaufen. ein Kostüm kostet 60000 Points
    So, nun schreibe ich mal meine Meinung zu RE6, wer den Teil nicht durch hat wird jetzt wahrscheinlich gespoilert: Story: Eindeutig besser als die Story von Teil 5 (was war denn bitte mit Wesker los? XD ) und von Teil 4 (hatte ja fast nichts mir RE zu tun, Story war eigentlich eher für nen Nebenteil geeignet) Man wird am Anfang einfach mitten in die Action geworfen die bombastisch inszeniert ist, toll gemacht! Nach der Einführung, die auch ein Tutorial ist, kann man die Kampagnen auswählen: Leons Story: Ich habe mit Leon angefangen, da mich diese Kampagne am meisten begeisterte. Anfang ist gut, nur hätte ich gerne gesehen, wie es dazu kam, dass sich alle durch den Nebel infiziert haben, auch wenn man es in den Akten grob nachlesen kann. Zwischendurch dachte ich immer mal wieder, dass es zwischen Leon und Helena geknistert hat. Kapitel 1+2 haben von der Flucht und der Kathedrale gehandelt, während Kapitel 3 eigentlich so ziemlich Storyfrei ist. Kapitel 4 ist auch toll, bis auf den Endkampf den ich für zu überzogen halte. Nach Kapitel 4 habe ich fast gedacht, dass die Leon Kampagne zuende ist und dann BOOM, Das Gas strömt aus einer Bombe und es geht los. Das fand ich auch total gut gemacht, nur war es wieder der Endgegner, der viel zu überzogen war und mir es etwas verdorben hat. Die Handlung des Epilogs war zu erwarten, alles froh und Ende. Story recht simpel aber dennoch unterhaltsam, war mehr aufs Überleben und Simmons zur Strecke bringen ausgerichtet. Chris' Story: Seine Story hat mich am Anfang nicht mitgerissen, Chris hat schon wieder ein Trauma was sich relativ schnell im zweiten kapitel auflöst. Das einzig interessante war erst für mich der Ring an seinem Hals, aber darauf ging man im gesamten Spiel nicht ein, was mich störte. Im Laufe seines Zorns, macht er einen Fehler nach dem anderen und verliert deswegen seine Männer. Nicht besonders schlau aber doch verständlich. dann, nach der Autofahr, die ich nicht sooo schlimm fand, kam man aufs dieses Schiff. Dieses Kapitel war so verdammt langweilig, man hat einfach die ganze Zeit nur Soldaten niedergemetzelt und ist weitergelaufen, gefallen hat mir aber dennoch die kleine Passage als man die Codes holen musste, denn diese komischen Viecher haben mir schon etwas Angst eingejagt. Kapitel 5 war super gemacht, und der Endkampf besonders gut und das Ende erst! Wow das hat für mich so einiges rausgerissen, das habe ich nicht erwartet und doch hat es gepasst, es war toll :thumbup: Die Story war dichter als ich sie erwartet habe, doch hat sie mich nicht besonders mitgerissen, aber das tolle Ende hat einiges wieder wettgemacht. Jakes Story: Also zuerst muss ich mal sagen, dass ich Jake nicht leiden kann, da er mir viel zu Poser mäßig und Pseudocool aufgezogen ist und ich deswegen mit Sherry gespielt habe. Also es fängt schon gut an, jedoch lässt sich es nicht eindeutig sagen, ob Jake durch den C-Virus die übermenschlichen Kräfte erhalten hat, ich nehme es aber einfach mal an. Als der Ustanak das erste mal kam war es schon toll, wie man wegrennen musste und ihn hinterher bekämpfen musste, aber er war mir schon nach 1 Minute viel zu berechenbar mit seinen Angriffen und hat dann auch nicht wirklich mehr Bedrohlichkeit rübergebracht. Irgendwann erfährt man dann auch noch, dass Sherry totale Heilungskräfte hat, das fand ich auch toll. Nach dem Anfang von Kapitel 3, das ich recht amüsant fand, ging es stetig bergab, gerade das Ende fand ich nicht so gelungen, aber nun ja, den Epilog dagegen fand ich doch sehr gut. Adas Story: Nachdem man die drei anderen durch hat, kann man auch noch eine vierte Singleplayer Kampagne spielen, Adas! Kapitel 2 fand ich ja am besten, da dort auch viele Rätsel und auch etwas Grusel geboten wurde, dagegen fand ich alle Kapitel mit J'avos nicht so toll. Toll gemacht fand ich die Story Überschneidung mit Chris und Jake, da beide ja eigentlich nichts davon wussten. Dort erfährt man auch endlich ein paar "Ungereimtheiten" und erkennt, dass die Story doch recht kompliziert und verwoben ist. Endkampf war enttäuschend, da man diesen schon aus der Leon Kampagne kennt. Ende war aber auch toll, Epilog auch recht gut, obwohl er nichts mit Ada zu tun hatte. Gameplay: Sehr gelungen, von schlechter Steuerung kann man gar nicht mehr reden, ich hatte sie schon im ersten Kapitel gut drauf. Man kann genau schießen und sich dank der verbesserten Bewegung auch vor den agileren Gegnern in Sicherheit bringen (Und ja Bio, man kann sogar ne Kombo im Mercenaries halten, mit ein bisschen Übung sogar ne 150 Kombo ;) ). Die Quicktime Events fand ich manchmal zu viel aber überhaupt nicht zu schwer. Unfang: Bisher das längste RE meiner Erfahrung nach, und dank den beiden Spielmodi Mercenaries und Agent Hunt sogar noch mehr Spielzeit drin, bald kommen ja auch noch 3 andere, die ich aber wahrscheinlich nicht spielen werde genau wie Agent Hunt, welches ich bisher zweimal gespielt habe. Alles in allem, ein besseres Spiel als Teil 5, bei Teil 4 Geschmackssache (Mit den alten Teilen vergleich ich es erst nicht :P). Müsste ich das Spiel bewerten, würde ich dem Spiel im [u]Singleplayer 84%[/u] und im [u]Multiplayer 89%[/u] geben
    [quote='seriousnukem',index.php?page=Thread&postID=354928#post354928]Na, war mal wieder klar. Typisch. Sonst wird CoD und der ganze Scheiß in die Luft gelobt und dann wollen andere es nachmachen und alle scheißen es wieder zusammen. Ehrlich gesagt labern die ganz schön viel Mist. Alberne Bossmutanten? Also ich weiß nicht...Ich finde die gehören mitunter bis jetzt zu den genialsten der Reihe. Ich meine, Licker oder Hunter hauen mich heutzutage schon langer nicht mehr vom Hocker. Ich glaube der einzige alte Re-Feind der mir überhaupt noch Gänsehaut einjagt ist heute der Regenerador. [spoiler]Aber bei RE6 jagen mir die Monster ohne Haut schon ne Gänsehaut ein (Ich glaub die heißen Bloodshots?) Oder die Hunde sind ebenfalls genial. Ich persöhnlich bin jetzt am Anfang des 4 Kapitels von Leon. 1 Kapitel: WIRKLICH DER HAMMER! 2: AUCH TOTAL TOLL! RICHTIG REsi Like! 3: Ganz lustig, aber naja schon wieder dieses abgedrehte Tempelszeugs aus RE5. Und dass Tall Oaks am Ende vernichtet wurde ist ja cool wie RC, hätte man aber deutlich besser und emotionaler rüberbringen können. 4: Der Anfang nahhh. Fluggzeu ist doof. Aber ab dem Ustanak Kampf direkt nach dem Absturzt wurds wieder ziemlich fett! Freue mich schon auf die letzten beiden Kapitel!^^[/spoiler] Aber, naja wundert mich auch nicht dass mal wieder die Amis alles vollscheißen. Ist ja nicht so, dass in letzter Zeit immer nur japanische Produktionen schlecht bewertet werden wa? :pfeif4: ch finds bis jetzt Wirklich sehr gut! Aber naja da fast alle wegen der Action heulen, lasst mal hoffen dass Capcom es vllt. einsieht. :-(( ^^[/quote] Du spoilerst :cursing: Hättest doch nur noch einen Tag warten müssen -.-
    [quote='biomercis4gayz','index.php?page=Thread&postID=354710#post354710']Im 5er waren Melees garantiert, egal wie man zum Gegner stand[/quote] Stimmt nicht, hab heute noch mal ein bisschen Mercenaries gezockt, da ich das Spiel erst Montag oder Dienstag bekommen, und hab beim Melee nicht getroffen. Hab den Melee ausgelöst, Gegner stand aber zu weit weg und hab ihn nicht mit Chris' Haken erwischt. [quote='biomercis4gayz','index.php?page=Thread&postID=354710#post354710']Der Spieler ist ein guter 5er Merc-Spieler gewesen. Das man im Melee nicht mehr invincible ist, wird für viele eine Umgewöhnung sein. Und so wurden die Teile vorher gespielt, anschießen Melee, anschießen Melee.... und das in einer Gruppe erfordert mehr skill als mit der Pumpe in die Menge zu halten. Bei 5:10 kommt er zu nichts, da er permanent gestuned wird.[/quote] abschießen Melee, abschießen Melee Was soll daran bitte Taktik sein? da ist es doch im Sechser Merc besser, da man noch aufpassen muss, wie man zu den anderen Gegnern steht, damit die einen nicht umhauen können.
    Es gab einen neuen und vermutlich letzten Trailer zu Resident Evil 6 auf der TGS zu sehen. Englisch: [video]www.youtube.com/watch?v=ha--jltIFto[/video] Deutsch: [video]www.youtube.com/watch?v=ugrNGIhTN4k[/video]
    [quote='Rome','index.php?page=Thread&postID=354117#post354117']Solche Ansätze würd ich mir auch wünschen! So ein Inventar mit unendlich Platz is einfach scheisse imo[/quote] Das Inventar hat aber zum Glück nicht unendlich Platz, ich denke später wenn man mehr und mehr Waffen hat, wird es schwerer es zu managen, da jede Waffe ihre eigene Muni braucht. Edit: Ansätze sind gegeben, es gibt im Leon und Ada Part Rätsel, wenn auch relativ leichte, aber in RE fand ich die Rätsel noch nie sonderlich schwer ;)
    Hier wirds auch brenzlig, also slide dich mal aus dem Thread XD Ja, das meine ich ernsthaft, es gibt genug "versteifte" Spieler, die einfach keine Lust haben neue Mechaniken zu lernen. Also, du redest über eine schwer zu erlernende Steuerung und sagst, dass man so einen run bestenfalls (!) nach 6 Monaten schaffst? Da ist die Steuerung von RE5 wirklich schwieriger zu erlernen. Bei mir war es z.B. so, dass ich bei RE5 totale Probleme am Anfang hatte, da mich diese blöde steife Steuerung total verwirrt hat. Ich habe kurz davor Uncharted 1 und 2 durchgespielt und die Steuerung ist halt eine gute Action Steuerung. Bei RE6 hatte ich es nach dem ersen zwei Szenarien schon gut drauf