Beiträge von Umbrella INC Boss©

    <p>...</p>
    <p><strong>:: RESIDENT EVIL DEAD AIM ::</strong></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=BOHJXZvenAs">Prolog</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=D-_p8blpsh4">Intro</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=QzyJeX333zg">Erstes Treffen mit Fong Ling</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=J76oYud2qc4">Ende des Schiffabschnitts</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=hI9VeL0Ic04">Satelitenangriff</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/watch?v=4NDQM8x7IZs">Ending</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/profile_play_list?user=xDeepthroatx">Alle Biohazard Videos von xDeepthroatx</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/my_playlists?p=B64749C633899889">Alle Code Veronica Videos von xDeepthroatx</a></p>
    <p><a href="http://www.youtube.com/profile?user=BradVickers89">Alle Outbreak Openings &amp; Endings</a></p>
    <p>Danke für das Lob, ist aber alles nur Copy &amp; Paste aus dem REA Forum, aber da ich dort das alles selber geschrieben habe (mein geistiger Eigentum, daher habe ich Copyright darauf)dachte ich es wäre ganz gut das hier nochmal zu posten denn es hat echt lang gedauert alles zu sammeln! Vielleicht gehen manche Videos nicht mehr, aber die Liste ist von Anfang des Jahres, Youtube löscht manche Videos!</p>
    <p>Vielleicht kann jemand die Liste komplettieren im ersten Post dieses Topics, sieht besser aus ohne die Postings mittendrin aber das lag an dem Zeichenlimit!</p>

    Kameratechnisch sag ich auch: zu nah, aber machbar bis auf ein paar enge Gänge.


    Klar kann man den Anspruch eines Spiels durch den Schwierigkeitsgrad variieren, aber wenn es nur auf ballern hinausläuft ist das für nicht anspruchsvoll, für Casuals allemal, für mich mit 21 Jahren Videospielgeschichte im Gepäck ist es das bei weitem nicht.


    Und auch die Steuerung mag überladen sein, aber gerade die linearen Umgebungen sowie die massenhaften QTEs inkl. Wegmarker sing Designentscheidungen die klar für Casual sprechen.

    Man muss hier glaube ich differenzieren. Es gibt Leute die findens gut, es gibt Leute die findens schlecht. Die Leute die es schlecht finden argumentieren in Richtung der Spielmechanik / Machart des Spiels.


    Wer damit Spaß hat gut und schön, dann sollte die Person aber auch kein Problem damit haben das RE6 spielerisch nicht gut gemacht ist.



    Wer sagt das ich nicht mit dem gameplay klar komme? Es ist schlechtes Gameplay, gemacht für selbst den letzten Casualgamer. DAS ist kein gutes Spiel!


    Wenn Du so einer bist der sich von der Industrie solchen scheiß als gutes Spiel verkaufen läßt, do it.
    Wenn RE6 für Dich anspruchsvoll ist solltest Du mal alte Spiele spielen, da lernst Du was Anspruch ist. ;)

    Hör doch auf. Dein Horizont scheint viel zu begrenzt zu sein, um die Antwort auf diese Frage zu verstehen. Nebenbei erwähnt, deine Meinung ist kein Faktum. Auch wenn du der festen Überzeugung bist, dass es so ist.


    Ich kann 23jährige "junge Erwachsene" die derartige Postings auf eine Aussage die ich getätigt habe nicht ernst nehmen, und sowieso nicht wenns um Videospiele geht. Hast Du überhaupt Resident Evil 1...2...3... CV gespielt oder hängst Du hier erst seit Teil 5 rum?


    Bitte komm runter von Deinem Roß, es ist eh nur ein kleiner Esel. ;)

    Sorry Du denkst nur in schwarz und weiß, nichts dazwischen.


    Open World ist ein Grundelement einer Spielwelt, auch wenn viele Entwickler eine Zeit lang meinten etwas "Open-Worldiges" in ihre Spiele einbauen zu müssen ist ein Spiel mit weitläufigen Arealen kein Open World. ;)


    Resident Evil ist Survival Horror (gewesen), da gilt es ein Gebiet (in diesem Sinne Haus) zu erkunden und das klappte in den Häusern etc erstaunlich gut, wenn ich aber in RE6 in einer riesen Stadt bin und da nur Straße xy langgehen kann ist die Illusion so dermaßen in den Hintern getreten. Es soll ja kein Open Worldiges Spiel sein, aber mehr Freiraum zum erkunden hätte dem Spiel keinen Abbruch getan. ;)


    Naja ein paar der QTEs ware echt schon blöd.
    Das Actionreiche passte eigentlich schon ganz gut, da die Sache jetzt ebenhalt in einer Metropol zum Zeitpunkt des Ausbruches stattfindet.
    Eine ruhige Kugel würde da keiner schieben.
    Und zu den Schlauchlevels.....RE bestand immer aus Schlauchlevels. Es war nie Open World. Du konntest nie viel erkunden. Du bist immer nur zwischen den einzelnen Räumen hin und hergelaufen und ein Raum hatte nur den Zweck für einen Schlüssel, einen Endboss oder Munition/Heilung.
    Nicht Schlauchlevelig wäre es, wenn RE so wie Fallout wäre aber das wäre quatsch.



    Ich glaube Du verstehst Schlauchlevels nicht richtig. Schlauchlevels ala RE6 bieten Dir keine Möglichkeit die Umgebung näher zu durchlaufen oder zu erkunden und haben einen Weg vom Start zum Ziel.


    Klar hatten auch die alten REs einen Start und Zielpunkt, aber da bestand der Sinn der Umgebung daraus sie zu erkunden und in einem Gebäude mit verschlossenen Türen etc ist es durchaus logisch eine Tür öffnen zu wollen wenn man einen Schlüssel gefunden hat, man möchte ja den Weg finden zB dem Herrenhaus zu entkommen.


    Da mir Resident Evil 6 aber garnicht erst das Gefühl gibt in einer Umgebung mehr machen zu können als den Hauptweg zu laufen versagt das Spiel vollends in dieser Richtung.


    Und Action ist schön und gut, aber es ist überzogen und die Action wird mehr und mehr überzogener -> absolut unglaubwürdig. ;) Es gibt einen Rahmen in der Action gehalten sein sollte um sie trotz teils fiktiver Story für glaubhaft zu halten.

    Bin jetzt seit gestern durch und finde es im Gesamten gesehen ein echt gutes Spiel! Abzüge gibts von mir wegen mehreren unnötigen, nervigen Stellen allen voran die Fahrzeugfahreten... so etwas hat einfach überhaupt nix mit RE zu tun! Des weiteren ist die Story einfach viel zu dünn und hat viel zu viele Lücken, gute Ansätze sind da, deshalb etwas schade meiner Meinung nach! Die Inszenierung des Spiels ist hingegen einfach nur klasse und schafft eine richtig gute Atmosphäre, ist in dem Punkt seinen beiden Vorgängern um einiges voraus! An den ganzen B.O.W´s gibts auch überhaupt nix auszusetzen, hier waren die Entwickler sehr kreativ und sind der Reihe treu geblieben!


    Alles in allem wurde ich mit RE6 nicht wirklich enttäuscht!



    Eine Atmo kommt bei mir durch die Schlauchlevels die mich nicht, aber auch garnichts selber erkunden lassen garnicht auf. Und das ist es was auch die Inszenierung betrifft, ich weiß ich brauch immer nur der Nase nach laufen, nichts wirkt real denn alles abseits des Hauptwegs ich nur Dekoration.


    Ich finds teilweise echt krass wenn Leute ernsthaft schreiben dieses Spiel sei besser als RE2.