Beiträge von Stefan Losansky

    Danke dir Gamma :smiliee: Und die Geschichten hier werde ich aufjedenfall zu Ende schreiben^^ Ich hasse das nähmlich wenn leute anfangen ne FF zu schreiben und dann mittendrin aufhören XYX :D Außerdem die 2te Story schreibe ich hier auch nur weil schnuffel mich freundlich aber bestimmt darum gebeten hat (aber das auch nur um hier nicht alleine als FF schreiberin zu stehen) :D
    [quote='Schnuffell','index.php?page=Thread&postID=324207#post324207']was ihr das Blut in den Haaren gefrieren ließ. heisst das nicht "blut in den adern gefrieren ließ"? XD[/quote] Ohh ja schreibfehler^^ kann passieren Ja?n besonders wenn man nur 2 Std geschlafen hat^^ EDIT: Habs umgeändert^^ PS: Danke Schnuffi für dein Positives Feedback Ich fühl mich geehrt :rolleyes: Werde morgen früh das nächste Kapitel Posten wenn ich bock hab^^
    [quote='Christian Jung','index.php?page=Thread&postID=317009#post317009']Schade nur, dass die vielen Rechtschreibfehler etwas rausreißen. ^^[/quote]Das liegt an meiner Scheiß tastatur. Da sind die tasten kaputt da muss man voll fest auf die tasten hauen damit da was kommt. XYX von daher lassen sich rechtschreibfehler nicht vermeiden :ohje1: EDIT: Nach endlosen Monaten werde ich die Scheinbar schon "Vergessene" Story zu ende schreiben^^ Hier der nun versprochene, Späte Epilog: [color=#990099]Unerwarteter Nachgeschmack[/color] ([color=#ff0000][u][i][b]Bad Ending[/b][/i][/u][/color]) 12. Oktober 1998 Manhatten, New York 4:23 Uhr Es war schon 2 Wochen her, das Sie aus Raccoon City raus waren aber er konnte immer noch nicht schlafen. Die Albträume, die er Nacht für Nacht hatte machten ihn Verrückt. Er träumte davon, wie er und Claire von herrannahenden Zombies zerfetzt wurden. Jede Nacht träumte er es. "Nein, Nein, Ahhhhhhh...." Schon wieder. "Boah schon wieder so ein beschissener Traum" Leon fuhr sich über seine Schweißnassen haare. Diesmal träumte er davon, wie er von einem Hunter enthauptet wurde. "Ok. Erstmal nen Kaffe sonst... Was war das?" Leon horchte auf. Irgendwer war in seiner Wohnung. Er zog seine Waffe und ging vorsichtig richtung Tür. Es war ruhig, so ruhig, das er sein eigenes Herz schlagen hörte. Leon war angespannt und er wusste nicht was ihn erwartete. Plötzlich ein Windzug von rechts. Leon fuhr mit seiner Waffe nach rechts, doch bevor er noch irgendwas sagen konnte, sprudelte sein Blut schon herraus. "Einer Weniger!" ALBERT musste Lachen. Er wusste, dass Umbrella Tod war, aber er wollte nicht, dass der rest der Menscheit vom erfährt, Was Wesker alles getan hatte. "Bleiben nur noch 3. Ich werde sie alle finden und beseitigen, dass Schwöre ich, Hahahaha!" 14. Oktober 1998 Westfriedhof, Gummersbach 12:00 Uhr Er war Tod. Einfach Tod. Gott hatte ihn trotz seiner Menschenliebe und Sympathi aus dem Leben gerissen und zu sich geholt. Stefan Wurde heute in seiner Heimatstadt beigesetzt. Er hatte den Tyrrant-Angriff schwerverletzt überlebt, doch war an den Folgen ins Koma gefallen bis seine Organe letzte Woch komplett versagten. Nun war sie hier. Schnuffel hatte aus Respekt und Ehre ihrem alten Partner gegenüber beschlossen ihren Urlaub auf den Malediwen abzubrechen und an der Beerdigung teil zu haben. Als sie davon hörte, das Stefan Tod sei, dachte sie es sein ein schlechter Scherz. Er war es nicht. "Nun denn. Möchte noch jemand etwas sagen, bevor der hier von uns gegangene zu seiner letzten Ruhestätte herabgelassen wird?" "Ja ich", sagte Schnuffel und Kniete sich vor den Sag. "Sag mir wieso. WIESO? du bist einfach gegangen ohne dich zu verabschieden. Wir hatten doch noch so viel vor!? Aber du lässt mich hier alleine sitzen. Verdammt du warst mein bester Freund und gehst? Ich hasse dich!!!" SIe war von ihren Gefühlen überwältigt. so sehr, das sie anfing zu weinen "tsch Tsch nicht Weinen. Das steht dir nicht" Schnuffel dreht sich um und sah STEFAN. "Stefan? Du bist doch... Ich... hä?" "Ich bin Tod, ja. aber Ich bin ein letztes mal hergekommen um mich zu verabschieden. Schau wir haben so viel erlebt aber meine Zeit war gekommen. Ich musste diese Welt verlassen. Und weißt du was? Ich bin Glücklich damit also höre auf zu Weinen, steh auf und geh deinen Weg. Du schaffst das schon." Stefans Stimme klang so ruhig und einfühlsam, dass Schnuffel tatsächlich aufhörte zu Weinen. "Ich soll meinen Weg gehen? Sag mal Typ Checkst du nochwas? Weißt du was? Ihr Kerle seit doch alle gleich! Erst den Poser und Macho raushängen lassen, doch wenn es hart auf hart kommt den Schwanz einziehen!" Schnuffel war außersich vor Wut aber auch irgendwie Glücklich, nochmal mit ihm zu sprechen. "Ich versteh deine Wut aber glaube mir in deinem Herzen werden wir den Weg gemeinsam gehen. Denn ich bin bei dir. Für Immer und ewig!" Kim wurde nun etwas ruhiger. "Hmmm da könntest du recht haben" "Natürlich habe ich recht. Aber ich muss mich jetzt verabschieden. Der heilige Herr erwartet mich. Ja es gibt ihn wirklich. Aber gut. Ich muss gehen. Denk an meine Worte. Machs gut." Bevor Kim noch etwaas sagen konnte, war Stefan auch schon Weg. Sie hielt noch einige Minuten vor seinem Sag inne und macht sich dann auf den Weg ins Hotel. 14. Oktober 1998 Hotel "Am Hepel", Gummersbach 18:03 Uhr Schnuffel hatte beschlossen erst morgen abzureisen. Die Beisetzung hatte sie doch ziemlich mitgenommen. Sie setzte sich aufs Bett, machte den Fernseher an und schaute gespannt auf die Nachrichten. Es wurde von der 1.Bundesliga berichtet, Wo RW Essen gerade am letzten Spieltag mit einem 3:2 Sieg gegen die Münchener Bayern die Meisterschaft in den Pott holte. "Endlich. Die haben wir uns auch verdient." Es klopfte und kratzte an der Tür. Schnuffel stand auf und schaute durch den Spion und das was sie sah, raubte ihr den Atem. Ein Zombie stand vor ihrer Tür mit dem Ziel ins Hotelzimmer zu kommen. "Nein nein, das kann nicht sein! Es war doch vorbei!?" Kim zog ihre Desert Eagle 50 AE, Stefans alte Dienstwaffe (Sie war ein Andenken an ihn gewesen) und machte sich auf den Weg ins Bad, von wo sie auf die Straße blicken konnte. Menschen wurden gebissen und mutierten ruckartig zu Zombies. Kim fasste allen Mut zusammen, entsicherte ihre Waffe, öffnete die Tür, erledigte den Zombie, und trat erneut in eine Welt des Horrors.... Auch wenn der Epilog sehr spät kam (besser Spät als mie ^^) hoffe ich, dass er euch gefallen wird :D liebe grüße eur Stefan
    Tach erstmal Sorry dafür das ich so selten on bin aber mein PC Ist Kaputt :( Naja aber nun zu der Story: Ich wär für ein Bad Ending und so Diesen ganzen Good Ending kram Seh ich immer in den Filmen und Spielen :D Naja Werde weiter versuchen bei deiner Story Up-to-date zu sein :D
    Auch wenn gestern mein Pc leich Defekt ist. Zum Feedback geben reichts aus. Aber deine Kapitel waren wieder einmal eine Wonne :D Ist richtig geil zu lesen. Und nun weiter zum nächsten Kapitel. du hats lange genug pause. :D
    Naboo das Arme Raccoon Cityaber war wieder mal erste Sahne. Ich dachte schon " WTF Kim. You wanna Die" aber dann hast du das ja doch noch überlebt 1A von dir weiter so :nr1: