Beiträge von Twin

    Bei mir war es das 10. oder 11. Lebensjahr. Resident Evil 1 (Uncut) man hatte ich einen schiss davor. Hab mich, mein Bruder und ein Kumpel nachts bei uns getroffen und haben angefangen zu spielen das war so geil und stand die Angst ins Gesicht geschrieben^^. Von da an war für mich Resi und das Genre Horror eingfach das BESTE

    Naja auch dann wäre es unwahrscheinlich. Nehmen wir mal an eine Firma die wie gesagt Medikamente herstell baut einen Sitz an einem unbewohnten Ort in der Welt auf und forscht an Biowaffen. Das Labor würde sich unterirdisch befinden. Da gebe es soviele Faktoren die zum schweigen gebracht werden müssen. Alles muss geplant und unter strengster Geheimhaltung passieren und das denke ich ist in einer Welt voll Handykamaras und Spionageprogrammen auf den meisten PC's unmöglich und würde sofort entdeckt werden. Aber vielleicht irre ich mich und sie forschen schon längst dran;)

    Ich denke nicht das das unrealistisch ist, der Virenstamm existiert und es gibt auch bestimmt Leute die daran Interesse hätten Biowaffen(Lebende) zu züchten und in den Krieg zu schicken. Was ich für unrealistisch halte ist das ein Konzern die Forschung an Biowaffen so geheim halten kann das es wirklich zuerst niemand bemerkt oder dagegen angeht. Es gibt immer eine undichte Stelle und die würde wahrscheinlich früher zum vorschein kommen als man den Virus überhaupt hergestellt hat.
    Vondaher es wäre möglich aber unwahrscheinlich diese zu realisieren.

    Finde beide auch sehr gut nur gefällt mir das Remake besser in Zero ist Zeitmäßig ein bisschen kunfuss mit dem ersten Teil