Beiträge von Hbk 1

    [b][size=12]Resident Evil 3DS - Neue Details[/size][/b] Mit Resident Evil Revelations und Resident Evil Mercenaries 3D wird Capcom zwei Spiele für den kommenden neuen Handheld Nintendo 3DS veröffentlichen. Die beiden Spiele erscheinen im kommenden Jahr und zu diesen beiden Titeln sind neue Informationen aufgetaucht. [b]The Mercenaries[/b] - jeder Charakter aus Resident Evil 4 ist spielbar - das Spiel beinhaltet Leon, Ada, Krauser, HUNK, Wesker, Chris, Jill und Sheva - 8 mercenarie Stages aus RE5 und 4 aus RE4 sind vorhanden - versteckte Charaktere, die in noch keinem Mercenaries gab - neue Spielmodi - neue Charakter-Outfits - RE4 Stages wurden dem Design von RE5 angepasst - grafische Verbesserungen und neu gestaltete Feinde [b]Revelations[/b] - Resident Evil 4/5 Kamera-Stil - ein großes Geisterschiff als Areal bestätigt - beim Zielen wechselt das Spiel in First-Person - währenddessen kann man sich bewegen und schießen - sehr Storylastig - Charakterentwicklung in Bezug auf Chris und Jill während des Spielverlaufs - Wetter ist wichtiges Spielelement - das Geisterschiff ist zerstört und zerfällt während des Spielverlaufs, Teile werden davongespült - diese Szenen werden teilweise in Realtime gezeigt anstatt als Cutscenes - je mehr Zeit man vertrödelt, desto stärker zerfällt das Schiff [quelle]GIGA.de[/quelle]
    Bereits wenige Tage nach dem erfolgreichen Kinostart von Resident Evil: Afterlife wurde ein weiterer Ableger angekündigt, bei dem laut Regisseur Paul W.S. Anderson und Hauptdarstellerin Milla Jovovich sogar auf die Vorschläge der Fans eingegangen werden soll. Viele Anhänger der Videospielreihe haben daraufhin über Twitter und andere Plattformen den Wunsch geäußert, dass sie Leon S. Kennedy, die Hauptfigur aus Resident Evil 2 & 4, The Darkside Chronicles und dem CGI-Film Degeneration, im kommenden Nachfolger sehen möchten. Und tatsächlich scheint dieser Schritt aktuell hinter den Kulissen besprochen zu werden: "Die Diskussionen über die Einführung von Leon haben bereits begonnen", verriet die Schauspielerin jüngst auf ihrem Twitter Account. Wenn dies umgesetzt werden sollte, dann wären bereits alle wichtigen Charaktere aus der Vorlage auch in der Filmreihe von Impact Pictures und Constantin Film in Erscheinung getreten, nachdem in Afterlife die Figur Chris Redfield von Wentworth Miller verkörpert wurde. [quelle]blairwitch.de[/quelle]
    [b][size=12]Resident Evil: Afterlife - Auch in der zweiten Woche unter den Top 3 vertreten[/size][/b] Auch in der zweiten Spielwoche konnte die aktuelle Franchise-Fortführung Resident Evil: Afterlife den ersten Platz der deutschen Kinocharts verteidigen (nach Umsatz) und spielte international in 20 Tagen bereits über 200 Millionen Dollar ein. Rund 195.000 Zuschauer verfolgten das Abenteuer um Alice (Milla Jovovich) dabei auch am zweiten Wochenende. Die deutsch-kanadische Ko-Produktion, die erstmals komplett in 3D gedreht und geschnitten wurde, erzielte in Deutschland einen Umsatz von über 7,5 Mio Euro (inkl. Previews) mit 445 Kopien, davon 399 in 3D. Die Zusammenarbeit zwischen Constantin Film und Impact Pictures avancierte damit weltweit zum erfolgreichsten Ableger der Reihe von Videospielverfilmungen. [quelle]blairwitch.de[/quelle]
    Also ich fand bzw. finde den Film an und für sich total geil, coole Kampfszenen und wenigstens ein bisschen so gemacht wie das Spiel, natürlich bekommt er durch den 3D Effekt noch einen Bonus. Schade fand ich, dass der Henker nur so eine "kurzen" Auftritt hatte, und der Kampf am Schluss mit Wesker (der mir ein ganzes Stück zu jung aussah) hätte ein wenig länger sein können! Es hätte auch mehr erklährt werden müssen was es mit Wesker, und den auf einmal vorhandenen Majinis auf sich hat. :pfeif4: Finde aber trotzdem, dass es bissher der gelungenste Teil der Serie ist. :thumb3:
    Würde in diesem Thread eigentlich auch stehen: ;) [url='http://www.survival-network.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=6271&pageNo=1&highlight=B.S.A.A+Embleme']RE5: Sexy Bonuskostym für Sheva[/url]