Beiträge von AngelS Wesker

    Lightning
    Jepp, danke... und jetzt bitte als Disc-Version für all die armen Leute, die kein Japanisch können. ;)
    Für EU und NA ist es halt digital-only, und irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, das die japanische, Japan-only Disc-Version auch englische (oder gar deutsche...) Bildschirmtexte enthält.

    Dammit, stimmt ja! :dash:
    Ultra Potato Chip hat recht... UC und DC gibt's ja auch im PSN... hatte ich total vergessen, sorry.
    Jau, dann ist das natürlich auch noch eine Alternative für alle, die sich nicht an Download-Spielen stören. (Mich würd's stören. Ich bevorzuge es, was in der Hand halten zu können...)

    Ääääh... zu dem was CJ gesagt hat, wäre allerdings noch etwas hinzuzufügen...
    Falls du dich für die "alte GC-Teile auf der Wii zocken" Variante entscheiden solltest (was ja generell gar nicht mal so doof wäre, wegen Umbrella Chronicles und Darkside Chronicles...),
    dann achte aber u.n.b.e.d.i.n.g.t. (!) darauf, das du eine Wii der ersten Generation vor dir hast!
    Bei der 2. Hardware-Generation (gibt es seit 2011) wurde nämlich die Abwärtskompatibilität zur GameCube gekippt!
    Also einfach in den Laden gehen, Wii kaufen = Profit, is' nich' mehr. Zumindest nicht, wenn man auf die GC-Kompatibilität "angewiesen" ist. Die Wii mini ist auch keine Alternative, weil die nicht nur ebenfalls nicht mehr Abwärtskompatibel ist, sondern auch nicht mehr ins Internet kann. (Also hier auch keine WiiWare oder Virtual-Console Spiele mehr...)


    Die endgültige Entscheidung liegt bei dir, aber ich für meinen Teil kann dir eigentlich alle REs vor 5 ans Herz legen.
    Also auch die Railshooter für die Wii.
    Von daher wäre eine Abwärtskompatible Wii die sinnvollste Variante... aber auch sicher die teurere.
    Ansonsten sind ~60€ für eine GC + REmake + 0 schon ziemlich prima und auf jeden Fall lohnend. ^^

    Ich seh's halt recht ähnlich wie T.
    Die Spiele an sich wären ja eine feine Sache... aber eben nicht nur digital! Ich würde mich zwar selbst nicht gerade als großartige Sammlerin bezeichnen, aber ich halte trotzdem lieber in der Hand, wofür ich teuer Geld bezahlt hab. Ja klar, ich hab auch ein paar wenige Download-Games auf der Platte... Drei davon waren aber kostenlos aus der Entschädigung nach dem PSN-Chrash (alle drei hätte ich nicht runtergeladen, wenn ich dafür hätte bezahlen müssen) und die restlichen zwei oder drei waren eine schlechte Mischung aus Neugierde und gerade-ein-bisschen-Geld-übrig. Wobei zwei davon Flower und flOw sind... welche es mittlerweile zusammen mit Journey auch als Retail-Version gibt, die auch noch sehr bald in meine Sammlung wandern wird. Dann kann ich den Download-Mist löschen und das ganze auf Disc genießen. :D


    Außerdem glaube ich, sollte man sich da keine falschen Hoffnungen machen. Natürlich klingt gerade "RE2 HD-Remake" toll und ich würde mich darüber auch sehr freuen... Aber an ein wirkliches Remake sollte man wohl besser erst glauben, wenn es fertig und released ist. :rolleyes: Was Capcom nämlich z.B. darunter verstehen dürfte, wäre ein leicht optisch aufpolierter Port. So wie 4 und C:V halt.... und sorry, aber das brauch ich nun wirklich nicht.

    Danke. Sowas hört man doch gern. ^^


    Shao Kahn
    Ich hab da noch so ein One Piece Set, das hatte ich zuerst angefangen... aber wieder verworfen, weil ich lieber eins mit den Charas nach dem Timeskip wollte. Hab das heute mal kurz fertig gemacht... wenn du's magst und es dir nichts ausmacht, das es mit Bildern von vor dem Timeskip ist, kannst du's gern benutzen. ^^ (Hab auch noch fix deinen Nick in die Sig eingebaut... Und falls dich was dran stört, kann ich noch Kleinigkeiten ändern. Hab das Material dafür noch. :))





    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    Gestern und heute noch ein bisschen mit Chris, Jill und Rebecca rumgespielt...
    Ich finde, bei Jill kommt es am besten. Die anderen beiden sind irgendwie so... hell. O.o
    Jill

    Chris

    Rebecca

    Ich hab so lange an Rebeccas Namen rumgefuchtelt, das Wort kommt mir total merkwürdig vor. :modo:
    Und ich hätte gern auch noch Barry gemacht, aber von dem hab ich kein Bild in diesem Stil als Vorlage gefunden. >_< Gibt's das überhaupt?



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Ein bisschen was weihnachtliches für One Piece-Fans. =3



    Varagosbyzanz
    Meeensch, das check ja sogar ich, ohne überhaupt das Spiel bisher gezockt zu haben...
    1. sind die doppelten Punkte nicht der einzige Aspekt, der diesen Modus attraktiv machen soll. Für viele wird die Herausforderung der Hauptaspekt sein.
    und 2. hat noch laaaange nicht jeder das Spiel seit Release und/oder schon bis zum allerallerletzten durchgesuchtet. Es wird zum einen garantiert noch Spieler geben, die mit den doppelten Punkten noch was anfangen können, und es soll sogar noch Leute geben, die das Spiel nicht mal besitzen und deshalb bisher noch überhaupt garkeine Punkte haben! O.O Shocking... ;)
    Nur weil du mit dem Modus scheinbar nichts mehr anfangen kannst, muss das ja nun nicht für alle gelten. Ich bin mir ziemlich sicher, das er für viele, viele andere keineswegs "zu spät" kommt.

    Kentyx
    :huh: Natürlich sind Online-Modi Inhalt. Du brauchst zwar einen externen Server um dort auch wirklich mit anderen Spielern daddeln zu können, aber der Modus selbst läuft doch auf deiner Konsole zuhause, im Spiel. Der externe Server ist hierbei ja nur eine Verbindung, der dem Online-Modus in deinem Spiel sagt, was der/die Mitspieler gerade auf ihrer eigenen Konsole machen. Die Daten, die benötigt werden, um das Bild vom Online-Modus auf deinen Fernseher zu bringen, sind auf der Disc... in dem Spiel enthalten.
    Und gut, dann ist die Zugangsberechtigung für RE.net Inhalt... damit habe ich kein Problem und das habe ich auch bereits gesagt.
    Allerdings ist die Seite selbst definitiv kein Inhalt. Schon allein, weil ich nicht mal das Spiel brauche, um mich dort zu registrieren und sie zu nutzen. Klar, ohne das Spiel zu spielen (oder auch nur zu besitzen, in meinem Fall. :rolleyes: ) ist es reichlich witzlos und so nötig wie ein Kropf, sich da zu registrieren, aber ich brauche eben weder das Spiel, noch diesen dollen Zuganscode, um RE.net nutzen zu können. RE.net ist einfach sowas wie ein Social Network für RE6. Es ist ein Bonus. Ein zusätzliches Dingelchen, das man nicht automatisch hat, wenn man das Spiel hat und das man nicht automatisch nicht hat, wenn man das Spiel nicht hat. Ein freiwilliger Extra-Service.
    Und das ist ja auch soweit ganz prima und toll. Es ist etwas, was ich dem Spiel auf der Pro-Seite anrechne! (Und vergiss nicht: würde ich hier meine Meinung und meine Eindrücke bezüglich RE6 posten, würde ich garantiert von einigen als "Hater" verunglimpft werden! *rolleyes*) Es ist halt nur kein Inhalt.

    Kentyx
    Schön, dann ist der Quellcode, um mit RE.net kommunizieren zu können, Inhalt. Die Seite selbst ist aber weder auf der Disc, noch fest ins Spiel integriert. Also ist sie auch kein Inhalt.
    Inhalt ist alles, was bei Auslieferung im Spiel enthalten ist (deshalb ist auch der manchmal verwendete Ausdruck "Zusatzinhalt" oder "Bonusinhalt" imo arschbescheuert. ^^) Die Seite ist ein externer Bonus und diese Events sind ein externer Bonus zum Wieder-/Weiterspielen.
    Versteh mich nicht falsch... ich sag ja überhaupt nicht, dass das schlecht ist. Für Leute, die auf sowas stehen, ist das bestimmt richtig klasse. Und Leute, die nicht auf sowas stehen, sollen es halt einfach ignorieren. :) Es ist eben nur kein Inhalt. Schon garnicht diese Events, eben weil das alles von außen her auf das Spiel aufbaut.
    Ich bezweifle ja auch garnicht, das RE6 sehr "inhaltsreich" ist... ich kann's nicht beurteilen (hab's noch nicht gespielt und hab's damit auch nicht eilig...) Aber wenn ich mir so diverse Aufzählungen ansehe, scheint es quantitativ super zu sein. (Und wäre Quantität gleichbedeutend mit Qualität, hätte ich es längst gekauft...) RE.net nicht als Inhalt zu bezeichnen, ist doch kein Verlust, wenn es noch eine Wagenladung anderes gibt. ^^

    Sorry, wenn ich mich da so als "außenstehende" da mal kurz einmische. (Manchmal kann eine neutrale Perspektive ja durchaus hilfreich für eine Diskussion sein...)
    Kentyx hat schon recht damit, das Medaillen-sammeln zum Inhalt gehört. Das muss nicht jedem Spaß machen und für jeden was sein, aber für Sammel-Fans und Komplettisten ist sowas in der Regel toll. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Aber:

    RE.net bietet auch regelmäßige Events, die dazu motivieren können, zu spielen. Das ist Inhalt.

    Nein! Das ist kein Inhalt. Inhalt ist das, was in einem Spiel enthalten ist. Deshalb heißt es Inhalt. Solche Events dagegen sind dazu gedacht, den Wiederspielwert künstlich von außen zu pushen und können sich vielleicht auf Inhalte beziehen, aber da sie eine Einwirkung von außen darstellen, sind sie keine Inhalte.


    Und um auch noch was zum eigentlichen Thema beizutragen:
    Grundsätzlich finde ich DLC nicht schlimm und es könnte mir kaum egaler sein, wenn Capcom mehr auf DLC setzt. Ich befürchte allerdings, das bei so einer Veröffentlichungspolitik das eigentliche Spiel etwas zu kurz kommen könnte. Denn werden die DLC allesamt zusätzlich zu einem vollwertigen Spiel gebastelt? Wer's glaubt, wird seelig. :rolleyes: Viel wahrscheinlicher ist es doch, das Inhalte, die es mit einer anderen Veröffentlichungspolitik eigentlich noch ins "Grundspiel" geschafft hätten, von vornherein weggelassen werden, um sie später als DLC zu verticken. Zum Beispiel sowas wie ein freispielbarer Super-Duper-Schwierigkeitsgrad, freispielbare Zusatzlevel, das ein oder andere Kostüm undundund. Solche Kleinigkeiten halt, die der Spieler auch heute, in unserer schon ziemlich DLC-lastigen Zeit, noch selbstverständlich sind.
    Natürlich kann es auch anders kommen, aber ich werde diese düstere Zukunftsvision nicht los, in der wir für 60€ ein komplett nackiges Spiel kaufen... ein Schwierigkeitsgrad und nur die Grundstory. (Ein bisschen wie so eine billige Spar-DVD, wo nur der Film drauf ist, ohne Originaltonspur, ohne Untertitel, ohne alles.) Und alles andere - Leichtere und Schwerere Schwierigkeitsgrade, Kostüme, Sidequests, Collectibles, zusätzliche spielbare Charas, Kostüme etc. - dürfen wir für insgesamt ca. noch mal den Anschaffungspreis dazu kaufen. :>.<: Wirtschaftlich eine brilliante Idee, wenn genug Idioten unter den Gamern sind, die dabei mitmachen.
    Deshalb werde ich diese Marketing-Masche zwar nicht gleich verteufeln, sie aber mit einer gesunden Skepsis betrachten. :)

    Sooo... hab ihn letzte Woche auch angesehen und bin ziemlich durchwachsener Meinung.
    Technisch ist der Streifen top. An den Animationen gibt es nichts zu mäkeln... zumindest ist mir nichts negatives aufgefallen, und das reicht ja schon.
    Außerdem bin ich jetzt noch größerer Licker-Fan als vorher. XD Meine Güte, sind die da niiieeedlich. :love: So ein Haustier will ich auch....
    ...Wo ich aber auch gleich zu einem Kritikpunkt komme: Dieses ganze Kontroll-Gedöns finde ich ziemlich murksig. Ich finde es ja schon nicht die beste Idee mit den "normalen" Plagas, die von "Kontroll-Plagas" gesteuert werden, aber Licker? :huh: Neee....
    Auch ganz allgemein hat mich die Story nicht umgehauen. Über lange Stellen viel zu trocken und... "politisch". Diese Präsidenten-Trulla fand ich einfach nur hohl und jede Sekunde Screentime von Ada fand ich verschwendete Lebenszeit (ja... ich kann sie halt nicht leiden. :rolleyes: ). Und dieser JD-Typ... wann immer der im Bild war, hatte ich so einen komischen Tinitus im Auge... ich hab eine Pfeife gesehen. :rolleyes: Den hätte ich echt nicht haben müssen.
    Und obwohl ich absolut kein großer Action-Fan bin, war ich dann doch froh, wenn es auch mal wirklich was zu sehen gab, statt drögem rumgeblubber. :kiecher1:


    Alles in allem fand ich ihn - natürlich - um Lichtjahre besser als die Anderson-Krämpfe. Aber an Degeneration reicht er meiner Meinung nach auch absolut nicht ran. Kein Stück.
    Er ist halt ganz okay. Beizeiten werde ich mir auch die DVD zulegen... aber ich warte noch ab, bis er etwas günstiger zu haben ist.

    Ich werde ihn mir auch ansehen... schließlich muss ich doch wissen, worüber ich lästere. XD
    Aber ich werde ihn nicht im Kino ansehen! Dafür ist mir mein Geld zu schade. (Schon garnicht in 3D... ich kann 3D nicht leiden...) Außerdem will ich einfach nicht zu guten Einspielergebnissen beitragen. Die wird der Film zwar sowieso haben, aber ich werde wissen, das es nicht an mir lag. :kiecher1:
    Nee, ich werde ein wenig warten und das Universum wird mir sicher den ein oder anderen Weg aufzeigen, wie ich in diesen Film nicht mehr als meine Zeit investieren muss... :rolleyes:

    Heilige Handgranate... :rofl:
    Das meinen die nicht ernst, oder? Das MUSS doch eine Verarsche sein... XD Der Typ klingt wie so ein Puppentheater-Onkel, der ein paar Kids eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt... Oder wie der große Bruder vom Erklärbär. :lachen5:
    Ich sag ja weder was über das Spiel selbst, noch über die Synchro an sich... ja, noch nicht mal über den Spot an sich. Nur dieser Sprecher war eine miese Wahl. Eine echt miese Wahl. xD

    Ich finde es schade, dass man dazu übergeht erfundene Länder und Städte einzubauen. Bei RE5 konnte ich das verstehen, da haben sie es gemacht, weil da unten die politischen Gefechte zu heiß waren. Aber im Ostblock und China muss man das ja nicht.

    Ja, in gewisser Weise ist das schon schade, aber ich kann es auf anderer Seite auch gerade bei Spielen wie RE ganz gut verstehen.
    Indem man generell einen Schauplatz erfindet und ihn allerhöchstens an einen realen Schauplatz anlehnt, kann man von vornherein jegliche Entrüstung (z.B. von Einwohnern eines echten Schauplatzes) ausschließen. Und mit den entsprechenden Anlehnungen können begeisterte lokale Zocker dann immernoch sagen "Höhö, das ist quasi hier bei mir ums Eck.". Ich finde das ein bisschen ähnlich wie wenn ein Autor bewusst darauf verzichtet, echte Krankheiten in seinen Geschichten zu verwenden, um Betroffenen nicht auf den Schlips zu treten.


    Ich glaube aber auch nicht unbedingt, das die Anlehnungen ans serbische/kroatische eine tiefere Bedeutung haben. Ich glaube eher, das man einen Bezug wollte, der vielen Zockern fremd vorkommt. Denn ohne diese Gegend in irgendeiner Weise ver- oder beurteilen zu wollen, aber die Einheimischen (bzw. diejenigen, die mit Sprache und Kultur vertraut sind) dürften einen nicht allzu großen prozentualen Anteil der angepeilten Zielgruppe stellen. Die meisten werden also bei der Sprache eher Bahnhof verstehen usw.
    Also hat diese Anlehnung vielleicht in diesem Teil eine gewisse Bedeutung... aber ganz allgemein glaub ich das eher weniger. Auch die Afrika-Location aus Teil 5 scheint ja nicht wirklich eine Rolle für die Zukunft von RE gespielt zu haben.
    Die Gemälde, von denen seriousnukem gesprochen hat, könnten z.B. eine In-Game-Relevanz haben, die aber halt nur RE6 betrifft... also z.B. ein für diesen Teil wichtiges Ereignis, das dort stattfand, jemand für diesen Teil wichtiges kommt von dort oderoderoder