Beiträge von Chestburster

    Ich sehe das genauso wie umb. Und ehrlich gesagt finde ich es total engstirnig und albern, wenn jetzt hier rumgeheult wird, dass der Wert des Buches mit einer Neuauflage flöten geht.


    Sehr es mal so: Irgendwann ist auch die Neuauflage ausverkauft und damit steigt die Nachfrage sowie der Preis wieder.


    Jedenfalls ist es denjenigen zu gönnen, die gern noch ein Exemplar zu normalen Preisen hätten. Also viel Glück, dass die Zahlen erreicht werden. :thumb3:

    Die fest positionierte Kamera sowie die Ladezeiten in Form von öffnenden Türen/herauf- bzw. herabsteigenden Treppen.


    Außerdem die Soundkulisse. Wenn ich das das Stöhnen sowie das schmatzende Gelaufe der Zombies denke, wird mir schon wieder ganz anders. :D Wird Zeit, eine Runde RE1 zu zocken. :D

    So, fast durchgelesen und mein Fazit:


    Das Buch ist das Geld nicht wert. Der Schreibstil ist ein Witz. Die Dialoge sind mehr als dümmlich. Das einzige, was mir ein klein wenig gefallen hat, waren die Wesker-Passagen, obwohl die sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.


    Tut mir wirklich leid, aber das Buch ist ein absoluter Tiefpunkt. An die sehr gelungenen Bücher von Perry kommt es in keinster Weise heran, was ich eigentlich sehr schade finde, denn ich habe mich auch sehr darauf gefreut.

    Also der (oder die; wer auch immer darinsteckt) Wesker von der vorherigen Seite ist jawohl mein Liebling. Wie ultrastylisch und dann mit dieser leicht rosafarbenen Einkaufstüte. :laugh1:

    Zitat

    Original von Fukuro
    B2T sagt mal die Romane bzw. bisher nur der eine MGS Roman sind die wirklich so naja?, ich hatte mir eigentlich was cooles erhofft weil Raymond Benson ja auch James Bond Sachen geschrieben hat (habe ich zumindest gelesen)


    Ich fand den ersten eigentlich besser als "naja". Wenn du das Spiel magst, wirst du auch den Roman mögen.


    Raymond Benson hat auch einige Splinter Cell Romane unter einem anderen Pseudonym geschrieben, aber die kenne ich nicht. Einer davon ist jetzt zumindest auch bei Panini erschienen. Schreiben kann der schon ganz gut. ^^

    Zitat

    Original von Russenapfel
    Story und Spiel hängen stark zusammen.


    Das stimmt. Ein Roman wird dir die MGS-Story niemals so rüberbringen können, als wie wenn du das Spiel selbst spielst. MGS ist als Spielerfahrung einfach einmalig und sucht oftmals seinesgleichen. ;)

    Ja, Sons of Liberty ist Teil 2. ;)


    Sagtest du aber nicht mal, dass du das Spiel aufgrund von Raiden nicht mochtest? Dann kennst du doch die Story eh schon, oder bringe ich gerade was durcheinander? ?( Oder hast du es einfach nicht durchgespielt?

    Habe meins gestern auch im Bahnhofsbuchhandel mitgenommen, nachdem ich das zweite Mal das Buch zu GoW gekauft habe. :laugh1: Aufgrund von Klausuren bin ich aber noch nicht dazu gekommen, mich einzulesen.


    Was mir allerdings schon wieder mal negativ auffällt, sind die Farbseiten in der Mitte. Die wirken völlig überflüssig, zumal die Bilder auch mal wieder richtig billig zusammengeschnitten sind. Na ja. Was soll's. Ich freu mich jedenfalls, wenn ich endlich die Zeit habe, mich einzulesen. ^^