Beiträge von Mr.X

    Glaub eich nicht da er zwar in Teil 4 vorkam aber Leon nie direkt mit Wesker zu tun hatte. Apropos Teil 4 selbst dort ist es noch ein völlig anderer Wesker wie in Teil 5, in Teil 5 hat man praktisch ne völlig andere Person aus ihm gemacht, was aber für Chris und Jill auch gilt. Da Chris in Teil 6 wohl wieder deutlich schmächtiger ist als noch in Teil 5 wäre ein storymäßiges ignorieren von Teil 5 schon dnekbar, denn selbst mit Steroiden wird man innerhalb eines halben jahres kein Arnie. Letztlich würd eman sich aber indem man Teil 5 untenr Tisch fallen lässt gneauso lächelrich machen wie man sich mit der Story in selbigen eh shcon gemaht hat.


    Da man ja seit Umbrella Chronicles eindrucksvoll beweist das man gerne mal Reisen nach Absurdistan macht, halt eich ein Comeback von Wesekr nicht für ausgeschlossen.

    Teil 1 spielte sowei tich mich richtig erinnere im September 1998, da Teil 5 im März 2009 spielt spielt teil 6 nach Adam Riese nach RE5 wenn es 10 jahre nach den Ereignissen in Racoon City spielt.. Daher ist es einerseits ausgeschlossen das Albert vorkommen wird, andererseits fällt er zwar am Ende von Teil 5 in den Vulkan, würde Capcom ein an den Haaren herbei gezogenes Comeback anstreben könnt eman einfach sagen das man ihn ja schließlich nicht eindeutig sterben sah.


    Ich wäre mit Wesker nur einverstanden wenn man die handlung aus Teil 5 wirklich ignorieren würde, den der Wesker aus Teil 5 war einach nur lächerlich und hatte mit der vorherigen Charakterzeichung überhaupt nix mehr zu tun. Wenn man bedenkt wie Wesker agierte und wie er vorging, Stichwort Weskers Report, dann macht seine Zielsetzung in Teil 5 auch absolut keinen Sinn.


    Wie gesagt wenn man Teil 5 tatsächlich außen vor lassen würde und den alten Wesker zurückbringen würde wär ich einverstanden ansonsten nicht.

    Klar wollte man alles bisherige beenden damit man RE nun völlig vergewaltigen kann, aber dann hätte man es richtig machen sollen, das dies möglich ist hat man an MGS4 gesehn, so hat ein Abschluss auszusehn, da wurde alles geklärt, bei RE5 hat man ja viele wichtige Dinge eg gelassen und andre Dinge die drin waren so schrottig da sman sie hätte weg lassen sollen, wie eben der Auftritt von Spencer.

    Ich denke das er es auf die Story bezogen hat als er meinte das er es nicht mögen würde was Capcom macht.


    Ich bin jetzt am Ende vom zweiten Kapitel und das Spiel ist echt gut und spannend solange ich verdränge was die alten Teile waren, wenn ich daran denke blutet mir das Herz ganz ehrlich. Ich bin mal auf mein Fazit gespannt wenn ichs durch habe, n Kumpel von mir hat mich gestern angerufen und sich total aufgeregt über die Story, er meinte nun haben sie RE total kaputt gemacht und er wird Teil 6 nicht spielen usw. bin ich mal gespannt wa sich sagen werde

    Man muss sich ja nur mal z.b. im Gameproforum unsehn, was da RE5 auseinander genommen wird weil man nicht beim Luafen scheißen kann usw. dann sieht man ja wo die Tendenz hingeht. Die Entwickler sind ja eben auch nur wie jede ande Firma daran interessiert Geld zu verdienen dahe rmüssen sie sich leder der dümmlichen Masse anpassen.


    RE5 is immerhin im Vergleich zum absolut lahmen vierten Teil ne enorme Steigerung, denn es is echt verdammt spannend.


    Das Videogames nur och auf Mainstream und Casualgaming getrimmt werden is ja allgemein so mittlerweile wie in andren Bereichen ist eben auch hier die goldene Ära längst vorbei.

    Ich würde mich sogar soweit ausm Fenster lehnen und sagen das die alten Teile von der Spielweise her für die meisten die den vierten Teil für den Besten halten zu anspruchsvoll ist, denn ich denke man kann ohne Zweifel sagen das die meisten von denen Shooterfreaks sind und ich hab in Foren schon öfter Zeug gelesen von wegen "Wer braucht denn schon Rätsel, hauptsache die Köpfe platzen" und Sachen ähnlichem Kalibers da braucht einen dann auch nix wundern

    Ich denk nicht das Neustart back to the roots bedeuten wird, ich hab eher die Befürchtung das sie alles bisherige, also Charaktere, Story usw über Bord werfen und sozusagen ne neue Serie machen uir halt mit dem etabilierten namen Resident Evil, fänd ich zwar scheiße aber wird bestimmt so ähnlich sein.


    Back to the roots wäre mir am liebsten, vor allem was die Atmosphäre angeht

    Aus welchem Grund denkst du das es jemand aus Teil 3 sein könnte?
    Wäre schön wenn das ne Kombi für n Rätsel oder sowas wäre aber laut GP Test gibts ja keine Rätsel daher bleibts spannend was das zu bedeuten hat, für einfaches Designgekritzel ist das zu komisch.

    Auf die Rückikehr zu den Wurzeln kann man leider vergebens warten denke ich da das neue Konzept für den mainstream super funktioniert.


    Ich kanns mir auch nicht vorstellen das er dabei sienw ird. In einem Teil inem er wieder vor kommt muss auch Claire dabei sein weils sonst gar keinene emotionalen Moment gibt.

    Der Gamestop in Stuttgart is auch nicht grade das Gelbe vom Ei. Davon abgesehn das die nicht grad viel Ahnung haben sind die auch recht unkulant.
    Dazu kommt noch das die als reiner Gamesshop nicht mal Uncutversionen von Games anbeiten sondern immer nur die deutsche Version.

    Hehe für Shenmue 3 würde ich sogar auf den RE5 Test scheißen, kaufen tu ich das sowieso. Aber wenn ich michan die Zeit zurück erinnere in denen ich noch Magazine gekauft habe dann waren solche Ankündigungen meist nur heiße Luft und es kam irgend n Scheiß bei ruas.

    Gegner wie El Gigante mag ich bei RE nicht wirklich da es nicht nachvollziehbar ist was das mal gewesen sein soll bevor es mutierte. Die Regenerators waren die besten Gegner aus Teil 4 die können sie übernehmen ansonsten kann man den Rest eg lassen. Ich hoffe auch mal wieder auf ein paar traditionelle RE Gegner wie die Hunter usw. welche ja durch ihre Geschwindigkeit sehr gut ins neue Gameplay passen würden