Alexia - Als Kind "eingefroren", dann als Frau aufgetaut?

  • Lebende Menschen "einfrieren" und Jahre später wieder aufzutauen, ist bisher (in der Realität) nicht möglich - ist mir klar, ebenso dass es sich hier letztenendes um ein fiktives Spiel handelt - aber findet ihr es nicht komisch, das Alexia praktisch als kleines Mädchen in die Kapsel geht und als erwachsene Frau wieder rauskommt? :aargh1:

  • Zita : Kann es sein, dass Du Veronica meinst und nicht Alexia? Nur um das nochmal klar zu definieren: Veronica ist die uralte Vorfahrin, nach der der T-Veronica-Virus benannt wurde, den Alexia entwickelt hat.
    Alexia wurde 1971 geboren und entwickelte den Virus 1981 also im Alter von 10! :ahja:
    1983 hat sie sich dann damit infiziert und war somit 12.
    Sie erwacht 1999 als 27 jährige Frau.


    Zur eigentlichen Frage:
    Ja, das erschien mir schon immer komisch:
    Alexia ist scheinbar einfach weitergealtert, auch wenn sonstige T-Virus infizierte das immer nicht zu tun scheinen. Ebenso hat sich ihr Körper scheinbar weiterentwickelt ohne irgendwelche Lebenserhaltungssysteme, mit denen Nahrung o.Ä. zu ihr gekommen wäre...
    Aber irgendwas muss die Kapsel ja machen, wenn sie schon nicht den Alterungsprozess stoppt... oder? :sherlok:
    Also versorgt die Kapsel wohl Alexia ständig mit allem was sie braucht um groß und stark zu werden oder so.... :verwirrt2: auch wenn man das nicht sieht... :verwirrt2: letzendlich ist Alexias Zustand wohl nur ein Koma, bei dem Alfred keine Katheter leeren muss.... :verwirrt1:
    Naja, wie immer bei RE-Logik liegt das natürlich am Virus und der Tatsache, dass Capcom gerne die Grenzen zwischen Wissenschaft und Zauberrei verschmelzen lässt :laugh1: genauso, wie die Altersangaben in der RE-Story eben immer ziemlich hanebüchern sind (siehe oben).


    Wie sage ich als alter B-Movie-Fan immer so gerne: "Just roll with it." XD

  • Zitat

    Zita : Kann es sein, dass Du Veronica meinst und nicht Alexia? Nur um das nochmal klar zu definieren: Veronica ist die uralte Vorfahrin, nach der der T-Veronica-Virus benannt wurde, den Alexia entwickelt hat.
    Alexia wurde 1971 geboren und entwickelte den Virus 1981 also im Alter von 10! :ahja:
    1983 hat sie sich dann damit infiziert und war somit 12.
    Sie erwacht 1999 als 27 jährige Frau.

    Hm, allerdings, ich glaub da hab ich was verwechselt :/ *headdesk*
    Man vergebe mir ^^


    Ansonsten kann ich dir in deiner Vermutung über die Kapsel die sie mit Nährstoffen versorgt nur zustimmen.

  • Das ist eine wirklich interssante Frage. Aber wenn man sich den Grund vor Augen führt warum sie sich eingefroren hat, war ja das sich ihr Körper langsam an den T-Veronica Virus anpassen kann, um nicht zu einem absoluten Monster zu mutieren, wie ihr Vater, Alexander Ashford, alis Nosferatu. Damit sich der Virus ja langsam ausbreiten konnte musste der Körper ja mehr oder weniger noch funktionieren, denke ich.

  • Zitat

    Ich werde die Aktivität des Virus durch extrem niedrige Temperaturen verlangsamen, so dass meine Zellen sich ganz langsam verändern.
    Meinen Berechnungen zufolge wird es 15 Jahre dauern, bis mein Körper resistent wird und in der Lage ist, mit dem Virus zu koexistieren.


    Aus dem Dokument "Virus-Bericht".


    Alexia war in dieser Kapsel nicht zu 100% gefroren. Ihre Lebensfunktionen wurden nur auf ein Minimum reduziert. Ihre Zellen mussten sich weiter entwickeln können, um sich an den Virus anupassen. Ansonsten würde das Experiment keinen Sinn machen.


    Ich meine, wenn Alexia sich zu 100% eingefroren hätte und auch wieder als 10jährige aufgewacht wäre...dann wäre auch der Virus in ihr auf dem selben Stand wie vor 15 Jahren gewesen. Wie hätte er sich verbreiten sollen, wenn Zellen, Blutkreislauf etc. komplett lahmgelegt waren?


    Von daher find ich es eigentlich recht logisch, das Alexia Frau wieder erwacht.
    Und in der Kapsel wird wohl ne Nährstoff-Flüssigkeit oder so drin gewesen sein.

  • Auf mich hat das Ganze wie eine Nährlösung (ähnlich der in der der Tyrant immer schwimmt) . Ich glaube auch in der Videosequenz in der sie erwacht Luftbläschen in der Kapsel sind.


    Es spricht neben Irons Dokument auch ihr Wachstum dafür. Im Eis könnte sie nicht älter werden, wie viele bereits festgestellt haben.

  • @Schnuffel
    Naja, Theorie... Anders kanns eigentlich nicht sein....


    CJ
    Alexia ist definitv in einer Flüssigkeit.
    - In Code Veronica sieht man, wie die Flüssigkeit abgelassen wird.
    - in Darkside Chronicles ist zwar Eis an der Kapsel, aber drinnen ist alles flüssig. Es steigen Blasen auf und Alexias Haare bewegen sich.


    Hier mal die Cutscenes zu Alexias Erwachen:
    [video]

    [/video]
    [video]
    [/video]