Resident Evil RPG Diskussionsthread

  • [quote][i]Original von Resi[/i] Noramlerweise sollte jeder posten wenn er Lust und Zeit hat, nix mit Reihnfolge. :) [/quote] Hab auch schon mal so gespielt. Funktioniert zwar auch, verleitet aber Mitspieler, die länger im Forum on sind als andere, dazu, öfters in kurzer Zeit zu posten. Andere Spieler könnten sich dadurch übergangen fühlen. Dafür gibts die Reihenfolge. Damit das ganze nicht so ins Stocken gerät, kann man ja ne Frist setzen. Reagiert der Spieler, der dran wäre, innerhalb eines Tages (oder so) nicht, wird er übersprungen und der nächste macht weiter. [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] wir müssen nur noch nen termin aismachen an dem alle da sind [/quote] Nö, eigentlich nicht. Das ist ja ein Foren-RPG und kein Chat- oder ICQ-RPG. [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] und don müsste zwei steckis posten, weskerlein auch[/quote] Wie wärs damit: Die, wo ihren Steckbrief schon gepostet haben, fangen schon mal an. Don, Weskerlein & wer sonst noch will, stoßen dann einfach später dazu. Wurde hier schon 2-3 mal vorgeschlagen... :rolleyes: [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] also ich und albert sind jetzt schon in afrika net wundern xDD[/quote] Doll, und alle anderen verauern hier und warten drauf, das sie loslegen können... :8o:
  • [quote][i]Original von for(n)ever[/i] [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] ich und wesker playn via icq schon[/quote] Das wird einige ja nicht so erfreuen. :8o:[/quote] Allerdings. :8o: Wär dann schön, wenn ihr es wirklich kopieren würdest, damit alle was davon haben. Ich für meinen Teil freu mich nämlich auch schon auf's Mitlesen. :D
  • Wir müssen uns ja irgendwann mal reinfinden und wieso soll das nicht helfen. In Spielen sieht man ja auch die Zwischensequenzen die sich nicht immer mit dem eigenen Chara beschäftigen. Sag jetzt auch noch mal, dass die die schon ihren Steckbrief haben doch auch schon mal anfangen können. Machen du und Wesker doch auch schon. ;)
  • Also das is alles was ich und wesker bis jetz gemacht haben. ich bitte euch rechtschreib fehler zu ignorieren. genauso das wir da ne böse jill ham die wird hier nicht vorkommen. er is predator und ich bin yuna. habs einfach aus dem icq verlauf genommen. hab an manchen stellen versucht etwas gag rein zu bringen. ich bitte drum einfach nur zu lesen und versuchen sich reinzu finden. will keine kritiken haben: Yuna (19.06.2009 20:48): Yuna ging grade hinter, wesker und excella hinterher. während excella wesker süßholzraspelnt anschmachtete hatte yuna die aufgabe die koffer mit dem serum von wesker rum zuschleppen~ mhh diese blöde kuh anstatt den chef anzuschmachten sollte sie mir helfen! ~ dachte sie sich und grummelte etwas unverständliches. sie trug einen schwarzen ganzkörper lederanzug schwarze höhere lederstiefel, eine red9 und hatte die haare zusammen gebunden. weich und seidig vielen ihre langen schwarzen glatten haare auf ihre schultern und ihre eisblauemn augen stachen ab und zu hervor, wenn licht darauf fiel. " könntet ...ihr nicht einwenig langsamer machen?" meinte yuna dann schnaufend und kam ihnen weiter nachgetorkelt. excella sah sie nur vernichtend an und zeigte ihr das sie lieber schweigen sollte. yuna grummelte leise etwas in sich hinein und folgte den beiden dann einwenig wacklig weiter. predator (19.06.2009 21:03): Albert Wesker öffnete die Panzertür die zur Kommondozentrale des Tricell HQS führte. Die Kommondozentrale war ein großer Raum mit jede Menge technischen Geräten und einem größen Bildschirm auf den man die Videodaten empfangen konnte, die von vom Tricell Spionange Sateliten gesendet wurden Wesker begang sofort die Computeranlage hoch zufahren um sich per Satelit nach einem geeingten Ort zu suchen wo man unfällig die modifzierten Las Plagas Parasiten zu testen. Nach nur wenigen Sekunden war das System hochgefahren und der große Bildschirm der fast den ganzen Kommondo Raum füllte erwachte blinkend zum Leben. Nach kurzen Betrachten der virutellen Landkarte viele seine Aufmerksam auf Afrika. Das wäre der perfekte Ort um seine neueste Errungenschaft zu testen, dachte er sich, da es dort nicht auf viel wenn ein paar Menschen verschwinden. Zwar bestündige die Gefahr, das sich die BSAA wieder mal in seine Angelegenheiten einmischen würde, aber dies e Risko war minmal da er ja quasi mit Exella eine leitende Tricell Angestelle auf seiner Seite hätte. Yuna (19.06.2009 21:18): Yuna stellte den Koffer auf einen Tisch. Excella kam zu wesker uns begann seine schultern zu massieren. Excella: " Albert....afrika ist ein gutes ziel... " mal wieder war sie die erste da yuna mal eher ihren pflichten nachging. Yuna öffnete den koffer und sah zu dem serum. Excella bemerkte direkt was yuna vorhatte,stieß sie unsanft zu boden und nahm eine spritze raus. Excella: "albert dein serum..." hauchte sie ihm lasziv ins ohr und nahm seinen linken arm. yuna schüttelte sich kurz. " mensch excella...sag lieber was stat rumzuschubbsen... " langsam stand sie auf, setzte sich vor ihren laptop und begann weiter ihre berichte zu schreiben. " in afrika ist echt nicht schlecht...die kankheitsviren die es dort gibt kann man sicher nutzen...." ein fieses grinsen huschte über ihre lippen und sie schaute kurz zu ihrem chef da natürlich von excella abgelenkt war. excella während dessen versuchte yuna dumm dar zustellen indem sie fragte. Excella: " welche viren soll da schon geben crystalwing!?" fuhr sie sie an. Yuna reagierte nicht direkt, sah sie beim antworten nicht mal an, antwortete gelangweilt. " zum beispiel den malaria virus...dr von der malaria-mükke übertragen wird...." sofort war excella still. die runde ging wohl an yuna. währendessen war excella dabei weskers linken arm hochzukrämpeln um ihm das serum zu injezieren. yuna sah nict mal auf ihren bildschirm. ihre finger rasten über die tasten und sie sah zu dem großen bildschirm der den raum ausfüllte. predator (19.06.2009 21:27): Wesker zog blitzschnell seinen Arm zurück und noch bevor Exella merkte was los war, hatte Wesker ihr bereits den Injektor entrissen. Das mach ich lieber allein sagte Wesker mit erhobener Stimme zu Exella. Wenn sie das nochmal machen, werde ich nicht mehr freundlich. Wesker wandte sich jetzt Yuna zu und sagte: Ich wirklich beindruckt, das sie mitdenken. Afrika ist in der Tat ein Ort wo man viele Krankheiten finden kann. Des Weiteren geht selbst die Basis des Kernvirus von der Umbrella Corperation auf einen Virus zurück den man ursprünglich in Afrika gefunden hat. Dieser Virus wurde von den Gründungsmitgliedern von Umbrella Prognetior Virus genannt. Das erste "erfolgreiche" Mutagen das Umbrella entwickelt hatte, entstand in dem man den Prognitor Virus mit dem ebenfalls in Afrika heimischen Ebola Virus kreuzt. Hier auf den schwarzen Kontinent wird es viel für uns zu tun geben. Wesker nahm eine Diskette aus seiner Hosentasche und gab sie Yuna: " Yuna, hier finden sie alle Daten über die bisherigen Forschungen von Umbrella, machen sie sich damit bis morgen vertraut. Ich möchte das sie bis morgen alles verstehen. Wenn meine Informationen richtig sind, musst es noch eine ehmalige Forschungstation von Umbrella geben. Wir werden morgen dort aufbrechen und falls noch ein paar Daten gibt werden sie bergen. Wir müssen allerdings auf der Hut sein, das uns die BSAA nicht auf die Schliche kommt. Einerseits wollte Wesker nicht das sich die BSAA wieder mal in seine Pläne einmischt, aber anderseits würde er es sogar begrüßen wieder an diese Eliteinheit zu geraten. Den er hatte mit einem bestimmen BSAA Mitglied noch eine Rechnung offen. Yuna (19.06.2009 21:41): Yuna nickte ihm fies grinsend zu. " ich kenne den virus hab damit schon paar liker versehen die hams nur nicht überlebt ..." Excella sah albert entgeistert an als sie von ihm weg gestoßen wurde. sie setzte sich schweigend und leise fluchend an einen anderen laptop und arbeitete daran weiter. Yuna statt dessen stand auf und kam zu wesker rüber und setzte sich auf die arm lehne. " hat das serum mal nebenwirkungen gezeigt?...dann muss ichs noch verbessern... " sie sah wesker kurz in die augen und grinste.dan nahm sie die diskette. " hmm....werden bloß sachen draufstehen die ich wohl schon kenne... ich muss ihnen noch was vorstellen. "sprach sie dann und kam mit ihrem laptop wieder.setzte sich erneut auf die armlehne. " ich hab es gestern fertig bekommen....U8.... " sie öffnete paar dokumente und dann sah man ein großes bild von einem schwarzen , gigantischen ungetüm das aussah wie eine spinne. " diese B.O.W ist voll einsatztauglich... ich hab nun 7 monate mit der züchtung verbracht...ich denke u8 wird sie nicht enttäuschen...zudem hab ich zur zeit ein experiment am laufen um die liker zu verbessern...aber die berichte kann ich ihnen erst morgen geben fürchte ich.. muss noch 8 weitere schreiben von experimenten mit dem t-veroniva virus und dem g-virus...." yuna seufzte. " man geht unter in arbeit....aber es macht ja spaß^^ " sie lächlte ihn zuversichtlich an. excella grummelte während dessen weiter. yuna nahm wesker dann das serum aus der hand, hielt es gegen das licht und sah sich die flüssigkeit an. " mhh...wir müssens kühler lagern....laufend in den koffern wird das zeug noch toxisch..." predator (19.06.2009 21:54): Wesker nickte gemessen als Yuna ihm von dem Gefahr warnte die von seinem Serum ausging. Ich werde mich darum kümmern sagte Wesker, in der Unterebene gibt es einen Kühlraum wo fast arktische Temperaturen herrschten, das sollte ausreichend sein um das Serum sicher zu lagern. Und ich bin schon sehr auf ihre Forschungsergebnisse bekannt. Ich möchte den Bericht haben bevor wir nach Afrika aufbrechen. Wenn die Ergebnisse postiv ausfallen sein sollten, werden wir ihre neue Bow gleich nach Afrika mitnehmen um sie einen Feldtest zu unterwerfen. Ich würde aber an ihrer Stelle von weiteren Forschungen mit dem G-Virus Abstand nehmen, die Kreaturen die aus diesem Virus hervorgehen sind zu schwer zu kontrolieren. Die Mutationsrate ist viel zu hoch, das kann schnell in einer Katastrophe enden, und wir dürfen uns bei unseren Plan keine Fehler erlauben. Unötige Aufmerksamkeit von der Weltpresse ist das letzte was mir mometan brauchen. Nach den ganzen Debakeln die Umbrella verursacht hat, sind die Leute ohnehin schon viel zu hellhörig geworden was die Biowaffenforschung betrifft. Sollten sie sich allerdings bewähren Yuna, werde ich ihnen vielleicht gestatten das G-Virus weiterhin zu erforschen, es gibt da ein paar geheime Erkenntnisse über das Virus, womit man die Mutationsrate vielleicht verbessern könnte, und es so doch noch nutzbar machen könnte. Leider könnte William Birkin aufgrund der Gier von Umbrella nicht weiter daran arbeiten, und viele wichtigen Daten sind bei der Zerstörung von Racoon City verloren gegangen. Sie müssten wieder ganz von vorne anfangen. Aber alles zu seiner Zeit, momentan hat das Uroboros Projekt Vorang. Yuna (21.06.2009 18:08): Yuna nickte ihn an und gab ihm die serum spritze zurück damier sich diese injezieren konnte. " Nun... ich ähm..." sie sah einwenig weg. " ich hab...im t-veronica virus stammzellen gefunden die ....das g-virus auf eine perfekte mutationsrate führt...ich hab....leider mehr gemacht als ich durfte sorry...aber...ich war so mitgerissen...ich konnte den GT-veronica virus, wie ich ihn nenne nur noch nicht an einem subjekt testen...aber unterm mikroskop ...sieht das sehr viel verprechend aus...ausserdem hab ich mir die berichte des 'Las Plagas' projekts in spanien durchgelesen...ich weiß nicht wer diesen virus gefunden hat aber er hätte eigentlich sehen müssen wie lichtempfindlich er ist...das war,verzeihung... dummheit der leute...ich bin mir sicher hätte man noch andere viren, vielleicht krankheits erreger mit rein gekreuzt wäre 'Las Plagas' noch besser ausgefallen...aber jetzt gehts um uroboros... damit muss ich auch noch anfangen heute abend... all meine herren...dann schlaf ich heute ja nich mal zwei stunden ... naja ...alles für den chef ^^" sprach sie grinsend gab ihm ein küsschen auf die wange,so wie sie es oft tat wenn sie sich auf was freute, und setzte sich mit ihrem laptop wieder an einen anderen tisch, schob die diskette ins laufwerk. "mhm...manches kenn ich noch echt nicht...." nebenbei hatte sie eine schreibdatei offen und tippte diese intensiv weiter. excella war von dem kuss überrascht und schlug wutentbrannt auf die konsole vor sich womit sie die türen ausversehen kurz alle atomatisch verriegelte...Excella:" verzeihung..." meinte sie bedrückt und öffnete die türen wieder. yuna während dessen arbeits gefesselt leise eine melodie summend und einen kugelschreiber in einer hand drehend auf den bildschirm sehend grinst. " mhhmm... ich sehs schon... " grade sah sie sich den virenstamm des antivirus an. predator (21.06.2009 18:18): Wesker war nach wie vor von der Fähigkeiten seine jugen Förscherin angetan und beschloss ihre Forschungen weiterhin zu unterstüzten. Von ihren Anhäherungsversuchen war er allerdings nicht angetan. In der Zeit bevor er sich den Virus von Birkin injiziert hatte, wäre er sicher recht erfreut darüber gewesen, das sich eine hübsche und talentierter Forscherin für ihn interssierte. Aber seit seiner "Aufsteherung" hatte er jegliche zwischenmenschliche Interssen abgelegt. Nun wandte er sich an Yuna Ich bin von ihrer Arbeit wirklich angetan, auch ich über ihre Eigenmächtigkeit nicht gerade erfreut bin. Wir müssen jetzt unsere ganze Aufmerksamkeit auf das Uruboros Projekt richten. Sobald das abschlossen ist können wir uns aber gern ihre neuen Kreation, dem GT-Veronica Virus zu widmen. Sobald wir in Afrika sind werden wir schon eine geeignete Testpeson finden. Yuna (21.06.2009 18:28): Yuna nickte ihn zuversichtlich an. " jawohl...dann schloß sie die diskette und sah ihn kurz eindringlich an. " uroboros...wird sicher besser werden wie 'las plagas' ich habs im gefühl...nein ich weiß es..." sie sprach sehr selbstsicher. " ich denke mal..." ihre augen glänzten kurz. dann rasten ihre finger wieder über die laptop tasten. ihr grinsen war böse. leise kicherte sie fies. " das...das wird echt gut...das wird phenomenal... ich gebe ihm die mittel zu wenns sein muss... " sie war ganz euphorisch von dieser arbeit überwältigt. " nein..ich schlafe heute gar nicht... das muss ich erst alles hinbekommen ^^ " wie ein gummibär angetan wippte sie mit den füßen konnte kaum still sitzen. wärend ihre finger allemöglichen daten in den laptop eingaben wurde ihr grinsen immer breiter und breiter." yeah... ich brauch musik ..." das sagte sie nur wenn ihr hirn grade auf touren war. schnell einen ipod rausgeholt und die ohrknöpfe in die ohren steckend den ipod auf volle lautstärke aufdrehend mit dem kopf etwas wippt. Excella war sichtlich genervt. Yuna hingegen war vollkommen in arbeit versunken. wenn yuna sich mit der musik " abschirmte" war sie grade in ekstase was ihr hirn anging. predator (21.06.2009 18:34): Es ist wirklich erstaunlich wie sich Yuna intensiv auf ihre Arbeit konzentrierte. Das erinnter ihn an sich selbst oder auch William Birkin, einen ehmaligen Topwissenschaflter von Umbrella. Alber Wesker wandte sich an and Excella und sagte: Nützen Sie der Verbindungen an die Firma und versuchen sie rauszufinden wie sehr sich die BSAA mometan mit Afrika beschäftigt und wie hoch die Truppenkonzentration ist. Fürs erste sollten wir aus dem Schatten aus agieren. Dann organsieren sie ein geeignetes Transportmittel damit wir morgen früh sofort nach Afrika aufbrechen können. Yuna ich übelasse sie jetzt wieder ihren Forschungen, sie können mir ihre Ergegnisse ja morgen wähend des Fluges nach Afrika präsentieren. Ich muss mich jetzt eine wichtige Angelegenheit kümmern. Yuna (21.06.2009 18:41): Excella nickte grinsend. Excella" immer wieder gerne albert...". Yuna sah wesker fragend an. " tschuldigung...ich höre musik habs nicht gehört...könnten sies wiederholen?"meinte sie und grinste optimistisch. " Ich mach das hier weiter...mir wäre aber ein labor lieber...hmm...die berichte mache ich auch noch schnell...vielleicht hab ich sie schon vor morgen fertig..." sieht dann kurz umher. "hmm..." ihre ekstase phase war wohl nun vorbei. schwiegend zog sie den ipod aus den ohren und steckte ihn weg. " so gehts nicht..." seufzte sie leise und arbeitete langsam weiter. ihr blick viel nun langsam ins leblos glasige. das war nur der fall wenn ihr grenzen auffielen die nicht so leicht zu beheben waren. "....hmmm....nein...." ihre finger standen still. sie sah kurz auf ihre hände. diese zitterten leicht. " ...wegen U8 es...ist vollkommen einsatz bereit ich habe...schon die verladung veranlasst...." ihre stimme klang einwenig traurig. yuna hasste grenzen,besonders wenn ihr hirn nicht direkt eine lösung für ausspuckte. predator (21.06.2009 18:49): Hören beim nächsten Mal bitte besser zu. Sie müssen lernen sich auf mehre Sachen gleichzeitig zu kozentrieren, das ist besonders der Test Phase der BOWS essentiel, ein kleiner Fehler oder eine Unachtsamkeit kann zum Tod führen. Leute die sich an diese Regeln halten kann ich in meinem Team nicht gebrauchen. Aber da sie sehr talentiert sind, werdeich ihnen den Fehler nochmal durchgehen lassen. Wie gesagt ich warte einen ausführlichen Bericht über neuestes Projekt, und wenn alles vielsprechend ist können wir uns bereits auf der Suche nach einer Testperson machen. Wenn sie allerdings auch mit einer nicht menschlichen Testperson zufrieden sind, können Sie mit den Tests shon heute beginnen. In der Unterebene B2 befindet sich noch ein inaktiver, Tyrant. Vielleicht können Sie ihn mit ihrer neuesten Kreation seine Effizienz verbessern. Yuna (21.06.2009 18:53): " ja...." sprach sie leise einwenig abwesend. excella beebte, kam zu ihr,klatschte ihr eine. Excella: " hör zu wenn man mit dir redet!" schrie sie yuna an. Yuna sah sie kurz an und nickte dann. " verzeihung..." sie rieb sich leise die wange. " ich mache dann mal die berichte...und...versuche den tyranten zu tunen..." wieder war ihre stimme leise apatisch,hauchend.sie stand nun also auf, sah keinem mehr in die augen, klappte den laptop zu und nahm ihn dann. schweigend verlies sie den raum. Excella: " manchmal versteh ich dich nicht albert...wir können jeden forscher haben den wir wollen....warum grade sie? " fragte sie ihn und verschrenkte die arme einwenig. sah ihn fragend an. Excella: " sie hört nicht...wird zeit das wir sie loswerden... " die eifersucht sprach aus ihr. und sie sprach bände. predator (21.06.2009 18:58): Das mag schon sein Execella, aber diese Frau ist etwas besonders, sie ist förmlich ihn ihre Arbeit verliebt und das gefällt mir, das ist das Zeichen eines talentierten Foschers. Und abgesehen davon ind wir mit ihrer Hilfe in nur kurzer Zeit extrem weit gekommen. Und ich bitte sie meine Entscheidungen nicht in Frage zu stellen Execella, besonders da ihre Forscher von Tricell bei weitem nichts besseres zustande gebracht haben. Und jetzt kümmern Sie um die Vorbereitungen für den Abflug morgen in der früh. Yuna (21.06.2009 19:04): Excella:" wie du willst..." meinte sie und setzte sich erneut an ihre arbeit. Yuna war nun auf den überwachungsmonitoren zu sehen wie sie langsam richtung B2 lief. sie schien einwenig gedanken versunken. dann kam irwing zu ihr, presste sie an eine wand und begann schon los zu flirten Irwing: " wann gehen wir endlich mal aus ?" fragte er sie und presste sie weiterhin gegen die wand. Yuna war genervt von ihm, er fragte immer das selbe. Yuna: " niemals...das hab ich dir auch schon beim letzten mal gesagt" meinte sie erbost und sah weg. er gefiel ihr ganz und gar nicht. Irwing sah sie etwas erbost an. Irwing: " und ob du das wirst... du bist ein nichts ohne mich..." Yuna grinste. " ohne dich....oder ohne diesen job hier?..." Irwing stockte. Irwing:" mhh..." grummelte er, begann ihren hals zu streicheln. yuna schauderte. " lass das sein ich will das nicht...." sie drängte ihn weg doch er war mehr als aufdringlich. Irwing: " na kom...nur einwenig...." yuna reichte es. sie verpasste ihm eine extrem feste ohrfeige. " genug...geh wieder arbeiten..." sprach sie in einem sehr festen ton. predator (21.06.2009 19:09): Wesker der die ganze Show über das Kamerasystem beobachten konnte sagte zu Excella: Da wir ja gerade über unsere Mitarbeiter sprachen hätte ich da eine Frage an Sie. Welchen nutzen hat eigentlich dieser Irving für uns? Hat er schon irgendentewas bahnbrechendes für uns geleistet? Aber wie dem auch sei, als Testobjekt könnte er ja noch von nutzen für unsere Zwecke sein. Ich glaube wir könnten ihn in Afrika auf die oder andere Art und Weise gebrochen. Und Excella wie steht es denn um unsere Geheimwaffe? Funktioniert die Gedankenkontrolle mitlerweile einwandfrei oder gibt es noch immer noch kleine Ausetzter im System ? Yuna (21.06.2009 19:16): Excella: " die geheimwaffe funktioniert inzwischen einbahn frei.... keiner lei aussetzer... als sie jedoch ein bild von mister redfield sah begann sie dagegen anzukämpfen..." sie seufzte kurz. " irwing finanziert das ganze...." Irwing war nun mehr als sauer. packte sie unsanft an den händen sodass ihr laptop runterfiel und kaputt ging, drängte sich ihr weiter auf. yuna war geschockt über die tatsache das ihr laptop kaputt war, sämtliche daten könnten nun gelöscht sein. nun war sie sauer. nein sie war wie der teufel. wütend nahm drückte sie sich von der wand ab und trat ihm genau ins gesicht. irwing taumelte, fiel dann nach hinten um und hielt sich die gebrochene nase. Irwing: " verdammte schlampe dich mach ich fertig....!!" fuhr er sie an. Yunas grinsen war teuflich. " wirklich.... " Irwing stockte bei dem blick. Irwing: " ich bring dich eines tages um...!!" Yuna knackste mit den fingern. " versuchs doch....wenn du dich mit bruno anlegen willst...." irwing erhob sich taumelnt, sah sie fragend an. Irwing: " was zum teufel ist bruno?! dein stecher oder was !?" yuna grinste. " nein...er ist....das nächste glied in der entwicklung...mein ganz persöhnlicher leibwächter... nur...schläft er grade...." yuna versuchte dann den laptop aufzusammeln. Irwing holte zum schlag aus.... predator (21.06.2009 19:25): als plötzlich Wesker's Stimme durch den Koridor halte. Lassen sie das Irving. Irving senkte wieder seine Hand, und versuchte Wesker zu finden, aber war nirgendes zu sehen. Ich kann sie aus dem Kontrollraum durch die vielen Kameras sehen. Mir ist es egal was sie in ihrer Freizeit machen, aber hier tun sie gefälligst das wofür sie bezahlt haben. Sie sind nicht hier um unsere Mitarbeiter bei der Arbeit zu stören. Sie haben sich bis jetzt als ohnehin nicht sehr fähig erwiesen, also überspannen sie den Bogen nicht. Da sie aber sheinbar trotz der späten Stunde noch so viel Energie haben, haben sie Ehre schon jetzt nach Afrika zu fliegen um die Lage zu sondieren. Wesker wandte sich jetzt wieder zu Excella zu. Wirklich erstaunlich, das unsere Testperson nach all den Jahren immer noch zum Teil einen freien Willen hat.. Aber solange uns nicht die BSAA inklusive Chris Redfield in die Quere kommt sollt das kein Problem sein. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit das es zu einer Ausandersetzung mit Redfield kommen wird, der Mann neigt dazu immer dann aufzutauchen wenn man ihn am wenigsten erwartet. Wir werden Jill aber trotzdem mitnehmen, ihre kämpferischen Qualitäten könnten für uns von Vorteil sein. Yuna (21.06.2009 19:29): Yuna sah sich den laptop genauer an. " du verdammter hundesohn hast die festplatte gekillt!!! das mussich heute alles nach arbeiten! das sind daten von 10 monaten drauf!!!! " sie war stink sauer. verstand nicht warum wesker ihn nicht bestrafte. " chef....das is gemein.... ich...hab soviel arbeit gehabt..... " in ihren augen sammelten sich tränen. es tat ihr weh das soviel arbeit nun verloren ging. Irwing sah sie geschockt an und verschwand dann. " och mann... das...is doch nich wahr.... " Excella huschte ein grinsen über die lippen. Excella:" ja das denke ich auch.....chris redfield huh?... am besten man..macht ihn untauglich oder....wir...nehmen ihn gefangen für experimente....sollte er dort aufkreuzen...." predator (21.06.2009 19:35): Nein mit Redfield habe ich ganz speziele Pläne sagte Wesker mit einem extrem finsteren Blick, den selbst Excella zutiefst erschreckte. Dann wandte er sich wieder Yuna zu: Für Sentematalitäten haben wir keine Zeit, sie müssen eben in Zukunft besser auf ihre Forschunsunterlagen Acht geben. In diesem Fall haben sie aber Glück, da es von wichtigen Forschungsdaten immer einen Back Up gibt der dan auf dem Tricell Rechner gespeichert wird. In der Braunche geht man lieber auf Nummer sicher, da es es schnell passieren kann, das ein Forscher einen Unfall hat. Begeben sie sich in den zweiten Monitoraum und holen sie sich einen neuen Lapop und dann laden Sie die Daten herunter, Geben sie ihr bestes um die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Yuna (21.06.2009 19:38): Yuna nickte schweigend. dann stand sie auf und lief richtung zweiter monitorraum. ~wenn irwing mich noch einmal nervt hat er ne kugel im kopf !~ dachte sie sich und lief schnell weiter, dann rannte sie, die zeit lief ihr davon. Excella schauderte bei dem blick kurz,nickte dann. Excella: " wie du willst albert...." sie sah dann zu yuna. Excella: " dummes ding...iwann runiert sie uns noch..." fauchte sie und sah dann wieder zu wesker. Excella: " was hast du nun vor?" Yuna war in besagten raum angekommen, nahm sich einen neuen laptop, begann sofort zu laden, kritzelte irgentwas auf ein blatt papier, sah dabei sehr ernst und beschäftigt aus. predator (21.06.2009 19:43): ich wüsste zwar nicht, das ich ihnen Rechenschaft ablegen müsste Excella aber ich würde mich jetzt in mein Zimmer zurück ziehen and meinen ganz persönlichen Forschungen weiterabreiten. Sie verlassen inzwischen das alles für den Abflug morgen bereit sind. Ich möchte das die ganze Belegschaft um spätestens 7 uhr in der Früh abflug bereit ist. Das wird ein langer Flug werden. Und ich möchte nicht gestört werden, und jetzt gehen Sie. Execella gehörte wortlos. Nachdem sie gegangen war, drückte Wesker einen geheimen Schalter, und die Türe zu seinem geheimen Zimmer öffnete sich. Yuna (21.06.2009 19:46): Yuna saß die ganze nacht in ihrem zimmer und arbeitete an den berichten. kurz gegen halb 4 knickte sie dann weg und schlief über ihrer arbeit ein. eine art transportbox aus holz stand hinter ihr und darin war eine unerkennbare kreatur zu sehen. Yuna hatte es tatsächlich geschafft die berichte noch fertig zu bekommen. Excella schlief schon lange hatte alles organisiert....nur yuna nicht bescheid gesagt. predator (21.06.2009 19:52): Dier Kreatur blickte Yuna mit ihren großen Augen an und begann komische Geräusche von sich zu geben. Dann brüllte sie los, es war ein monströser animalischer Schrei der durch die ganze Tricell Einrichtung hallte. Kurz darauf wurder de Biohazard Alarm ausgelöst und eine ganze Truppe bewaffneter Sicherheitskräfte durchsuchte den ganzen Komplex nach verdachtigen Kreaturen. Als sie schließlich die Kreatur in Yunas Zimmer sahen, waren sie erstautn und ein Sicherheitsmann wollte als Angst das Feuer eröffnen Yuna (21.06.2009 19:55): Yuna schreckte auf. " was...was ist denn?" dann sah sie zu den leuten. " hey nicht schießen..ihr macht ihm angst... geht besser !" sie hielt sich den kopf.. " mann..wie spät ist es?..." fragte sie einen der wachleute. " bruno halt die klappe...es ist mitten in der nacht..." sie war ziemlich sauer, sie bekam so schon keinen schlaf. das bisschen was sie hatte, war wichtig zum denken, andernfalls war sie zu abwesend um zu arbeiten. " mann jetzt..moah.. is nix los.... raus jetzt..." sprach sie hörbar genervt und lehnte sich an die holzbox. " bruno mag es nich wenn er keine aufmerksamkeit bekommt deswegen hat er geschrien....UND JETZ RAUS!" predator (21.06.2009 20:02): Einen mometan sagte der Sicherheitschef zu Yuna seit haben sie den das sagen? Sie sind nicht authorsiert den Alarm wieder aufzuheben oder meinen Männern irgendwelche Befehle zu geben. Ich werde mich sofort mit der Chefin in Verbindung setzen ob dieses "Ding" wirklich hier sein darf? Der Sicherheitschef griff nach seinen Funkgerät als plötzlich Wesker im Gang auftauchte. Was ist hier Yuna, fragter er warum wurde der Alarm ausgelöst? Und wie es scheint sind sie mit ihrer neusten Kreation bereits erfolgreich gewesen. Sie sieht wirklich beindruckend aus.. Yuna (21.06.2009 20:05): " bruno hat geschrien weil ich eingeschlafen bin... gell mein schatz ^^ " sie steckte eine hand in die box worauf die kreatur zufrieden schnaufte. " anscheinend so laut das die gedacht ham hier is was am rum...wuahhh... " sie gähnt herzlich und rie sich die tränen aus den augen. " das hier nen vieh rumrennt... moah... " sie rieb sich die augen. " sofiel stress schlägt aufs gemüt... " sie ging an ihren laptop und kam dann zu wesker. yuna trug bloß noch ihre schwarze seiden unterwäsche mit einem kittel drüber ,ihr dekoltee war dennoch zu sehen. " hier..." sie gab ihm eine diskette. " alle berichte von den vergangenen experimenten..." predator (21.06.2009 20:11): Danke, sie mit ihrer Arbeit wirklich schnell gewesen, ich werde mir ihre Arbeit sofort ansehen. Und wie sieht es mit der Verwendungszwecken für ihre neue Bow aus, kann man sie für bestimme Einsatzperimeter einsetzten? Und ist sie schon einsatzbreit für eine Feldtest in Afrika? oder wollen sie lieber hier lassen und erst dann testen? Da sie so schnell so viele Ergebnisse erzielt haben, haben überlasse ich ihnen die Entscheidungsgewalt wann wir ihre neueste Kreation testen. Im Wegehen sagte er noch; es ist wirklich erstaunlich wie gut sie mit ihrer neusten BOW umgehen können. Ruhe sie jetzt noch etwas aus, wir fliegen bereits in wenigen Stunden ab. Auch wenn Wesker es sich nicht anermerken lies war doch über Yunas weibliche Atribute ziehmlich erstaunt, was Wesker leicht iritierte. Solche Gefühlsregungen hatte schon lange nicht mehr, und in seinem "zweiten" Leben ist im sowas das erste Mal passiert. Aber er hatte nicht vor sich durch solche Nebensächlickeiten ablenken zu lassen. Er hatte mometan weit wichtigers zu tun Yuna (21.06.2009 20:17): Yuna grinste. " bruno kommt mit chef !" schrie sie ihm nach. dann sah sie zu dem sicherheits personal. " hey...und jetz ab raus...sonst endet hier noch wer als frühstück für bruno..." dann sah sie wesker nochmal nach. "mhh...wie viele stunden denn?!" schrie sie ihm nach. " ich bin unwissend!!" meinte sie noch und lief auf den flur. einige sicherheitsbeamte sahen ihr auf ihre rundungen was yuna aber nicht sah während sie schweigend den raum verließen. Yuna grinste in sich hinein. dann sah sie zu runo. " ach mein schatz...bald darfst du frei rumlaufen und leute metzeln bis du merkst das es keinen spaß mehr macht ^^ " zart tätchelte sie den kopf der kreatur, die sehr an einen liker erinnerte, dennoch aber augen besaß und sogar worte wie " ja" oder.." yuna " rausbringen konnte. predator (21.06.2009 20:24): Wesker sah wie die Sicherheitsbeamten fluchtig an dem Raum verliesen und als er ihre eher schlichte Ausrüstung sah schüttelte er den Kopf. Sie trügen nur normale "Uniformen"ohne Körperanzerung und waren nur mit einfachen Handfeuerwaffen ausgerüstet die einer Bow im Érnstfall kaum was anhaben könnte Im Ernstfall würden diese Witzfiguren in wenigen Sekunden abgeschlachtet werden. Abermals fragte er sich wie es Tricell trotz ihrer zum Teil stümpferhaften Arbeiter so weit gebracht haben. Die Frage ist nur wie lange Tricell noch aktiv auf dem Biowaffen sektor aktiv mitmischen wird. Wenn das Projekt Uruboros fertig sein sollte werde ich endlich genug Daten und Geld haben un ein neues Umbrella nach meinen Forstellungen zu gründen. Mit etwas Glück wird das neue Umbrella die Firma Nummer 1 auf dem Biowaffen Sektor sein wird und Yuna könnte ihm dabei behiflich sein. Sie ist jung, ehrgezig und talentiert, und um ihre Treue für Tricell scheint es auch nicht so weit zu stehen. Ich denke mit den richtigen Arugmenten würde sie ein Firmenwechsel sicher nicht stören. Yuna (21.06.2009 20:27): Yuna plärzte ihm nun weiter hinter her weil sie noch immer keine antwort erhielt. " CHEEEEFFFFF !!! " schrie sie nun fast histerisch. " WANN DENN!!!!!?????" fast musste sie lachen. bruno knurrte. yuna war amüsiert. " ich äh..... ICH BIN JETZ WACH!!!" meinte sie dann und begann dann zu lachen. das sicherheitspersonal drehte sich zu ihr um. dann kam ein windstoß und ihr kittel öffnete sich... " wahh kalt... " kurz war ihr ganzer körper zusehen, natürlich in ihrer unterwäsche... predator (21.06.2009 20:33): Oh ich hatte vor in 2 Stunden zu starten, aber wir können den Start gerne vorverlegen. Ja früher wir losfliegen um so besser. Ein Spion von uns hat uns veraten das Chris Redfield auf den Weg nach Afrika ist um einen Biowaffenhändler zu suchen. Wie es der Zufall will, hat man Irving für einen Waffenhändler gehalten. Ich würde es ihm zwar locker zutrauen das er sich nebenbei etwas Geld dazu verdient, aber irgendwie halte ich ihn nicht clever genug dafür. Vielleicht steckt auch Excella dahinter. Ich traue beiden nicht und bin deshalb extrem vorsichtig. Wie dem auch es, wäre es gut, wenn wir vor der BSAA in Afrika wären Ich würde sagen wir starten in 30 min, machen sie sich fertig, und wir treffen uns in 30 minuten im Hanger. Wesker nahm eine Schlussekarte aus seiner schwarzen Jacke and händigte Sie Yuna aus. Mit ihrer bisherigen Autorisierung haben sie keinen Zugriff auf die Sicherheitstür im Hanger, aber mit dieser Karte sollte es funktionieren. Yuna (21.06.2009 20:37): Yunas augen leuchteten."danke *.* " meinte sie und umarmte ihn kurz...ihr leicht entblöster körper an ihn gepresst. das personal war schon wieder weg " wer verlädt mein brunolein?" meinte sie . " und was is mit hundesohn und kratzbürste?...bleiben die hier?" das würde yuna unendlich freuen denn beide mochte sie nicht die bohne. dann lies sie ihn los. " ähm ja... " sie sah sich die karte genauer an. " oh ich hab was... ich hab was ganz ganz feines für dich..." meinte sie und lief schnell ins labor und kam mit einem koffer wieder." schockfroster+trockeneis+koffer gleich?....tragbarer serumkühlschrank ^^ " meinte sie und streckte ihm den koffer entgegen. predator (21.06.2009 20:55): Danke sagte Wesker und nahm den Serumkühlschrank an, sie denken mit das gefällt mir. Und ja ich habe nicht vor Excella mitzunehmen, wir sind ingesamt nur zu dritt. Es kommt noch eine alte Bekannte von mir mit, aber keine Angst sie ist nicht sehr gesprächig, und wird sie deshalb nicht stören. " Wenn Redfield wirklich auf dem Weg nach Afrika ist, ist es unvermeidlich das ich Jill mitnehme. Ich würde zu gerne wissen wie er darauf reagieren wird, seine todgeglaubte Partnerin wiederzusehen. Sie Yuna begeben sich bitte schon zum Hanger, sie können auch schon den Flieger betreten und mit dem Einladen beginnen, ich muss noch jemanden abholen. Ich bin in spätestens 20 Minuten bei ihnen. Yuna (21.06.2009 20:59): "o..okay....ich...zieh mir nur was an ja?....keine 5 minuten.. ich..ich ..ähm...ja...wie bring ich bruno denn darunter....ach ich weiß wie ^^ " yuna rannte zurück in ihr labor. zog sich wieder ihren ganzkörperlederanzug an und machte dann langsam die box auf. " brunolein huhu^^ komm raus engelchen ^^ " meinte sie zu dem likerartigen geschöpf ds nun auf vierbeinen rauskam. " wie gehts dir ? gut ja?" die kreatur schnaufte und sah sich um. dann sangte sie lange und stimmenverzerrt " jaaaaa" yuna lächelte. "komm mit häschen... wir machen jetz eine reise ^^" wie aufs word krabbelte ihr der liker hinterher,sah sich dabei um. " ach mit der laptop..." der liker reagierte , schnellte mit der zunge zum laptop, umwinkelte ihn mit seiner zunge und gab ihn yuna in die hände. " daaaaa...." sagte er laut und langezogen. " danke häschen... dann komm mal mit ^^ " langsam verlies sie das labor. bruno folgte ihr , jedoch an der decke predator (21.06.2009 21:06): In der Zwischenzeit war Wesker im zweiten Labortrakt angekommen. Er sah Jill Valentine die in einem Stasitank befand und kurz an, und überlegte ob sie wirklich schon bereit für den Feldeinsatz war. Er war kurz vor der Ausführung seines wichtigsten Planes und da wollte er kein Risiko eingehen. Aber anderseits war er auf Jills kämpferische Talente angewiesen. Er enriegelte den Stasistank und ließ Jill heraus. Sie starrte in ausdrucklos an, und Wesker befahl ihr ihren Dienstanzug, (ein schwarzer Anzug, inlusive Umhang und Vogelmaske) anziehen. Jill gehörte abermals wortlos und begang vor Wesker umziehen. Als sie fertig war trotete sie ihn geistlos hinterher. Gut dachte sich Wesker, bis jetzt läuft ja alles nach Plan, wollen wir mal hoffen, dass das so bleibt. Yuna (21.06.2009 21:09): Yuna lief an dem zweiten labortrakt rum. dann sah bruno wesker. bruno kam auf ihn zu gehechtet knurrte, blieb kurz vor ihm stehen. "yunaaaaa.....daaaaa...." meinte die kreatur und deutete mit einer kralle auf die vorgehende yuna die leise iwas summte. bruno sah sie arpatisch an. " nich....gehen..." schrie er ihr dann nach. yuna wandte sich um. "ja komm beweg dich bruno... ^^" meinte sie und blieb stehen setzte sich in die hocke. bruno rannte zu ihr. " guuuut...." meinte bruno und sprang wieder an die decke um yuna weiter zu folgen. yuna schenkte wesker ein zwinkern,ein leicht laszives lächeln und ging dann weiter predator (21.06.2009 21:19): Wesker und Jill waren auch bei dem großen Flugzeug angekommen. Da er Yuna nirgends sehen konnte vermute das sie und ihre neue Bow bereits im Flugzeug waren. Wesker betrat das Cockpit und begann die Startvorbereitungen Das Flugzeug war zwar groß, aber es ganz keine eigenen Bereich wo man eine Bow unterbringen konnte. Deshalb hoffte Wesker insgeheim das Yuna ihren Bruno voll und ganz unter Kontrolle hat. Wesker hatte vor der Bow keine Angst, mit seinen übermenschlichen Fähigkeiten konnte er den Angriff vielleicht abwehren, aber einen Kampf in Fluzeug das in 10.000 Metern Höhe befindet zu beginnen ist ein Szenario das man tunlichst vermeiden sollte. Aus dem Cockpit Fenster konnte er sehen das mitlerweile auch Yuna samt Begleitung im Hanger eingetroffen waren. Wesker offnete die Frachtlucke, des Transportjets damit Yuna eintreten konnte Yuna (22.06.2009 18:20): Yuna setzte sich mit bruno in eines der hinteren abteile. " na bruno...freust du dich bald das machen zu dürfen was die spaß macht? ^^"bruno nickte und yuna gab ihm nen fotoapparat. " willst du fotos machen?.. ich warte..." sie zeigte ihm wo der zoom ist. " das blitzt nicht wundern... " bruno sah sie fragend an, fotografierte dann aus dem fenster. bruno tat so etwas wie grinsen. " na gefällt dir huh? is was anderes wie nen handy^^" bruno schnaubbte zufrieden. " yunaaaa....hungaaaaa...." sagte er dann stimmenverzehrt und lang gezogen. " ja häschen.. warte... " yuna nahm aus einer tasche rohe steaks. bruno begann sowas wie lachen. " thahaa das findest du toll ^^ steaks mit...äh... paprika iwas... ach hier iss es..^^" yuna drückte bruno die steakschale in die hand. dieser begann diese sofort zu essen. er fraß nicht, erbiss wirklich stück für stück ab. " das machst du sehr gut herzchen.... " yuna war super stolz auf bruno, lange hatte sie an ihm gebastelt und gezüchtet. bruno leckte sich seine fressluke genüsslich. " meeeeeeehr ...." meinte er dann und sah yuna wehleidig an. yuna lachte sich fast schlapp. " schmeckt dir das zeugs echt?....nich gegrillt besser?... " bruno schüttelte den kopf " meeeeeeeeeeehr!" rief er jetzt. " jaha...warte doch mal du fressack ^^ " yuna zog noch eine schale raus. " hier du fass...." bruno lachte wieder und begann weiter zu essen. predator (22.06.2009 18:45): Als Wesker bemerkte das sich alle "Passegiere" an Bord waren, began er langsam das Flugzeug in Bewegung setzten. Wesker war sich seiner Fähigkeiten als Pilot durchaus bewusst, aber es war lange her, dass er ein Flugzeug geflogen hatte. Deshalb war beim Startvorgang beosnders gründlich. Schließlich erhob der große Transportjet von Tricell in die Luft. Wesker gab die Zielkoordinaten in den Bordcomputer ein und lehnte sich zurück. Er nahm sein Notebook vom Copilotensitz und ging nochmal gründliche die Akten über die BSAA durch. Er wollte sich mit dem Freund der ihn womöglicherbweise bald schon entgegen treten würde, bestens informiert sein. Yuna (22.06.2009 18:58): Yuna beobachtete wesker von hinten einwenig, dann wendete sie sich wieder Bruno zu. " wenn du weiter so viel isst...platzt du noch...." grinste sie in sich hinein. " chef....wie lange fliegen wir...?" meinte sie dann hinter ihm. langsam strich sie seinen nacken. dann setzte sie sich neben ihn. sie gähnte herzlich. " ich bin tod müde...." meinte sie noch und lehnte den kopf gegen den sitz. langsam schloß sie die augen. " mhmm....wenn bruno nervt sag was chef..." kaum sprach sie diesen satz war sie ausch schon eingeschlafen. ihre haar lag sanft an ihren wangen entlang, ihr brustkorb hob sich stätig. leise atmete sie. bruno war ganz mi dem essen beschäftigt. predator (22.06.2009 19:16): Wesker wollte gerade Yunas Frage beanworten als er bemerkte das sie eingeschlafen war. Wesker sah sie kurz an wiedmete sich aber dann wieder den Akten. Ihm war auch nicht eigangen das ihn Bruno beobachte. Wesker war von Yunas Kreation abermals beindruckt, sie strahlte eine besonder Art von Gefährlichkeit aus, die er noch sonst bei keiner BOW bemerkt hatte. " Es ist wirklich erstaunlich," dachter er, da arbeiten manche Forscher ihr halbes Leben daran um die perfekte BOW zu schaffen, und diese junge Forscherin vollbringt dieses "Wunder" in nur wenigen Jahren. Er hatte Bruno zwar noch nicht in Aktion gesehen, aber er war trotzdem zuversichtlich, das die Kreatur sich im Kampf als sehr nützlich erweisen wird. Und das sie scheinbar komplett unter der Kntrolle von Yuna steht könnte sich von Vorteil erweisen. Yuna (22.06.2009 19:23): Yuna murmelte ab und zu etwas im schlaf. Bruno durchwühlte weiterhin yunas taschen nach steaks. die er auch fand. ab und zu drehte sich yuna einwenig. kniff die augen etwas zu um dann wieder sanft zur ruhe zu kommen. bruno fraß sich weiter durch ihren vorrat. dann kam er langsam in die kabine der zwei. dann wurde sie allmählich unruhig, begann zu zittern leicht zu schwitzen. bruno sah sie entgeistert an. " Yunaaaaaa...." meinte er langgezogen und stimmen verzerrt. yuna atmete nun aufgeregt, schien sehr schlecht zu träumen, kein wunder bei dem was sie arbeitet und erlebte. dann schrack sie auf. atmete hastig, sah umher, sah an sich hinunter. " puhh.." schlapp lies sie sich in den sitz zurück fallen. ~ich hasse diese träume....~ predator (22.06.2009 19:37): Wesker war von dem "Lärm" den Yuna veranstalte nicht begeistert, aber das lies er sich nicht anmerken. Gibt es ein Problem Yuna fragte er in einem ruhigen und sachlichen Ton. Sie müssen bei unserer Ankunft top fitt, sein, deshalb versuchen sie trotz ihrer offensichtlich schlechten Träume noch etwas zu schlafen. Wir haben viel zu tun. Nachdem er das gesagt hatte wiedmete er sich wieder den BSAA Akten, solange bis es wieder zur nächsten Störung kommen würde. Albert Wesker hätte sich am liebsten hintern im Frechtraum eingeschlossen um nicht mehr getört zu werden, aber das war aus sicherheitsgründen nicht möglich. Sollte der Autopilot ausfallen würden sie sofort abstürzen. Laut ihrer Akte ist Yuna zwar mit der Steuerung eines Fleugzeuges vertraut, aber nu in der Theorie. Sie hat noch keine praktischen Flugstunden absolviert. Wozu auch, dachter er sie sich, sie ist schließlich eine Forscherin und keine Pilotin Yuna (22.06.2009 19:41): Yuna nickte. " tut mir leid....bruno...genug jetzt....schlaf auch... " bruno sah sie mit glänzenden augen an..." aaaaaaaaalleine.....nich......" sprach er. yuna war erstaunt..." ähm...."~ich habe eigentlich keine sexualltriebe eingebaut...~ "hast du...angst?...." nun war sie sehr geschockt. sie hatte ihre bestie menschlicher gemacht als sie wollte. bruno nickte. yuna sah kurz zu wesker. " nun..äh....komm..." meinte sie zu bruno und erhob sich leicht taumelnd. dann ging sie mit bruno nach hinten, legte sich auf zwei sitze quer. bruno quetschte sich hinter sie und so lagen sie nun in löffelchen stellung. " b..bruno...was?" sie war überrascht als er nun auch noch die arme um sie schlang. ihr herz blieb kurz stehen. ~ so...verletzlich...~ meinte sie schloß dann die augen und war sofort wieder eingeschlafen. bruno tat es ihr gleich predator (22.06.2009 19:50): Albert Wesker beobachte die Geschehernisse erstaunt und dächte sich wirklich, was sich Yuna dabei gedacht habe die Kreatur so menschlich zu erschaffen. Liegt es vielleicht an ihren möglicherweise unerfüllten Sehnsüchten nach menschliher Nähe.. Irgendwo habe ich den Eindruck, das Bruno mehr ihr Haustier als eine wirklich funktionsfähige Bow ist.. Er hatte sich bisher nicht mit Yunas Privatleben befasst, obwohl er auch darüber umfangreiche Daten hat. Er war so von ihren Fähigkeiten als Forscherin beindruckt, da er das nicht für nötig gehalten hatte. Das könnte sich als Fehler erwiesen haben. So nützlich sich Yuna bisher auch erwiesen hatte, er könnte niemanden in seinem Team brauchen, der sich leicht durch Sentimalitäten ablenken lässt. Aber ich werde sie mometan nicht darauf ansprechen, da sie bisher so gute Arbeit geleistet hat, und das sicher auch weiterhin tun wird. Ich hoffe nur das Bruno, trotz seiner irgendwie verspielten Art, die an ein Schoßtier erinnert das Zeug zum Kämpfer hat. Die bisherigen Daten die er eingesehen hatte sprechen auf jeden fall dafür. Diese Ahnänglichkeit würde Wesker zwar als Schwäche auslegen, aber solange er nur gegemüber seiner Schöpferin so zutraulich ist, könnte er mit dieser Schwäche gut leben. Das werden wir schon bald rausfinden. Seinen Berechnungen nach, müssten wir in 2 Stunden in Afrika eintreffen. Yuna (22.06.2009 20:00): Yuna erwachte bei dem wackeln als das flugzeug die landebahn berührte. krachend fiel sie auf den boden bruno versuchte sie noch festzuhalten aber sie viel hin. " au... das war die birne.." langsam rieb sie sich den kopf und stand auf. " welcome to africa ! ^^ " meinte sie nur und bruno versuchte sowas wie zu grinsen. dann suchte yuna weskers blick. " chef?...wo seid ihr denn?! " dann sah sie ins cockpit " ah da ^^ " dann sah sie zu bruno. " ja bald darfst du metzekn und morden ^^ und das ohne gnade mein schatz^^ " bruno schnaubbte zufrieden. " jaaaaaaaaaa....." ertönte es von ihm fast wie in freude. grinstend öffnete yuna die tür. " ihh das is ja sau heiß hier....." meinte sie und öffnete den reißverschluss ihres ganzkörperlederanzugs einwenig oben, damit es kühler war. predator (22.06.2009 20:05): Also gut Yuna passen sie auf sagte Wesker, wir sind jetz unseren Ziel nun schon sehr nähe. Leider könnte ich in der Nähe von der Umbrella Forschungseinrichtung keine Ladebahn finden, wir sind ca 10 km von der Forschungseinrichtung entfernt. Diese Strecke zu Fuß zurück zu legen wäre riskant. Deshalb müssen wir versuchen ein Transportmittel aufzutreiben. Sehen sie das Dorf auf dem Hügel dort? Laut meinen Kontakt haben sich dort ein paar afrikanische Aufständische verschanzt. Vielleicht finden wir dort einen Jeep oder ein anders Transportmittel, Ich denke aber nicht das sie uns helfen werden. Im Gegenteil wir müssen davon ausgehen, das sie uns extrem feindlich gesinnnt werden. Lassen sie am besten ihren Bruno von der Leine er soll zeigen was er kann. An dem Dorf bin ich nicht interssiert, das kann er meintwegen auslöschen, nur passen sie auf, das etwaige Transportmittel ganz blieben, wenn es welche geben sollte. Yuna (22.06.2009 20:13): Yunas grinsen wurde fast verrückt und krank als er das sagte. " brunolein hast du das gehört ! arbeit! " sie sprang vollkommen euphorisch umher.bruno senkte sich in seine 4 beins haltung. seine zunge fuhr hinaus. " du darfst...alles tod machen nur die autos nich ja?" bruno nickte bloß. " da hinten ist das dorf...." sie deutet zu dem dorf. " LOS BRUNO! SPIEL BERSERKER!" bruno knurrte und rannte sehr sehr schnell richtung dorf. " er...wird uns nicht enttäuschen...." yunas blick war vollkommen locker, fast sieges sicher. dann fielen die erste schüße, schreie waren zu hören. das brechen von knochen, das zerreißen von muskeln. ~braver bruno...~ ein massaker war zu sehen. predator (22.06.2009 20:19): Und inerhalb weniger Minuten war es im Still im Dorf. Man konnte nur noch Brünos Gebrüll hören. "Wirklich beindruckend" dachte Wesker, wie schnell Bruno seinen Auftrag erfüllt hatte. Er hatte sich schon gedacht, das Bruno effektiv sein werde, aber doch nicht so effektiv. Grinsend wandte er sich an Yuna Ich bin wirklich beindruckt Yuna, das ihr Bruno schnell mit seinen Gegnern fertig sein würde hätte ich nicht gedacht. Kommen sie mit, vielleicht haben wir glück und finden tätsächlich einen farbaren Untersatz. Je schneller wir in der ehmaligen Umbrella Forschungseinrichtung sind umso besser Wesker betrat das Dorf, oder besser gesagt was davon noch übrig. Es war fast alles zerstört, die Hauser, und von von den menschlichen Opfern dieses Masskers war auch nicht mehr viel übrig. Plötzlich viel sein Blick grinsend auf einen alten Lastwagen der in einer Seitenstraße geparkt war. Das Fahrzeug war zwar schon alt, aber scheinbar noch gut in Schuß... Yuna (22.06.2009 20:24): Yuna folgte ihm. " was ne sauerei..." meinte sie saditsisch und sah dann ebenalls den LKW. Bruno während dessen kam wieder zu yuna. " fein bruno klasse ich bin ganz ganz stolz auf dich ^^ " bruno hächelte nickte, war etwas angestrengt aber ansonsten hatte er keinen kratzer. seine klauen waren blutgetränkt. yuna nahm aus ungedanken weskers hand. sie trug die nase mit stolz und war sehr froh das wesker ihre arbeit gefiel. sie freute sich so sehr auf das neue unbekannte. das was sie als schöpferin entwickeln würde. wahrlich würde sie für ihren chef die welt vernichten und mit ihr untergehen wenn es sein müsse. " wir müssen...U8 und noch einpaar andere freunde aus dem laderaum holen albert..." sekten sprach sie seinen namen. das tat sie nur wenn sie sich ihm nahe fühlte. es klang viel liebe in ihrer stimme als sie seinen namen sprach. predator (22.06.2009 20:28): In Ordnung Yuna gehen sie zurück zum Fluzeug und bereiten sie unsere Freunde auf dem Transport vor. Ich werde dann mit dem LKW zum Flugzeug fahren damit wir alles Einladen können Sobald mit dem vorbereiten der BOWS fertig sind, überprüfen Sie ob wir noch ein Ersatztreibstoffkanister im Flugzeug haben. Und da ich nicht weiß was uns erwarte gehen Sie am besten auch in die Waffenkammer und nehmen sie ein paar schwere Waffen mit. Die Umbrella Forschungseinrichtung soll zwar seit über 30 Jahren leer stehen, aber es könnte sein, das dort noch ein paar BOWS ihre Unwesen treiben. Es kann nicht schaden wenn wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. Nachlässigkeit zählt sich nie aus. Besonders dann nicht wenn wir schon kurz vor unseren Zielen stehen. Yuna (22.06.2009 20:35): Yuna nickte. " das ist für dich... " sie gab ihm die karte aus dem hangar wieder die sie brauchte um autoriesiert zu sein. dann legte sie ihre lippen kurz auf die seinen. " das is für mich... bruno du gehst mit onkel albert mit ja? " bruno nickte und lief näher zu wesker. yuna wandte sich um und ging in richtung flugzeug zurück. sie summte leise und sah dann ab und zu über die schulter. dann joggte sie den rest. machte duie ladefläche des flugzeugs auf+ " aloha meine kinder...!" rief sie und in sämtlichen containern erwachte das leben. grummeln schnaubben war zu hören. bruno sah zu wesker. " yunaaaaaa.......lieb...." meinte er und sah ihn dann fragend an. predator (22.06.2009 20:54): Wesker blicke Bruno an und sagte, ja Bruno das ist Sie, auf eine überaus andere erfrische Art. Wesker setze sich in den Jeep und versuche vergeblich einen Zündschlüssel zu finden. Da er keinen finden konnte, schloss er kurzhand den Wagen kurz, und warte noch darauf das Bruno auf die Ladeluke sprang. Als Bruno an Borad war, setzte Wesker den LKW in Bewegung Er war schon gespannt all die neuen Kreationen von Yuna in Natura zu sehen. Er kannte zwar alle die Akten, hatt aber nie die Zeit gefunden seine Werkzeuge die ihm zum Sieg verhelfen werden, näher zu betrachten. Das wird sich bald ändern dachte er grinsed. Auf der Fahrt bei der Forschungseinrichtung sollte es keine Probleme geben. Wesker hatte ja vorsichtshalber Jill mit einem Motorad schon zur Forschungseinrichtung geschickt um die Lage zu sondieren. Yuna (22.06.2009 21:00): Yuna während dessen mit riesigen waffen koffern beladen raus kommt. " boah...ich bin doch nich herkules mensch... " meinte sie schnaufend. ging wieder rein. " wieso muss immer alles so schwer sein... " dann war ein kurzes knacken zuhören. "ouh.....nein...." sie lies die koffer knallend fallen und hielt sich den rücken. " mann... scheiße... " dann hob die die koffer wieder auf und brachte sie nach draußen. nebenbei fuhr sie eine rampe runter damit die container verladen werden konnten. " ohh....mein rücken.... heilige scheiße..... " meinte sie nur unter schmerzen fluchend. bruno hatte sich auf die ladefläche gesetzt und schien spaß zu haben. predator (22.06.2009 21:09): Als Wesker sah, das sich Yuna mit dem Waffenkoffer schwer tat stieg er sofort aus um ihr zu helfen. Sein Zeitplan duldet keine verzogerung. Er sprang aus dem LKW und nahm Yuna sofort den Waffenkoffer ab und verstaute ihn schnell auf der Ladefläche. Dann kümmert er sich persönlich um das Verladen der BOW. Sie bleiben bitte auf der Ladefläche Yuna, und sie stellen sicher, das die BOWS die lange Fahrt ohne schaden überstehen. Die Hitze wird zwar nicht so das Problem sein, da ich vorhabe ziehmlich schnell zu fahren und der Fahrtwind dürfte für etwas Kühlung sorgen. Yuna (22.06.2009 21:13): " denen passiert nichts...keine sorge......und wenn.....laufen sie halt hier rum" meinte sie sarkastisch rieb sich weiterhin den rücken. yuna hat mehr hirnmasse als muskelmasse.auch wenn sie kämpfen konnte. " danke..is mir leider etwas zu schwer..." auf die waffenkoffer zu sprechen kommt. " ich passe auf die auf... denen passiert nix..nur....U8 is mega groß.... " meinte sie und deutete auf einen container mit riesen außmaßen. " das wird nicht gehen den zu transportieren.....oder wir fahren zwei mal.....das ginge noch....." meinte sie und lächelte ihn dann an. bruno sprang von der fläche und grinste. lief einwenig umher predator (22.06.2009 21:18): Ich habe sie wegen ihrer wissenschäftlichen Fähigkeiten eingestellt, das sie als Träger nicht besonders geeignet sind, ist kein Problem. Normalerweise sind dafür ja auch andere leute zuständing. Nur bei dieser Geheimoperation ist sonst niemand da der diese Aufgaben übernehmen könnte. Das wird aber nicht zur Gewohnheit werden keine Sorge. Und ja sie haben recht, wir werden 2 mal fahren müssen. Nur ich möchte den U8 nicht unbeaufsichtigt stehen lassen. Ich werde ihn bewachen während sie zur Forschugnserichtung fahren. Wesker händigte Yuna einen PDA mit einer Karte aus. So müssten die Station finden. Wenn sie wollen können sie dann gleich in der Forschungsinrichtung bleiben und Jill mit dem LKW zu mir zurück schicken. Wenn sie sich entschleißen solten des Labor schon etwas zu inspizieren bleiben sie aber zuerst nur im Eingangsbereich. Es ist zu gefährlich ins innere zu gehen solange der Berreich noch nicht gesichert wurde. Es wäre ein Jammer wen nwir so eine talentierte Forscherin wie Sie verleiren würden. Sie können aber gern mit dem Wagen zurück kommen und mich und U8 persönlich abholen. Die Entscheidun überlasse ich ihnen. Yuna (22.06.2009 21:25): "Ich denke jill kann da mal etwas aufräumen..." wieder knackte ihr rücken. " ach mist...." sie schien sich was verrenkt zu haben. " dummes ding..." verfluchte sie sich selbst. " ach ...und selbst wenn u8 ausbricht....es sucht nur seine mama.... ^^ " grinst dann. " dann pass mal auf das vieh auf...ich lasse dir bruno noch hier der kann bissel rumspringen..." meinte sie und setzte sich in den lkw. dann schlug sie auf due hupe als ihr rücken erneut knackste vor schmerz. " menschens kinder..... " fluchte sie und lies den LKW an. " ich beeile mich.." sie trat aufs gas und brachte die erste ladung weg. bruno war damit beschäftigt fliegen mit der zunge zu fangen. predator (22.06.2009 21:34): in Ordnung sagte Wesker. kommen sie so schnell wie möglich wider zurück. Wenn etwas unerwartes passieren sollte, melden sie per Funk. Und nehmen sie vorsichtshalber noch eine Schrotflinte mit, nur für alle Fälle. Sie können doch damit umgehen oder? Yuna (22.06.2009 21:37): Yuna nickte." ich kann mit jeder flinte umgehen....." meinte sie dann leicht zweideutig. "und zwinkerte ihm kurz lasziv zu. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~nach ca 30 minten kam sie wieder. " so die erste ladung is drüben... huh...wo is bruno?..." die kreatur war ausser sichtweite. " bruno!!!.....BRUNO!!!"angst stieg in ihr auf sie sah zu wesker,. " habt ihr nicht aufgepasst das er hier in der nähe bleibt? " ihre stimme war zittrig fast manisch. predator (22.06.2009 21:46): Machen sie sich keine Sorgen er war gerade noch hier, er hat sicher nur was gewittert, er wird gleich wieder zurück sein. Aber wenn sie seinen genauen Aufenhaltsort wissen bestimmen sie ihn einfach per Satalit. Sie haben doch Bruno vorschriftsmäßig mit einem Peilsender versehen oder? Sollt er wirklich nicht mehr auftauchen würde das die Suche nach ihm wesentlich erleichtern. Aber wie gesagt er war gerade noch hier, weit kann er nicht gekommen sein. Und da er ja so gut auf sie hört, sollte er sofort wiederkommen wenn sie ihn Rufen. Yuna gehen sie ins Flugzeug und rufen sie ihn über das Lautsprechersystem. Das ist so leistungsfähig das man es kilometer weit hört. Das könnte zwar auch andere Leute auf unsere Anwesenheit aufmerksam machen, aber wir haben keine Wahl. Bruno muss wieder gefunden werden, er ist viel zu wertvoll um ihn einfach abzuschreiben. predator (22.06.2009 21:46): Machen sie sich keine Sorgen er war gerade noch hier, er hat sicher nur was gewittert, er wird gleich wieder zurück sein. Aber wenn sie seinen genauen Aufenhaltsort wissen bestimmen sie ihn einfach per Satalit. Sie haben doch Bruno vorschriftsmäßig mit einem Peilsender versehen oder? Sollt er wirklich nicht mehr auftauchen würde das die Suche nach ihm wesentlich erleichtern. Aber wie gesagt er war gerade noch hier, weit kann er nicht gekommen sein. Und da er ja so gut auf sie hört, sollte er sofort wiederkommen wenn sie ihn Rufen. Yuna gehen sie ins Flugzeug und rufen sie ihn über das Lautsprechersystem. Das ist so leistungsfähig das man es kilometer weit hört. Das könnte zwar auch andere Leute auf unsere Anwesenheit aufmerksam machen, aber wir haben keine Wahl. Bruno muss wieder gefunden werden, er ist viel zu wertvoll um ihn einfach abzuschreiben. predator (22.06.2009 21:59): Wirklich erstaunlich dachte er, da scheint wohl eine ganze besondere Binding zwischen Bruno und seiner Schöpferin zu bestehen. Er hatte aber keine Zeit und wollte sich damit auch näher beschäftigen. "Vielleicht werde ich diese Verhalten später etwas genauer studieren, aber jetzt ist erstmal wichtiger das wir in die Forschungsanlage kommen bevor es dunkel wird. Steigen sie Yuna und nehmen sie Bruno mit. Ich werde noch den U8 einladen und dann fahren wir wieder zurück zur Froschungstation. Sobald wir dort angelangt sind, können sie sich näher mit Bruno beschäftigen und tun was sie wollen. Mit der richtigen Arbeit werden wir erst morgen beginnen. Das sichern der anlage wird eine Zeit lang dauern. Yuna (22.06.2009 22:04): Yuna sah ihn an. dann entwisch ihr doch eine träne. eine heiße silbrige träne. ein anblick der engel schreien lassen würde. bruno grinste nur, nahm die antilope und rachte sie in den LKW. yuna sah albert weiterhin so an. bis sie dann wieder eines ihrer gespielten lächeln aufsetzte. " alles klar chef..." meinte sie dann in einem sanften ton, setzte sich wieder in den fahrerraum. " das sichern der...anlage... wird schnell gehen denke ich.... wenn..man den gebüde komplex kennt" predator (22.06.2009 22:09): Wenn man mit den Bauplänen vertraut ist sollte das in der Tat schnell gehen Yuna, allerdings sollte man trotzdem vorsichtig sein. Es würde mich sehr wundern wenn die Stromversorgung in dem alten Komplex noch funktionieren sollte. Deshalb können wir die üBerwachungskameras nicht einsetzten. Das heißt das es nicht möglich ist sich einen Überblick über das Gefahrenpotentiel zu machen. Wenn wir Glück haben ist die anlage verlassen. Aber es könnte auch genauso gut sein, das wir es mit ein paar extrem hunrigen Bows zu tun bekommen. Yuna (22.06.2009 22:13): " Sollte das der fall sein.... könnte man sie fangen... vielleicht aus ihnen was wertvolles gewinnen...." sie grinste. sie überspielte ihre gefühle,so wie sie es immer tat. wieder legte sie sich diese maske auf, die sie seid jahren trug. " du albert....hast du nicht mak überlegt....ne eigene firma zu gründen?...tricell...wird iwann...schwer an deinen beinen sein....." sie sprach in einem ruhigen, vertrauten ton. "auf jedenfall....lass ich....dich nicht alleine......" sie sah ihn treu an, ein blick zu dahinschmelzen. grinsend kam sie ihm etwas näher predator (22.06.2009 22:17): Ich habe in der Tat bestimme Pläne in dieser Richtung, die Partnerschaft von Tricell wird nur von kurzer Dauer sein. Ich werde wenn es soweit ist gerne auf ihr Angebot zurück kommen. So fähige Leute findet man selten. Wir könnten zusammen sicher viel erreichen, sagte er grinsend, aber zunächst sollten wir uns auf das hier und jetzt konzentrieren und unseren Auftrag erfüllen. Was die etwaigen freilaufenden Bows betrifft, haben sie recht, da könnten wirklich noch nützlich für uns sein. An welche Verbesserungen hätten sie den dabei gedacht? eine Behandlung mit ihren neuen Virus ? Yuna (22.06.2009 22:20): " ja... der virus ist schrecklich wirksam....sehen sie ja an bruno....ach albert..." seufzt kurz. " uroboros.... es... ich.muss dadran noch viel machen es ist noch fürchterlich unstabil.....es...ist so aggressiv auf die hirnzellen.... " sie hielt kurz inne. dann sah sie wieder zu ihm. " ausserdem....ähm..." sie wurde leicht rot. " ich....ich...wünschte wir könnten...privat mehr zusammen machen.... das hier ist nun alles eher rein beruflich....tut mir leid ich...hätte das nicht sagen sollen. " sie sah wieder raus auf die straße. ihre hände zitterten predator (22.06.2009 22:28): Ich bin ja eigentlich der Meinung, das man privates und berufliches Trennen sollte, aber da wir vorsichtlich noch eine lange Zeit zusammen arbeiten werden, könne sich schon eine Möglichkeit finden, das wir uns anderwertig etwas näher kommen. Aber die zeit dafür ist jetzt noch nicht reif. Konzentrieren sich bitte wieder auf ihre Arbeit. Ich werde auf ihr Angebot zur Gegebenen Zeit zurück kommen. Yuna (23.06.2009 18:17): Yuna wurde sichtlich verlegener. dann fasste sie sich wieder. " wie du meinst..." sie sah wieder nach draußen. langsam war das labor in sicht. " welcome home.... " meinte sie und fuhr dann langsam an. ihr blick schweifte umher. dann stoppte er bei jill. " seltsames mädchen...." entwisch es ihr. dann stieg sie aus. " ach scheiße meinte sie dann als ihr auffiel das sie das serum vergessen haben. " äh albert....dein...serum...hast du es ?^^°" nun wurde es ihr unangenehm sie dachte an so viele sachen. " ach scheiße.... nein mann >..:
  • Hier wartet jeder drauf, dass Wesker endlich seinen Steckbrief postet und stattdessen spielt er das RPG schon seit 10 Tagen mit dir per ICQ? oO Dieses private ICQ-RPG hat aber nicht viel mit dem RPG das hier stattfinden soll zu tun, oder? Jill kommt einfach so als NPC vor, dabei wird sie von Jill_Valentine13 gespielt, wie soll das gehen? [quote][i]Original von Iron_Maiden[/i] Damit das ganze nicht so ins Stocken gerät, kann man ja ne Frist setzen. Reagiert der Spieler, der dran wäre, innerhalb eines Tages (oder so) nicht, wird er übersprungen und der nächste macht weiter.[/quote] Guter Einfall, so geht's auch. :)
  • @resi ich hab geschrieben das das mit jill wegfällt...das was hier steht betrifft nur wesker und mich... die mehrheit wollte das ich es poste also hab ich das gemacht akzeptiert es einfach so ok? ;( @iron seh ich auch so
  • @ Resi Was ist das Problem, dass ich Jill playe? @ Yuna_Crystalwing Was fällt bitte weg? @ T-Vairus Meine Güte. Das ICQ-Play und jetzt sollen wir hier einfach mitplayen oder wie? Ich gebe dir & Resi recht. Ich meine. Hey - Die playen seid über 10 Tagen und wir sollen dazu stoßen. Was für ein Wirr Warr.
  • Meine Güte ...wir können die sache auch ganz einfach bleiben lassen v.v als wird gemeckert laufend is was net klar ALLES was mit jill zu tun hat fällt weg ALLES. Keiner von euch hat aktiv irgentwas mit mir noch wesker zu tun also wird es ein leichtes sich einzufinden ich bin jetz off. schaue nachher vllt nochmal rein. wenn net erst morgen wieder. fahre weg nach wiesbaden ins theater.
  • [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] Meine Güte ...wir können die sache auch ganz einfach bleiben lassen v.v als wird gemeckert laufend is was net klar .[/quote] Alles was bis jetzt an Kritik geäußert wurde war auch vollkommen berechtigt. Die Sache ist total unorganisiert und kommt einfach nicht fahrt(auch weil wir auf personen warten, mit denen du schon seit einer Woche schreibst >.> ) Außerdem musst du auch nicht ständig beleidigt spielen wenn du keine (konstruktive) Kritik verträgst. Du stellst dich manchmal an wie ein kleines Kind("Ich krieg meinen Willen nicht,dann heul ich eben :| ) Außerdem verstehe ich nicht warum du das Foren-RPG schon mit Wesker per ICQ startest und uns das nicht zu interessieren hat... Es ist nunmal FOREN-RPG wo jeder auch alles lesen kann,wär doch dumm wenn jetzt alle ihre eigenen Storywendungen per ICQ,MSN o.Ä. abklären und einbringen... Sooo,ich hoffe wir können bald endlich mal anfangen... P.S. Das war alles nicht böse gemeint,okay ;) P.P.S Muss ich wirklich noch Steckbriefe für Chris/Sheva machen? Ich meine nahezu jeder wird die beiden wohl kennen,oder? ^^
  • Meine Fresse...ich würd sagen fangt einfach an,das Gespräch zwischen Yuna und Predator also Wesker hat nie stattgefunden und fertig...lasst das Gespräch der beiden links liegen,ignoriert es und fangt an wie ihr es wollltet.Am besten kommt ihr nicht zu Yuna wenns um das Rpg geht da wie man sieht sie selber grade ein wenig überfordert is...wäre besser würde wer anders hier die Ruder in die Hand nehmen und sagen was mit den Steckbriefen is und wann alles beginnt.Dann gibts auch wieder ne Jill...so wie es vor der Sache mit dem Gespräch von Yuna und Albert war.Soll nich böse gemeint sein Yuna nur so klappt das offensichtlich net...wird ja zu verkraften sein euer Gespräch zu vergessen.Lasset die Spiele,endlich mal,beginnen.
  • [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] Meine Güte ...wir können die sache auch ganz einfach bleiben lassen v.v[/quote] Wer wird denn gleich? ;) Mit solchen Kritiken bzw. Anmerkungen musst du schon rechnen. Mir wird auch nicht ganz so klar, weswegen es die anderen Mitspieler nichts angehen sollte, was zwischen Wesker und Yuna läuft. Sollte ein (Foren-) RPG nicht transparent für alle sein? Niemand will dir hier also was Böses. ;) Zur Postingreihenfolge finde ich den Vorschlag von Iron_Maiden übrigens super (auch wenn ich selbst nicht mitspiele). :thumb3: Man muss ja auch bedenken, dass man vielleicht nicht unbedingt jeden Tag Zeit hat, um ins Forum zu schauen geschweigedenn zu posten. Und so würde es nicht unbedingt zum Stillstand kommen, es sei denn die betroffene Person ist gerade aktiv involviert. :D Ansonsten wartet noch, bis Yuna heute Abend wieder da ist und sucht dann eben nach einem Ansatzpunkt, an dem ihr anfangt, zu spielen. Wäre wohl am besten.
  • [quote][i]Original von Yuna Crystalwing[/i] als wird gemeckert laufend is was net klar[/quote] Es wird nicht gemeckert, sondern gefragt und kritisiert. Warum muss man sich in einem Foren-RPG einige Dialoge wegdenken? Und warum sollte niemand was mit dir oder mit Wesker zu tun haben? Eigentlich sollte jeder mit jedem zu tun haben, sonst könnten ja jeweils zwei Spieler ein eigenes RPG alleine spielen. Macht es einfach so wie F.E.A.R. es in seinem Beitrag geschrieben hat, alles andere macht keinen Sinn. Und hier warten immer noch alle auf Wesker, sag ihn mal bescheid. [quote][i]Original von Jill_Valentine13[/i] @ Resi Was ist das Problem, dass ich Jill playe?[/quote] Ich denke dass sich die Frage mittlerweile geklärt hat, oder? :)