Die besten/schlechtesten Kapitel

  • @ c.j. 5-1 war das mit den lickern^^, kanns sein, dass du da was verwechselst?....da war nix mit masse an gegnern


    grottig fand ich die anderen nicht


    nur 2-3 hätte echt nicht sein müssen
    da stimm ich dir voll und ganz zu



    ...und 6-3 war auch noch n negativ-höhepunkt

  • Für mich ist eine Masse schon wenn über zehn Gegner auf einam auf mich stürzen und von der Kürze des Levels gesehen waren die über zwanzig Licker einfach zu viel.^^


    Die ganzen Zurückschießenden Gegner, mit unendlicher Muintion, waren das grauenvollste was ich je in einem RE erlebt habe.

  • Das beste Kapitel ist und bleibt Kapitel 5-3. Zum einem die Licker, zum anderen der geilste Kampf im ganzen Spaß. Wesker und Jill vs. Chris und Sheva.
    Ich finde es richtig geil, wie man Jill erst mal "beseitigen" muss, um dann Wesker platt zu machen.
    Oder wie man Jill das Gerät von der Brust reißen muss.
    Bester RE5-Kampf ever!
    Am meisten hasse ich: Die Savanne, Die Ruinen, das Schiffsdeck und das Marschland.

  • Zitat

    Original von Christian Jung
    Für mich ist eine Masse schon wenn über zehn Gegner auf einam auf mich stürzen und von der Kürze des Levels gesehen waren die über zwanzig Licker einfach zu viel.^^


    Dann dürftest du das Dorf wohl auch nicht wirklich gemocht haben.
    Gerade die "Masse" der Licker war doch das geile ... =/

  • Am schlechtesten: 2-3 (Savanne)
    Einfach nur nervig und langweilig - vor allem dieser El Gigante-Verschnitt... <_<"
    Wenn man sich wenigstens frei bewegen könnte...


    Ansonsten noch vereinzelte Levelabschnitte - aber gesamte Level ansich nicht wirklich... jedes Level hat was positives, aber auch was negatives.




    Am besten: 5-3
    Sehr abwechslungsreich - Licker, Reaper, Sniper-Einlagen - und der beste Bosskampf im Spiel!
    Die Tatsache, dass man Jill nicht töten darf, gleichzeitig noch auf Wesker achten und Jill von dem Gerät befreien muss - viel besser als einfach nur stupide auf einen Bossgegner zu ballern.


    5-1 ist auch noch gut - der Raum mit den vielen Lickern, die einen zu Anfang noch nicht bemerken, jagte mir nicht nur beim ersten mal Angst ein (solche atmosphärisch dichten Momente hätte ich mir öfter gewünscht...).


    1-2 macht auch Laune :)

  • Zitat

    Original von for(n)ever


    Dann dürftest du das Dorf wohl auch nicht wirklich gemocht haben.
    Gerade die "Masse" der Licker war doch das geile ... =/



    Find ich auch. In RE2 war das noch was ganz passables ein oder 2 Lickerchen die so an sich wie ein Zwischengegner kamen und in RE5 sind die Teile gleich zu 20 oO Fand ich cool

  • Wie gesagt mir hat nur das Kapitel 5-1 gefallen und mir hätten auch 10 Licker gelangt, die nicht geballt auftauchen gelangt. Beim Aufzug hätte ja ein Zwischenboss kommen können(ein Super-Licker wie aus dem Film z.B.), aber nicht so viele Licker und KI-Sheva steht einfach nebendran wenn man gerade zum zweiten Mal aufgespießt wird. :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Christian Jung
    Wie gesagt mir hat nur das Kapitel 5-1 gefallen und mir hätten auch 10 Licker gelangt, die nicht geballt auftauchen gelangt. Beim Aufzug hätte ja ein Zwischenboss kommen können(ein Super-Licker wie aus dem Film z.B.), aber nicht so viele Licker und KI-Sheva steht einfach nebendran wenn man gerade zum zweiten Mal aufgespießt wird. :rolleyes:


    Tja, hättest du halt mal den Endloswerfer dabei gehabt. :P
    Spaß beiseite. Da ich RE5 eigentlich so gut wie nie mit Coop-Modus spiele, kann ich leider nicht beurteilen, wie sich KI-Sheva auf 5-1 verhält und die Masse ist wirklich enorm. Ein Super-Licker als Zwischengegner wäre sogar eine coolere Lösung gewesen, als die 20.
    Aber kommt es mir nur so vor, oder wirken die Licker deplatziert? Die ganze Zeit ballert man die Majini ab, kämpft gegen Uroboros-Mutanten und auf einmal kommen die Licker? Das selbe fand ich übrigens mit Jill / Birdlady, da man sie zuvor lediglich 2 oder 3 mal im Spiel gesehen hat...na ja, vielleicht irre ich mich auch.

  • Ich fand grundsätzlich alle Kapitel sehr gut bis auf das mit dem Ndesu, das war nicht mein fall, wurde auch sehr wütend :argh6:
    sehr nervig war auch auf dem schiffsdeck wo die reeper und die 2 Gutling gunner kommen :>.<:

  • Mögen hmm nich grad viele kapitel aber definitiv 5.1 und 5.3 wobei letzterer den besten bosskampf seit langer zeit hatte RE4 mit eingeschlossen...


    Fürchterlich finde ich kapitel 4.1 und 4.2 aber vorallem 4.1 das sah 1:1 nach Tomb Raider aus.. da gingen den entwicklern von capcom wohl die ideen aus. :thumbdown1:

  • Zitat

    Original von Oberon
    Mögen hmm nich grad viele kapitel aber definitiv 5.1 und 5.3 wobei letzterer den besten bosskampf seit langer zeit hatte RE4 mit eingeschlossen...


    Fürchterlich finde ich kapitel 4.1 und 4.2 aber vorallem 4.1 das sah 1:1 nach Tomb Raider aus.. da gingen den entwicklern von capcom wohl die ideen aus. :thumbdown1:



    Stimmt die zwei Kapitel haben mich auch sehr stark an Tomb Raider erinnert! :D

  • Fand Kapitel 5-1 richtig gut , weil dort wirklich zum ersten Mal wenigstens ein bisschen Resident Evil-Feeling aufkam ^^


    Ansonsten fand ich noch 5-3 ganz gut! Auch hier wieder was einmaliges... Die ganze Kulisse(Musik, Atmo etc.) war einfach stimmig beim Kampf gegen Jill. :D

  • Im großen und ganzen hab ich re5 mir nur besorgt wegen der story.
    Das seit Re4 ja Re nur noch Aktion ist gibt es nur eines was mir gefallen hat die Licker Kapitel der rest na ja Ist halt ein spiel geworden wie jedes andere auch :ahja:

  • Finde auch 5-1 am besten. is irgentwie das einzige Karpitel in dem richtig Nostalgie aufkommt. Garde wegen den Lickern, der alten Forschungseinrichtung und den Marcus Briefen.


    5-3 ist auch cool, vor allem am Ende die Szene mit den Lickern hat ne coole Lokation. Und der Bosskampf hat echt Stil.


    Die Szene mit dem ersten Uroboros und den toten Soldaten hat mir auch sehr gut gefallen


    Finde allgemien alle Abschnitte schwach in denen man gegen diese Soldaten kämpfen muss, vor allem das Schiff.

  • Die geilste Kapitel waren auf jeden Fal 5-1 und 5-3, allein wegen dem Kampf gegen Jill und Wesker. Aber allein die Cutscence nach dem Kampf und vor dem Kampf waren die besten die es gibt. Atmo und Musik grandios.


    Schlechte Kapitel: Das Schiff und Ndesu

    More and more I find myself wondering, if it's all worth fighting for. Maybe one day I'll find out.