Biohazard: Alone In the Mall

  • mit Rechten von Capcom und dem Bearbeiten mit den Schöpfern der Anhänger-Park-Jungen des Films, den ich eine Buch-Reihe hier verursacht habe, ist der Teil 1






    BioHazard 2: Alleine im Mall


    ___________________________________ KAPITEL 1 ________________________________________ DIE INFEKTION...
    Blair ging in das Mall und ging bis zu einem Schnellimbißgericht. Außerhalb es war dunkel und der Himmel wurde in den Sternen bedeckt. Der Mond war eine Kugel des Käses im Himmel. Er glühte orangish-gelb. Sie bestellte ein Untergrundbahnsandwich. Das Mall wurde gedrängt. So decieded sie, um auf einer Bank hinzusitzen und dort zu essen. Sie saß hin und hörte dann Geräusche von hinten sie. Sie drehte langsam ihren Kopf und sah nichts. Es ist die Nacht..., die gelangt an mich... Sie dachte, während sie in das Sandwich biß. Leon war bemüht, aus dem sporting Warenspeicher herüber vom Nahrungsmittelgericht zu überprüfen. Er Überschuß schauend das kampierende Zahnrad, das fertig wird, auf eine Reise mit einigen Freunden zu gehen. "Geez... kann ich besseres Material on-line-" kommentiertes leon finden gehend aus dem Speicher heraus, knurrte die ganze plötzliches sein Magen und er betrachtete rüber dem Nahrungsmittelgericht. Er drückte seinen Weise Überschuß der Nahrungsmittelgericht Fluch, den ich diesen Platz hasse, heute abend er zu dachte, da er Geräusche emmited hinter ihm tat. Leon drehte sich, um zu sehen, was es war, aber nichts eine gerechte Menge Leute und kaum jedermann es beachtete. "Mann..., das dieser Platz" er sonderbar ist, sagte das Gehen bis zu dem Kostenzähler, er bestellte ein Würstchen und einen Koks und fand eine Tabelle, um hinzusitzen. Bevor er in sein Würstchen biß, emmited ein anderer Ton vom gleichen Platz, aber louder, ", was die Hölle war, daß" das besagte leon, das eine Spitze schaut, sie klang wie ein Scream concered. Blair hörte den Scream und sprang in Schrecken. "was die Hölle?" Sie schaute herum und Säge keiner Hurt. "was war das?" Sie bat inparticular um um keine. Sie betrachtete herum den Leuten und drehte dann sich um und Säge aus einem Speicher heraus. Es gab einen Zombie, der einen womans Arm ißt. Sie schrie und zog weg von der Bank und vom Speicher zurück. William wachte über der Straße auf, die hört, daß der Ton von, der schreit, nachdem er schlafend fiel, ihm sopposed, um in 2 Stunden aufzuwachen war und eine Fahrt mit Sherry William zu nehmen ein Magnum und sein Kostüm erhielt und ging, einige Zombies zu töten und zum Mall zu gehen zu finden waren, daß das Schreien von kam. Leon, das herum geschauen wurde und sah nicht jedes, was das haeck an er dachte geht. Plötzlich hörte er eine andere Frau, das leon zu schreien, das herum geschauen wurde und sah einen jungen Frauschutzträger weg von einem Speicher. Leon näherte sich der jungen Frau aber, bevor er fragen könnte sie was weiterging, er schaute im Speicher und sah eine Person, andere zu essen. "was in der Gottmasse Th." aber ist, bevor leon beenden könnte, kamen mehr Screams von anderen Speichern, wie mehr dieser ' Zombies herauskamen. "heilige Scheiße, was die Hölle auf" das besagte leon geht, das nahe bei der verwirrten Frau steht. William bursted durch die Tür, die alles schießt, das nahe vorbei kam (wohl fungiert er, wie er älter ist) und Blair fand u. Leon, während er oben ging er politly grüßte und sagte, daß er Sherry erhalten mußte. Blair betrachtete den Kerl, der nahe bei ihr steht und dann dem Zicklein. Sie begann, schwindlig aber gehalten zu glauben zu stehen. "II wissen nicht..." War alles, das sie sagen könnte. Sie schaute zurück in den Speicher und der ' Zombie ' ging aus der Tür und zu ihnen. William, der gesagt wird, sind Sie okay? Sie betrachtete die neun Einjahres. "Yeah. Das ist gerecht wirklich... verdienen." Sie starrte entlang der beweglichen Monster' Zombie' Sache an. "Waht ist das?" Sie sagte zum Kerl. "ich weiß nicht, daß... es scheint, totes" besagtes leon zur jungen Frau zu sein. Er paßte, während es ihnen schauend hungrig sich näherte, "mich vorschlägt daß wir hier" sagten leon verlassen, das er sich drehte, um zu sehen, wo diese Sachen waren und sah einen Speicher auf, der schien, frei zu sein. "dort" sagte er, daß zeigend auf den Speicher, während das Geschöpf nach ihnen kam, leon einen Stuhl von Nahrungsmittelgerichtgerammt dem Geschöpf zurück in den Speicher aufhob. "läßt gehen" sagte leon Überschrift für den Speicher, er warf den Stuhl am Zombie, um ihn unten zu halten. William, der auf leon geantwortet wurde, waren kann wir gehen Raccoon, den Stadt von diesen Zombies voll ist! Ihr Gehen Raccoonstadt bin mich lassen zu müssen nicht ich habe eine Mission und Entweichen ist dauern! Sie folgte dem Mann und dem Zicklein in den Speicher. Er sah wie dort war nichts innen dort aus. Sie blieb leise und ging ruhig. Sie didnt möchte sie oder allen weg einstellen. "Hmmm.. Ich mag sie nicht zwar. Ich weiß, daß viel." Sie betrachtete die neun Einjahres. "eine Mission?" Sie kamen den Speicher und beachtet nichts innen gab es, als Waffe zu verwenden. Er betrachtete den jungen Jungen mit einem konfusen Blick, Mission dieses boy..and, was mit dem Magnum..boy ist, das dieses Land den Abfluß hinuntergeht, er dachte. Plötzlich kamen mehr Screams außerhalb vom Speicher, den jene Sachen jeder sonst erhielten. "schlechte Säfte war er aller, den Sie Buffet für sie essen können" geflüstertes leon. Blair betrachtete den Mann. "was?" sie begann, konfus zu erhalten. Leon betrachtete die junge Frau, die konfus schien, er könnte nicht sie tadeln, die er auch war. "wohl klingt dieses sogar zu mir verrückt, aber diese Sachen sehen wie Zombies aus,", das er laut versuchen sagte, nach einer Waffe zu suchen. "Sie Sind! wer sagte, daß ich nie schlechtes Code-Residentveronica X gespielt habe? Jenes sind arnt die Undead die SCHLECHTE Residentzombies!" Zack lief zum Mall und hoffte er, würde haben genügend Zeit, alle Versorgungsmaterialien zu kaufen, die er benötigte. Es war bereits heraus dunkel und Zack wußte nicht, welche Zeit das Mall schloß. Er ging in Richtung zum Eingang des Malls und beachtete einen Mann, der auf einer Bank saß. Er verschob nicht ' vermutlich einen Homeless, ' er dachte zu. Seine Kleidung wurde oben und schmutzig heftig gezerrissen, und er roch ekelhaft. ZackWAR im Begriff, das Mall zu betreten, als er ein Ächzen hörte, von hinten zu kommen er. Er schaute zurück und war überrascht, den heimatlosen Mann zu sehen, nach ihm zu stolpern. Er hob seinen Kopf an und Zack sah, daß der Geruch von verfallendem Fleisch war. Er könnte nicht helfen, aber, in die Grausigkeit aufzupassen, während die Sache näeher an ihm trat, es anhebend ist Arme und hungrig ächzen. Er hörte die geöffnete Tür und hörte, daß ein Mann "sagen, was die Hölle?" Er betrachtete den Mann und lief für die Tür, drückte ihn zurück in das Mall und fast fällt auf ihn. Er lief in den nächsten Speicher, der geschah, ein Wäschespeicher zu sein und Zack zu einer Ecke des Raumes laufen ließ und zum Fußboden sank und vermied die Augen, die ihn aufpaßten. Er atmete in tief und versuchte, sich ', der ein Zombie war, ' ihn zu entspannen dachte zu. Er gesehen genügenden Zombiefilmen erkennen würde einen Zombie, als er im BegriffWAR, ihn zu essen. Zack, das bis geschauen wird, sehen jemand, ihm "he Zicklein unten zu betrachten, sind Sie okay?" fragte die Frauen "Nr.," flüsterte er zu. Er stieg zu seinen Füßen und verließ einen Speicher. Er könnte Leute hören zu beginnen zu schreien und geschauen, um den Zombie zu sehen, jemand zu beißen. Er ließ in sprting Waren den Speicher laufen und schaute, um zu sehen, wenn sie alles für die Jagd hatten. Es gab 3 Jagdmesser in einem Einkommen. Er brach es und hörte eine Warnung zu beginnen. Er ergriff alle und fand Pistolenhalfter für sie. ErWAR im Begriff sie, anzubringen zu beenden, als er hörte, daß jemand zu schreien "erhalten Sie der Hölle aus hier heraus!" Er suchte den Inhaber der Stimme und fand ihn, nahe einer Tür zu stehen und lief an ihm. Zack hielt das Messer, das er in seiner trembling Hand hatte und "niedriger das Gatter" gesagt "Nr.," erhalten der Mann, der einfach "gesagt wird dann, das Bumsen heraus!" Zack schrie und unternahm einige Schritte näeher an dem manuellen "in Ordnung! Ich gehe! "der Mann sagte und fing an, in Richtung zur Tür zu gehen", wo sind die Schlüssel zum Gatter?" Zack gebeten. "recht hier" sagte der Mann und warf die Schlüssel zu Zack. Er lief aus dem Speicher und dem matten brang heraus das Gatter unten und verriegelte es. Er saß hin und versuchte, sich zu beruhigen. Leon lief zum Eingang und begann, das Gatter zu schließen, obwohl er nicht die Schlüssel hatte, die er die Zombies war nicht das intelligente geöffnete enoughto es recht sicher war. Er ging zurück zu der rückseitigen Wand und saß unten versuchen zu denken, alle, die er mit ihm war ein Rucksack hatte, der einige soveniers für Zicklein seines Freunds hatte. Er öffnete ihn oben und zog einen gronola Stab aus, betrachtete er die anderen und ihm ihnen anstatt "Sie angeboten wünschen Kerle einiges,", das er zu ihnen sagte, antwortete William o.k. mir sind bereits hungrig, annehmend, daß die Zombies "sicheres hier ya gehen" besagtes leon den Stab zum Zicklein überreichend sind, betrachtete er rüber der jungen Frau und lächelten er erreichte inot sein Beutel und auszog andere und zeigte es an der Frau. "ich habe zwei mehr", das er zur jungen Dame sagte, er schaute herum hinter dem Gatter und sah, daß jemand anderes über der Weise in den sporting Waren lebendig war. William danken, während er den zähen Stab (Granolastab) aß und ihn betrachtete, es wurde eingetaucht mit Schokolade, wie er ging, sie zu öffnen, die er das Sagen einiger Wörter las: Cortesy von Umbrella Inc. Zack konnte ruhig das Schreien hören und versucht, es heraus zu blockieren. Er ging um den Speicher und fand eine Jagdgewehr in einer Anzeige Kategorie. Er versuchte einige der Schlüssel auf dem Schlüsselring und fand das rechte. Er öffnete ihn und glaubte sehr großem releif, während er die schwere Gewehr aus dem Fall heraus anhob. Er überprüfte den Aufkleber und sah den Namen und das Info auf der Gewehr. "Tikka T3 Varmint, Einflüsse 5 Umläufe, 6 Pfund 10 Unze, blah blah blah," las er loud aus. Zack sighed und schaute herum nach mehr Munition. Er fand einen Kasten Umläufe und überprüfte ihn. Es gab 10 Umläufe im Kasten. Er fand mehr nicht im Speicher, aber wußte, daß es mehr Versorgungsmaterialien in der Rückseite gegeben haben muß. Nachdem er durch einige Kästen gesucht hatte, fand er ein Kästchen, das eine Gewehr-Kolben-Vorrat-Munition Fördermaschine hatte. Er zog es heraus und brachte es zum Gewehr an. Er nahm den Kasten der Gewehrkugeln heraus und setzte 5 Gewehrkugeln in die Munition Fördermaschine ein. Nachdem er für eine Weile mit der Gewehr experimentiert hatte,WAR er in der Lage, sie zu öffnen und die restlichen 5 Gewehrkugeln in die Gewehr zu laden. Nahe bei dem Kasten fand er einen Pistolenhalfter für das Gewehr. Er setzte es an, aber hielt noch an fest zur Gewehr und nicht wünschte, ließ von ihr gehen. Zack verschob einen Kasten Basketbälle, die schwer zugänglich sind und sein Gesicht, das herauf beleuchtet wurde, während er einen Kasten sah, der Crossbows beschriftet wurde. Er schaute nach innen und fand 3 Kästen. Er nahm sie heraus und öffnete sie. Es gab einen leeren Kasten, aber die anderen 2 hatten crossbows mit Laser Anblick. Er zog ein heraus und suchte nach etwas Munition. Er fand ein anderes Kästchen mit 50 Pfeilen nach innen. Im gleichen Kasten fand er einige crossbow Schraubbolzenfälle. Jeder Fall hielt 12 Umläufe und Zack verwendete 4 von ihnen. Er gab 1 in jedes der crossbows ein und setzte die Fälle in seine Manteltaschen ein. Er holstered sein Gewehr und fuhr fort, nach mehr Munition und Versorgungsmaterialien zu suchen. Nach einigen Minuten ging Zack zurück innerhalb des Speichers und beachtete, daß das Schreien gestoppt hatte. Er setzte das andere crossbow nahe bei dem Register und ging um den Speicher und suchte nach noch etwas, die nützlich sein konnten. Sie betrachtete den Mann. "kein Dank. Ich aß gerade ein Untergrundbahnsandwich. Ich könnte nicht einen Granolastab vielleicht essen. Sie lächelte an ihm. "Dank irgendwie." "kein Problem" sagte er es in seinen Satz, das aufgestandene leon zurück einsetzen und ging rüber zum geschlossenen Gatter und beachtete jemand im sporting Warenspeicherstrumpf oben. Die ganze plötzliches hörte er alle Screams, auf stille Art zu gehen, "kann nicht sein sie erhielt jeder,", das er flüsterte. Er entschied, am Mann über der Weise heraus zu schreien hoffend, sie nicht anzuziehen, "he Freund... sagten Sie in den sporting Waren... Sie alles rechte" leon outloud aber in einer Flüsternart Stimme. Zack fand nicht noch etwas und entschieden, gerade hinzusitzen, wo die Zombies nicht ihn sehen konnten. Er könnte ein sehen, vor dem Speicher hin und wieder zu gehen, aber sie hielten gerade zu gehen. Er hatte nicht einen Durchlauf vorbei in wann gesehen, und Zack könnte gehörtes Schreien, aber es war entfernt, also könnte er es kaum in Ordnung hören "he Freund... Sie in den sporting Waren... Sie?" fragte einen Mann, der über dem sporting Warenspeicher war. Zack stand und Säge auf, die er mit einem Mädchen und einem kleinen Jungen war. Zack gerade genickt und zurück unten gesessen. Er wollte nicht eine jener Sachen anziehen. Der Mann reagierte nicht er gerade nickte und saß zurück unten, "gutes" geflüstertes leon. Er schaute herum und beachtete die Zombies, um das Suchen nach mehr gerade zu gehen, muß dort sein ein Ausweg von hier ihm dachte das Treten weg vom Gitter und das Suchen nach einem Ausweg. Plötzlich betrachtete leon die Rückseite des Speichers und beachtete eine Tür zu einem Lagerraum. ___________________________________ KAPITEL 2 ________________________________________ DAS ABKOMMEN DES ÜBERLEBENDEN... Es kann Waffen geben, oder ein Ausweg, den er dachte, ging leon rüber zur Tür und betrachtete zurück der Gruppe. "höre ich werde überprüfen, um zu sehen, wenn es einen Ausweg gibt, oder sich verteidigen Aufenthalt, hier gut", das er die Tür sagte und öffnete. Er schaute um beachtet ihm war ein kleiner Lagerraum mit einer anderen Tür in der Rückseite und vermutlich führte zu einige maintanence Hallen. Leon schloß die Tür hinter ihm und geht zur anderen Tür voran, öffnete er sie und sah einen Hallway für Abfall und Sicherheit er das schwache Ächzen hörte, aber er mußte eine Wahrscheinlichkeit nehmen er diese Tür schloß und langsam hinunter den Hallway. plötzlich Sherry begann, der indem er wie gesprengt wurde,, wie William hinter Blair gehaftet wurde, den er durch blairs bewaffnet drückte und entging ihm anfing auf, die Zombies wie zu schießen ging und sprang auf das Mädchen screming sie am Eingang des Malls waren und die Zombies gingen dort irgendwie sie waren aufgefangenes Hoffen gespeichert zu werden voran. Er paßte den anderen Speicher auf und sah den Mann, der mit ihm dissapear auf die Rückseite des store.Zack dann in Überraschung als das gejagte Zicklein aufgepaßt gesprochen hatte, nachdem das andere Mädchen lief, das hatte, indem sie schrie. Er war überrascht zu sehen, daß das Zicklein die Zombies schoß. Sein erster Gedanke war, daß das Zicklein verrückt war. Sein zweiter Gedanke war, daß das Mädchen und der Junge geschraubt wurden, weil sie von den Zombies umgeben wurden. Er könnte das Stolpern in Richtung zu ihnen sehen. Zack hatte keine Idee, wie man sogar eine Gewehr schießt, also erlosch er nicht dort. So entschied Zack, sie zu versuchen und abzulenken. Er ließ laufen und ergriff einen Metallbaseballschläger, der auf dem Fußboden lag. Er lief zurück zu dem Gatter und begann, das Gatter mit dem Hieb zu schlagen und laut schrie, also würden die Zombies ihre Aufmerksamkeit zu ihm drehen. Die die wo näeher an Zack begannen, in Richtung zu ihm zu schwanken. Er hielt auf dem Schreien, bis ein Zombie begann, auf dem Gatter zu schlagen und hungrig ächzte. Zack unterstützt und ergriffen seinen crossbows. Mehr Zombies kamen und begannen, auf dem Gatter zu schlagen. Einige Sekunden später, könnte er nicht den anderen Speicher sogar sehen, daß die Frauen innen waren. Alle, die er sehen könnte, waren die Zombies, die auf dem Gatter schlagen. Zack hoffte, daß das Gatter unten bleiben würde. Raven kam das Mall vorsichtig mit ihrem gezeichneten Beretta 93R. Sie versuchte, keine Wahrscheinlichkeiten mit irgendwelchen Zombieschraubenköpfen zu nehmen. Sie überprüfte um das Mall auf jedermann. Sie mußte, in einer Gruppe sein also könnte den Paranoia von ihrem Sein im Mall alleine kurieren. "hallo?" Sie bat und hoffte für jemand zu antworten. William u. Sherry schrieen für Hilfe, da dort neues bestes freind im BegriffWAR, gegessenen William zu erhalten hinausging darüber, sein Magnum zu erhalten, aber noby es erhalten könnte, William die Zombieaufmerksamkeit erhielt und sie zwar einige grosse Bohrungen gingen, die nur sie durch die zobies erhalten können, die auf dem Gatterabfangen Sherry Zach u. William in einem Speicher geschlagen werden. Im kleinen Chaos, das von den Zombies verursacht wurde, hatte Millia gehandhabt, oben auf einen höheren Platz, über den Zombieköpfen zu klettern und kleine gefahrene Bewegungen, schrie sie heraus weakily für Hilfe, wie, unerwünschte Aufmerksamkeit von den Zombies nicht zu erregen. William hörte das sombody Kreischen für Hilfe, aber sie waren aufgefangenes thy couldnt tun eine verfluchte Sache. der Person helfen. Zack hatte alle seine Waffen ergriffen und in Richtung zur Rückseite des Raumes war. Er hatte nicht die kleine Bohrung in der Wand beachtet, der heraus die 2 Zicklein aus krochen.
    fortgefahren werden

  • Please upload the english version soon, because the translationprogram you are using is not really good... :-((
    Some of the sentences are really not understandable and others are involuntarily funny..
    I really like to read what you meant to say! :)

  • Alone in the Mall English
    ___________________________________________CHAPTER 1______________________________________________
    THE INFECTION...
    Blair Natasha walked into the mall and walked up to a fast food court. Outside it was dark and the sky was covered in stars. The moon was a ball of cheese in the sky. It glowed orangish-yellow. She ordered a subway sandwich. The mall was crowded. So she decided to sit down on a bench and eat there. She sat down and then heard a noise from behind her. She slowly turned her head and saw nothing. It's the night...getting to me... She thought as she bit into the sandwich. Leon Lockheart was busy checking out the sporting goods store across from the food court. He looking over the camping gear getting ready to go on a trip with some friends. "Gee...I can find better stuff online" commented leon walking out of the store, all of a sudden his stomach growled and he looked over at the food court. He pushed his way over the the food court Damn I hate this place tonight he thought to himself, as he did a noise emmited behind him.


    Leon turned to see what it was but nothing just a lot of people and hardly anyone noticed it. "Man...this place is weird" he said walking up to the counter, he ordered a hot dog and coke and found a table to sit down. Before he bit into his hot dog another sound emmited from the same place but louder, "What the hell was that" said leon looking a bit concerned it sounded like a scream. Blair heard the scream and jumped in fright. "What the hell?" She looked around and saw no one hurt. "What was that?" She asked no one in particular. She looked around at the people and then turned around and saw from inside a store. There was a zombie eating a womans arm. She screamed and backed away from the bench and store. William woke up across the street hearing the sound of screaming after he fell asleep he was supposed to wake up in 2 hours and take a ride with sherry William got a Magnum and his jacket and went to slay some zombies and go to the mall to find were that screaming came from... lol


    Leon looked around and didn't see anybody, What the heck is going on he thought. Suddenly he heard another woman scream leon looked around and saw a young woman backing away from a store. Leon approached the young woman but before he could ask her what was going on, he looked in the store and saw a person eating another. "What in gods earth is th.." but before leon could finish more screams came from other stores as more of these 'zombies' came out. "Holy Shit what the hell is going on" said leon standing next to the woman confused.


    William bursted through the door shooting everything that came close by and found Blair & Leon As he walked up.


    Blair looked at the guy standing next to her and then at William. She started to feel dizzy but kept standing. "I-I don't know..." Was all she could say. She looked back into the store and the 'zombie' was walking out the door and to them.


    William looked at the Blair "are you ok?"


    She looked at the nine year old. "Yeah. That's just really...gross.." She stared at the moving monster 'zombie' thing. "What is that?" She said to Leon.


    "I don't know...it appears to be dead" said leon to Blair. He watched as it approached them looking hungry, "I suggest we get out of here" said leon he turned to see where these things were and saw a store that seemed to be clear. "Over there" he said pointing at the store as the creature came upon them leon picked up a chair from food court a rammed the creature back into the store. "Lets go" said leon heading for the store, he threw the chair at the zombie to keep it down.


    "Where can we go Raccoon City is full of these zombies! your gonna have to leave raccoon city i am not i have a mission and Escape is the last thing on the list!"


    Blair followed the man and kid into the store. It looked like there was nothing in there. She stayed silent and walked quietly. She didn't want to set them off or anything. "Hmmm.. I don't like them though. I know that much.." She looked at the nine year old. "A mission?"


    Leon looked at William with a confused look. " mission this boy..and whats with the Magnum..boy this country is going down the drain " he thought. Suddenly more screams came from outside the store those things were getting everyone else. "Poor People. Now its an all you can eat buffet for those things." whispered leon.
    Blair looked at the man. "A what?" she was starting to get confused.
    Leon looked at the young woman who seemed confused, he couldn't blame her he was too. "Well this sounds crazy even to me but these things look like zombies" he said aloud trying to look for a weapon.
    "They Are! who said i have never played Resident Evil Code Veroni... oh wait..." Zack ran to the mall, hoping he would have enough time to buy all the supplies he needed. It was already dark out and Zack didn't know what time the mall closed. He walked towards the entrance of the mall and noticed a man who was sitting on a bench. He wasn't moving. ' Probably a homeless,' he thought to himself. His clothes were torn up and dirty, and he smelled disgusting.
    Zack was about to enter the mall when he heard a moan come from behind him. He looked back and was surprised to see the homeless man stumbling after him. He raised his head, and Zack saw the smell was of decaying flesh. He couldn't help but watch in horror as the thing stepped closer to him, raising it's arms and moaning hungrily. He heard the door open and heard a man say
    " What the hell?" He looked at the man and ran for the door, pushing him back into the mall and nearly falling on him. He ran into the nearest store, which happened to be a lingerie store and Zack ran to a corner of the room and sank to the floor, avoiding the eyes that were watching him. He breathed in deeply and tried to relax. ' That was a zombie,' he thought to himself. He'd seen enough zombie movies to recognize a zombie when it was about to eat him.
    Zack looked up to see someone looking down at him. " Hey kid, are you okay?" asked the women. " No," he whispered to himself. He rose to his feet and got out of the store. He could hear people start to scream and looked to see the zombie biting somebody. He ran into the sporting goods store and looked to see if they had anything for hunting. There were 3 hunting knives in a display case. He broke it and heard an alarm start. He grabbed all of them and found holsters for them. He was about to finish attaching them when he heard someone scream " Get the hell out of here!" He looked for the owner of the voice and found him standing near a door, running at him. Zack held up the knife he had in his trembling hand and said " Lower the gate"
    " No," the man said simply. " Then get the fuck out!" Zack screamed and took a few steps closer to the man. " All right! I'll go! " the man said and started walking towards the door. " Where are the keys to the gate?" Zack asked. "Right here" the man said and tossed the keys to Zack. He ran out of the store and Matt brang the gate down and locked it. He sat down and tried to calm himself. Leon ran to the entrance and started to close the gate though he didn't have the keys he was pretty sure the zombies weren't smart enough to open it. He walked back to the back wall and sat down trying to think, all he had with him was a backpack that had some souvenirs for his friend's kids. He opened it up and pulled out a granola bar, he looked at the others and offered it to them instead "You guys want some" he said to them. William replied ok i am already hungry assuming that the Zombies are "Sure here ya go" said leon handing over the bar to the kid, he looked over at the young woman and smiled he reached into his bag and pulled out another and showed it at the woman. "I have two more" he said to the young lady, he looked around past the gate and saw that someone else was alive across the way in the sporting goods.
    William thank as he ate the Chewy bar (granola bar) and looked at it, It was dipped with Chocolate as he went to open it he read some words saying: Courtesy of Umbrella Inc. Zack could still hear screaming and tried to block it out. He walked around the store and found a hunting gun in a display class. He tried some of the keys on the key ring and found the right one. He opened it and felt huge relief as he lifted the heavy gun out of the case. He checked the label and saw the name and info on the gun. "Tikka T3 Varmint, holds 5 rounds, 6 lb 10 oz, blah blah blah," he read out loud.
    Zack sighed and looked around for more ammo. He found a box of rounds and checked it. There were 10 rounds in the box. He didn't find anymore in the store, but knew there must have been more supplies in the back. After searching through some boxes, he found a small box that had a Rifle Butt Stock Ammo Carrier. He pulled it out and attached it to the rifle. He took the box of bullets out and put 5 bullets in the ammo carrier. After experimenting with the gun for a while, he was able to open it and load the remaining 5 bullets into the gun. Next to the box he found a holster for the Rifle. He put it on, but still held on tightly to the gun, not wanting to let go of it.
    Zack moved a box of basketballs out of the way and his face lit up as he saw a box labeled Crossbows. He looked inside and found 3 boxes. He took them out and opened them. There was an empty box, but the other 2 had crossbows with laser sight. He pulled one out and searched for some ammo. He found another small box with 50 arrows inside. In the same box he found some crossbow bolt cases. Each case held 12 rounds and Zack used 4 of them. He put 1 in each of the crossbows and put the cases in his coat pockets. He holstered his rifle and continued to search for more ammo and supplies. A few minutes later, Zack walked back inside the store and noticed the screaming had stopped. He put the other crossbow next to the register and walked around the store, looking for anything else that might be useful. She looked at the man. "No thanks. I just had a subway sandwich. I couldn't possibly eat a granola bar. She smiled at him. "Thanks anyways." "No problem" he said putting it back in his pack, leon got up and walked over to the closed gate and noticed someone in the sporting goods store stocking up. All of a sudden he heard all the screams go quiet, "Can't be did they get everyone" he whispered. He decided to shout out at the man across the way hoping not to attract them, "Hey buddy...you in the sporting goods...you all right" said leon out loud but in a whisper type voice.
    Zack didn't find anything else and decided to just sit down where the zombies couldn't see him. He could see one go in front of the store once in a while, but they just kept going. He hadn't seen one pass by in a while, and Zack could heard screaming, but it was distant so he could hardly hear it.
    " Hey buddy...you in the sporting goods...you all right?" asked a man that was across the sporting goods store. Zack got up and saw he was with a girl and a little boy. Zack just nodded and sat back down. He didn't want to attract one of those things.
    The man didn't respond he just nodded and sat back down, "Good" whispered leon. He looked around and noticed the zombies just walking around looking for more, There has to be a way out of here he thought stepping away from the grate and looking for a way out. Suddenly leon looked at the back of the store and noticed a door to a storage room.
    ___________________________________CHAPTER 2________________________________________
    THE SURVIVOR'S DEAL...


    There may be weapons or a way out he thought, leon walked over to the door and looked back at the group. "Listen I'm going to check to see if there is a way out or to defend ourselves stay here alright" he said and opened the door. He looked around noticed it was a small storage room with another door in the back, probably leading to some maintanence halls. Leon closed the door behind him and headed to the other door, he opened it and saw a hallway for trash and security he heard faint moaning but he had to take a chance he closed that door and slowly started down the hallway. suddenly Sherry busted by screming As how William was stuck behind Blair he pushed through blairs arm and escaped he started shooting at the Zombies as Went and leaped on the girl they were at the entrance of the mall and the Zombies were heading there anyways they were trapped hoping to be saved. He watched the other store And saw the man that had talked to him dissapear onto the back of the store.Zack then watched in surprise as the kid chased after the another girl that had ran by screaming. He was surprised to see the kid was shooting the zombies. His first thought was that the kid was crazy. His second thought was that the girl and boy were screwed because they were being surrounded by zombies. He could see more stumbling towards them. Zack had no idea how to even shoot a gun, so he wasn't going out there. So Zack decided to try and distract them.
    He ran and grabbed a metal baseball bat that was lying on the floor. He ran back to the gate and started to hit the gate with the bat, shouting loudly so the zombies would turn their attention to him. The ones that where closer to Zack started to stagger towards him. He kept on shouting until a zombie started to bang on the gate, moaning hungrily. Zack backed up and grabbed his crossbows. More zombies came and started to bang on the gate. A few seconds later, he couldn't even see the other store that the women was in. All he could see were zombies banging on the gate. Zack hoped the gate would stay down. Raven entered the mall cautiously with her Beretta 93R drawn. She wasn't trying to take any chances with any zombie screw heads. She checked around the mall for anyone. She needed to be in a group so could cure the paranoia of her being in the mall alone. "Hello?" She asked, hoping for someone to answer. William & sherry cried for help as there new best freind was about to get eaten william went over to get his magnum but noby could get it william got the Zombie attention and they went though some big holes that only they can get through the zobies banged on the gate trapping Sherry Zach & William in a Store. In the small chaos caused by the zombies, Millia had managed to clamber up onto a higher place, above the zombies heads and small motored movements, she cried out weakily for help, as not to attract unwanted attention from the zombies. William heard sombody yelling for help but they were trapped thy couldnt do a damn thing.
    to help the person. Zack had grabbed all his weapons and was towards the back of the room. He hadn't noticed the small hole in the wall that the 2 kids were crawling out of. It was hidden by an empty box that Zack pushed out of the way so they could get through. " What the hell are you two doing? I distract the zombies and you come running back to them. You should have just ran back to the store with the other two!" he said angrily to them.
    " Come on, let's go" Zack said and ran to the back of the store. He unlocked the door and pushed the both of them inside. " You're lucky I saw you two. This door locks when I close it. You would have been trapped in the store with the zombies." he said. He looked around and found a door in the back of the storage room. He opened it and screamed in surprise as a body fell to the floor in front of them. He knudged it with his shoe, aiming one of the crossbows in his hand at it's skull. It didn't move, so Zack looked down the hall to see if there were any zombies. He didn't see any but could hear them. " Do you guys have any weapons?" he asked. " Oh, and what are your names?" he asked, looking back to see if they were still there. Millia spotted the young boy, barely mind you. And quickly assesed her situation.


    'Would I be ablt to make it all the way over there...?' "Sherry Birkin & William Kennedy" said William "also are parents died. and trust me you dont wanna know how." " Ok, I didn't need to know about the whole dead parents thing. Do you have any weapons?" Zack asked again. Quickly she jumped from her hiding spot, landing somewhat ungracefully, before running over to the store where a man and 2 kids where, banging on the glass door frantically.


    Hoping not to look like a mad woman.
    "well i forgot about my Magnum at the last store but sombody stole it. so sherry dosent. she cant use a weopon Her parents never let her use one." William replied In a somewhat upset Manner. "anyways on the thing of wepeons theres a hunting shop close by." He Responded. " Well, since you had a magnum, I guess you can use a crossbow. There's laser sight on it, so just aim it At it's head or something. I think a head shot works better. Or maybe a shot to the heart. I have no idea, just aim, okay?" he said handing William a Crossbow. You'll have to reload everytime you fire, you can only fit 1 crossbow in there at a time. Try to conserve ammo. There must be hundreds of them at this mall. Here," he said, handing Zack a bolt case. " There's 12 arrows inside." He looked at Sherry and handed her a hunting knife and giving her the holster. " Just in case you need to use. It might not be much, but it helps" he said to her. William showed how to use one but before she could get it right Zombies poped up on the window making sherry Freak out William shot the zombie in the heart and william thought about what hurts most as he shot the Zombie in the Balls. William noticed the zombie got up he realized he hadnt shot the zombie in the Head he aimed at the zombies head an shot the zombie fell and stayed there. "BULLSEYE! I mean BULLSBALLS!
    As leon walked down the creepy corridor he could hear faint sounds of all kinds of action happening in the mall. Maybe I should go back and make sure everyone is alright but there maybe something here he thought arguing with himself continuing down the path. He came upto a set of double doors and heard moaning from the other side and the sound of flesh being eaten, "Oh shit" said leon. All of a sudden the moans got louder and leon heard the sound of shuffling towards the door, Leon looked for a weapon but then realized "the door" he whispered with a small grin.
    As the sounds got louder leon positioned himself in front of the double doors and got ready. When he heard them against the door he spun around and did a back spin kick on the door with all of his might. THe doors flung open throwing the creatures to the floor, there were three of them and they appeared to be in the middle of tearing a police man apart. "Excellent" said leon running over to the police man he noticed the mans sidearm was still in his holster, as the creatures stumbled to get up he pulled out the berreta and aimed it at the creature. Leon pulled the trigger and planted it in the chest, the zombie only paused for a moment then continued leon stepped back away from the other two who were almost surrounding him.


    Leon thought for a moment, Damn these things don't die...come on there zombies i think what was the best way....the head leon snapped back and noticed all three up and stumbling towards him. He backed up and aimed the firearm and not even a second later fired a round into the closest zombie on his left. It dropped motionless on the floor leon smiled and reaimed the weapon this time firing two more shots dropping the other two. He took a moment to relax and decided to go back for the others, but before he did the cop started to move leon walked over to the dead cop keeping his distance. "Sorry buddy" said leon aiming the berreta at the cops head as it opened his eyes, "but your just going to cause me problems later" andd with that said he put one in his head. Leon then turned around and ran for the others..."God I hope their ok" he whispered he thought about his small encounter for a moment Thank god to friends in the police force he thought.
    Blair was sitting in a chair asleep. She woke up when she heard something bang open. She jumped up and got her heart. "Wow.." She looked around and noticed that she was the only one in the room. She started out the door to find Leon or someone. She continued walking down the hallways. Strangely there was no zombies stalking the hall she was in. She wondered curiously and found an emergency ax. She broke the glass with her hand and it began to bleed. "Shit..." She whispered in pain as she held on to her hand. Now that was stupid.. She scolded herself. She got the ax out and took a few practice swings and started to wards big doors. She opened them and saw no one. She continued to walk down the hall when she heard a moaning coming from her right. She jerked her head over to it and saw a zombie coming to wards her. She raised the ax and swung. The ax sliced through the zombie's neck and the head flew across the room. Blood sprayed everywhere. She ran to wards the other doors. She flew them open and saw Leon. "Oh, thank god I found you..." She ran to wards him and hugged him. Zack lowered his crossbow. William had shot it's head. " Ok, go for headshots then. Reload the crossbow, William." Zack looked down the hall and started forward. " William, stay next to me. Sherry stay behind us and make sure nothing sneaks up behind us. If something does, William and I will take care of it, ok?" he asked Sherry. leon walked upto the set of double doors but before he got close he saw blair holding an axe. She immediatly ran over and hugged him, he was sort of suprised but relieved she was alright. He checked her out to make sure she wasn't bitten or anything and noticed her hand, "are you alright" he said checking her hand."


    English part to be continued

  • So, hier meine Übersetzung von Kapitel 1. Sorry für Tippfehler und holprige Formulierungen, alles in Allem habe ich versucht, so nah wie möglich am Orginaltext zu bleiben, was sicherlcih nicht immer gelang.
    Ob und wann ich das zweite Kapitel schaffe kann ich nicht sagen, also wenn sich wer anders versuchen will kann er/sie das gerne.
    Nu denn, viel Spass


    Allein im Einkaufszentrum


    Kapitel 1: Die Infektion


    Blair Natasha betrat das Einkaufszentrum und ging zu in die Fast Food Ecke. Draussen war es dunkel und der Himmel war voller Sterne. Der Mond sah aus wie ein Laib Käse am Firmament. Er glühte orange-gelb. Sie bestellte ein Subway-Samdwich. Das Einkaufszentrum war voller Leute. So entschied sie sich dazu sich auf eine Bank zu setzen und dort zu essen. Sie hatte sich gerade gesetzt, als sie hinter sich ein Geräusch hörte. Langsam drehte sie sich um, konnte aber nichts entdecken. Es ist die Nacht... langsam drehe ich durch... Dachte sie als sie den ersten Bissen ihres Sandwiches nahm. Leon Lockheart betrachtete gerade den Sportladen gegenüber der fast Food Ecke. Besonders interessierte er scih für die Campingausrüstung, da er mit Freunden einen Ausflug geplant hatte. "Mist, da finde ich bessere Sachen online", beschloss er als er plötzlich seinen Magen grummeln hörte. Er blickte zu der Fast Food Ecke. Langsam bahnte er sich seinen Weg dorthin. "Verdammt, ich hasse das hier heut nacht", dachte er bei sich, als er hinter sich ein Geräusch vernahm.


    Leon drete sich um, konnte aber nichts entdecken, bis auf einen haufen Leute, von denen kaum einer auch nur aufblickte. "Man, dieser Ort ist merkwürdig" murmlete er, als er an den Trese trat. Er bestellte einen Hot Dog und eine Cola und setzte sich an einen Tisch zum essen. Bevor er auch nur den ersten Bissen nehmen konnte, höret er das Geräusch aus derselben Ecke nochmal, nur lauter. "Was zur Hölle ist das?" sagte Leon ein wenig verunsichert, da es nach einem Schrei klang. Blair hötre den Schrei und sprang ängstlich auf. "Was zur Hölle?" Sie sah sich um, konnte aber niemanden erkennen, der verletzt war. "Was war das?" Sie fragte niemandem im Besonderen. Als sie die Leute um sich ansah, entdeckte sie, dass es aus einem Laden kam. Dort war ein Zobmie, der den Arm einer Frau as. Sie schrie und wich von der Bank und dem Laden zurück. William erwachte auf der anderen Strassenseite von dem Schrei. Eigentlich sollte er in 2 Stunden Sherry mit auf einen Ausflug nehmen, aber er griff die Magnum in seiner Jacke und beschloss Zombies zu töten und herauszufinden woher der Schrei kam
    lol


    Leon blickte sich um, sah aber niemanden. "Was zur Hölle geht hier vor?" fragte er sich. Plötzlich hörte er einen weiteren Schrei und sah eine junge Frau, die vor einem Laden zurückwich. Er versuchte zu der frau zu gelangen, doch bevor er fragen konnte, was vor sich ging, blickte er in den Laden und sah wie eine Person eine andere as. "Was zur Hölle geht..." doch bevor Leon seinen Satz zuende bringen konnte, kamen mehr Schreie aus anderen Geschäften als mehr von dieses "Zombies" ersienen. "Heilige Scheisse, was geht hier vor?" fragte Leon verwirrt als er neben der Frau stand.


    William brach durch die Tür, schoss auf alles was in seiner unmittelbaren Nähe war und fand schliesslich Leon und Blair auf seinem Weg.


    Blair blickte den Kerl an, der direkt neben ihr stand, und dann William. Sie fühlte sich schwummerig, hielt sich aber auf den Beinen. "Ich... Ich weiss nicht.."War alles was sie sagen konnte. Als sie wieder zu dem Laden blichte, war der Zombie gerade dabei durch die Tür auf sie zuzukommen.


    William schaute Blair an. "Bist du in Ordnung?"


    Sie blickte den Neunjährigen an. "Ja, es ist nur echt... wiederlich.." Sie starrte das sich bewegende Monster-Zombie-Ding an. "Was ist das?" fragte sie Leon.


    "Ich wseiss nicht... es scheint tot zu sein." sagte Leon zu Blair. Er beobachtete, wie es hungrig auf sie zukam. "Ich schlage vor, wir haun ab von hier." Er blickte sich um, um zu erkennen, woher die Wesen kamen und sah einen Laden, der von ihnen frei aussah. "Dort rüber!" rief er und zeigtr auf das Geschäft. Als die Kreaturen zu nahe kamen namh er einen Stuhl und stiess damit die Kreatur wieder in den Laden. "Los jetzt" rief er, während er zu dem Laden rannte. Er schmiss den Stuhl nach dem Zombie, um ihn am Boden zu halten.


    "Wohin können wir gehen, Racoon City ist voll von diesen Zombies! Ihr müsse Racoon Ciry verlasse, ich noch nicht, ich habe eine Mission und das Verlassen der Stadt ist das letzte was auf meiner Liste steht.


    Blair folgre dem Mann und dem Kind in den Laden. Es schein, als wäre nichts dortdrin. Sie blieb still und ging leise. Sie wollte nichts auf sich aufmerksam machen, nur im Falle dass... "Hmmm... ich mag sie auf jeden Fall nicht. Soviel weiss ich." Sie blickte den Neunjährigen an. "Eine Mission?"


    Leon gab William einen verwirrte Blick. "Mission, aber das ist doch nur ein Kind. Und was ist überhaupt mit dieser Magnum? mann, dieses Land verfällt auch immer mehr..." dachte er bei sich. Plötzlich kamen mehr Schreie von ausserhalb des laden, als die Kreaturen alle anderen angriffen. "Arme Leute, das da draussen ist ja das reine Selbstbedienungsbuffet für diese Dinger", flüsterte Leon.
    Blair blickte den Mann an. "Ein was?" sie begann verwirrt zu werden.
    Leon blickte due junge Frau an, die verwirrt aussah. Er konnte ihr nicht böse dafür sein, es ging ihm ebenso. "Nun, es kommt zwar auch mir verrückt vor, aber das da draussen scheinen Zombies zu sein." sagte es laut während er sich nach einer Waffe umsah.
    "Das sind sie! Wer hat gesagt, ich hätte nie Residen Evil Code Veroni.. oh wartet" Zack rannte zu dem Einkaufszentrum in der Hoffnung genug Zeit zu haben um alle Vorräte die er brauchte kaufen zu können. Draussen war es bereits dunkel und Zack wusste nicht genau, wann das Einkaufszentrum schloss. Er ging auf den Eingang zu, als ihm ein Mann auffiel, der totenstill auf einer Bank sass. "Vermutlich ein Obdachloser", dachte er bei sich. Seine Kledung war zerrissen und dreckig und er stank übelkeitserregend.
    Zack wollte gerade das Einkaufszentrum betreten, als er ein Ächzen hinter sich hörte. Er schaute sich um und bemerkte überrascht, wie der Obdachlose hinter ihm hertaumelte. Er hob den Kopf und Zack roch den Gestank von verfaulendem Fleisch. Er konnte sich nicht helfen und sah in Horror mit an, wie das Ding sich ihm näherte, die Arme hob und hungig stöhnte.
    Er hörte die Tür sich öffenen und einen Mann sagen: "Was zur Hölle!" Er blickte auf den Mann und rannte zur Tür, wobei er den Mann so stark anrempelte, dass er fast über ihn gefallen wäre. Er rann in den nächsten Laden (der Reizwäsche-Laden), und sank in einer Ecke des Raumes zu Boden, den fragenden Blicken der anerden Kunden ausweichend. Er atmete tief ein und versuchte sich zu beruhigen. "Das war ein Zombie." dachte er zu sich. Er hatte genug Zombie-Filme gesehen, um einen Zombie zu erkennen, der vorhatte ihn zu essen.
    Zack schaute auf und bemerkte jemanden, der ihn direkt anblickte. "Hey, Junge, bist du in Ornung?" fragte die Frau. "Nein", flüsterte er zu sich. Er stand auf und verliess den Laden wieder. Er konnte hören, wie die leute anfingen zu schreien und als es sich umsah, sah er, wie er Zombie jemanden biss. Er rannte in den Sportartikelladen um zu sehen, ob sie irgendetwas für die Jagd hatten. Er erblickte drei Jagdmesser im einem Ausstellungskasten. Er zerbrach den Kasten und hörte ein Alarm losgehen. Schnell griff er alle drei und fand sogar noch Hüllen für sie. Gerade als er fertig war sie anzulegen, hörte er wie jemand rief: "Mach das du hier rauskommst!" Er suchte nach dem ursprung der Stimme und erblickte einen Mann neben der Tür, der in seine Richtung rannte. Zack hob eins der Messer, die er hatte mit zitternen Händen und sagte:"Mach das Rolltor zu!"
    "Nein:"sagte der Mann einfach nur. "dann mach verdammtnochmal dass du hier rauskommst!" schrie Zack undging ein paar Schritte auf den Mann zu. "OK, OK, ich bin schon weg", sagte der Mann und begann auf die Tür zuzugehen. "Wo sind die Schlüssel für das Tor?" fragte Zack.
    "Hier", sagte der Mann und warf ihm die Schlüssel zu. Er rannte aus dem Laden und Matt rollte das Tor hinunter und verschloss es. Er setzte sich hin und versuchte sich zu beruhigen.
    Leon rannte zum Eingang, um das Tor zu schließen. Obwohl er nicht die Schlüssel hatte, war er doch sicher, dass die Zombies nicht schlau genug waren, um es wieder zu öffnen. Er ging zurüch an die andere Seite des Ladens, setzte sich hin und versuchte einen klaren Gedanken zu fassen. Alls, was er dabei hatte war ein Rucksack mit ein paar Andenken für die Kinder eines Freundes. Er öffnete den Rucksack und holte einen Schockriegel heraus. Er blickte zu den Anderen an und bot ihnen den Riegel an. "Wollt ihr was davon?" fragte er. William antwortete:"Ok, ich hab schon Hunger und die Zombies sind sowieso hungrig." "Klar, hier hast du", sagte Leon und gab den Riegel dem Jungen. Er blickte rüber zu der Frau und und lächelte, als er aus seinem Rucksack noch einen Riegel holte und ihr zeigte. "Ic h habe noch zwei weitere." sagte er zu der jungen Dame. Als er sich umsah, bemerkte er, dass noch jemand überlebt hatte und sich im Sportartikelladen versteckte.
    William bedankte sich als er den Riegel as und blickte ihn an. Er war in Schokolade gehüllt und auf der verpackung konnte er noch "Hergestellt von Umbrella Inc." lesen.
    Zack konnte immernoch die Schreie hören und versuchte sie auszublenden. Er ging durch den laden und entdeckte ein Jagdgewehr in einem Schaukasten. Er probierte die Schlüssel an dem Schlüsselring durch, bis er den richtigen fand. Er betrachtete das Schild und las den Namen und die Informationen über die Waffe. "Tikka T3 Varmint, hält 5 Schuss, Gewicht 6 lb 10 oz, blah blah balh..." las er laut vor.
    Zack seufze und suchte nach mehr Munition. Er fand eine Schachtel und überprüfte sie. Es waren 10 Schuss in der Schachtel. Er fand keine weiteren in dem Laden, war sich aber sicher, dass im Lager noch etwas sein musste. Nachdem er durch eine Kisten gewühlt hatte, fand er eine mitt einem Gewehrzusatz, mit dem er mehr Munition laden konnte. Er brachte ihn an und und lud ihn mit 5 Patronen aus der Schachtel. nachdem er eine Wiele an der Waffe herumexperimentiert hatte, konnte er sie öffnen und auch die übrigen 5 Patronen laden. Neben der Kiste fand er auch einen tragegurt für die Waffe und legte ihn an, konnte sich aber nicht überwinden, die Waffe aus den Händen zu legen.
    Zack verschob eine Kiste mit Basketbällen und freute sich, dahinter eine Kiste mit der Aufschrift "Armbrüste" zu finden. In dem Karton fand er drei schachteln, eine war leer, aber die übrigen zwei enthielten Armbrüste mit Laser-Zielsucher. Er entnahm sie und begann nach Munution zu suchen. Er fand eine weitere kleine Kiste, die 50 Pfeile enthielt, in derselben Kiste fand er noch einige Armbrustbolzen schachteln. Jede der Schachteln enthielt 12 Bolzen und Zack entnahm 4 davon. Er lüd die Armbrüste je mit einem Bolzen und steckte die Schachteln in seine Manteltaschen. Er schulterte das Gewehr und fuhr mit seiner Suche nach Waffen und Munition weiter fort. Ein paar Minuten später kehrte Zack in den Laden zurück und bemerkte, dass die Schreie aufgehört hatten. Er legte eine der Armbrüste neben die Kasse und ging durch den Laden aus der Surch nach irgendetwas Nützlichem.
    Sie blickte den Mann an: "nein danke, ich hatte gerade ein Subway Sandwich, da kiege ich jetzt keinen Schokoriegel mehr runter" Sie lächlete ihn an. "Trotzdem danke." "Kien Problem", sagte er, während er den Riegel wieder in seinen Rucksack legte. Leon stand auf und ging hinüber zu dem geschlossenen Tor und bemerrke wie jemand in dem Sportartikelladen sich eindeckte. Plötzlich hörte er, die alle Schreie verstummten. "Es kann doch nicht sein, dass sie jetzt schon alle erwischt haben." Er entschied sich, etwas zu dem Mann in dem Sportartikelladen zu rufen und versuchte es so still wie möglich zu tun um nicht die Aufmerksamkeit der Zombies zu erwecken. "Hey, Kumpel, du da drüben im Sportartikelladen, ist bei dir alles OK?"
    Da Zack nichts weiteres fand, beschloss er sich irgendwo hinzusetzen, wo die Zombies ihn nicht sehen konnten. Er konnte vor dem Laden ab und zu einen sehen, aber sie zogen einfach vorbei. Nachdem er eine Wiele keinen mehr gesehen hatte, hörte er jemanden rufen. Aber es war weit weg und er konnte es kaum verstehen "Hey, Kumpel, du da drüben im Sportartikelladen, ist bei dir alles OK?" frage ein Mann aus einem Geschäft gegenüber. Zack stand auf und sah dass er ein Mädchen und einen kleinen Jungen bei sich hatte. Er nickte nur, un die Zombies nicht anzulocken und setzt sich wieder.
    Der Mann antwortete nicht, sondern nickte nur und setzte sich wieder. "Gut", flüsterte Leon. Er sah sich um und bemerkte dass die Zombies sich immernoch nach mehr umsahen. "Es muss doch einen Weg hnier raus geben", dachte er wärgend er von Tor zurücktrat. Als er sich im Laden umsah bemerkte Leon eine Tür zu einem Vorratsraum.



    @William: I tried to translate the first chapter as good as I could, if you don't like it, just write me a message.