Nemesis auf dem PC - Eine Katastrophe

  • Kennt ihr irgendwelche Tipps und Tricks, um Nemesis auf dem PC zu optimieren? Ich hab es grad mal so zum laufen gekriegt, allerdings sieht es nicht wirklich toll aus.
    Außerdem schmiert es immer ab, wenn ich per F5 ins Optionsmenü gehe.


    Es gibt keine Patches, keine Tweak-Tools, rein gar nichts. Ich verstehe gar nicht, was Eidos sich dabei gedacht hat.


    Außerdem hab ich nur die CD bekommen. Kann mir jemand sagen, mit welcher Taste ich in so eine Art Hauptmenü oder sowas komme? In Ermangelung einer Anleitung ha ich schon viel rumprobiert und musste das Spiel bis jetzt ungefähr 20x starten.


    Ach ja, eine Frage noch, ist aber nicht so wichtig: Nach der Installation des Bloodpatches wurden alle Texte auf englisch umgestelt. Ist nicht weiter schlimm, aber es ist schon angenehmer mit deutschen Untertiteln. Wie kann ich die wiederherstellen?




    PS:


    Falls es wen interessiert: Ich habe es zum laufen bekommen, indem ich unter Windows/System32/dxdiag.exe den Soundbeschleuniger deaktiviert habe. Außerdem musste ich noch im Spiel die Graphic Correction o.ä. ausschalten, damit es einigermaßen sauber lief.

  • Wenn du den Soundbeschleuniger ausschalten musstest, stimmt etwas nicht mit deiner Soundkarte. Liegt nicht am Spiel.


    Warum es bei dir kaum geht. Da kann ich dir nicht viel helfen, aber ich werde es versuchen so gut ich kann. Also als erstes müsstest du mal versuchen deine Soundkarte wieder ganz zu bekommen. Du musst auch die Kompatibilität umstellen auf Win98, oder so. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, melde dich nochmal.

  • Danke für die Antwort erstmal. Das mit de Kompabilitätsmodus ist schonmal ne sehr gte Idee.


    Mit meiner Soundkarte stimmt jedoch alles. Ich hab noch mal ein wenig gesucht und herausgefunden, dass das bei vielen so ist. Das erste Mal, wenn der Bildschirm schwarz wird und Jill sagt: "Farewell to my life..." hängt sich der Rechner auf, wenn die Soundbeschleunigung nicht auf normal bzw ganz deaktiviert ist.




    Hier gefunden:

    Zitat

    Try doing this:
    search your computer for Dxdiag, when you find it, run it, and go to the sound tab. lower the acceleration to basic and try running RE3. It worked perfectly that way for me. If it doesn't work, try lowering it to none


    Capcom stated that there's an issue the way windows XP handles the sound hardware aceleration that makes the game freeze on the "farewell..." screen. They gave the solution i put above.

  • Ja, das kenne ich. Das habe ich auch bei F.E.A.R. gehabt, da ich keine Soundkarte mit EAX Unterstützung hatte. Sobald dann das Spiel anfing, ist es sofort wieder abgestürzt.


    Also deine Karte muss das hier unterstützen:


    Zitat

    DirectSound compatible sound card (Compatible with DirectX6.1)


    Wenn deine Soundkarte das unterstützt, liegt es am Spiel. Wenn nicht... neue Soundkarte. Müsste dann aber sowieso her. Wer immer noch mit so einem alten Teil rumgurkt, kann doch kein neues Spiel mehr spielen... ^^


    So, damit du trotzdem sofort spielen kannst kommt hier nun die Lösung deines Problems:


    1. Schalte den Regler der Soundbeschleunigung aus, also ganz nach links.
    2. Schalte den Kompatibilitäts Modus auf Windows 98.
    3. Schalte das erzwungene Antialising aus.
    4. Schalte die Texture Correction aus, und die Texture Completition an.


    Falls das dann immer noch nicht funktionieren sollte, spiele ein wenig mit der Auflösung und der Texture Completition/Correction rum, bis alles glatt läuft.


    Übrigens läuft es bei mir ganz glatt. Sound läuft super. Ist noch nie abgestürzt. Nur ich musste bei mir die Grafik Correction ausschalten, damit ich diese schwarzen Linien nicht mehr im Bild habe. Sonst ging alles von Anfang an. :D

  • @ Capone


    Danke, das hab ich ja wie schon geschrieben gemacht. Jetzt läuft es ja auch. Die Soundkarte ist keine Karte sondern ein Onboardchip. Ich zocke das auf meinem Notebook. Ist am chilligsten, weil man sich da gemütlich aufs Bett legen kann, wenn man zockt. :)
    Ich würde es auch nicht einsehen, für ne Soundkarte gr0ß Geld auszugeben. Die Mucke kommt sowieso entweder aus zwei riesigen Boxen oder aus meinem Headset. Suroundsound kann mir gestohlen bleiben, ich halte das für unnützen Schwachsinn, weil der vor allem bei Musik die Qualität mindert. Und ich hör mehr Mucke am Rechner, als dass ich zocke oder DVDs schaue.



    @ meine beiden Vorposter


    Warum sollte das am PC keinen Spaß machen? Es ist eine höhere Auflösung, als auf den Konsolen möglich. Die Steuerung kann ich mir konfigurieren, wie ich lustig bin und selbst bei der Wahl des Gamepads bin ich nicht darauf angewiesen, was der Hersteller der Konsole für gut hält. Außerdem muss man nicht immer wie ein Blöder darauf warten, dass der nächste Levelabschnitt geladen wird, sprich: sich die Türen ewig langsam öffnen. Das kann man einfach wegdrücken.


    Der Einzige Nachteil sind diese beschissenen Konfigurationsprobleme. Und wenn die gelöst sind, macht es auf dem PC viel mehr Spaß. Ich sehe da an den dummen Konsolen sonst nur Nachteile.
    Außer vieleicht die Wii, die werd ich mir evtl. noch holen. Und dann RE4 mit der genialen Steuerung.. :D

  • RESIDENT EVIL 3 sieht auf dem PC natürlich nicht gerade toll aus da die alte PlayStation Fassung einfach 1:1 übernommen wurde.


    Die Grafik ist eben auf PS1 Niveau, damit kann ich aber leben.


    Ein Optionsmenü gibt es mit F2 wo man die Grafik einstellen kann, würde aber unter 800x600 bleiben bei der Auflösung weil man sonst häßliche Kästchen bekommt im Bild.


    Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig mit der Tastatur, Hab das wie folgt eingestellt:


    Bewegen mit den Pfeiltasten
    Q=Abbrechen,laufen
    W=Waffe ziehen
    E=Aktion/Feuern
    Enter=Inventar
    M= Karte


    geht so ganz gut.


    RE 3 unter WIN XP:


    Auf meinem Spielerechner läuft es gar nicht, auch nicht mit kompatibilitätsmodus.


    Aber auf meinem Arbeitsrechner mit nur 256 MB Ram und einerm 0815 Intel Grafikchip gehts ohne Probleme.



    Konsolen:


    Ich bin strikter Konsolengegner, wer einmal anfängt am PC zu zocken hört nicht mehr auf, Maus + Tastatur ist unschlagbar.


    Konsolen sind zu teuer und können was die Leistung angeht nie mit einem PC mithalten, mit der nächsten Grafikkartengeneration sind PS3 ,XBOC 360 und WII wieder veraltet.

  • Bin Kraftfahrer und wenn ich mal ne Übernachtung im LKW habe zocke ich es auch auf meinem Lappi. Zum Zeitvertreib gehts auf dem Notebook ganz gut.


    Habe zwar eine Controler der baugleich mit der von der PS ist, aber gibt nix beseres als auf konsole zu spielen.

  • DA ich absolut kein PC Zocker bin, hat für mich nur Nachteile (man muss dauerend aufrrüsten, um die aktuellen Games zu spielen, ich kann mit einer Tastatur nicht spielen, viel zu kleiner Bildschrim) kann ich dir leider nicht nicht hellfen. Für mich hat ein PC nur Nachteile zum zocken. Ich würde auch sagen, dass du bei so einem alten Spiel wie RE 3 auf dem Pc keine Wunder erwarten darfst. Das ist ein PS1 Port..

  • Moment:


    Nachteile bieten doch eher Konsolen.


    Sin sehr teuer in der Anschaffung, eine PS3 kostet soviel wie ein High End PC, schafft aber weniger Grafikleistung.


    Alle 2 Jahre eine neue Graka nachrüsten und ich bleib auf dem neuesten Stand, Konsolen dagegen bleiben stehen.


    Bereits in einem Jahr sind PS3 und X-Box 360 veraltet im vergleich zum PC.


    Die REI Teile sehen auf PC sogar besser aus als auf PSX, bei der Graka einfach Creatice 3D Blaster einstellen, oder Savage bei RESI 2.

  • Also da nun eine (wenn auch abgespeckt ins Sachen Festplatte, Abwärtskompatibilität, USB und SD-Kartenleser) PS3 zum Preis von 399€ erscheint würde ich nich sagen dass sie wirklich so teuer ist.
    Ausserdem würde ich einen HighEnd-PC schon teuerer einstufen als -die alten- 599€ Euro.

  • Hier geht es nicht um Konsolen es gibt schon einen PS3 Thread, deshalb sage ich zum PS3 Preis nichts. Das ist Geschmacksache, aber ich halte es mit einem kleinen Bild einfach nicht aus. Ich hattte scho immer Probleme auf so einen kleinen Monitor zu zocken. Von der Steuerung ganz zu schweigen. Ich kann mit einer Tastatur nur tippen, aber nicht spielen. 8o . Und das man alle 2 Jahre eine Grafikkarte braucht ist optimistisch, meine Radeon xt 1800 geht schon jetzt bei den neuern Spielen in die Knie. Bei einer Konsole kann das nicht passieren. Also ich bin 100%iger Konsolero. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Mir ist das aufrüsten jedenfalls zu lästig, vom kleinen Bild ganz zu schweigen.

  • Besorg dir einen größeren TFT Monitor, das mit dem Bild ist nun echt nicht das Problem.


    Konsolen kommen wegen der schwachen Leistung und den teuren Spielen nicht in Frage.


    Ein PC Game kostet neu 35-50 Euro, wird in sehr kurzer Zeit deutlich billiger und ist oft nach 1 bis 2 Jahren für 10 Euro zu haben.


    Das könnt ihr bei Konsolen vergessen.


    Back to Toppic:


    Ich bin mit RE 3 aufm PC zufrieden, das Spiel ist schon 8 Jahre alt, da kan´n man kein Effektfeuerwerk erwarten und der Spielspaß leidet nicht unter der Optik.

  • Also ich hab mir heute die GameStar mit RE3 geholt und ich muss sagen, des Game ist absolut geil aufm PC! Gut, die Grafik lässt zu wünschen übrig, aber wie A. Wesker schon gesagt hatte, das Spiel ist immerhin schon 8 Jahre alt.


    Und wegen der wohl miesen Steuerung, nach den ersten Zombies und ein paar Schritten hatte ich Jill schon voll im Griff!


    Außerdem läuft das Spiel super bei mir. Kein Absturz, kein Fehler... Läuft super! Also ICH kann den Kauf emfehlen!
    mfg Marius

  • Die grafik ist auf dem PC dank der höheren Auflösung eh besser.


    ich spiel in 1280x1024x 32 Bit Frabtiefe, muss man nur vorher in den Optionen die Texturkorrektur deaktivieren sonst hat man Grafikfehler (Kästchen) aufm Schirm.


    Wer das Problem hat, F2, dann unter "others" den Haken entfernen bei der Texturkorrektur und die Auflösung hoch stellen...


    Da kann keine andere Version von RE 3 mithalten.

  • Oh nix zu danken!


    Man kann so auch im Merecenary Mode fast in Vollbild spielen, vorher im Hauptspiel auf Windowed stellen damit das Bonusgame started (will nicht hin hauen in Vollbild, warum auch immer) und dann die Auflösung hochschrauben und schon hat man fast ein Vollbild mit etwas Rand an den Seiten...

  • Gleich zu Anfang ich bin weder für das eine noch das andere ich mag sowohl den PC ass auch Konsolen.


    Beide haben Vor und Nachteile:


    Der PC ist ja nicht nur Spieleplattform sondern auch ein Multimediagerät, dafür hat man dann natürlich auch höhere Anschaffungskosten. Ein PC der aktuelle Hardware hat und auch eine Zeit mithalten soll hat seinen Preis, mit über 1000 Euro muss man sicher in die Tasche greifen. Das Internetsystem ist ausgereifter was Spiele angeht, da sind die Konsolen noch in den Kinderschuhen. Dafür hat man mit dem PC eher Probleme in Richtung Kompatibiltät, Driver, Bugs, Patches, Installation. Es ist einfach eine aufwendige Sache. Und das Nachrüsten wenn die Ruckler anstehen ist auch ne lästige Sache.


    Die Konsole ist nunmal nur fürs spielen gemacht, solche Probleme gibt es da nicht. Spiel rein und go. Mit einer Konsole kann man mit mehr Leuten zocken, am PC kann immer nur einer sitzen (LAN Party zählt net :P ). Grafisch sind die Konsolen auch nicht auf ihr Erscheinungsdatum beschränkt. Die High End Konsolen von heute haben noch sehr viel ungenütztes Potential. Programmierer versuchen immer mehr die Performance auszureizen, das beste Beispiel ist hier RE4. Im Vergleich zum PC hab ich hier auch kein Problem mit den alten Spielen. Wenn ich mal wieder ne Runde MegamanX zocken will hau ich einfach meine SNES aus dem Schrank die ich seit meinen 5 Lebensjahr habe, wobei ich hingegen daran verzweifele Lands of Lore 3 auf diesem Rechner zum laufen zu kriegen ;(


    Fazit: Sowohl PC als auch Konsolen sind ne tolle Sache, letztendlich gibt das Spiel an vor welchem System ich sitze. :com2:

    Übung macht den Meister! Aber Bessesenheit macht noch [SIZE=3]BESSER!!![/SIZE]


    Einmal editiert, zuletzt von SeGa ()