Welches Resident Evil braucht die Welt nicht?

  • Praktisch alle Handheld Spiele, außer DS und Revelations und GS 2. "The Mercenaries 3D" hab ich nie gespielt, stell ich mir aber öde vor... ein Bonusspiel als eigenes rausbringen. Irgendwie dreist. Wieso man Deadly Silence nicht mag, versteh ich auch nicht. Es ist doch RE1? Mit einigen Verbesserungen. GS2 war einfach langweilig. Die Outbreak Teile fande ich sehr gut, "leider" kamen sie eine Generation der Konsolen zu früh. Ich glaub heute wären es echt geniale Spiele, weil man einfach mehr Onlinemöglichkeiten hat.

  • die survivor teile,
    gaiden habe ich nie gespielt, aber das was ich davon gesehen habe, hat mir auch gereicht
    und dead aim fand ich auch nicht so toll.
    die outbreak teile fand ich dagegen sehr spaßig ich spiele die echt gerne.

  • Gun Survivor 2 Code Veronica


    Das Spiel ist so schrecklich, dass ich es nach vielleicht 3 Minuten wieder ausgeschalten und wieder rausgenommen hab. Es ist überhaupt das schlechteste Spiel, dass ich jemals angefasst hab. Aber um Dreck wieder loszuwerden gibt es ja Ebay ... :D

  • Resident Evil 4 für den PC. Was für ein Krampf. Ich bin heilfroh, dass ich die Gamecube Version habe. Ich spielte die PC Version nach ihrem Erscheinen bei einem Kumpel und war ... schockiert wie beschissen die Grafik aussah und wie mies die Steuerung umgesetzt wurde. Mittlerweile gibt es zwar Patches und Mods von Fans, die das ganze spielbar machen, aber damals war das meine bisher schlimmste Resident Evil Erfahrung.

  • Definitiv Outbreak 1 & 2!! Die sind sowas von kacke!

    Ich bin da aber anderer meinung ! Outbreak 1 & 2 sind die besten Resident evil teile nach Resident evil code veronika. Ist natürlich Ansichtssache hätte ich file 1 and 2 nicht online mit Freunden zocken können dann sehe das vielleicht auch anders aus.


    Resident evil 4 und 5 sind für mich der größte Rückschritt der Serie denn wenn ich Gegner mit Waffen haben möchte kann ich ja Battlefield spielen Und nicht resident evil.
    Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden und die Mehrheit hat sich eben für die Action entschieden und so wird auch Resident evil 6 und das finde ich halt nicht gut wenn resident evil mit call of duty gleichgestellt wird !

  • Resident Evil 4 für den PC. Was für ein Krampf. Ich bin heilfroh, dass ich die Gamecube Version habe. Ich spielte die PC Version nach ihrem Erscheinen bei einem Kumpel und war ... schockiert wie beschissen die Grafik aussah und wie mies die Steuerung umgesetzt wurde. Mittlerweile gibt es zwar Patches und Mods von Fans, die das ganze spielbar machen, aber damals war das meine bisher schlimmste Resident Evil Erfahrung.


    Die Steuerung ist wirklich das lezte, da hast du recht. Unten stehen so Nummern und nirgentwo wird erklärt welche Tasten das sind. Ich habs dann irgentwann rausgefunden.

  • Meine Ansicht nach, hätte Capcom ruhig auf die beiden Survival Teile und Gaiden verzichten können. Für mich die grausamsten Teile überhaupt. Aber wer sie gerne Zocken mag, kann es gerne tun. Ist ja nur meine Meinung. ^^

    Zurzeit zocke ich:

    Final Fantasy 7 - Crisis Core (Ich liebe das Spiel 😍)

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Triologie (wieder voll im Naruto Fieber ❤️)

    Mortal KombatX (noch ein paar Trophäen holen, bevor der 11. Teil erscheint 👍🎮)


    Games auf die ich warte:

    Mortal Kombat 11 (23. April 2019 🎮😎)


    Playstation Network: Bl00dy_Angel__

  • Ich möchte mit diesem Thread die RE Spiele ansprechen, die storymässig gesehen unnötig sind. Kennt einer von euch RE Gaiden? Meiner Meinung nach das schlechteste RE Game den es gibt. Geschichtlich hat es auch nicht zur RE gepasst. Oder habt ihr euch mal das kürzlich neu erschienene RE Game Operation Raccon City angesehen? Zur Story passt es auch nicht und es kam bei den Fans schlecht an. Outbreak und Outbreal File 2 dürfen wir auch nicht außer acht lassen. Diese beiden Spiele enthalten storymässig passende Geschehnisse, aber genau so auch enthalten sie unpassende Momente.


    Ich möchte jetzt nicht sagen, das so welche Spiele unnötig sind und am Ende sich als schlecht erweisen. Aber hat eine Spielserie wie RE, die einen großen tiefgründigen Story besitzt, sowas nötig? Die Geschichte ist sehr komplex und um zu kapieren braucht man sicher ne Weile und das eins bis zweimalige durchspielen eines Hauptgames. Werden euch dann Sequels/Spinn Offs/Nebengames wie die schon bereits genannten RE Games nicht überflüssig? Es ist ja unterhaltsam, aber sie verwirren Newbies doch total.


    Ich würde gern noch hinzufügen, dass das gleiche auch für die RE Filme gilt. Also nicht die animierten wie Damnation. Ich meine z.B After Live. Die weichen doch auch total von der Story ab o.o


    Jetzt möchte ich eure Meinung hören :D