Was würdest du tun?

  • Was würdest du machen, wenn du in Resident Evil gefangen wärst? Hättest du angst, oder gehst du mutig an den Start?


    Wenn du das entscheiden könntest, ws würdest du dann tun - vor Angst wegrennen oder eine Waffe nehmen und losjagen? Hehe ^^


    Also ich würde Angst haben, hehe *schäm* aber will net sterben, also los ne Magnum her und ab geht die Post.

  • Hey Clairchen, keine doppelposts bitte. ;)
    Wenn Leute anwesend sind werden sie schon antworten.


    Also ich würde es erstmal gar nicht fassen können wo ich bin. Danach würde ich die Umgebung erkunden und wenn ich dann nicht schon in die Arme eines Zombies gelaufen wäre, nach Verteidigungsobjekten ausschau halten. Vieleicht begegne ich auch den S.T.A.R.S. die mich heldenhaft retten. :rolleyes:
    Vlt. springt ja ein Date mit Chris raus.



    kurz oftopic:
    Claire ich kann dir nicht auf deine Nachricht antworten, weil du keine Nachrichten empfangen willst steht dort.


    Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

    5 Mal editiert, zuletzt von James Marcus ()

  • Hai Claire02... deine Rechtschreibung hat sich gebessert, weiter so .. !! :)


    Ich würde versuchen mich durch zukaämpfen, mir ne Waffe zubesorgen und dann ab zum Ziel.. wo das auch sein möge !! :laugh1:


    ps: ich kann dir auch nicht antworten..du möchtes ja keine Nachrichten.. !! :(

    Resi-Gran ** En Büyük Türkiye :nr1:  
    Bin wohl der Älteste hier im Forum!! hmmm **

    Einmal editiert, zuletzt von ResKil ()

  • Ich würde versuchen aus dieser Hölle zu entkommen, aber ich würde für den fall der fälle eine letzte Kugel für mich aufsparen.


    Wieso?
    Ich möchte keiner von denen werden und wenn es keinen ausweg mehr gibt.


    Einmal Salutieren
    " Wir sehen uns in der Hölle" rufen und die rote Wolke erscheinen lassen ;)

  • Zitat

    Original von A.J
    Ich würde versuchen aus dieser Hölle zu entkommen, aber ich würde für den fall der fälle eine letzte Kugel für mich aufsparen.


    Jo seh ich auch so :D Ich lach heute noch über den Trottel im 2. RE Film dem dann am Ende ne letzte Kugel fehlt :laugh1:

  • Also wie ich schon mal in nem anderen Forum sagte, ich würde hoffen, dass Glück zu haben Wesker zu treffen und dem dann meine Unterstützung anbieten! yeah baby


    Ansonsten würde ich so viele Waffen mit mir nehmen, wie ich finden und tragen kann und versuchen da so schnell wie möglich weg zu kommen.

  • Natürlich würde ich Angst haben wie jeder denke ich. Dann würde ich mein Katana nehmen und abhauen und dabei noch ein paar zombies schnetzeln

    Realität ist was für Leute, die mit Drogen nicht umgehen können!!! :laugh1:


    Meine Ps3 ID: hellsing85

  • Zitat

    Original von Captain Albert Wesker
    Also wie ich schon mal in nem anderen Forum sagte, ich würde hoffen, dass Glück zu haben Wesker zu treffen und dem dann meine Unterstützung anbieten! yeah baby


    Ansonsten würde ich so viele Waffen mit mir nehmen, wie ich finden und tragen kann und versuchen da so schnell wie möglich weg zu kommen.


    Und du meinst nicht das er dich in der passenden Situation verkaufen würde?!?!

  • Wieder aus dem Traum aufwachen. ;)


    Nein, also wenn ich wirklich in einer fiktiven Stadt wie Raccoon City wäre, die voll mit Zombies ist, würde ich versuchen ein Auto zu finden das noch funktioniert. Wenn ich eines gefunden hätte, würde ich ganz einfach aus der Stadt herausfahren. Dann, würde ich in der nächst gelegenen Stadt von einem Telefon die Airforce ( in DE, die Armee ) anrufen, und denen die Lage erklären. Dann würde ich nach Hause fahren und ganz normal weiter leben. :D


    Warum denn immer ums Überleben kämpfen, wenn es auch einfach geht? :rolleyes:

  • Wenn ich meine Wohnung so ansehe fallen mir auf anhieb nur Messer ein. :) Damit müsste ich mich dann wehren, das könnte ich nicht denn dann müsste ich die Zombies ordentlich "zerstückeln" damit die mal den Geist aufgeben und bestimmt werde ich gebissen, den Zombies sind fies! Würde mich abschotten und warten bis sie "schimmeln". Hoffe ich habe genug zu essen zuhause *nachguck, einkaufgeht*


    so ähnlich.


    mfg

  • @A.J
    Es kommt darauf an, wie loyal und ehrlich man ist. Wenn man ein überzeugter und Treuer Gefolgsmann ist und ihn nach Kräften unterstützt, wird er das sicher nicht so einfach. :D Die anderen wollten im Endeffekt ja immer was für sich. Das wäre also was anderes. 8)

  • also wen ich dazu sagen kann eigentlich ist es schon angst weil dna sind zombies und wollen dich fressen ich glaube das man mehr angst hat als man zu geben kann aber wen man mutig ist dan schaft man viel aber ich wörde vllt sogar vor angst sterben