Resident Evil: Umbrella Corps – Neues Projekt im Anmarsch?


  • via: www.gamestar.de, www.play3.de

  • Auf der TGS gab es jetzt eine offizielle Ankündigung.


    Zitat

    Resident Evil: Umbrella Corps – Multiplayer-Team-Shooter für PS4 im Anmarsch


    Capcom hat bei der TGS-Pressekonferenz von Sony den neuen Multiplayer-Shooter “Resident Evil: Umbrella Corps” für PlayStation 4 angekündigt. Der Titel soll 2016 als geistiger Nachfolger von “Resident Evil Operation Racoon City” erscheinen.


    Im ersten Gameplay-Trailer zu “Resident Evil: Umbrella Corps” sind sowohl First-Person als auch Third-Person-Abchnitte zu sehen. Zudem sind Features wie Nahkampf, eine Cover-Mechanik und Zombies als ‘Menschliche Schutzschilde’ zu erkennen.

    via: www.play3.de


    Anbei noch der Trailer dazu:
    [video]

    [/video]

  • sieht wie schon bei RE:ORC nach durchschnitt bis zum geht nich mehr aus...

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.

  • Ich halte auch (vllt noch) nicht viel davon und bin eher enttäuscht. Aber in aller Fairness... Das Spiel heisst offiziell nicht mal Resident Evil oder Biohazard. Es heisst NUR, ich betone NUR Umbrella Corps und wird auch nur 30 euro kosten.


    Die haben es anscheinend bewusst nicht Resident Evil/Biohazard genannt um es ein wenig mehr von der Hauptreihe abzugrenzen.

  • Die haben es anscheinend bewusst nicht Resident Evil/Biohazard genannt um es ein wenig mehr von der Hauptreihe abzugrenzen.


    Den Trailer nach zu urteilen fällt der Name Biohazard nicht weg, in Japan wird das Spiel also wohl weiterhin unter den Titel laufen.


    Im Grunde würde mich mal interessieren, was sich Capcom von so einem Ableger erhofft? Wie schon gesagt, fand ich ORC recht unterhaltsam, auch wenn es spielerisch gesehen wohl eher ein "Gurkentitel" war. Die damaligen Kritiken fielen ja ähnlich aus, weshalb die Spieler zurecht skeptisch sind, was diese "Offenbarung" von Umbrella Corps angeht.


    Wer also soll das Ganze kaufen?


    Die (meisten) klassischen Resident Evil-Fans schließe ich hier mal aus. Auch viele ORC-Spieler stehen dem neuen Titel eher negativ gegenüber, weshalb wohl auch hier ein Teil der Käuferschaft wegbrechen könnte. Am Ende bleiben doch nur Fans des Genres, die sich Online gerne messen. Aber dafür gibt es doch weitaus bessere Alternativen. Ich selbst würde da sogar lieber zu Left 4 Dead greifen, auch wenn das natürlich schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

  • Wer schon länger dabei ist wird das nicht denken, bist dann also nur für Neulinge ein Fanboy dieses Spiels, haha.
    Lese grade raus das es dir anscheinend auch nicht wirklich zusagt.

    Ja, sehr gelinde gesagt, aber ich habe schon lange die Hoffnung bei Capcom aufgegeben. Hat auch nichts mit dem zu tun, dass ich gegen Experimentieren, Fortschritt oder gegen Neues allgemein eingestellt bin; ich unterstütze jede Menge neuer Enwickler und applaudiere neue Wege & Spielideen - SOFERN diese was tauegn ( in meinen Augen ).


    D.h., wenn Capcom irgend etwas herausbringt, was mir tatsächlich gefällt, dann speiel ich's - so einfach ist es ( ich keiner dieser verbittterten Zocker, die manche Games nur aus Prinzip nicht spielen, weil sie von irgendeinen Entwickler herausgebracht worden sind, der sie irgendwann in der vergangenheit enttäuscht hat ). Dieses Game - sofern ich das aus dem Material, das bisher präsentiert worden ist, beurteilen soll - zählt auf jeden Fall nicht dazu :thumbdown:
    Ich sehe an dem Game einfach nichts, was mich irgendwie involviert ( außer, dass es irgendwie Loreweise mit RE zu tun hat ). Absolut nichts Neues, aufregendes ( im Vergleich zu den Massen an neuen Spielen, die fast genauso sind ) - und absolut KEIN HERZ oder Seele ( wie auch immer klischeehaft sich das anhört ). Das Spiel hat für mich keinen Existenzgrund, außer Geld zu scheffeln... aber hey, wer sein Spaß daran findet, dann bitte, ich will sicher keinen davon Abhalten. Jeder soll es für sich selber herausfinden.


    Hat natürlich letztendlich auch mit eigenen Spiel- und Genrepreferenzen zu tun...