Daymare 1998 (Ehemals Resident Evil 2 Reborn HD - inoffizielles Remake)

  • Die Dunkelheit und das Sichtfeld und die Taschenlampeneffekte z.B. finde ich einfach noch nicht gut genug gemacht. Bei The Evil Within gibt es auch Stellen in denen es Sau dunkel ist und man sieht echt nur schwarz. Da ist es aber besser gemacht. Kp wie ich es beschreiben soll. Bei Reborn ist die Kamera zu dicht dran und Leon versperrt den halben Bildschirm. So sieht man schon kaum was, dann isses so extrem dunkel und die Taschenlampe is "klein" und die Effekte davon sind oft überblendet. Das ist alles nervig finde ich. Bei The Evil Within z.B. hat die Lampe im Notfall mehr Licht gegeben und die Kamera is etwas weiter hinter dem Protagonisten. Nur so einen kleinen Kegel sehen ist auf Dauer einfach anstrengend. Die Macher haben aber selber gesagt, nur der Anfang ist so.

  • ich hab sowieso das gefühl, das bei Capcom Remake mäßig etwas im Busch ist. ^^ Das sie dieses projekt hier absegnen lässt mich hellhörig werden :D ich bin gespannt ob ich mich täusche oder nich ^^


    auf dieses game hier warte ich aber auch, die erste alpha war interessant. bin nun auf die Unreal alpha gespannt :D

  • leech

    Hat den Titel des Themas von „Resident Evil 2 Reborn HD (inoffizielles Remake)“ zu „Daymare 1998 (Ehemals Resident Evil 2 Reborn HD - inoffizielles Remake)“ geändert.
  • Weitere Story Details; PC Release im Sommer, PS4 & XB1 Ende 2019

    Die Entwickler von “Invader Studios” gaben heute bekannt, dass ihr Horror Survival “Daymare 1998” noch bis zum Ende des Jahres auf Xbox One und Playstation 4 erscheinen soll. Die Veröffentlichung der PC Version erfolgt bereits diesen Sommer. Ein genaues Datum wird noch enthüllt. Ausgewählte Pressevertreter und Influencer erhalten bereits nächste Woche eine Preview Version des Spiels. Daher könnte die Vollversion im Juli erscheinen.


    Um “Daymare” 1998″ auf die Konsolen zu bringen, ging das Studio eine Partnerschaft mit Slipgate Ironworks ein. Diese werden die Portierung des Spiels übernehmen. Das Team von Slipgate Ironworks ist unter anderem bekannt für die Portierung und auch die Entwicklung diverser Spiele wie Rise of the Triad, Bombshell, Ion Maiden, Devils Hunt, WRATH: Aeon of Ruin und Ancestors Legacy.


    Infos zu Daymare 1998:


    Mit Daymare 1998 erwartet euch ein neues Survival Horror Spiel, welches von “Resident Evil 2” inspiriert ist. Das Entwickler Team von Invader Studios arbeitete zuvor an einem Remake Namens “Resident Evil 2 Reborn”. Nachdem Rechtsinhaber “Capcom” die Arbeiten daran gestoppt hatte, begann das Studio kurzerhand mit der Umsetzung eines eigenen Spiels. Daymore 1998 kombiniert die Elemente der 90er Jahre Horror Survival Games mit der Spielmechanik von heute. Dabei nutzt der Titel die Unreal 4 Engine. Durch “Satoshi Nakai” hat das Studio auch Unterstützung von einem Entwickler, welcher zuvor an den Arbeiten zu „Resident Evil Zero“ und „Resident Evil: Code Veronica“ beteiligt war.


    daymare-1998-07-1170x658.jpg

    Handlung

    Daymare verbindet Hardcore-Survival-Mechaniken mit einer tiefgründigen, rätselhaften Geschichte, welche aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Um die hartnäckigen Feinde zu besiegen und die Rätsel zu lösen, ist eine strategische Vorgehensweise ist nötig.


    Wie alles beginnt…

    Die Geschichte beginnt mit einer geheimen Forschungsanlage, einer tödlichen Biowaffe und einem speziellen Sicherheitsteam, das eine Sicherheitslücke untersuchen soll, bevor die Situation eskaliert. Ihr schlüpft dabei in die Rollen eines Elitesoldaten, eines Helikopterpiloten und eines Försters, die sich inmitten eines Vorfalls wiederfinden, der eine kleine, friedliche Stadt in eine Todeszone und ihre Einwohner in blutrünstige Monster verwandeln wird. Kümmert euch zunächst um die Kreaturen, bevor ihr nach weiteren Hinweisen sucht. Plant eure Schritte gründlich, denn deine Ressourcen sind begrenzt!


    Daymare 1998 erscheint im Sommer 2019 auf PC und ist über Steam erhältlich. Spieler auf Xbox One und Playstation 4 müssen sich noch bis zum Ende des Jahres gedulden. Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


    Quelle


  • Hat es sich jemand geholt? Grad digital im PS Store gekauft. Erster Eindruck nach Rund 20. Minuten so lala. Die Figuren bewegen sich Stocksteif, die Animationen für die heutige Zeit echt schlecht. Jemand dem Grafik und Animationen sehr wichtig sind werden einen Bogen drum machen.

    Durch die schwerlastigen Bewegungen fühlt es sich nach alter Resi Panzersteuerung.^^