Euer perfektes RE

  • Jeder Fan hat doch ein vorstellung vom perfekten RE, oder? JA! Na dann postet es doch hier rein ;)


    Als es sollte Zombies, Licker , Hunter,Crows, und andere bekannte Mutanten dabei seien..
    Große Karten und viele Schauplätze wie z.B. Hospital,church, raccoon forest,Zoo, die Fabriken, und viele straßen aja das Polizeirevier.
    Dann noch viel Horror und ein bischen Aktion und viele gute Charas....und die gefrorene Sicht ( wie hieß die nochmal?)

  • Das perfekte RE?
    Das perfekte RE sollte eine unmengen an Auswahl von Waffen besitzen. Dann natürlich auch jeden Gegner der vorgekommen ist, außer die RE4 Endgegner und noch hunderte neue. Man sollte komplett Raccoon City begehen können, was heißt in jedes Haus hineingehen, jede Gasse erkunden, sogar auf Hochhäuser draufgehen. Es sollte eine gute Storyline mit dabei sein, die einem unmengen von Enden offen lässt, je nachdem wie man sich verhält, was man gemacht hat oder was man nicht gemacht hat. Das Szenario sollte ziemlich düster sein, in der Art von Silent Hill, oder sogar noch düsterer. Die Gegner sollte laut Atmen, damit man sie die ganze Zeit hören kann, diese sollten aber nicht sofort auftauchen. Man sollte Samuraischwerter oder Kettensägen bekommen als Belohnung wenn man das Spiel auf eine bestimmte Weise durch hat. (Ganz im Doom Stil :laugh1: ) Dann sollte man noch jeden Chrakter spielen können und wenn man das Spiel wiederrum in einer bestimmten Möglichkeit durch hat, sollte man seinen eigenen Charakter erstellen, der auf der Flucht vor hunderten von Zombies ist. Das Spiel sollte in super Echtzeit laufen, ganz im Stil von 24 (die serie). Das heißt wenn man mit seinem eigenen Charakter zur einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort ist, kann man z.B. auf Leon treffen. Man sollte Autors(noch nicht kaputte) fahren können, aber nicht zu lange, sonst ist es nicht mehr gruselig, nur an manchen Stellen kann man fahren. Dann sollte man ein Itemsystem entwickeln, das realistischer wirkt. Was heißt wenn man z.B. keine Tasche oder Rucksack mit hat, kann man nur 3 Teile oder so tragen. Die Umgebung sollte (wie bei Red Faction) komplett zerstörbar sein. Das heißt wenn man z.B. mit einem Raketenwerfer in eine Hauswand schießt, das die umfällt und ein paar Zombies zerquetscht...


    Oh man, hab ich viele Ideen für ein perfektes Resident Evil. :laugh1:
    Ich glaube ich könnte soweiter machen und immer mehr neue Ideen bekommen.^^

  • Ich finde nich das Resident Evil mehr wie anderen Spiele sein sollte!
    Das REmake war für mich das Perfekte RE! Die Perspektive, die Rätsel, die Gegner, die Story .. Einfach cool!
    Ich fänd s cool wenn die Karte größer wär, damit man länger spielen kann, und wenn man irgendwo was gemacht hat, zB ein bestimmtes Rätsel gelöst hat, dass man an einer anderen Stelle einen Raum oder einen ganzen Schauplatz nich betreten kann .. Damit man das Spiel öfter spielen muss um alles zu erfahren und machen zu können!!

  • Zitat

    Original von Capone
    Das perfekte RE?
    Das perfekte RE sollte eine unmengen an Auswahl von Waffen besitzen. Dann natürlich auch jeden Gegner der vorgekommen ist, außer die RE4 Endgegner und noch hunderte neue. Man sollte komplett Raccoon City begehen können, was heißt in jedes Haus hineingehen, jede Gasse erkunden, sogar auf Hochhäuser draufgehen. Es sollte eine gute Storyline mit dabei sein, die einem unmengen von Enden offen lässt, je nachdem wie man sich verhält, was man gemacht hat oder was man nicht gemacht hat. Das Szenario sollte ziemlich düster sein, in der Art von Silent Hill, oder sogar noch düsterer. Die Gegner sollte laut Atmen, damit man sie die ganze Zeit hören kann, diese sollten aber nicht sofort auftauchen. Man sollte Samuraischwerter oder Kettensägen bekommen als Belohnung wenn man das Spiel auf eine bestimmte Weise durch hat. (Ganz im Doom Stil :laugh1: ) Dann sollte man noch jeden Chrakter spielen können und wenn man das Spiel wiederrum in einer bestimmten Möglichkeit durch hat, sollte man seinen eigenen Charakter erstellen, der auf der Flucht vor hunderten von Zombies ist. Das Spiel sollte in super Echtzeit laufen, ganz im Stil von 24 (die serie). Das heißt wenn man mit seinem eigenen Charakter zur einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort ist, kann man z.B. auf Leon treffen. Man sollte Autors(noch nicht kaputte) fahren können, aber nicht zu lange, sonst ist es nicht mehr gruselig, nur an manchen Stellen kann man fahren. Dann sollte man ein Itemsystem entwickeln, das realistischer wirkt. Was heißt wenn man z.B. keine Tasche oder Rucksack mit hat, kann man nur 3 Teile oder so tragen. Die Umgebung sollte (wie bei Red Faction) komplett zerstörbar sein. Das heißt wenn man z.B. mit einem Raketenwerfer in eine Hauswand schießt, das die umfällt und ein paar Zombies zerquetscht...


    Oh man, hab ich viele Ideen für ein perfektes Resident Evil. :laugh1:
    Ich glaube ich könnte soweiter machen und immer mehr neue Ideen bekommen.^^


    Spricht mir immer wieder aus der seele :)


    Aber man sollte auch auf jeden fall türen eintretten können bzw. ausballern :)


    Ich glaub wenn man von Zombies gejagt wird, hat man keine Zeit noch 1 stunde lang einen scheiss Kreuzschlüssel zu suchen damit man eine Tür öffnen kann :)

  • Capone
    Meine Gedanken gehen in genau die gleiche Richtung! :D


    Wie wärs mit einem integierten Kalender? So könnte man die letzten Tage Raccoon Citys selbst nachspielen! Am Anfang des Spiels is alles noch normal. Man gteht durch normale Straßen, kann mit den Bewohnern sprechen usw. bis plötzlich der erste auf offener Straße von einem Zombie angefallen wird. Panik bricht aus! Die Polizei greift ein - und die Zombies werden immer mehr!


    Bei den verschiedenen Charakteren könnten auch noch Berufe eingeführt wrden, die die Stroryline grundmäßig beeinflussen. So muss man als Cop Leute beschützen, Barrikaden aufbauen oder im RPD die Zombieangriffe abwehren.
    Als Reporter muss man den Schrecken dokumentieren. Das heißt:; Filme von Zombieangriffen drehen und Fotos machen - und evtl Umbrellas Machenschaften aufdecken!
    Als Kleingangster besteht das Hauptaugenmerk darauf, mit seinem Geld oder Drogen aus der City zu entkommen. In den ersten Tagen kann man aber noch net abhauen, da ein großer Deal ansteht (der natürlich von Zombies unterbrochen wird).
    Als UBCS steht brachiale Kämpfe an der Tagesordnung - und natürlich Leute beschützen. Hab da eine Szene vor Augen: Der UBCS steht mit einer Sniper-Rife aufm Dach eines Hauses, spricht in sein Funkgerät, das er auf Position ist (ja, Team-Managemant wär geil). Er zielt auf die Straße, sieht wie sich ein Kollege mit ein paar Überlebenden nach draußen wagt. BAM! Der Sniper ballert den ersetn Zombie ab, der ihnen zu nahe kommt. So muss er sie sicher zu einem bestimmten Punkt durchschleusen (wobei die Nachladephasen zu berücksichtigen sind).


    Nahkampfmanöver wären auch cool. Wenn ein Zombie einen in den modrigen Klauen hat, sollte man ihn mit einem schnellen Schulterwurf zu boden brigen können.


    Mann, das wär so geil!


  • Geile Idee!
    Oder ein RPG im RE Style,mit allen Schauplätzen und Waffen,allen Charas und Monstern.Natürlich MMORPG
    ;)

  • Für mich ist das Remake eigentlich schon das perfekte Re, das hat alles man sich als Re Fan nur wüschen kann. Ich habe nur ein paar zusätzliche Nahkampfmovies vermisst. Ein weiteres klassiches Re mit einer komplett zerstörbaren 3D Umgebung wäre natürlich auch nicht schlecht.

  • Mehr Zombies sowie laufende, "kranke langsame Zombies, kleine und große dicke und dünne etc. etc. etc.


    Sie sollten gruselige Geräusche von sich geben wenn man Sie zuerst nicht sieht plötzlich greifen sie aus dem Hinterhalt an,


    bestimmte Häuser sind ohne Strom da braucht man eine Taschenlampe.


    Mehrere Zwischenbosse wie ein neuer Mr.X oder ein G-Virus u.a.


    Ein paar weitere Charaktere die langsam aber sicher zu grunde gehen und ein paar die Verletzt sind und dir in den Rücken fallen könnten.


    Rotes Blut und einige Waffen, sowie selbstgebastelte wenn man z.B. an unterschiedlichen Orten etc. keine richtige Fernwaffe bekommt. Mann kann als unterschiedlichen Charakter anfangen und arbeitet sich durch die Zombies ob umballern oder strategisch ist jedem überlassen. (Charakterwahl)


    Man baut sich eine Strategie auf plötzlich ist diese nicht mehr wirksam (unterschiedliche Zombies)


    Viel Strassenlocation, Zombies müssen liegen bleiben. ;)

  • Das perfekte RE für mich sollte folgende Punkte beinhalten:


    -sehr sehr grosse Spielwelt(Raccoon mit allem drum und dran)
    -alle bekannten gegner(natürlich nicht endgegner, das wäre scheisse,weil man dafür keine story schaffen kann und keine RE4 gegener)
    -neue gegner
    -sehr düster angelegt mit detailreicher umgebung(nicht wie silent hill wo man nix sieht,sonst wirkt die umgebung nicht)
    -grosses waffenarsenal
    -massig Rätsel
    -alternative enden
    -4 spielbare charaktere(sollten sich natürlich dann spiel überscheinden mit den anderen dreien die nicht gespielt werden)
    -viele zusatzcharaktere die im spiel vorkommen(nicht wie in outbreak)
    -eine gut durchdachte story mit viel überraschungen
    -ein angemessener gewaltgrad
    -türanimationen :D


    Zusatz:
    -viele minigames (wie 4th survivor,mercaneries etc.)
    -freischaltbare boni in massen



    Auto fahren und solche Dinge passen einfach nicht zu RE. Gegenstände oder Türen zerschiessen würde die Atmosphäre nehmen.

  • Zitat

    Original von G-Virus-Bobjekt
    Auto fahren und solche Dinge passen einfach nicht zu RE. Gegenstände oder Türen zerschiessen würde die Atmosphäre nehmen.


    Es ging ja darum "Euer" perfektes RE... also jedem das seine. ;) Außerdem würde es, (finde ich) super zur Atmosphäre passen. Stell dir mal vor ein Mob Zombies ist hinter dir her und dann kommt dein Typ und öffnet in Zeitlupe dir Tür. :laugh1: Naja, wie gesagt, jedem das seine. ;)

  • Zitat

    Original von wesker85
    Für mich ist das Remake eigentlich schon das perfekte Re, das hat alles man sich als Re Fan nur wüschen kann. Ich habe nur ein paar zusätzliche Nahkampfmovies vermisst. Ein weiteres klassiches Re mit einer komplett zerstörbaren 3D Umgebung wäre natürlich auch nicht schlecht.



    Dito.
    Du sprichst mir aus der Seele.


    Aber Capone´s Version ist auch geil. ^^

  • resident evil ist schon sehr nahe an meiner vorstellung eines perfekten horror - games. nur einige fehler werden immer wieder gemacht.


    es gehören einfach mehr innovationen in die steuerung eingebaut. z.b. dass man schneller die pistole abfeuern kann, wenn man schnell den a bzw. x knopf drückt (jetzt mal bei den "alten" teilen). es kann doch nicht so schwer sein für einen member der s.t.a.r.s. unit etwas schneller zu schießen als shotgun pete?!


    dann sollte es möglichkeiten geben den zombies auszuweichen. gutes beispiel wäre RE nemesis. warum das konzept nicht weiter geführt wurde, wundert mich. so ergäbe es nämlich sinn, dass man munition eisern spart und jedem gegner geschickt ausweicht.


    das messer gehört verboten. diese frechheit von einer waffe sollten man entweder ersetzen oder verbessern. RE4 macht da mal einen guten schritt in die richtige richtung, nämlich dass das messer standartisiert wird und per L-taste gezogen wird.


    ansonsten hab ich nichts zu bemängeln. eigentlich nur gameplay stuff - storytechnisch macht resi nichts falsch

  • die ideen von capone und iron maiden +


    -Ego shooter sicht
    -effekte von F.E.A.R.
    -ultra realistisch:nach einer bestimmten zeit sprinten muss man sich ausruhen man hört wie der charakter atmet,man kann vor angst in ohnmacht fallen,man muss schlafen essen trinken usw


    was kann man noch realistisch machen?