Resident Evil 5 - Offizieller US-Kinostart 14.9.2012

  • Die Videospielverfilmung Resident Evil: Afterlife war Kinogängern weltweit beinahe 300 Millionen Dollar an Einnahmen wert.
    Kein Wunder also, dass Produktionshaus Sony Screen Gems so schnell wie möglich einen weiteren Ableger in Produktion schicken möchte.
    Und noch bevor der vierte Teil hierzulande auf Blu-Ray Disc (ab dem 10. März 2011 im Handel erhältlich) veröffentlicht wurde, gab Sony aktuell bereits den Us-Kinostart von Resident Evil 5 bekannt.
    Demnach wird die Fortsetzung am 14. September 2012, pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der sehr erfolgreichen Filmreihe, in den USA in den Kinos starten. Milla Jovovich wird abermals in der Rolle der Alice agieren.
    Ob Ali Larter , Sienna Guillory, Shawn Roberts, Boris Kodjoe und Wentworth Miller auch wieder mit von der Partie sein werden, bleibt abzuwarten.
    Paul W.S. Anderson wird wieder das Drehbuch beisteuern.
    Ob er allerdings wieder Regie führt, steht noch nicht fest.
    Inszeniert wird allerdings auch der neueste Ableger wieder in 3D.
    Nähere Details zur Fünften Resident Evil verfilmung stehen zum aktuellen Zeitpunkt noch aus.


    [quelle] blairwitch.de[/quelle]

  • die ausschlachtung beginnt...^^

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.

  • Paul W.S. Anderson wird wieder das Drehbuch beisteuern.

    Dabei kann ja wieder nur totaler Schrott rauskommen. :D
    Und Alice habe ich langsam aber sicher auch satt, die wird von FIlm zu Film unerträglicher (genauso wie Milla) und arroganter. Auf Ali Larter könnte ich ehrlich gesagt auch verzichten, die Frau ist eine absolute Fehlbesetzung als Claire.


    Ich hatte eigentlich immer gehofft, dass die Anderson FIlme irgendwann in der Versenkung verschwinden und dafür richtige Resi-Filme von kompetenten Drehbuchautoren geschrieben und gedreht werden - also Horrorfilme, die sich an der Story der Spiele orientieren und bitte ohne durchgeknallte Ninjagirls, die durch die Gegend fliegen.

  • Ich hatte eigentlich immer gehofft, dass die Anderson FIlme irgendwann in der Versenkung verschwinden und dafür richtige Resi-Filme von kompetenten Drehbuchautoren geschrieben und gedreht werden - also Horrorfilme, die sich an der Story der Spiele orientieren und bitte ohne durchgeknallte Ninjagirls, die durch die Gegend fliegen.


    Da die Filme in ihrer jetzigen Machart genug Geld einbringen, wird sich daran auch leider nichts ändern.

  • Resident Evil 5 - Sienna Guillory bestätigt über Twitter ihre Rückkehr


    Bereits im kommenden Jahr, passend zum zehnjährigen Jubiläum der Filmreihe, wird Resident Evil 5 über Sony Screen Gems über weltweite Kinoleinwände flimmern. Doch welche Darsteller werden erneut mit an Bord sein? Bis dato wurde lediglich Milla Jovovich offiziell bestätigt. Doch nun gab auch Kollegin Sienna Guillory bekannt, dass sie ihre Rolle als Jill Valentine für die bereits vierte Fortsetzung wieder aufnehmen wird: "Mein Training beginnt", erklärte der Star aus Eragon auf ihrem offiziellen Twitter Account. Ob Wentworth Miller aus Prison Break und Ali Larter aus Heroes auch wieder dabei sein werden, steht noch nicht fest. Auch bleibt noch abzuwarten, welcher Darsteller die bekannte Figur Leon S. Kennedy aus den Spielen Resident Evil 2 & 4 und dem CGI-Film Resident Evil: Degeneration verkörpern darf. Ob Paul W.S. Anderson lediglich das Drehbuch beisteuert, so wie es bei Apocalypse und Extinction der Fall war, oder es sich der Filmemacher wie beim Original und Afterlife auf dem Regiestuhl gemütlich machen wird, wird sich noch zeigen müssen.


    [quelle]blairwitch.de[/quelle]

  • ich freue mich schon auf den film, fand bis jetzt alle ganz gut, klar sie gehen ihren eigenen weg und haben nur wenig
    mit den spielen gemeinsam, wobei ja afterlife schon sehr viel aus resident evil 5 hatte und der zweite hatte sehr viel von dem spiel resident evil nemesis.
    aber ich finde die filme so wie sie sind ganz gut und ich freue mich auch schon ganz doll, auf den nächsten teil und hoffe
    das jill da wieder ne große rolle drin kriegt

  • Nachdem ich jetzt Teil 4 auf YouTube gesehen habe und hören muss, dass der 5. in grade mal einem Jahr kommt, bleibt mir nix anderes übrig, als mal wieder die Scheuklappen auszufahren, vor allem zum Selbstschutz. Wenn ich dann noch den ganzen Mist auf der DVD-Packung lesen muss, kommt mir echt die Galle hoch.


    Das ein guter RE-Film kommt, habe ich eh schon abgehakt, vielleicht wird es ja mit Dead Space etwas. :S

  • ich hoff einfach mal das teil 5 besser wird als teil 4.
    afterlife war zwar in manchen szenen ganz gut, kann man nix sagen... aber vom hocker hat er mich nicht gehaun.
    naja vielleicht wirds ja mit'm 5ten besser, da's aber noch gut über 1 jahr hin is...
    werd ich mir da mal noch keine gedanken machen oder den mund zerreisen ob und wie der film wieder wird..^^
    da man zum jetzigen zeitpunkt noch wirklich nichts sagen kann.