Der Multiplayer-Titel ‘Resident Evil Resistance’, den Capcom zusammen mit dem Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen wird, versteht sich als reiner Fan Service. Damit reagiert man auf die Kritik, die seit der Ankündigung im letzten Jahr ein wenig vorherrscht.

Das äußerte jetzt Producer Masao Kawada in der aktuellen Ausgabe der Famitsu, weshalb man die beiden Spiele auch getrennt betrachtet. Auch sei das Spiel keine Hommage an die Hauptserie oder ähnliches. Vielmehr erfüllt man damit den Wunsch nach einem Multiplayer, selbst wenn die Fans darum weitaus weniger sind.

Resident Evil Resistance ist ein asymmetrischer Online-Multiplayer-Titel für fünf Spieler, der sowohl kooperative als auch kompetitive Dynamiken verbindet. Spieler kreieren darin ihre ganz eigene Survival-Horror-Erfahrung. Vier Überlebende müssen zusammenarbeiten, um einem heimtückischen Experiment und dem irren Mastermind dahinter zu entkommen.

Zum Start von Resident Evil Resistance verspricht Capcom zudem weitere Karte, als die, die in der Beta verfügbar waren, ein Level-Up-System, das auch unbeliebte Charaktere stärker macht, sowie noch weitere Überraschungen.

Quelle: playfront.de

Autor T-Vairus
Veröffentlicht am
Kategorien Allgemein
Ansichten 105