Capcom hat bestätigt, dass sich das ‘Resident Evil 3 Remake’ derzeit in der finalen Phase der Entwicklung befindet. Gleichzeitig dreht man die Serie damit in die jüngste Richtung, hin zu einem Action orientiertem Titel.

In einem Interview mit den Producers Masao Kawada und Peter J. Fabiano sagten diese, dass man mit dem Remake die Stärke von Jill Valentine und die Angst Nemesis deutlicher zeigen möchte. Gleichzeitig hat man aber auch darauf geachtet, dass man das Image dieser Charaktere nicht zu sehr verändert. Gleiches gilt auch für Carlos, der noch immer diese gleiche heißblütige Persönlichkeit hat. Wer dennoch lieber mit den original Designs der Charaktere spielen möchte, diese sind als Pre-Order DLC verfügbar.

In einer neuen Folge von Capcom TV heißt es zusätzlich dass die Nebencharaktere im Spiel im Rahmen des Remakes erheblich erweitert wurden, darunter Dario. Auch der Hunter wird mit Remake zurückkehren, der für das neuere Publikum neu designt wurde.

Die Arbeiten an dem Remake sind derzeit zu 90 Prozent abgeschlossen, weshalb der Release im April 2020 als sicher gilt.

Quelle: playfront.de

Autor T-Vairus
Veröffentlicht am
Kategorien Allgemein
Ansichten 250