Bei Capcom befindet sich (wenig überraschend) ein Remake von Resident Evil 3 in Entwicklung, dies berichtet Spawn Wave. Die überarbeitete Version soll 2020 veröffentlicht werden – sehr wahrscheinlich im späteren Jahresverlauf. Spawn Wave gilt als durchaus zuverlässige Quelle, da die Zusammenarbeit von GRR Martin und From Software schon weit vor der Ankündigung von Elden Ring auf dem Kanal erwähnt wurde. Darüber hinaus will auch Eurogamer.net aus eigenen Quellen aus dem Capcom-Umfeld erfahren haben, dass sich das Remake schon seit längerer Zeit in Produktion befindet, obgleich Capcom zunächst Project Resistance (4-gegen-1-Multiplayer-Ableger) in den Vordergrund stellen möchte.

Der Hersteller hatte in der Vergangenheit schon mehrfach RE3-Andeutungen gemacht und das mögliche Remake vom Erfolg von Resident Evil 2 (Remake) abhängig gemacht. Dem letzten Geschäftsbericht (Ende September 2019) war zu entnehmen, dass das Remake von RE2 ca. 4,7 Mio. Mal verkauft wurde und damit nur 200.000 Exemplare hinter dem Original aus dem Jahr 1998 liegt (wir berichteten). Capcom wollte den Bericht auf Nachfrage von Eurogamer nicht kommentieren. Es bleibt also abzuwarten, wann dieses „schlecht gehütete Geheimnis“ offiziell enthüllt wird.

Quelle: 4players.de

Autor T-Vairus
Veröffentlicht am
Kategorien Allgemein
Ansichten 201