Ermunternde Verkaufszahlen kann Capcom mit Resident Evil 7 verkünden. Die Statistik zeigt bisher 5,1 Mio. verkaufte Exemplare. Mehr Details gibt es hier:

Capcom hat verkündet, dass Resident Evil 7 auf allen Plattformen weltweit mehr als 5,1 Millionen verkauft wurde. Abgesehen davon hat das Spiel bei den Game Audio Network Guild Awards 2018 den Preis für “Best VR Audio” gewonnen.

Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, werden die G.A.N.G. Awards von der Gaming-Audio-Industrie und Mitgliedern der Game Audio Network Guild ausgewählt. Sie erkennen Errungenschaften in Spielmusik und Soundeffekten an. Resident Evil 7 wurde vor allem für die kreative Umsetzung und den Einsatz der Streichinstrumente gelobt, die auf der firmeneigenen Foley-Bühne aufgenommen wurden.

Capcom legt sehr viel Wert auf Sounddesign und darum baut das Studio weiter aus: Noch im April wird ein zweites Tonstudio in der R&D-Zentrale in Osaka eröffnet, das sich vor allem auf 3D-Audio spezialisiert.

Die VR-Version von Resident Evil 7 ist bisher exklusiv für die PS4 verfügbar. Es gab aber Gerüchte, dass diese Exklusivität auf ein Jahr begrenzt sein würde. Capcom hat jedoch bisher keine Pläne angekündigt, die VR-Version auch auf den PC zu bringen.

Quelle: rebelgamer.de

Autor T-Vairus
Veröffentlicht am
Kategorien Allgemein
Ansichten 43

Kommentare

Keine Kommentare

Antwort verfassen