Ein Fanspiel der „alten Stunde“ findet hoffentlich seinen Weg ins Internet – bzw – auf unsere Bildschirme. Das Projekt „Residence of Evil“ basiert auf das Gameplay der ersten Resident Evil Spiele und soll neben Rätsel, auch eine eigenständige Storyline. Mehr Details findet ihr hier:

Residence of Evil wird als Gratis-Spiel erscheinen und wie die ersten Resi-Titel aus der Third-Person-Ansicht gespielt. Neben Zombies haben Spieler mit Rätseln zu kämpfen und stilecht auch mit der statischen Kameraführung, die antiquiert ist aber irgendwie zum Feeling der alten Serienteile dazugehört.

Neue Charaktere und eine eigenständige Story sollen das Projekt von den Originalen abheben. Unterhalb des Artikels findet ihr mit dem YouTube-Video einen kleinen Vorgeschmack auf das Fan-Projekt, welches die Unreal Engine 4 nutzt. Das Projekt Residence of Evil kann auf Patreon unterstützt werden. Die Reaktionen der Community fallen gemischt aus. Während sich viele darauf freuen, zählen andere die Stunden, bis Capcom das Projekt aus Plagiatsgründen einstampfen lässt.

Quelle: pcgames.de

Autor T-Vairus
Veröffentlicht am
Kategorien Allgemein
Ansichten 34

Kommentare

Keine Kommentare

Antwort verfassen