Beiträge von REMaster

    Resident Evil 3 Remake soll von M-Two und Ex-Platinum Games CEO mitentwickelt werden

    11.12.19 - Das Survival-Horrorspiel Resident Evil 3 (PS4, Xbox One) von Capcom soll vom japanischen Studio M-Two mitentwickelt werden, das vom ehemaligen Platinum Games CEO Tatsuya Minami gegeründet wurde. Das meldet VideogamesChronicle.


    M-Two Inc. operiert direkt vor der Capcom-Zentrale im japanischen Osaka und trägt zur Entwicklung des gerade angekündigten Resident Evil 3 Remakes bei; ein M-Two Inc. Logo ist am Ende des Resident Evil 3 Trailers zu sehen.

    VideogamesChronicle geht davon aus, dass M-Two seit über einem Jahr besteht und sich aus mehreren ehemaligen Mitarbeitern von Platinum Games und Capcom zusammensetzt. Minami hat eine lange Geschichte bei Capcom: Er fing als Designer für Street Fighter II Turbo und Super Ghouls 'n Ghosts an, bevor er Spiele in den Resident Evil-, Mega Man- und Devil May Cry-Serien produziert hat.

    Minami verließ Capcom im Jahr 2006, um ODD Ltd. zu gründen. Das Studio wurde später mit SEEDS Inc. zu Platinum Games fusioniert. Minami war bis zu seinem Rücktritt 2016 Präsident von Platinum Games.

    M-Two wurde im folgenden Jahr mit finanzieller Unterstützung von Capcom gegründet, obwohl das Unternehmen technisch gesehen unabhängig ist und eigene Projekte hat. Einige Quellen deuteten darauf hin, dass Minami zunächst geplant hatte, sich an seinen ehemaligen Kollegen und Resident Evil-Schöpfer Shinji Mikami zu wenden, um das Startup mit zu gründen, was der Firma ihren Namen "M-Two" (Minami / Mikami) gab.

    Es scheint jedoch so, dass der Resident Evil-Designer sich entschieden hat, bei Bethesdas Tango Gameworks zu bleiben. Minami und Mikami waren zuvor Kollegen bei Capcom und Platinum Games. Sowohl Capcom als auch Bethesda haben den Bericht nicht kommentiert.

    Quelle: gamefront.de



    Soviel zum Thema Mikami hat da nichts zu melden.

    Natürlich ist bisher nicht alles eingetreten was der Andi von Gamez gesagt hat. Das ist allerdings, wenn man sich umschaut auch bei vielen Leaks so.

    Ich finde seine Videos ganz gut und bisher sind die Informationen auch in Ordnung, auch meine Quelle gibt kaum Infos heraus, da sie natürlich auch ihre Quelle schützt.


    Und das ist wohl auch verständlich, außerdem hab ich schonmal gesagt, man weiß als außenstehender nie genau was hinter verschlossenen Türen passiert, vielleicht erwartet uns mit Dino Crisis auch so eine "plötzliche" Ankündigung wie mit RE3.


    Zu dem Schadensmodell:


    Das habe ich auch gehört und auch die Beta von Resistance gespielt. Was man da gesehen hat ist, dass da deutlich an der Gore Schraube gedreht wurde (und zwar nach unten :( ).

    Und wenn jetzt auch noch die Gerüchte eingetroffen sind, dass es der Multiplayer Part von RE3make wird, bzw. mit RE3make ausgeliefert wird, kann ich mir gut vorstellen dass Capcom nicht nur dafür das Schadensmodell ändert.

    Ich hoffe und wünsche mir dass Capcom die Richtung von RE2make behält, da dies wirklich zu dem Spiel gepasst hat und ich auch finde, dass so ein Spiel für Erwachsene, indem es um Zombies und Überleben geht, aussehen muss.

    Einzig der aufgezwungene Resistance Modus nervt mich. Das Spiel kam nicht gut an und jetzt integrieren Sie es in RE3..


    Wird wahrscheinlich eine nervige Platin Trophäe mit dem ganzen Multiplayer Part.

    Ich denke auch dass die es kostenlos mitgeben anstatt es in die Tonne zu werfen.

    Es hieß zwar in dem einen Video dass das Spiel gut ankam, aber ich muss sagen mir hat es gar nicht gefallen. Ich kann darauf verzichten.


    Andererseits muss ich sagen, ich find die Idee klasse, dass Resistance zur Zeit des Ausbruchs in Raccoon City statt findet und quasi Umbrella so versucht Daten zum Einsatz ihrer Biowaffen zu sammeln.


    Ich hoffe aber auch, dass die Platin von RE3make unabhängig von Resistance sein wird.

    Ich würde das Statement der Game Awards macher nicht zu ernst nehmen, ich glaube kaum dass die behaupten werden: Ja wir wollten RE3make präsentieren doch der Leak hat uns das jetzt kaputt gemacht.

    Das ist eher ein politisches Statement meiner Meinung nach.

    So stimmt das nicht.

    Geoff Keighley, der Veranstalter der Game Awards, behauptet dass es keine Pläne gab und gibt mit dem Spiel irgendetwas auf der Show (den Game Awards) zu machen.


    Sony hat eine State of Play für Dienstag den 10.12. um 15 angekündigt. Mal schauen was da so gezeigt wird.

    Ich habe gehört dass es im Frühjahr kommen soll (vermutlich zwischen Quartal 1 und 2). Es soll auch eine Collectors Edition rauskommen.

    Da dies keine offiziellen Angaben von Capcom sind erstmal alles als Gerücht betrachten.


    Die geleakten Bilder (sind kein Fake) sind kurz im japanischen PSN Store erschienen, wurden jedoch wieder entfernt.

    Kann man sich gerne unter diesem Link auch ansehen (das ist eine Seite die immer schaut was dem Store hinzugefügt wird):


    Klick Mich :)


    Wie man der Seite entnehmen kann heißt Project Resistance inzwischen auch Resident Evil Resistance (bzw. Biohazard Resistance).


    Bevor wir aber zu sehr auf den Hype Train aufspringen warten wir doch erstmal die Game Awards und die Jump Festa ab.

    In wenigen Wochen wissen wir bestimmt mehr.


    Ja das habe ich auch gesehen.

    Über das Design von Jill und Nemesis mache ich mir keine Sorgen, könnte eventuell auch von Operation Raccoon City sein (Vermutung von mir, hab das nie gespielt).

    Ich finde es um einiges Interessanter das Jill und Nemesis hier im Zentrum stehen.

    Warten wir den 12.12. ab, ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

    Naja, also ich muss sagen wenn ich nichts anderes zocke, könnte ich nur das Remake nicht spielen, war aber wenn ich wirklich ehrlich bin damals beim Ur RE2 genau so.


    Habe gestern Abend mal Zeit gefunden mich den HDR Einstellungen zu widmen, nachdem ich das mal gemacht hatte dachte ich mir, ach komm, etwas durchs RPD schlendern und paar Zombies killen.

    2 Std später fiel mir auf, dass ich eigentlich schlafen gehen wollte...


    Was will ich damit sagen?

    Ich finde der Wiederspielwert ist definitiv da. Habe jetzt schon ne weile das Remake nicht mehr gezockt und sobald ich wieder dabei war, bin ich davon nicht weggekommen. So muss das sein! :)

    Ich hab ja mal eine kleine These...ich tendiere sie werden viele Elemente aus dem chinesischen oder koreanischen Comic nehmen. War vereinzelt bei re2 Remake das selbe....hoffe echt wirklich daran,dass man zumindestens zu Brad seinem tot es als Comic adaptiert.



    Ich kenne die Comics nicht.

    Kannst du erzählen was aus den Comics für das RE2make verwendet wurde? :)

    Das würde mich auch mal interessieren.

    Da keiner postet, sage ich euch kurz und knackig wie ich es fande.

    Langweilig. Mir hat es gar nicht gefallen. Tyrant war voll Overpowered und irgendwie war das mit dem erkunden der Gegend gar nicht so RE like wie ich mir das vorstellte.


    Von mir aus braucht dieses Spiel gar nicht zu erscheinen, werde es mir nicht holen falls es Released werden sollte.

    Das war beim RE2 Remake ja auch so.


    Es kann schon sein dass es das Bonusspiel zu RE3 war.

    Mich wundert allerdings dass man hier die Gewalt etwas runtergedreht hatte, hoffe dass dies beim RE3 Remake nicht passiert.

    Ich finde das hat alles wunderbar gepasst und war auch nicht unnötiges Gemetzel (im RE2 Remake).

    Daran können die sich ruhig orientieren, ich fande die Beta nicht gut. Project Resistance können die sich sparen und lieber Budget in RE3 stecken, oder nochmals in RE2 und dann eine verbesserte Version für die PS5 rausbringen (bei der man die Sachen mit der Story und den Begegnungen von Leon und Claire verbessert hat, dass die Story besser als im Original wird :) )

    Mit richtigen Infos zu RE3R wurden wir bisher nicht gespickt und der Thread verbleibt mit der Hoffnung.

    Viele Dinge sprechen für ein Remake allerdings kann das halt dauern.


    Ja, offizielle Infos gab es von Capcoms Seite aus keine.

    Ich denke nur ans RE2 Remake zurück. Es hieß irgendwann einmal, ja wir machen es, dann hat es 3 Jahre gedauert bist man es auf der E3 gezeigt hat.


    Man hatte auch nichts mehr von dem Spiel gehört, ich denke dass Capcom beim RE3 Remake eine ähnliche Strategie verfolgen wird.


    Aber ungeachtet meiner Gedanken müssen wir wohl oder übel doch auf ein offizielles Statement von Capcom warten...


    Danke für den Link, das Video habe ich zwischenzeitlich auch gefunden.

    Muss allerdings sagen dass ich das bisher nicht zu 100% umsetzen konnte, teilweise wurde ich auch von vorne gegriffen und konnte entkommen :S

    Aber dennoch ein hilfreiches Video. Vorallem auf hohen Schwierigkeitsstufen lässt sich das kaum machen, es funktioniert zwar ab und an, aber nicht so dass man bzw. ich sagen kann ich habe den Dreh raus :)

    Hab per Zufall geschafft aus dem Griff von Zombies zu entkommen ohne gebissen zu werden.

    Weiß nicht genau wie das funktioniert, habe es aber schon einige male hinbekommen, auf allen Schwierigkeitsstufen.

    Beim letzten mal war ich so geistesgegenwärtig ein Video davon zu machen :)


    Falls jemand etwas genaueres weiß zu der funktionsweise gerne posten.


    Habe mal gehört man muss im Moment des Griffs in den Stick in Fluchtrichtung schnappen lassen (wer es kennt, wie bei Smash Bros. eine Smash Attacke bspw.)

    Konnte das aber noch nie wirklich vernünftig reproduzieren...


    Hier gehts zum Video