Beiträge von wesker85

    Von mir kriegt das Spiel 10 von Punkten. es stellt einfach den absoluten Höhepunkt der alten RE Formel da. Es spielt sich flüssig und die Render HIntergründe und auch die Figuren sehen auc noch heute noch großartig aus. Die Gamecube Fassung ist sehr gut gelatert und das Spie macht immer noch Spaß.


    Fand es auch sehr gelungen, das man die Spencer Villa übearbeitet hat und nicht einfach nur einen 1:1 Port abgeliefert hat. Die Geschichte um George Trevor und seine Famlie fügt sich z.B gut in die Story ein und auch LIsa ist ein neuer Furchteinflößender Gegner.

    Ich hoffe doch nich! Ich werd mir die nächsten Jahre erstmal keine neue Konsole kaufen :D Ich denke das kommt noch für diese Konsolen generation

    Bin ja kein Insider, und vielleicht hast du Glük und ich liege komplett daneben, aber meiner Meinung nach ist das unwahrscheinlich. Große AAA Titel für die Current Gen sind nicht mehr geplant. Vor 2020 oder 21 ist mit dem Spiel nicht zu rechnen, und wirkliche Bockbuster sind selbst für 2019 für die Current Gen System nicht in Sicht. Die Zeichen stehen alle auf Next Gen. Es lohnt sich jetzt nicht mehr ein neues Spiel für die jetzige Generation zu entwicklen.


    Da aber Cross Gen Titel auch ein Ding sind, hast du vielleicht Glück und es gibt eine abgespeckte Version für die jetzige Generation.

    Ja das stimmt auch wieder. Man kann sicher einiges von Re 2 nutzen und das Team hat auch schon einiges an Erfahrung mit der RE Engine sammeln können. Ein RE3 Remake als Launchtitel für die PS5 und die neue Xbox wäre wirklich eine coole. Sache.

    Ich finde es gut, dass er in beiden settings vorkommt. Erhöht die Spannung enorm. Und ja der Meme Hype um MR X ist mir auch schon aufgefallen. Ist witzig, aber finde es gut das die Figur so beliebt ist.


    Er ist im Remake schon ein cooler Gegner der die Spannung enorm erhoht. Das Original hingegen war harmlos. Das Jump Scare potential war nach dem ersten Play Through aufgetaucht und er war mehr ein Ärgernis als eine Bedrohung.


    Im Remake ist er schon immer eine subtile Bedrohung was ich gut finde. Erinnert mich irgendwie an das Aliein in Alien Isolation, auch wenn das noch ein Stück gefährlicher war als der MRX.

    Das ist kein Anschwindeln das ist die Internet Generation und da müssen die Firmen eben mit der Zeit gehen. Click Baits soweit das Auge reicht. Da vermisse ich manchmal echt die alten Zeiten wo man sich solche Spielchen nicht leisten konnte. Klar gab es zu Zeiten der Print Medien auch das eine oder Gerücht aber es war eben nur ein Gerücht. Und dann hat man heute entweder nie wieder was vom Spiel gehört, oder man hat handfeste Screenshots gesehen.


    Aber im Internet Zeitalter wird das mehrmals im Jahr aufgetischt.


    Über Re 8 denkt man z.B bereits seit 2017 nach. Dann war ein paar Jahre Ruhe und jetzt seit letzter Woche denkt man angeblich wieder darüber nach. Das ist wirklich belustigend, aber es scheint zu funkionieren und manchen Firmen ist wohl jedes MIttel Recht um noch im Gespräch zu bleiben.


    Aber unabhängig davon ob ein re 3 remake bereits in Entwicklung ist, oder nicht, denke nicht, dass wir es vor 2021 oder vielleicht sogar 22 sehen werden.


    Die Entwicklung wird viel Zeit brauchen.

    Was ich schade finde das Mr X zwar nun durch Türen geht aber wohl nicht mehr durch Mauern wie damals im Original.

    zumindest hat er das nie bei mir bei den zwei Durchgänge jemals gemacht

    Es gibt zumindest eine Stelle wo er durch die Wand geht. War bei meinem ersten Run mit Leon wo ich das Schmuckästchen aus dem Verhörzimmer geholt habe. Da bricht er dann am Rückweg durch die Wand. Die gleiche Stelle wie im Original.


    Ist aber nur einmal passiert und dann nie wieder. Weder bei Claire B noch bei Claire A. Spiele jetzt gerade das B Leon Scenario und bin gespannt ob die Stelle dort vorkommt.

    Würde mich sehr über ein Remake freuen und hoffe wirklich das sich Capcom entschließt daran zu arbeiten. Wenn schon der Mrx so schlimm in 2er Remake war, möchte ich gar nicht wissen was Nemesis dann auf dem Kasten haben wird.



    Zu den widersprüchlichen Gerüchten muss ich sagen, dass ich mich da doch lieber an Capcom halte als an die Gerüchte. Und laut Capcom ist ja noch nichts geplant aber man hat daran vielleicht Interesse.


    Der Gerüchte Urheber Dusk Golem hat aber anscheinend einen guten Ruf und hat schon ein paar mal richtig gelegen, also sollte man vielleicht die Gerüchte nicht komplett als falsch ansehen.


    Aber wenn es stimmt, frage ich mich schon warum Capcom das macht? Die Fans mit Aussagen zu teasern wenn man eh schon daran arbeitet? Ergibt für mich wenig Sinn..

    Mir ist tatsächlich jetzt erst aufgefallen, dass Mr. X auch in den Verhörraum nicht kommt. Weiterhin scheint man keine Lebensenergie zu verlieren, wenn er einen zu Boden wirft, nur bei den Schlägen, oder bilde ich mir das nur ein? :/

    Mit absoluter Sicherheit kann ich es nicht sagen, aber mir scheint es du hast recht. Mich hat er schon ein paar mal zu Boden geschmissen als ich bereits auf Gefahr war. Habe ich jedes mal überlebt, nur um dann nach seinem Schlag zu sterben. Könnte also durchaus sein, dass das Werfen keine Energie abzieht.

    Ich habe 10/10 Punkten gegeben. Re 2 war mein erstes Resident Evil und somit auch das Spiel was mich zum Resident Evil fan gemacht hat. Zumindest bis Code Veronica. Dann würde die Serie ruiniert dank eines bestimmten RE Ablegers der in Spanien spielt aber das ist eine andere Geschichte.


    Re 2 war für mich eine Spielelebe auf den ersten Blick. Schon als ich einen Test im Play Station Magazin gelesen habe, wusste ich instinktiv, dass das Spiel was für mich sein würde.


    Und ich hatte Recht. Re 2 hat quasi eine perfekte Formel für Survial Horror Games abgeliefert und so das Original bei weitem überflügelt.


    Grafik war für damals top, erstklassige Atmosphäre und auch die peinlichen Szenen wurden etwas abgemildert.


    Spielerisch war es ebenfalls top und besaß einen hohen Wiederspielwert. Die Render Szenen waren auch cool und sind es auch heute noch.


    Storytechnisch fand ich Re 2 aber nicht so toll. Da war der Re 1.5 Ansatz wesentlich interessanter. Auch die Hauptcharaktere sind nicht so mein Ding. Konnte mit Leon und Claire in den alten Spielen nie wirklich viel anfangen.


    Sie waren zu eindimensional dargestellt. Da fand ich Jill in Re 1 und 3 wesentlich besser.


    Erst seit dem Re 2 Remake kann ich mit Leon und Claire was anfangen. Da wirken sie sympathisch und richtig cool. Besonders Claire ist im Remake richtig cool geworden.


    Aber genug davon geht ja hier um das Original.



    Objektiv betrachtet sind 10/10 natürlich zu viel, weil das Spiel doch ein paar Schwächen hat, aber hey wir reden hie von einem Spiel von 1998. Da kann man keine top filmische Präsentation mit den besten Sprechern erwarten.


    Auch wenn ich cineastische Aspekte von Videospielen sehr gern habe, so ist bei einem Spiel doch das Gameplay das wichtigste und in dem Aspekt brilliert Re 2.

    Resident Evil 1 war mein zweites Resident Evil das ich jemals gespielt habe. Habe ja erst mit Teil 2 im Jahre 1998 begonnen und dann Re 1 zum ersten Mal Ende 98 gespielt. Nachdem grandiosen RE 2 war ich von Re 1 nicht so wirklich begeistert muss ich zugeben. War in jeglicher Hinsicht ein Downgrade.


    Die englische Synchro fand ich schon damals als 13 jähriger einfach nur peinlich. Allein schon beim Spruch mit dem Jill Sandwich wo man fast gemerkt hat das die Sprecherin von Jill einen Lachanfall bekommen hat. Das Intro mit dem schlechten "Schaupielern" was ja für manche Leute einen gewissen Charm hat war nie so mein Ding.


    Als ich das Teil zum ersten Mal gespielt habe, hätte ich ihm höchstens eine 7/10 von 10 gegeben, eher eine 6/10.


    Habe aber bei der Abstimmung eine 8/10 gegeben.


    Die oben erwähnten negativen Punkte fallen mir auch heute noch mehr als störend auf, aber das Spiel macht trotzdem einiges richtig.


    Es schafft trotz der unfreiwilligen Komik, eine ´düstere Stimmung rüber zu bringen. Die Hintergründe sehen auch noch recht gut aus und die Musik ist über jede Zweifel erhaben. Atmosphärisch gesehen ist das Spiel top.


    Ich spiele Resident Evil 1 auch heute noch gerne. Aber wenn ich das Spancer Mansion in bester Qualität nochmal besuchen möchte geht nichts über die Gamcube Version des Remakes.

    So noch langer Zeit mal wieder hier im Forum unterwegs.


    Ich habe dem Spiel 9/10 Punkten gegeben finde es nahezu perfekt.


    Re2 hat mich wirklich positiv überrascht. Es ist nahezu die perfekte Mischung aus Alt und Neu. Es fühlt und spielt sich wirklich noch wie ein klassisches RE nur eben ohne die fixe Kamera und die Pre Rendered Backgrounds.


    Das Story Telling ist meiner Meinung nach viel besser als im Original. Alle Charaktere wirken menschlicher.


    Das war auch der erste Teil wo mir Ada Wong richtig gefallen hat. Konnte ja bisher nie verstehen warum die so eine große Fanbasis hatte. Aber im Remake finde ich sie cool. Sie ist zwar gegenüber Leon immer noch recht distanziert, aber es gibt Momente wo sie sich offensichtlich doch um ihn sorgt, scheinbar jedenfalls. Das macht den "Betrug" dann wesentlich tragischer aus der Sicht von Leon.


    Auch Annette wird besser dargestellt. Auch die Beziehung zwischen Claire und Sherry kommt besser rüber.


    Gameplay mäßig gibt es auch nichts zu meckern. Gab schon lang kein RE mehr wo ich mich wirklich mit so wenig Munition durch das Spiel schlagen musste. Hatte beim Endkampf nur noch ein Heil Item, gab kein RE wo ich so schlecht ausgerüstet war. Habe es am Ende aber geschafft.


    Was die Gegner betrifft da gibt es auch nichts zu meckern. Die sind alle Gruseliger und gefährlicher als im Original. Besonders das Update der Ivys hat mir sehr gut gefallen. Habe die Dinger am Anfang nicht erst genommen, weil nicht wusste, dass die einen mit einem Treffer erledigen können.


    Am Anfang war ich etwas enttäuscht als ich gesehen habe, dass es im Keller keine Spinnen mehr gibt, aber das man die Spinnen mit den G-Kreaturen ersetzt hat ist eine gute Idee. Und macht dramaturgisch auch Sinn. Fand sowieso, dass die G-Larven einen zu kurzen Auftritt hatten.


    Man hat ja gelernt, dass sich die G-Kreaturen eigentlich nur fortpflanzen wollen, und da macht es schon Sinn, dass der liebe William alles "befruchten" möchte was ihm so über den Weg läuft.


    Ich bin jetzt jedenfalls wieder zuversichtlich was die Zukunft der RE Reihe betrifft. Mit Re 7 hat Capcom hat schon die ersten Pfade in die richtige Richtung gemacht. Mit dem Re 2 Remake sind sie diesen Weg weitergangen und das mit Erfolg.


    Freue mich schon auf den RE 2 DLC und auf weitere RE Teile. Hoffentlich entschließt sich Capcom für ein RE 3 Remake .

    Leider hat man die Serie ja schlussendlich doch gecancelt :( aber dieses Video hier zeigt gut, wie es hätte aussehen können. [url]https://www.youtube.com/watch?v=TLMkJhSVXqM[/url] Sieht für mich sehr stimmig aus, und ist dürfte das beste gewesen sein, was man auf dem Real Film Sektor in Re hätte zu Gesicht bekommen hätte. Leider sollte es wohl nicht sein. Sorry für das Ausgaben des alten Fadens aber dachte mir das Video könnte vielleicht jemanden interessieren.
    Meine Lieblingstracks sind The Marshalling Yard aus RE 2 [url]https://www.youtube.com/watch?v=fPglVVYl5Lc[/url] Re 1 Original Keller Musik [url]https://www.youtube.com/watch?v=0kcF7E69C6Q[/url] The Suspended Doll RE CV [url]https://www.youtube.com/watch?v=5BohOcZ_DfQ[/url]
    Auf der Gamescom waren ja ein paar wirklich gute Cosplayer zu sehen. Wird wirklich Zeit, das ich mal meine Cosplay Pläne aus der Mottenkiste hole und die Sache wirklich mal in Angriff nehme. Interessiert mich ja schon länger, aber bisher waren mehr Worte als Taten. Wenn ich es mal schaffen sollte, kann ich ja ein paar Pics posten sofern Interesse besteht. 8)