Beiträge von WarBaby2

    [quote='Rome','index.php?page=Thread&postID=365378#post365378']Wenns nur an den QTE´s liegt... da gibts auch iwo ne Einstellung, mit der das leichter gehen soll... und du kannst nen Skill erwerben, der dir das erleichtert[/quote] Mal sehen... das Gute is, ich kann immer mal wieder REvelations zocken wenn mir RE 6 zu sehr frustet. ;) ...vielleicht sollt ich auch endlich mal nen gscheiten coop Partner finden... hm
    Ich spiele grundsätzlich jedes Spiel auf "normal" oder höher, gerade beim ersten Mal... ;) Den CoD Vergleich würd ich jetzt so auch nicht unterschreiben... aber fakt is nunmal, zwischen den einzelnen "ich knall die Gegner nur so weg" Passagen ist nicht viel da. Kaum Rätsel (nein, so Sachen wie "lenke Laserstrahlen um" oder "finde 4 Statuen" sind keine Rätsel), keine versteckten Infos, geheimen Räume, etc. Alles ist nur ein schöner "Schlauch". Ich find einfach: Es gibt bereits genug Spiele die genau so sind... mehr als genug. Aber naja, warscheinlich kommen wir da Meinungstechnisch ned zusammen... ^^
    REmake... vom Original würd ich heut warscheinich Augenkrebs bekommen... zumindest auf nem grossen screen. ;) ...andererseits, den Directory Cut auf der PSP zu spielen ist dann schon wieder ne andere Sache...
    Ich sag ja nicht das es sich nicht erklären lässt... zu eine streight-forward action Titlel passt es natürlich irgendwie... nicht das mir das gefallen muss. ;) Was ich dann hald nur seltsam finde ist, das CAPCOM sich offenbar selbst nicht ganz sicher war ob sie die Dokumente weg lassen wollen, oder so erkläre ich mir zumindest die komische "bonus" Spielhalle.
    [quote='Rome','index.php?page=Thread&postID=365362#post365362']Warum sollen mitten in einer Stadt Dokumente von iwelchen Bio Experimenten versteckt sein? :modo:[/quote]Es geht ja nicht nur um die... und später kommen Szenarien wo die sehrwohl auch hin gepasst hätten (Labors usw.)... ich mein auch andere Dokumente, so wie früher, so wie in REvelations auch: Tagebücher, Briefe, Zeitungsartikel, etc. Die levels sind einfach nur Schläuche voller Gegner die einen von action Sequenz a zu QTE B führen... nix zu finden, nix zu sehen.
    *packt Defibrilator aus und reanimiert den thread* Hab mir grade die ersten 3 Sets gekauft (gibt inzwischen, insgesammt 5) und finds einfach nur nice. Macht echt spass, obwohl die sessions bisweilen recht lang dauern können... zugegeben, eine Affinität für derart Kartenspiele muss man schon haben (ich spiel auch Magic the Gathering), aber das RE DBG ist schon auch eine ganz feine Sache... Das Beste dabei für mich: Du kaufst dir die Boxen, hast damit alle Karten - abgesehen von den Promos - und gut is.
    "Rachel! On the scene!" ...*hüstel* Ja, ehm, REvelations... SCHÖNES Spiel, sehr schön. Abgesehen von den, bereits angesprochenen Schwächen hat es vorallem wieder viel Atmosphäre und belohnt überlegtes Vorgehen mehr als blitzschnelle Reflexe. In Sachen Presentation merkt man den Port schon etwas, aber das stört mich nicht weiter... alles in Allem: RE 6 wäre weit besser gewesen wenn es gameplay/inventory usw von REvelations genommen hätte.
    Resident Evil 6... Ich habs auf PC seit dem release, habs aber bis vor Kurzem nicht wirklich angefangen zu spielen, bin also noch nicht allzu weit, aber eins kann ich jetzt schon sagen: Ich mag das Spiel nicht. Warum? Weil es mich nicht mag! Nicht falsch verstehen, die Presentation, die Grafik, das is alles top... ich spiels mit sweet FX mod und, für einen "Port" sieht es echt grossartig aus. Auch in Sachen Audio gibt es nichts zu klagen, sogar die deutsche Synchro (obwohl ich sie nicht verwende) ist überraschend gut... Performance, das Selbe. Ich find sogar die Story ok... klar, sie ist cheesy, aber wenigstens abwechslungsareich, mit vielen Wendungen und interessanten, wenn auch Clicheehaften Charaktären. ABER das gameplay!? Was hat sich CAPCOM dabei gedacht? Ok, es scheint heute nun mal so zu sein das 3rd person, Gears of War style shooter das Ding sind, aber wärend das in RE 5 und REvelations noch halbwegs hin haut, tut es das in RE 6 ja mal garnicht. Ich spiele jetzt wirlich schon lange PC Spiele, aber noch nie hat mich ein Spiel dazu gebracht "rage zu quitten", wies so schön auf Neudeutsch heisst. Ich kann garnicht mehr zählen wie oft ich an einem QTE oder der hektischen Steuerung gescheitert bin, wie oft ich unbeabsichtigt ein Heilspray verwendet hab anstatt einer Granate, und dabei bin ich bin grad mal im 2ten Leon Kapitel. Zugegeben, Maus und Tastatur sind bestimmt nicht die idealen Eingabegeräte für das Spiel, aber ich kann einfach keine Shooter mit Gamepad spielen... und es nunmal genau das, ein shooter. Abgesehen davon versteh ich noch paar sachen nicht: Keine Rätsel mehr? Warum? Seit wann sind tumbe Reflexspielchen das, was bei einem RE Spiel die Herausforderung ausmacht? Keine verstckten Texte mehr in der Spielwelt? Warum? Bestehen CAPCOM's fokus testing Gruppen aus lauter 14 Jährigen Ammies die nichtmal eine Seite Text lesen können ohne eine Dosis Retalin zu brauchen? So viele Fragen. Ich will das Spiel wirklich mögen... aber es lässt mich nicht... weil es mich nicht mag. Das war zumindest mein Eindruck. ;)