Beiträge von GaGaBoy

    bin jetzt bei der kathedrale angekommen und habe ca- 1 und ne halbe stunde gezockt. positiv: -filmreife inszenierung -tolle atmo(altes resident evil gefühl keimt tatsächlich auf) -zombies .steuerung(man muss sich einfuchsen aber sobald man den "dreh" raus hat, spielt sich das ding butterweich) negativ: -die waffen bzw. die pumpgun hat eine durchshlagskraft einer pusteblume(fühlt sich jedenfalls so an) -viel zu langatmige gegnerwellen-passagen -die texturen sind eine frechheit. oder will capcom das ich mich 300 m von meinem flatfrnsehr entferne damit dieser hässliche umstand nicht mehr all zu sehr ins gewicht fällt??? -zu viele ruckler beeinträchtigen den spielspaß ( zumindest ist es bei der x box360 version der fall) das ist meine persönliche einschätzung des spiels in moment und es mag ja eventuelln bzw. mit sicherheit noch einiges kommen. ich bin weiterhin gespannt.
    man beachte auf dem screenshot (mit chris und den drei mutatentypen) das die kamera nicht mehr so nah am charakter, sonder wie gewohnt über die schulter justiert ist. haben capcom eventuell schon an der kameraperspektive gefeilt oder ist das nur eine optische täuschung?
    alsooo, grafik is beschissen bzw. die texturen sind ne frechheit. sieht alles aus wie knette. die steuerung ist auch ziemlich gewöhnungsbedürftig. die tastatur wirkt total überladen. die atmo jedoch ist wieder sehr stimmig, besonders im leonpart. jedoch muss capcom noch einieges tun damit das spiel wieder so grandios wird wie die anderen teile der serie.
    ich bin ebefalls icht so begeistert. das gamplay(ziel und laufanimationen) habenn mich zu stark an resident evil opeeration racoon city erinnert(und dieses war ja kein oberkracher) bis jetzt wahren ja nur 4 min zu sehen also abwarten und dead space spielen :)