Beiträge von UMBRELLA@Germany

    Noch ein Outbreak? War das denn geplant? Nun ja, ich hätte nichts dagegen, wenn man dann aber ein paar Features rausnehmen und ein paar weniger komplizierte einfügen würde. Das Übergeben von Gegenständen z.B. Weg damit oder zumindest so ändern, dass man die Sachen automatisch übergibt ohne erst noch zeitraubende Sekunden darauf zu warten bis sich der andere Mitspieler das Teil abholt. Vor allem war's es dann meistens noch nicht mal der Jenige, der den Gegenstand erhalten sollte. Das hat mich total abgef**kt. Aber irgendwie habe ich im Gefühl, dass das Kapitel "OUTBREAK" abgeschlossen ist.
    Ich fand Saddler okay, aber auch nicht mehr. Wenn er schon 'ne Rolle in RE5 bekommt dann aber bitte nicht wieder so eine große. Ich will, verdammt nochmal, WESKER in Hülle und Fülle. Saddler ist doch echt überflüssig. Wozu brauchen wir den jetzt noch? Ada hat doch die Probe.
    Capcom´s Keiji Inafune ließ verlauten, dass es für die beklemmende Atmosphäre im kommenden Resident Evil 5 nicht nötig sein wird, in dunklen Räumen oder tiefschwarzer Nacht auf Zombie-Jagd zu gehen. Stattdessen wird durch ein helles Setting mit viel Sonnenlicht, ähnlich wie in den effektreichen Schneestürmen in Lost Planet, ein vollkommen neues Spielgefühl erzeugt. Capcom möchte das Spiel mit Licht- und Schatten auf den aktuellen Konsolen so realistisch wie möglich darstellen, was bei den älteren Konsolengenerationen mangels technischer Möglichkeiten nur sehr eingeschränkt machbar war. Infanue, der unter anderem als Producer für Lost Planet und die berühmte Zombie-Shopping-Tour verantwortlich war, bestätigte ebenfalls, dass Shinji Mikami, der Schöpfer von Residen Evil, am neuesten Teil der Reihe nicht beteiligt ist. Quelle: [URL=http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/360/7371/68131/Resident_Evil_5.html]www.4players.de[/URL]
    [B]1996 [/B] fing es bei mir an (zu der Zeit war ich 11). Direkt nach dem Release von RE1. Mein Bruder hatte sich eine PSone und RE1 gekauft. Ich kam aus der Schule und mein Bruder stand schon in der Tür noch bevor ich den Schlüssel ins Schloss stecken konnte und er meinte mit einen mega-ätzendem Lächeln, dass ich gleich was zu sehen bekommen würde was ich mir nicht mal im Traum vorstellen könnte. Da war mir schon klar, dass Oma wieder Kohle springen lassen hat und die PSone endlich ihren Weg in unsere bescheidene Wohnung gefunden hatte. Nur von RE hatte ich keinen blassen Schimmer. Ich war ausser mir vor Freude und im gleichen Moment wurde diese Freude wieder zu nichte gemacht als mein Bruder folgendes einwurf:" wag es dich ja nicht daran zu gehen wenn ich nicht da bin!" Was meint ihr wohl was ich für 'ne Fresse gezogen habe. Na ja , egal. Als er das Teil anschmiss und das Intro anfing habe ich erst gedacht dass man mit der PSone auch Filme gucken könnte. Tja, so war es aber nicht. Es war tatsächlich ein Spiel. Ein Horrorspiel. Wie geil war das denn bitteschön!? Dass Intro war gerade zuende und ich konnte gar nicht glauben was ich da gerade eben noch gesehen hatte. Ich war wirklich geschockt. Ein Videospiel bei dem man echt Angst hatte. Das war so unwirklich irgendwie. Nach etlichen Stunden RE war klar dass ich am Abend nicht ruhig schlafen würde und so war es auch. Ich meine, ich war 11 Jahre alt. RE . Alpträume hin oder her, dieses Spiel hatte mich EISKALT erwischt und so sollte es auch bei den anderen Teilen von RE sein. Zumindest bei den Meisten. Tja, so war das.
    Hier nochmal die Bilder dazu [IMG]http://www.waffenhq.de/infanterie/ak47-zerlegt.jpg[/IMG] Avtomat Kalashnikov 1947 [IMG]http://www.waffenhq.de/infanterie/galilarm-06.jpg[/IMG] Galil-Sturmgewehr Wobei das Galil Sturmgewehr aber zuweit abweicht, finde ich.
    [quote][i]Original von T-Vairus[/i] Ich frage mich schon seit längerer Zeit, was Chris da für eine Waffe in der Hand hält? Sieht aus wie eine Mischung aus Shotgun und MP... [URL=http://img401.imageshack.us/my.php?image=chriswaffecoverhv5.jpg][IMG]http://img401.imageshack.us/img401/2785/chriswaffecoverhv5.th.jpg[/IMG][/URL][/quote] Hast mit der Frage aber ziemlich lang gewartet T-Vairus, oder!? Ich meine das Bild gibt es ja nicht erst seit heute. ;) Trotzdem, eine gute Frage. Ich denke das ist eine etwas umfassendere Recherche wert. Vielleicht finde ich was Genaueres. Ich habe ähnliche Waffen gefunden. Jedoch bezweifele ich, dass es die Waffe ist die Chris auf dem Cover (RE Orig.) hält. Also vielleicht ist es eine [B][SIZE=2]Avtomat Kalashnikov 74[/SIZE] [/B] oder ein [B][SIZE=2]Galil Sturmgewehr[/SIZE] [/B] . Wobei ich mehr zur Kalashnikov tendiere.
    [U][B]RE GAMES[/B] [/U] RE Orig. (PS1) RE 2 (GC) RE 3 (GC) RE CV (PS2) RE Remake (GC) RE Zero (GC) RE 4 (GC, PS2 u. Wii) [U][B]RE BÜCHER [/B] [/U] Die Umbrella Verschwörung Caliban Cove-die Todeszone Die Stadt der Verdammten Das Tor zur Unterwelt Resident Evil Archives
    Allein dass Carlos Olivera und Claire Redfield auf einem Bild zusehen sind, bzw in einem Film mitspielen, ist meiner Meinung nach der größte Quatsch überhaupt. Und dann ist da schon wieder DIESES Alice-Ding. Ich möchte hier nochmal ganz deutlich sagen was ich über den Charakter Alice denke. [B][SIZE=2]"Alice, Alice, who the f**k is Alice?"[/SIZE] [/B] Eine Schande ist das!!! Aber mir war vorher schon klar, dass der 3. Film nichts mehr retten kann. Warten wir noch bis er im Kino läuft, dann zerreissen wir ihn und schließen mit diesem Kapitel ab. Bis sich dann in 10 - 15 Jahren ein neuer (hoffentlich SEHR guter) Regisseur daran versucht.
    Auf jeden Fall sollte man ein Remake von RE2 machen. Das ist ein Remake würdig! Wenn ich nur daran denke...schöne Sache! Aber es muss nicht jetzt sofort sein. Capcom soll sich lieber auf die neuen Sachen konzentrieren. So 2010 vielleicht.
    [quote][i]Original von Linking[/i]Das wird wohl der neue dr savador wiie in resi4 der mit der säge[/quote] Wenn dem so ist wäre das ziemlich einfältig und ein Minuspunkt mehr. Aber die Screenshots sind cool.
    Resident Evil Remake ist die Wuchtbrumme schlecht hin. Alles ist neu und sieht einfach nur geil aus und so weiter! Das Original ist aber dasjenige welches nostalgische Gefühle aufkommen lässt. Das kann "Remake" leider nicht! Aber ich entscheide mich doch lieber für die optisch aufgemotzte Version. [SIZE=2][COLOR=red]REMAKE - 1 POINT[/COLOR] [/SIZE]
    Ich komme auf diese Filme überhaupt nicht klar. Echt halbherzig gemacht. Schrecklich. Man hat diesen Film nicht für die Fans gemacht sondern für die breite Masse. Die Story ist total verwaschen rübergebracht. Man erfährt nicht wirklich viel über die Hintergründe von Umbrella, den ganzen S.T.A.R.S.-Agenten und den Forschern die eine wichtige Rolle in den Games spielen. Die Atmosphäre ist nicht gerade düster und angsterfüllend. Der Wahnsinn und das Chaos finden nicht wirklich statt. Und dann noch diese Alice. Was will die überhaupt ([SIZE=2]ALICE, ALICE, Who the F**k is ALICE?[/SIZE] )??? Umbrella hat was mit ihr gemacht was in den Spielen zu der Zeit noch gar nicht möglich gewesen war, nämlich die Infizierten nicht mutieren zu lassen. Die Musik die für die Filme verwendet wurde passt überhaupt nicht. Ich hatte im Kino das Gefühl, dass ich in einem schlechten Steven Segal-Action-Film gelandet war. Ich war so enttäuscht, Leute. Die Besetzung für Jill Valentine ist optisch gesehen gut ausgesucht worden aber spielerisch - viel zu cool. Das ist nicht die Jill aus den Spielen. Carlos war auch viel zu alt. Also der Darsteller war es. Und wenn sie schon 2 unbekannte Ashfords in den Film einbauen, dann doch bitte mit Stammbaumerklärung oder zumindest in wie fern sie mit Alfred und Alexia Ashford verwand sind. Man hätte im ersten Film auf den Schwerpunkt [B]Herrenhaus[/B] setzten sollen. Mit all der geilen Atmosphäre die das Spiel besitzt und allen Charakteren selbstverständlich. Enge weite Gänge mit vermoderten und angeschimmelten Wänden, gespickt mit alten Spuren von getrocknetem Blut in unvollheil-dämmerndem Licht. Zombies die nicht immer nur in Massen auftauchen und auch all die anderen mutierten Kreaturen die wirlich Angst einjagen und denen man gleich anmerkt dass sie eine ernsthafte Gefahr darstellen wenn man sich ihnen auch nur ansatzweise nähert. Dokumente die im Haus gefunden werden, die klar machen was dort vorgefallen ist, wem dieses Haus gehört, was sein Zweck ist, was dort noch alles lauern würde und und und. Ihr kennt die Spiele ja selber und wisst was ich meine. Ich wünschte, man würde die Filme verwerfen, einfach auslöschen, als ob sie nie existiert hätten und erneut mit der Arbeit beginnen. Aber diesmal muss das Team ein komplett anderes sein. Ein Regisseur der sein Handwerk in Sachen Horror-Thriller beherrscht.