Beiträge von Tigermausbaer

    Ich hab noch keine Ahnung ob ich mir das Spiel holen soll. Eigentlich ist das Spiel selber ja ziemlich gut. Warum es aber schon wieder gleich zusätzlichen DLC geben muss obwohl das Spiel nicht so umfangreich ist, bleibt wohl Capcoms Geheimnis ... Ich fühle mich da eher verarscht und lasse den Kauf eines Spiels dann generell eher bleiben.
    Bin jetzt endlich auch mal zum Spielen gekommen und muss sagen, dass der erste Eindruck ganz gut ist. Ursprünglich hab ich erwogen das Spiel nach einmal durchspielen gleich weiter zu verkaufen, da ich eigentlich nur Interesse am Nintendo 3Ds und dem Schiebepad hatte. Auf einem grossen Bildschirm würde bestimmt eine richtig tolle Atmosphäre rüberkommen aber naja, so weit ist es halt noch nicht. Neu würde ich das Spiel jetzt nicht unbedingt kaufen, dazu ist es dann zu teuer aber bei einem vernünftigen Preis für ein Gebrauchtspiel würde ich zuschlagen.
    Bei mir im Akaichou hat eines meiner Mädels eine Frage wegen der X-Box 360 zum Spiel. Da ich die PS3 Version hab und auch keine X-Box 360 besitze, gebe ich die Frage mal an euch weiter. Sie würde gerne mit ihrer Schwester das Spiel gemeinsam spielen, will aber vor einem Kauf wissen, ob dafür 1 X-Box 360 + 1 Spiel + 1 Fernseher ausreicht bzw. ob man dann 2 Konsolen + 2 Spiele und / oder 2 Fernseher braucht. Hab schon die Sufu benutzt aber hab nichts entsprechendes gefunden.
    Ich sage mal das es ein gutes Spiel aber kein gutes Resident Evil ist. Die Location ist toll und es gibt viel Action aber es bleibt keine Zeit auch mal "Sightseeing" zu machen und sich die Umgebung richtig anzuschauen. Dazu gefällt mir die Geschichte mit den Special Ops auch nicht. Da sind gleich so viele da, dass man meinen könnte, die waren alle mit dem Bus auf Kaffeefahrt unterwegs um Heizdecken zu kaufen und sind dann gleich ausgestiegen. Gott sei Dank hatten sie im Stauraum des Busses auch gleich jede Menge aufblasbarer, selbstfüllender Sandsäcke mit.
    [quote='Iron_Maiden','index.php?page=Thread&postID=343017#post343017']Ja ja... Der gute alte subtile Survival Horror. Wenn man sich im klassichen Resident Evil nicht traut um die nächste Ecke zu gehen, weil man schon angeschlagen ist, kaum Munition hat und schon nen nächsten Zombie stöhnen hört... Wenn man sich in Project Zero vor den geisterhaften Schemen erschreckt, die ihr Leid beklagen... Wenn einem die Soundkulisse der alten Silent Hill-Teile so nen Schauer über den Rücken jagt, das man gar nicht mehr weitergehen will... Das ist Survival Horror wie ich ihn kennen und lieben gelernt habe. Es braucht kein großkalibriges Waffenarsnal und viele Monster. Ich will gottverdammt nochmal nur ein flaues Gefühl in der Magengegend haben und mich nicht trauen weiterzugehen! Und genau für sowas scheint heute irgendwie kein Markt mehr zu bestehen....[/quote] Einspruch Euer Ehren! XD Project Zero ist auf jeden Fall nicht tot. PZ IV war ein absolutes Hammerspiel und auch Spirit Camera: Das Verfluchte Tagebuch, das im 02. Quartal erscheint, hat alle seine klassischen Elemente behalten. Zwar könnte für das neue 3Ds Spiel die farbliche Gestaltung etwas düsterer ausfallen, sonst passt aber alles. Maya, die Frau in Schwarz, Kaito & Shiori Hasebe und die Alte Frau sind interessante Charactere, das Tokoyomi-Ritual passt auch und die Notizen, die ich übersetzt habe, klingen interessant. Einzig die fehlenden Kampflinsen, Geisterkugeln und verschiedenen Filmtypen fehlen mir etwas. Das Verhältnis von Project Zero Fans zu Resident Evil Fans beträgt mindestens 15 zu 1. PZ IV wurde in Japan seiner ersten Woche ca. 70.000 Mal verkauft. Resident Evil 5 dürfte in seiner ersten Woche wohl ca. 1.000.000 mal über die Ladentheke gegangen sein. Allein der Verkauf von 278.000 RE 5 Spielen am ersten Tag, dürfte die Gesammtverkaufszahlen von Project Zero IV um fast 80.000 Stück übersteigen ... Nintendo ist inzwischen selbst als Publisher der Serie eingestiegen, finanziert die Projekte und hat eine Kooperation über vier Spiele unterzeichnet. Man kann mit Survival-Horror also vernünftiges Geld verdienen, sonst würde Nintendo sich nicht so einbringen ... Als "Kind der Schatztruhe" und jemand der Nemmy in seiner Kindheit gerne als Kuscheltier gehabt hätte, finde ich es natürlich sehr schade, wie sich Resident Evil entwickelt. Es ist aber nun mal Capcoms Entscheidung es so zu machen.
    [quote='Majin-Wesker','index.php?page=Thread&postID=339155#post339155']Gun Survivor 1 und 2 Taugen in meinen Augen nur als Abdecker für Gläser aller Art.[/quote] *Lach* An die Möglichkeit hab ich noch gar nicht gedacht. Ich war da dann doch eher froh sie über Ebay wieder loszuwerden. Damit hat sich der Schaden wenigstens in Grenzen gehalten.
    [quote='Christian Jung','index.php?page=Thread&postID=335344#post335344']Liegt das an mir oder hört sich die deutsche Synchronstimme leicht russich an? [/quote] Das würde mich nicht wundern. Eine Übersetzung hier in Deutschland kostet pro Zeile vom Japanischen ins Deutsche etwa 3,60€, vom Russischen ins Deutsche ca. 1,60€. Beim Einsatz eines grösseren russischen Übersetzungsbüros sieht das dann aber so aus: Japanisch -----> russisch ----> deutsch (0,90€ +0,50€ = 1,40€) Das ist natürlich ein hübscher Preisunterschied ...
    Dead Aim ist von den Nebenspiele her wohl das gelungenste. Die Story ist gut und das Schiff als Location hat mir recht gute gefallen. Eigentlich hätten sie mehr Räume begehbar machen können um das Spiel zu erweitern. Da hätten sie sogar noch mehr draus machen können. Wenn mal wieder irgendwas nicht klappt bei irgendeinem Spiel, benutze ich sogar das folgende Zitat aus Dead aim : Diese Tür scheint verschlossen zu sein.