Beiträge von Stefan Losansky

    [font='Comic Sans MS, sans-serif']Kapitel 1 [color=#FF00FF]Erste Auswirkung[/color][/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif'][color=#FF00FF] [/color][/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']22. September 1998[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Raccoon Forest, 19:43[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif'] [/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Henrik Blandeu, oder einfach nur Henry, wie ihn seine Freunde nannten, war genervt.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Heute hatte er einen echt beschissenen Tag gehabt. Erst hatte ihn seine langjährige Freundin Jessy verlassen, er musste einen Strafzettel wegen zu schnellen fahren bezahlen und zu allem überfluss zitierte ihn Hr. Larsson, sein Chef, zu dieser Uhrzeit noch in den Raccoon Forest.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Es hatte eine erste heiße Spur auf den Aufenthaltsort des kleinen Mädchen gegeben, dass vor 2 Tagen im Wald von Raccoon City verschwunden war.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Henry hatte ein Anruf von einer Mysteriösen Person bekommen, die sich im Obdachlosen-Viertel von RC mit ihm treffen wollte.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']40min hatte Henry im [/font][font='Comic Sans MS']Obdachlosen-Viertel von RC[/font][font='Comic Sans MS'] auf den Anrufer gewartet und als er gerade gehen wollte, kam ein Blondhaariger Mann mit Sonnenbrille, der ihm den Hinweis gab und so schnell[/font][font='Comic Sans MS'] verschwand, wie er gekommen war.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Wieder zurück in der Realität hatte er sich nach einiger Zeit einem Haus genähert, wo sich das [/font][font='Comic Sans MS']Mädchen befinden sollte. Henry umrundete einmal das Haus, um sicher zu gehen, dass er nicht von hinten angegriffen werden würde, bevor er sich auf den weg ins innere machte. Das schloss öffnete er mit seinem Dietrich flink aus dem Handgelenk.[/font] [font='Comic Sans MS']Als er weiter vorgedrungen war, sah er im schwachen Licht die Umrisse eines Mannes, der ihm scheinbar den rücken zudrehte.[/font] [font='Comic Sans MS']"Ha leichte Beute." Dachte sich Henry, als er auf den Mann zuging.[/font] [font='Comic Sans MS']"Eyy du. wo ist das Mädchen?" fragte Henry in bestimmenden Ton.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Keine Reaktion.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Eyy Hallo. Wo befindet sich das Mädchen???" wiederholte er sich nun mit ernsterem Ton in der Stimme.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Der Mann drehte sich und das was Henry sah, verschlang ihm die Sprache. Sein gegenüber hatte Verletzungen die eigentlich Tödlich wären, doch dieser Mann lebte noch. Ihm fehlt fast das halbe Gesicht und ein Stück der Hand.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Ohh mein Gott!!!" brachte Henry geradenoch heraus, bevor sich der Mann nach vorne fallen ließ und ihm in den Hals biss. Henry wollte sich wehren, doch die Schmerzen waren zu stark, so dass sein schreien in ein Gurgeln überging, was kurz darauf verstummte. Man hörte nur noch das Schmatzen und das zerreißen von Hautfetzen. Henrik Blandeu´s Auftrag war gescheitert und er hatte nichts tun können.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif'] [/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']22. September 1998[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Raccoon City, Frank Larsson´s Büro, 22:13[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif'] [/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Warum meldet sich Henry nicht?? Er ist schon seit geschlagenen 3 Stunden unterwegs und noch keine Rückmeldung. So unzuverlessich war er noch nie.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Ich mach mir echt Sorgen!!" sagte Frank mit Sorge in der Stimme. "Ob er den Kannibalen zum Opfer gefallen ist?? Das wäre schrecklich." Fügte er noch hinzu.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Es ist bestimmt alles in Ordnung. Henry weiß was er tut, er ist zäh. Ausserdem wird er den Fall schon lösen und das Mädchen zurückbringen. Da bin ich mir sicher" versuchte Sahra Hawkins ihm mut zu machen.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Ok sie können dann gehen miss Hawkins, Ich schließe dann ab." Sagte Frank etwas beruhigter, ehe Sahra verschwand und er alleine im Büro saß.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']"Ich hoffe, dass hat nichts mit den Kannibalvorfällen zu tun" sagte Frank, als er sich ein Kippe anzündete.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']Als er fertig war schnappte er sich seine Jacke, ein paar Dokumente und ging nach hause.[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif'] [/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']EDIT: Hab mein letzten Eintrag editiert um das 1. Kapitel zu Posten (hatte gerade einen Run)....[/font] [font='Comic Sans MS, sans-serif']hoffe das ist nicht so schlimm und ich hoffe das Kapitel geällt euch.[/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif'][color=#ff0000][size=14][i]Prolog[/i][/size][/color][/font] 22. September 1998 Raccoon City, irgendwo in einem Büro, 8:52 Uhr "Vedammt, wo hab ich's bloß hingetan?" Frank Larson war außersich vor Wut. "Wo in 3 Teufelsnamen ist dieser sche*ß Bericht? "Kann ich ihnen helfen Mr. Larson? Wollen sie ein Kaffe oder sonst etwas?" , fragte eine junge Frau, etwa mitte 20, die seine Sekretärin zu sein schien. "Ja... Nein miss Hawkins und helfen können sie mir jetzt auch nicht" , herschte er miss Hawkins an. Sein Kopf lief dabei rot an und seine Halsschlagader zeichnete sich unter seiner Haut ab. Normalerweise war Frank ein ruhiger, gelassener und auch freundlicher Typ. Doch seit diesen Mysteriösen Morden im Arkley Gebirge und dieser momentan grasierenden Hautkrankheit war er ziemlich nervös und sehr leicht reizbar, wie seine Sekretärin Sarah Hawkins mit erschrecken feststellen musste. Außerdem war da noch dieser Auftrag der erledigt werden musste. Es war einer dieser Aufträge, die es in letzter Zeit nur zu genüge gab. Außerdem bescherte es ihm ein batzen Kohle, was ihm natürlich gefiehl. Dieser Typ, John nannte er sich, war sehr Mysteriös, wobei er aber auch ziemlich wohlhabend zu sein schien.... 15.000 $ war ne menge Geld dafür, dass er nur dessen Tochter finden sollte, die seit 2 Tagen in der nähe des Raccoon Forest verschwunden war. Es war einer der Orte, wo diese ganze Geschichte anfing. Einer dieser Orte, wo man sich zurzeit besser nicht aufhalten sollte. Das aber interessierte Frank Larsson nicht. Er wollte nur seine Arbeit machen und dann ab in den Urlaub auf die Weihnachts-Inseln.... '' Komischer name für eine Insel '', dachte sich Frank, während er sich etwas beruhigte. Das alles zerrte an seinen Nerven. Kurz darauf setzte er sich auf seinen Stuhl, schlief ein und Träumte von seiner Frau Kathrin und seinem Sohn Jack, die sich zur Zeit wegen dem Tod seiner Schwiegermutter in Deutschland befanden und erst anfang nächster Woche wiederkommen würden. Naja dass ist der Prolog bzw. ein kleiner Text zum reinschnuppern hoffe das euch der anfang gefallen hat. Ist meine erste FanFic. :P Bin für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen
    Naja erstmal ein frohes neues jahr an alle user aber nun zum eigentlichen thema christian hat schon recht aber ich finde es auch ein bischen blöd das rebbecafanboy einfach so die geschichte ,,aufgibt" weil die story war schon spannend naja vielleicht hat er einfach nur eine kreative pause warten wir erstmal ab ob noch was kommt mehr kann ich dazu nich sagen
    Es war zwar nicht so leicht nach einem halben jahr ohne internet (sowie ohne fanfictions !) wieder in die geschichte reinzukommen aber wie immer erstklassig wobei ich es recht amüsant finde dass sarlac seinen platz in der geschichte findet nur weiter so :D