Beiträge von serum89

    Man kann das original mit dem remake nicht vergleichen! Denn es liegen da ein paar jahre inzwischen die technik hat sich verändert etc. Man konnte früher nur solche spiele machen und für die damalige technik war das original einfach ein Hammer. und außerdem wäre es ja unsinnig wenn capcom das remake nicht besser amchen würde als das original das remake baut doch auf das original auf! Man kann das nicht sagen was gefällt mir besser denn wie gesagt das sind vollkommen unterschieldliche vorrausetzung und natürlich werden die meisten sager mir gefällt das remake besser wegen der grafik! lg euer serum
    Kapitel 4 Als es in der Stadt gefährlicher wurde, wurden alle Regierungsmitglieder und „wichtige“ Personen der Stadt auf Anordnung des Präsidenten ins Pentagon evakuiert. Das Pentagon selbst wurde Hermatisch abgeriegelt und durch Militär und Sondereinheiten geschützt. Das Militär hatte den Befehl auf alles was sich dem Pentagon näherte und keine autorisierte Person war zu Schießen. Mein ehemaliger Boss nahm mich mit in sein Büro er war die einzige hochrangige Person die in Washington blieb um stündlich einen genauen Bericht über die Lage der Nation abzugeben. Es wurden alle Personen heil evakuiert, nur die beiden Töchter des Präsidenten waren nicht aufzufinden. Sie hatten gestern am Abend noch ein wichtiges Essen mit anschließender Party danach sollten sich nach Europa reisen doch es fehlt jede Spur. Es war bekannt das sie sich gerne im unterirdischen Labor aufhielten und dort gerne mal mit Forschern flirteten. Hoffentlich haben sie es rechtzeitig von dort heraufgeschafft. Schließlich ordnete James David eine Sondertruppe an die in ganz Amerika verstreut war. Diese Truppe bestand als alten Bekannten: Jill Valentine, Barry Burton, Chris Redfield, Claire Redfield und Leon. Sie waren seid dem Vorfall in Raccoon sehr verstreut und arbeiten unter einer geheimen Sondereinsatztruppe weiter die sich U.S.A.B.O.W Kommando nennt. Als nun schließlich alle eingeflogen waren machten sie sich gleich an die Arbeit sie durchkämten vorerst alle orte wo sich die beiden aufhalten konnten. Da sie in der Stadt keine Spur fanden begaben sie sich zum Capitol. Beim Capitol war ne große Ansammlung von Polizei und Militär es gab keinen Zutritt und es bedurfte lange Rederei und schließlich auch ein Fax vom Präsidenten das die Einsatztruppe überhaupt rein durfte. Im Capitol gab es auser ein paar herkömmliche Zombies und licker nicht viel und da sie sich diesmal zusammenhielten und stark bewaffnet waren gab es auch keinerlei Probleme bis zu der Station die in den Untergrund führte Vorzudringen. Kapitel 5 Zur gleichen Zeit in Berlin. Präsident Bush trat zur einer Presse Konferenz an offiziell ging es hierbei um die Deutsch-USA Beziehungen. Doch plötzlich begann ein Reporte zu fragen was eigentlich in Washington in moment genau vorging. Ein Berater flüsterte den Präsident zu: „Mr. Präsident weichen sie der Frage aus und geben sie keinerlei Details bekannt“. Da Mr. Bush nicht selbst denken kann, machte er das was ihm befohlen wurde. Er erklärte das in Washington eine 14 tägige großräumige Anti Terror Übung stattfindet. Damit lassen sich die Reporte natürlich nicht abspeisen und fragten nochmals nach. Als die Situation bremslich wurde verließ Mr. Bush plötzlich den Saal und die Bundeskanzlerin stand alleine dar. Sie gab nach wenigen Minuten bekannt das Mr. Bush einen kleinen Kreislaufzusammenbruch hatte aber sich schon wieder besser fühle. Er würde aber nicht mehr vor die Kamera tretten. 1 Stunde später brachte der Narichtensender CNN eine live bericht erstattung aus Washington natürlich wurde dieser Film von der Regierung vorgegeben und manipuliert. Es waren jediglich ein paar Polizisten und Militäreinheiten zu sehen die Zivilbevölkerung evakuieren. Als durch das Chaos auch noch Häuser zu brennen, und zu explodieren begangen musste man sich irgendetwas für die Presse einfallen lassen… Kapitel 6 Zurück zur Einsatztruppe Da sie nun die U-Bahn die in das geheim Labor führt erreicht hatten, dachten sie sie währen in Sicherheit da der Präsident den Sicherheitsknopf für die „Vergasung des Labors“ ausführen lies. Nach diesem Befehl trat hochgiftiges Gas in die Räume ein und zusätzlich flüssiger Stickstoff der alles auf eine extrem kalte Temperatur abkühlen sollte. Somit mussten alle Lebewesen und ähnliches tot sein. Es war ein langer Weg bis die U-Bahn stehen blieb sie standen vor dem großen Tor wo normal die sicherheitsschleuse war. Es war äußerst schwierig diesen Mechanismus zu übergehen und die Tür zu öffnen. Man befand sich in der Schleuse und der erste Blick ging in Richtung Messinstrumente. Es waren keine toxischen Werte angegeben und auch war genug Sauerstoff vorhanden und zum großen überraschen war die Temperatur auf 23°C . Jill sagte als einzige : Irgendetwas stimmt da nicht. Hatte Wesker etwa etwas an der Einstellung manipuliert ? Was werden unsere Helden dort vorfinden und vor allem wen.....? Werden sie die Töchter und ein Gegenmittel hier finden? Kommen sie lebend raus?.................
    Kapitel 2 Mir wurde es kalt bei dem Gedanken daran zu Erinnert werden was damals alles geschah. Doch plötzlich machte ich eine schreckliche Entdeckung, Ich sah den ehemaligen Polizeidirektor von Raccoon City ich dachte der wäre von Birkin ermordet worden. Ich konnte mich mit diesem Gedanken nicht anfreunden und so ging ich zu ihm, er erschrak genauso wie ich als er mich sah er kannte mich nur zu gut war ich doch mal sein Pressesprecher und erste Informant. Er wusste das ich alle Hintergründe genau kannte den ich war der einzige den er seine Geheimnisse anvertraute. Als ich in ansprach tat er so als würde ich verrückt sein und sagte das er ein Abgesandter der Regierung sei um die Lage hier zu checken. Doch ich lies nicht locker und schließlich gab er zu das er doch noch lebte und das ein double von ihm ermordet wurde. Wir redet eine Weile über seine Entscheidung damals In Raccoon und was er heute so macht. Er war Berater des Präsident für B.O.W fragen und hatte nun einen neuen Namen. Er hieß nun James David und lebte sehr abgeschnitten von der Außenwelt um ja nicht entdeckt zu werden er unterzog sich zwar einer Gesichts OP aber war noch immer zu erkennen wen man ihn gut kannte. Er erzählte mir das der Präsident ein größeren Ausbruch für möglich hielt und deshalb nach Europa reiste. Er steht mit dem Präsidenten unter dauer Kontakt. Er muss einen stündlich bericht abgeben zur Lage der Nation. Ich fagte ihn wie das möglich sei das so was nach Umbrella nochmals passierte und er erklärte mir das sich die Regierung Proben vom T-Virus und vom G-Virus besorgte. Das G-Virus erhielten sie durch einen alten bekannten der nun auch die Forschungen für die Regierung leitete. Er erhielt damals vom Präsident eine Prämie von 20Mrd. US-Dollar für das G-Virus. Der Präsident wollte die Ultimative B.O.W Waffe gegen die sogenannten Schurkenstaaten. Die US-Regierung baute unter dem weißen Haus und eigentlich ganz Washington ein ultimatives Labor, dieses Labor stellte die größe aller bisherigen bekannten geheimen Labors in den Schatten, dort waren Leute beschäftigt die offizell für Tot erklärt wurden und da das weiße Haus Speergebiet war konnte man dort unterhalb sehr verdeckt arbeiten…. Kapitel 3 Schließlich passierte ein Missgeschick als man an einem neuen Virus arbeitete der beide Stammviren enthalten sollte. Der Probant mutierte zu einem bisherigen einzigartigen rießigen Tyrannen und verletzte schließlich den obersten Leitenden Forscher Albert Wesker. Man wusste das man ihm das nicht anmerken würde den er war schließlich selbst nicht mehr ein Mensche und so tat ihm das nichts und er konnte schließlich weiterhin arbeiten und herumgehen. Doch eines Tages verletzte sich ein anderer Forscher und Albert Wesker wollte ihm Helfen und vergaß dabei die Handschuhe anzuziehen und infeszierte somit den Forscher. Sie wussten aber nicht das er infesziert war da der neue Virus sehr sehr lange brauchte bis er ausbrach und so infeszierte dieser Forscher weiter Mitglieder. Die Besonderheit an diesem Virus war das er nicht immer beide übertragen musst zu 97% wurde das T-Virus übertragen und so wurde das G-Virus eigentlich nicht verbreitet aber dafür das T-Virus im großen Stil. Als man von den Vorfällen dem Präsidenten berichtete lies er das Labor evakuieren und zu sperren doch damit machte er alles schlimmer denn so wurde natürlich auch jene evakuiert die zwar infesziert waren aber der virus noch nicht ausgebrochen war. Schließlich flüchtete der Präsident zu seiner alten bekannten Angel Merchel. Er lies die Stadt von der Außenwelt abkapseln so wie sein vorgänger dies auch in Raccoon machte. Die bedeutensten Forscher und leitenden Angestellten versetzte er in das Notfall-Labor das für so einen Fall eingerichtet wurde in die Antarktis. Sie wurden damit beauftragt ein Gegenmittel zu erforschen. Für das G-Virus war ja eines bekannt. Aber für das T-Virus gab es doch keine Möglichkeit oder….
    Kapitel 1 Ich wollte meinen Bericht fertig tippen, als plötzlich das Telefon läutete. Ein anonymer Anrufer gab mir einen Tipp das es in washington einen weiteren Zwischenfall geben würde. Ich dachte mir die Geschichte mit dem Herrenhaus und Raccoon City wusste nun wirklich ein jeder und mein Bericht würde nicht mehr viel neues bringen, aber eine Story aus erste Hand bei einem neuen Zwischenfall würde mir doch mehr Anerkennung schenken und schließlich machte ich mich auf den Weg. Es musste etwas sehr schlimmes passiert sein denn ich durfte nicht auf dem normalen Airport landen sondern etwas auserhalb von Washington und die Stadt wurde strikt abgeriegelt. Offiziell hieß es gäbe einen Terrorverdacht in der Stadt und der Präsident der United States würde nun nach Europa reißen um dort am G 8 Gipfel teilzunehmen. Ich wusste das hier etwas nicht stimmen kann, denn der G 8 Gipfel beginnt erst in 2 Wochen und warum sollte er schon so früh nach Deutschland reißen und warum riegeln sie die Stadt komplett ab und lassen keine Reporter rein. Ich musste einen anderen Weg hineinfinden. Da hörte ich von zwei Polizisten die gerade miteinander sprachen das man Ärzte und Polizisten bzw. Rekruten von der ganzen Ostküste zusammenziehen würde. Das war meine Chance, denn ein guter bekannter arbeitete in der nähe von hier als Arzt er würde also auch über kurz oder lang hier eintreffen. In diesen Moment sah ich wie ein Zufall sein Auto hier vorbeifahren, ich stoppte ihn und bat im mich als seinen Assistenten auszugeben. Wir fuhren in die Stadt hinein mit Polizeischutz, als wir das Krankenhaus erreichten sah ich Dinge die mir sehr bekannt vorkamen. Es gab Menschen die angebissen wurden, manche verfaulten schon vor sich hin und manche wollten einfach nur fressen. Die Ärzte waren ratlos denn es wurde ja alles was in Raccoon City passierte nie offizell bekannt und auch keine Aufzeichnungen gemacht. Die Polizei war hilflos überfordert und Reporter oder TV-Stationen fand man hier sowieso keine mehr. Sie wurden entweder gar nicht hineingelassen oder einfach eingesperrt. Der Luftraum wurde offiziell wegen dem Terroralarm gesperrt als würde auch niemand von oben her filmen können. Mein „Kollege“ bekam ein paar Unterlagen in die Hände gedrückt und musste unterschreiben das er damit einverstanden war alles was hier passiert ist Staatsgeheimnis und darf nie an dritte weitergegeben werden. Wir begannen nun mit der Arbeit die sich als äußerst schwierig darstellte den niemand wusste so richtig was zu tun ist. Einige Polizisten riegelten das Krankenhaus rundherum ab und ein einige andere erschossen schließlich die bereits mutierten Personen. Es gab bald keinen Platz mehr wo man die Leute hinbrachte so erschoss man schließlich auch schon die leicht verletzten und verbrannte sie auf dem Hinterhof. Es wurden keine Aufzeichnungen über diese Personen gemacht. Die Stadt wurde mehr und mehr unkontrollierbar, schließlich machte ich mir Gedanken warum das gleiche hier noch mal passiert ist, Umbrella ist doch vernichtet oder?.... Wollt ihr mehr erfahren?
    Hier ist ein Ausschnitt aus dem Resident evil Archiv -Buch Es ist sehr aufschlussreich: Wer mit wem was wie und vorallem wo gemacht hat *gg* [URL]http://www.consol.at/images/stories/Special/Seite-070-071.pdf[/URL] wenn ihr es schon kennt , oder es so einen thread schon gibt dann einfach sagen bitte!
    Dachte mir ich schreibe auch eine Story, mit alten Fakten und dazugedachtem wollte mal euch den ersten Teil zeigen und euch Fragen ob ich weiterschreiben sollte oder ob es langweilig ist! Der Raccoon Forrest (City) „Vorfall“ (Theorie von mir die sich mit der Capcom Version vermischt.“) Wir schrieben das Jahr 1998 als man von schrecklichen Kreaturen im Wald nahe der Stadt Raccoon City hörte. Man sage es wären nur Gerüchte und Panikmacher, doch die Gerüchteküche wurde immer lauter und das sich nun auch die Presse (auch meine Seite) dafür zu interessieren anfing, musste die R.P.D reagieren sie schickte als erste das Bravo Sonderkommando aus sie sollten die Wälder durchforsten und ausführliche Berichte über die Vorfälle dokumentieren. Das konnte Wesker (Anführer der S.T.A.R.S) natürlich im Moment überhaupt nicht gebrauchen denn er wusste ja was passiert war denn er war natürlich ausführlich darüber informiert worden. Er wusste aber auch das dass Bravo Team sowieso nicht soweit kommen würde. Als man lange Zeit nichts vom Bravo Team hörte schickte man die S.T.A.R.S Agenten nach. Wesker wollte diese Mission natürlich selbst leiten. Es gab 2 Gründe dafür erstens konnte er dafür Sorgen das die Bravo Mitglieder nicht überleben und die Dokumente verschwinden und 2. konnte er sich selbst ein Bild von der Lage machen und den „wirklichen“ Notfall erproben. Es gab großes Schweigen zwischen den S.T.A.R.S Mitgliedern während sie unterwegs waren. Wesker versteckte sich hinter seine Sonnenbrille obwohl es draußen bereits Finster war. Er sagte nichts genaues über diesen Einsatz. Als sie die Wälder erreichten sahen sie auch schon den ersten Cerberus, natürlich hatten die anderen Mitglieder (Jill, Chris, Barry, Forrest) keine Ahnung was da auf Sie zukam. Sie glaubten einfach das dieser Hund die Tollwut hatte. Als der Hund aber näher kam und Forrest attackierte erledigten sie ihn. Als sie ihn näher untersuchten kamen sie darauf das sein Fell bereits zu faulen begann. Das machte sie stutzig, trotzdem wollten sie die Mission erfüllen (natürlich hatte Wesker ihnen gut zugeredet). Es kam zu einem Angriff von einem Rudel „toten“ Hunden. Wesker sagte plötzlich das weiter hinten sich ein Herrenhaus befindet ( Keiner dachte in diesem Moment darüber nach warum er das wusste). Sie flüchten schließliche in das Herrenhaus alle bis auf Forrest standen in der Eingangshalle, es war beeindruckend groß. Wesker konnte natürlich dieses Anwesen denn er ging hier ein paar Jahre aus und ein. Jill und Barry begaben sich auf die Suche nach überlebenden, doch schon bald bemerkten Sie das sie hier nur Ungeheuer finden werden. Wesker machte sich auch auf den Weg natürlich alleine denn er wusste ja was er brauchte und wohin er gehen sollte denn er hatte doch einen General Schlüssel für das Anwesen. Alle anderen durchforsten einen Raum nach dem anderen und verstanden noch nicht wirklich was hier geschehen war. Es gab doch kein zurück mehr oder. Sie trafen Kreaturen die an die Grenzen des menschlichen Verstandes reichten. Es schien als gebe es kein entkommen aus diesem Haus….
    Naja nach langem hin und her erklärte Ada Brian: " Du bist in Raccoon City eine stadt die von umbrella regiert wird. für ihre Versuche an Menschen und Tieren brauchten sie einen sicheren Ort! Sie bauten anfangs ein Labor in einem Alten Haus auf und anschließend auch hier unter der Stadt! Als Brian einen moment lang nicht aufpasst, sondern sehr nachdenkend an die wand starrt rieß sie ihm die Waffe aus der Hand und...
    Hier ist der Trailer fals ihr den noch nicht wisst! [URL=http://movies.yahoo.com/feature/residentevilextinction.html]trailer[/URL] Würde mal sagen man sieht im Trailer nicht viel. Natürlich nicht spielgetreu und wenn man den Trailer ansieht würde ich sagen käme ne alte Villa zu renovieren sicher günstiger! *gg* Naja bin ja mal gespannt!
    Laut weskers bericht und was ich sonst noch gelesen hab auf der hauptseite ist nemesis nach meiner meinung doch eine erweiterung des G-Virus! Denn ohne G-Virus würde es keinen Nemesis geben!
    Wie dem auch sei, ein Organismus, der mit dem „G-Virus“ infiziert wurde, mutiert auch ohne äußere Einwirkung immer weiter, bis zu seinem Tode. Durch die Proben aus dem europäischem Labor wurde man auf das G-Virus aufmerksam das einen teil des gehirns arbeiten lies und dadurch der befallene organismus aufmerksam für befehle ist. Nemesis ist eindeutig aus dem G-Virus entstanden und somit damit infesziert. Denn das ist der Unterschied zum T-Virus und durch den G-Virus mutiert der Körper immer weiter so wie bei nemesis und Nemisis war eigentlich der Test für das G-Virus. Informationen aus dem Wesker Bericht. Nochmals Nemisis ist mit 100% sicherheit mit dem G-Virus infesziert.