Beiträge von Varis

    [quote][i]Original von Dan[/i] Wer ist die kleine Blonde auf Bild 10 und 13?[/quote] Ich würde ja mal auf Sherry Birkin tippen. Claire ist die mit den braunen Haaren, welche auch deutlich älter ist als das kleine blonde Mädchen.
    Ah ja Chris, die beiden gabs ja auch noch. Das war in dem Raum wo man offenbar Kampfdaten gesammelt hatte bevor der Virus ausgebrochen ist. Dachte du wärst schon etwas weiter und den Huntern begegnet bei denen man schon die Wahl hat sie zu töten oder nicht. Die muss man töten, da kann ich Chris nicht wiedersprechen. An die hatte ich nun nicht mehr gedacht, da du ja geschrieben hattest du hättest sie mit die Shotgun besiegt dachte dann sofort an die späteren. Die Hunter in diesem Art Käfig, hättest du ganz leicht mit den Säuregranaten killen können die man im selben Raum findet.
    Die "Superzombie" sind die Leech Zombies, die sollte man wirklich links liegen lassen, hab im gesamten Spiel eigentlich nur einen davon getötet weil ich sonst nicht unbeschadet durch den Gang gekommen wäre. Die Spinnen z. B. hab ich auch fast alle getötet weil ich keine Zeit verlieren wollte mir Gegengift zu suchen, aber man kann sie natürlich auch stehen lassen. Die sind ja auch recht langsam, insofern bietet sich das an. Allerdings die beiden Hunter ( sind die im Zuchtraum, nicht wahr?), hab ich immer leben lassen. Da kommst auch gut durch ohne einen zu töten, musste beim zweiten spielen mal probieren. Den Zombies lauf ich auch öfter in die Arme als anderen Gegner, naja man sagt ja das Glück ist mit den doofen (oder in unserem Fall mit den Zombies). Shotgun Munition findet man auch recht oft, da kriegste auch wieder was zusammen, wenn du etwas sparst. Weiterhin dann noch viel Erfolg beim zocken.
    Also um die Farbbänder solltest du dir keine Sorgen machen, eher um die Munition und das eigentlich nur auf Schwer. Auf Normal wirste da immer reichlich finden, es ist aber meist besser die Gegner zu umgehen, besonders Hunter. Die sind es einfach nicht wert und lassen sich ja auch an den meisten Stellen leicht umgehen. Wenn es wirklich nicht anders geht dann schieß mit Säuregranaten auf die oder mit der Magnum ( ein Schuß reicht), das ist bei weitem das Effektivste gegen die Hunter. Sowie ich das mitbekommen hatte auf Schwer waren nur an einigen wenigen Stellen keine Farbbänder wo ich vorher welche gesehen geglaubt zu haben. Aber an den wichtigen Stellen und jedesmal wenn du einen neuen Bereich erreicht hast wird sicherlich ein Farbband zum speichern da sein.
    [quote][i]Original von Butcher1945[/i] Öhhm Leude wo kriegt ihr denn die ganzen gegner her bei mir iss standart so 400-500 un dann sist rio. oder lauft ihr manche bereiche mehrmals ab???[/quote] Ich glaube das man nicht in jedem Bereich nochmals Gegner findet, aber bei einigen stehen dann später wieder welche da. Dann spawnen an manchen Stellen im Spiel immer mal wieder Gegner nach, du solltest also nicht immer gleich weiter, wenn keiner mehr in Sicht ist. Und natürlich kommt es auch auf den Schwierigkeitsgrad an, je schwerer desto mehr Gegner.
    Ich fürchte du wirst mit Rebecca in die Ausbildungsstätte zurückkehren müssen um dir dort dann die grüne Chemikalie holen zu können. Die befindet sich in dem kleinen Gang wo auch das Schachzimmer ist, ganz am Ende des Ganges befindet sich das Zimmer. Da wirste du auf dem Weg dahin nochmal auf Eliminatoren (die Affen) treffen, also wäre die Shotgun evtl. ganz nützlich. Die rote findest du je einmal im oberen und im unteren Bereich des Labors. Wenn du den Verdünner gemischt hast schickste den Egelbehälter mit dem Aufzug zu Rebecca und die kombiniert dann den Behälter mit dem Verdünner und dann gehste damit auch gleich zu der blauen Tür im unteren Bereich des Labors und erhälst dort dann die grüne Egelprobe. Du wirst also nicht neu anfangen müssen, aber du hast da schon ne recht böse Passage vor dir. Die Affen können manchmal schon fies sein und du wirst evtl. Munition verballern müssen die du später noch brauchen wirst.
    Ich hab mit Resident Evil Code Veronica X angefangen, hatte das Spiel damals aus der Videothek ausgeliehen und könnte es leider bis jetzt nie durchspielen. Ein Wochenende hatte mir dann doch nicht gelangt um mich richtig damit zu befassen. Werd mir das Spiel aber wohl demnächst noch zulegen und durchspielen. Als nächstes habe ich dann Resident Evil 4 gespielt und das dann auch so richtig. Mich hat da dann richtig der Ehrgeiz gepackt und so wollte ich dann natürlich das Spiel auch auf allen Schwierigkeitsgraden schaffen, was mir auch gelungen ist. Nach zwei sehr positiven Eindrücken der Resident Evil Serie, wurde mein Interesse größer an den anderen Teilen und somit folgten dann Resident Evil Zero und das REmake, die ja dann wieder das klassische Gameplay beinhielten. Genau das hatte mich früher immer etwas abgeschreckt, wobei das ja eigentlich nicht wie erwartet unkomfortabel zu steuern war. Wie man sieht hab ich erst sehr wenige Teile der Serie gespielt aber die restlichen werden noch folgen. Als nächstes wird erstmal Code Veronica an der Reihe sein und dann Resident Evil 2 sowie 3.
    [quote][i]Original von Rico[/i] Vorsicht wenn die explodieren: Das Blut oder was auch immer da spritzt ist schlecht für die Gesundheit des Charakters. Also nicht in Berührung kommen.[/quote] Das explodieren lässt sich verhindern indem man ihn entweder mit Napalmgranaten oder Cocktails abfackelt, dann fällt er einfach in sich zusammen. Wie aber oft angemerkt ist es meist besser und leichter sich einfach aus dem Staub zu machen.
    Das Messer fand ich besonders gut, hab zwar erst auf Profi angefangen das Messer zu nutzen, dafür dann aber auch sehr oft. Als zweites auf meiner Liste kommen dann Sniper Rifle, die ich eigentlich mehr in Nahkampfsituationen benutzt habe. Die Red 9 fand ich auch toll, da hat mir das einfache Zielen und das Aussehen der Waffe gefallen.