Beiträge von Johnny Justice

    Chris Redfield: I'll end this once and for all. Say hello to my comrades you´ve killed! - Code Veronica X Albert Wesker: So you've come. Chris, you make me proud, but of course you are one of MY men. - RE Remake Albert Wesker: You have no idea how much i hate you - Code Veronica X Albert Wesker: Today is a good day. I came for Alexia, but killing you is even better - Code Veronica X
    [QUOTE][I]Original von Schmodder[/I] achso du meinst das remake intro![/QUOTE] Ja genau das meine ich. Ich finde es ehrlich gesagt besser als das "Original-Intro". Aber das ist ja Geschmackssache. Jetzt nochmal kurz Off-Topic: Wie ich sehe bist du BVB Fan, sehr schön, das ist die richtige Einstellung. :thumb3: Du bist Schwarz und Gelb, bist alles auf der Welt, du bist unsere Kraft, unsere Leidenschaft, BVB 09
    Welcher Tot mir ans Herz ging? Hmm, eigentlich keiner. Aber ich muss gestehen, dass ich es sehr schade fand dass Joseph von den Hunden zerfleischt wurde. Da hatte ich schon etwas Mitleid mit ihm. Vor allem weil Jill direkt daneben stand und ihm nicht geholfen hat. Und wenn Chris nicht da gewesen wäre, dann hätte sie das gleiche Schicksal ereilt.
    [QUOTE][I]Original von 3.22.biohazardrebirth[/I] im weiteren storyverlauf wird er aber einen heldenhaften tod sterben ...etwas was ihm gebührt eventuell rettet er mit seinem eigenen tod das leben eines ......anderen ( leon )[/QUOTE] Ich hoffe nicht. Das würde einfach nicht zu ihm passen. Er ist ein BMF, halt jemand der keinen Wert darauf legt anderen zu helfen und schon gar nicht sich für andere zu opfern. Wenn er schon sterben muss, dann wird er hoffentlich noch andere mit sich nehmen. Das ist der Hunk den ich sehen will, ein arrogantes Arschloch dem alles egal ist, der nur darauf bedacht ist seine Mission zu erfüllen und die Knete einzusacken. Ich glaube einfach nicht dass er sich den "Guten" anschließen wird. Er weiß doch wofür Umbrella verantwortlich war, und dennoch hat er für sie gearbeitet. Es interessiert ihn nicht, wer was macht oder wer für was verantwortlich ist. Und das ist irgendwie das Coole an ihm. Es ist im alles Gleichgültig, er schert sich einen Dreck darum. Und deswegen sage ich, dass ein Heldentod absolut unangebracht wäre und man damit nur den Charakter "Hunk" schaden würde. Aber das ist nur meine Meinung.
    Ich bin von Hunk auch irgendwie "fasziniert". Für mich ist er ein richtiger Bad Mother F**ker. Es würde mich freuen wenn er doch noch irgendwie in die Haupt-Story integriert werden würde. Wer weiß... da es Umbrella ja nicht mehr gibt, arbeitet er ja vielleicht für Tricell. Wir werden sehen...
    [QUOTE][I]Original von James Marcus[/I] [QUOTE]Ich brauche keine 0815 Love Story, wo am Ende der Held mit der Frau Hand in Hand über eine Wiese huscht.[/QUOTE] Und selbst verständlich ist ein Spiel wie Resident evil bestens dafür geeignet und Capcom würde das natürlich genauso machen. :ahja:[/QUOTE] 1. Ich habe niemals behauptet dass es Capcom genauso machen wird. 2. Ich finde es irrelevant, ob es sich bei Resident Evil um ein Horror-Spiel handelt, oder nicht. Denn Love Stories können überall erzählt werden. Ich habe mit Absicht etwas überzogen, denn ich weiß natürlich dass es nicht so sein wird. Ich wollte nur allgemein meine Abneigung gegenüber solchen Billig-Love-Stories, zum Ausdruck bringen.
    :thumb3: Genauso sehe ich das auch. Ich brauche keine 0815 Love Story, wo am Ende der Held mit der Frau Hand in Hand über eine Wiese huscht. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass zwischen Chris und Sheva etwas läuft. Dann schon eher zwischen Chris und Jill. Wer weiß überhaupt was in all den Jahren passiert ist. Vielleicht sind/waren sie (Chris&Jill) ein Liebespaar? Das würde ich sehr interessant finden. Vor allem wenn Jill wirklich Tot sein sollte. Ich schweife wahrscheinlich etwas ab, aber ich fand die Story in Max Payne (Das Spiel nicht der Film) wirklich gelungen. Da hat der gute Max ja auch seine Familie verloren und sowas wünsche ich mir (wenn denn eine Love Story vorhanden sein sollte) auch für RE5. Nämlich dass Chris seine um alles geliebte Jill durch Wesker verliert. Also ich muss wirklich sagen dass ich mir irgendwie schon wünsche dass Jill von uns gegangen ist, auch wenn ich mir durch diese Aussage viele Feinde mache. Dadurch würde auch Chris´ Charakter irgendwie glaubwürdiger rüberkommen. Denn seien wir mal ehrlich. Er war in den bisherigen Spielen immer der All-Time Hero, halt der nette Junge von nebenan. Und mit so einem kann ich nichts anfangen. Deswegen sage ich dass ein persönlicher Verlust dringend erforderlich ist, damit Chris als Charakter reift, und eben auch mehr ecken und kanten bekommt.