Beiträge von AngelS Wesker

    [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=353042#post353042']Ich finde es schade, dass man dazu übergeht erfundene Länder und Städte einzubauen. Bei RE5 konnte ich das verstehen, da haben sie es gemacht, weil da unten die politischen Gefechte zu heiß waren. Aber im Ostblock und China muss man das ja nicht.[/quote]Ja, in gewisser Weise ist das schon schade, aber ich kann es auf anderer Seite auch gerade bei Spielen wie RE ganz gut verstehen. Indem man generell einen Schauplatz erfindet und ihn allerhöchstens an einen realen Schauplatz anlehnt, kann man von vornherein jegliche Entrüstung (z.B. von Einwohnern eines echten Schauplatzes) ausschließen. Und mit den entsprechenden Anlehnungen können begeisterte lokale Zocker dann immernoch sagen "Höhö, das ist quasi hier bei mir ums Eck.". Ich finde das ein bisschen ähnlich wie wenn ein Autor bewusst darauf verzichtet, echte Krankheiten in seinen Geschichten zu verwenden, um Betroffenen nicht auf den Schlips zu treten. Ich glaube aber auch nicht unbedingt, das die Anlehnungen ans serbische/kroatische eine tiefere Bedeutung haben. Ich glaube eher, das man einen Bezug wollte, der vielen Zockern fremd vorkommt. Denn ohne diese Gegend in irgendeiner Weise ver- oder beurteilen zu wollen, aber die Einheimischen (bzw. diejenigen, die mit Sprache und Kultur vertraut sind) dürften einen nicht allzu großen prozentualen Anteil der angepeilten Zielgruppe stellen. Die meisten werden also bei der Sprache eher Bahnhof verstehen usw. Also hat diese Anlehnung vielleicht in diesem Teil eine gewisse Bedeutung... aber ganz allgemein glaub ich das eher weniger. Auch die Afrika-Location aus Teil 5 scheint ja nicht wirklich eine Rolle für die Zukunft von RE gespielt zu haben. Die Gemälde, von denen seriousnukem gesprochen hat, könnten z.B. eine In-Game-Relevanz haben, die aber halt nur RE6 betrifft... also z.B. ein für diesen Teil wichtiges Ereignis, das dort stattfand, jemand für diesen Teil wichtiges kommt von dort oderoderoder
    [quote='RE-Fan88','index.php?page=Thread&postID=351783#post351783']...fällt keinem außer mir auf wie schlecht die ganzen Effekte gemacht sind?[/quote]Also, die im ersten Clip sind echt nicht so pralle... die anderen Clips konnte ich mir nicht ansehen. Immer, wenn ich auf "Play" klicken will, kotzt mein Cursor und es gibt 'nen Kurzschluss. :rolleyes:
    'Tschuldigung, wenn ich mal kurz dazwischenplappern muss(möchte)... ^^ [quote='Wuschel','index.php?page=Thread&postID=350217#post350217']... nein veränderungen sind gut....[/quote] Nicht immer! Bei weitem nicht immer! Damit eine Veränderung gut ist, muss sie sinnvoll und angebracht sein. Bei RE kommt es mehr darauf an, von welchem Standpunkt aus man die Veränderungen betrachtet. Aber auf keinen Fall ist sie von jedem Standpunkt aus gut. Wenn ich mir jetzt meine gesamten Kontodaten auf die Stirn tätowieren lasse, ist das auch nicht von jedem Standpunkt aus eine gute Veränderung. ;) Fortschritt, nur um des Fortschritts willen kann gut ausgehen... ist aber selten eine sinnvolle Lösung. Manchmal ist es auch einfach die bessere Lösung, ein sinkendes Schiff zu verlassen, solange es noch eine handbreit Wasser unter dem Kiel hat. ;) Und mir fällt auf, das hier wieder viele eigentlich unnötige Kabbeleien entstanden sind, weil beide Seiten zu viel pauschalisieren. Die "Hater" UND die "Lover" (
    [quote]Danke fürs lesen![/quote]Danke für's schreiben! ^^ Und auch dieses Kapitel gefällt mir wieder gut. Behalt das bloß bei mit dem Spannungsbogen... merkwürdiges Viechzeugs einbauen aber (noch) ohne großes wieso-weshalb-warum (später ist noch früh genug. xD), kurze Intermezzos von Leuten die auf Dächern rumschleichen... Das macht Laune, weiter zu lesen. ^^ Und ist ja auch nicht so schlimm, wenn mal irgendwo ein Buchstabe verschütt gegangen ist. Ich bin halt nur jemand, der sowas erwähnt, wenn ich es sehe.
    [quote='Blub_Blub','index.php?page=Thread&postID=349446#post349446']Und es war schon seit RE1 klar, dass man RE nie so haben wollte, wie es in RE1 ausgesehen hat. [/quote] :wtf: Und woran machst du das bitte genau fest? Und komm jetzt bitte nicht wieder mit dem "Ab Teil 2 wird es immer actionreicher..." Das ist durchaus der Fall, aber keineswegs allein darauf zurückzuführen, das RE insgesamt nicht so aussehen sollte, wie Teil 1. ;) Wer so argumentiert, macht es sich viiieeel zu leicht. Es ist nämlich sehr viel wahrscheinlicher, das diese Entwicklung ein Nebeneffekt war. Zuerst entstanden durch größer werdende Settings (die auch Story-technisch eine logische Konsequenz waren), sich weiterentwickelnde Technische Möglichkeiten, ein bisschen jeweils individueller Kleinkram und eine wachsende Fanbase. Alles greift wie Zahnräder ineinander... zu sagen, die wollten RE von Anfang an als Action-BummBumm ist also nicht nur höchstwahrscheinlich einfach falsch, sondern generell auch nur eine Schneeflocke auf der Spitze des Eisbergs. RE sollte definitiv von Anfang an ein Horror-Spiel sein. Sonst hätte man nicht bis Teil 5 gewartet, den Horror komplett zu streichen. ;) @Kentyx Bei deiner Auflistung sah es aber nun mal so aus, als würdest du Mikami das Mitwirken an den Stories absprechen. Wenn dem nicht so ist, war das wohl mal wieder eins dieser klassischen Mißverständnisse... Natürlich haben sämtliche Mitwirkenden großartige Arbeit geleistet und verdienen ihr Stück vom Kuchen. Das wird ihnen hier wohl auch niemand absprechen! Es geht aber darum, das die Idee "Resident Evil" an sich, Mikamis Idee war. Und das es für die akute Diskussion keine Rolle spielt, wer nun die Story zu dem jeweiligen Spiel aktiv geschrieben hat... Mikami hatte den Finger drauf. Er konnte sagen "so" oder "so nicht". Ein fähiger Autor allein macht noch keine gute Story. Es ging um die Idee, und die hatte nunmal zuerst Mikami. Stell dir vor, du hast eine tolle Idee, kannst aber nicht alles davon so umsetzen, wie du es dir vorstellst. Dann gehst du zu Person A und sagst "Hier, soundso... schreib das mal vernünftig auf, du kannst das besser." Person A verdient dann natürlich genauso die Würdigung ihrer Arbeit, aber ohne deine Idee hätte sie diese Arbeit doch nie in der Form gemacht. Ich würde auch nie behaupten, Mikami allein habe RE groß gemacht. Aber ohne Mikami gäbe es kein RE. Und das ist nicht von der Hand zu weisen. Genausowenig wie, das er sein geistiges Baby bis einschließlich Teil 4 stets begleitet und betreut hat. Und egal, wie man es interpretieren will: RE 5 ist nicht in Mikamis Sinn und damit auch nicht im Sinne der ursprünglichen Idee. Denn die war ja von Mikami, und wenn der sagt, RE5 sei nicht das Spiel, das er gemacht hätte (und das hat er definitiv gesagt! ), dann lässt sich da auch nichts dran ruminterpretieren. Und wohlgemerkt: Damit will ich weder sagen, es sei schlechter, noch will ich sagen, es sei besser! Sondern nur genau das: RE5 ist nicht im Sinne des Erfinders (sorry, das Sprichwort passt nur grad so gut. xD) Und es ist auch egal, ob Mikami selbst mehr Action in RE eingebracht hat... es sollte dennoch immer auch Horror beinhalten. Und an dieser Stelle verbitte ich mir jegliche Kommentare über RE6! Ich will dazu jetzt weder "Aber RE6 wird ja wieder voll gruselig!", noch "RE6 wird ja auch wieder nur Action-Geballer!" lesen! DAS WISST IHR NÄMLICH NOCH ÜBERHAUPT NICHT! Keiner von euch! Denn keiner von euch hat RE6 bisher durchgezockt! Wenn ihr was dazu sagen wollt, sagt "Ich glaube..." oder "Ich denke..." oder "Sieht mir so aus, als ob..." oderoderoder. ;)
    @Kentyx Aber auch wenn Mikami für all diese REs nicht direkt die Story aktiv geschrieben hat... Er war doch an der Entwicklung beteiligt... und zwar in Positionen mit Entscheidungsfunktion. ;) RE0 = Executive Advisor R1 = Director/Producer Remake = Director RE2 = Producer RE3 = Producer RE CV = Producer RE 4 = Director ... das er bei RE5 und Revelations nicht mehr dabei war, liegt ganz einfach daran, das er da schon nix mehr mit Capcom am Hut hatte... Und schon vor RE5 hat er gesagt, das es ihm nicht gefällt, was aus RE wird. Ich denke, daraus kann man schließen, das er RE zwar etwas moderner und actionreicher gestalten wollte... aber eben nicht als "Ballerorgie". In diesen Positionen wird er jedenfalls direkten Einfluss darauf gehabt haben, was geht und was nicht. Stories, die ihm nicht zugesagt hätten, hätte er einfach abgelehnt. Oder Details ändern lassen usw. ^^ Indirekt war er also mit Sicherheit verantwortlich. Vielleicht ist er selbst auch einfach nicht sooo pralle im aufschreiben seiner Ideen. Solche Leute gibt es auch. Die große Ideen haben, diese aber nicht adäquat umsetzen können. (Könnte auch erklären, warum die Story von RE4 ein wenig schwach auf der Brust war... :kiecher1: ) Deren Talente liegen halt oftmals woanders. Shinji Mikami ist halt hauptberuflich Videospieldesigner, nicht Story-Autor. Beides erfordert unterschiedliche Qualitäten. Außerdem hatte er noch seine Finger im Spiel bei RE Outbreak 1 = Designer RE Outbreak 2 = Background Modeler RE Gaiden = Advisor RE Gun Survivor 2: CV = Supervisor ...Noch dazu war RE eben seine Idee. Hattest du schon mal eine kreative Idee? Auch wenn man da andere dran mitarbeiten lässt... sowas bleibt einfach immer das geistige Kind von einem.
    Hey, wer drückt sich schon nicht manchmal doof aus? XD Wenn du jetzt seit 20 Jahren mit dem schreiben deine Brötchen verdienen würdest, [b]dann [/b]müsste dir das peinlich sein. Aber da dem nicht so ist... (oder etwa doch? O.o) Hier z.B. hätte ich jetzt sprachlich höchstens zu kritisieren, das die Assistenten versuchen, den "Eckel" hochzuheben. :kiecher1: Nichts schlimmes, aber ich musste schmunzeln. Das klingt lustig... xD Inhaltlich gefällt's mir wieder sehr gut, auch wenn ich finde, das du die Toten ein bisschen unzeremoniell wieder aufstehen lässt. Ist aber halt dein Stil und geht schon klar. Und gut das du darauf hingewiesen hast, das keine Parasiten vorkommen. Klingt nämlich schon danach, aber mit diesem Hinweis frag ich mich jetzt nur umso mehr, was das sein könnte. o_o
    Uuuuuhhh.... verdammt gute Idee, TerraSave für den Anschlag zu benutzen. :thumb3: Lässt sich gut lesen. Gefällt mir. Stil und Wortwahl finde ich zwar vereinzelt hier und da ein klein wenig holprig, aber nicht so schlimm, das es beim lesen stört. ^^ (Nur das Wort "Übeltäter" irritiert mich ein wenig... kann aber auch an meinem persönlichen Geschmack liegen.) Alles in allem halt prima und ich freu mich auf mehr. :)
    [quote='seriousnukem','index.php?page=Thread&postID=349264#post349264']Es spielt keien ROlle mit was der Ustanak infiziert ist. Es ist ein Tyrant.[/quote] Spielt es doch und ist er nur dann, wenn er mithilfe des T-Virus geschaffen wurde. :P Denn per RE-interner Definition ist es nur dann ein Tyrant. Was glaubst du, wofür das T steht? Genaaaauuuu... für Tyrant. Die gesamte T-Virus-Forschung diente ja nur dazu, den Tyrant zu erschaffen. Die Zombies sind Abfallprodukte und andere - nützliche - BOW sind nette Begleiterscheinungen. T-Virus und Tyrant sind also sozusagen gegenseitig namensgebend. ^^ Eine G-Virus-Mutation ist ja auch kein Tyrant... da kann Birkin in seinen früheren Formen noch so menschlich aussehen, stark sein, mehrmals auftauchen, Klauen haben.... er ist kein Tyrant, sondern ein G-Mutant. Sorry für's einmischen... musste nur mal kurz klugscheißen. :kiecher1: Bin schon wieder still. :pfeif4:
    @Rome_ Stell doch nicht so doofe Fragen. ;) Der wird das schon noch einbauen und erklären... lass dir doch nicht selbst die Spannung nehmen. Hab mich dasselbe auch gefragt (übrigens @Shao Kahn: Thx für das Video... jetzt bin ich auf einem besseren Stand mit meiner Vorstellung. Hatte es mir etwas flüssiger/gasiger vorgestellt. ^^) und auf Shaos Antwort verzichtet. Wenn das zur Sprache kommt und es doof ist, kann man immernoch meckern. :kiecher1: Und wenn es garnicht zur Sprache kommen würde, gäb's 'nen Arschtritt (
    Soso. Aha, aha. Sehr aufschlussreich. Und interessant. Jetzt bin ich schlauer und mit dem Schluss von diesem kann ich auch leichter auf's nächste Kapitel warten. :kiecher1: Ist nicht ganz so fies. Nice. :thumb3:
    @Kentyx Jepp, 1.5 ist die Beta zu RE2. Eine frühe Version von RE2, die bei einem Entwicklungsstadium von ca. 80% wieder eingestampft wurde. Übrigens ist ja die ursprüngliche Diskussion hier, ob es eine spielbare Version dieser Beta außerhalb von Capcom gibt.... nur falls das irgendwie untergegangen sein sollte. :pfeif4: XD Daher auch meine Ausdrucksweise diesbezüglich, das eine Beta ein Entwicklungsstadium ist. Wenn ein Spiel so früh wieder eingestampft wird, das es nicht mal ins Beta-Entwicklungsstadium kommt, kann man dann überhaupt von einem Spiel sprechen? Wenn ich zwei Puzzleteile hab, kann ich dann von einem Puzzle sprechen? (
    @Kentyx Nein... Testversionen sind Testversionen. Betaversionen sind Betaversionen. Betas werden von Spielen eher selten gezielt veröffentlicht. Am ehesten bei PC-Spielen und dann sind sie auch klar als solche ausgewiesen. Die Beta ist ein Entwicklungsstadium und jedes Spiel, das veröffentlicht wird, hatte eine. Eine Beta wird nicht erst dazu, wenn sie veröffentlicht wird. Die Entwickler brauchen im Prozess der Entwicklung auch eine lauffähige Version, und das ist ab einem gewissen Stadium halt die Beta. Der Rohbau, an dem halt noch gearbeitet werden muss... wenn man auf fließend Wasser und Strom verzichten kann, könnte man schon drin wohnen... usw. :rolleyes: Und das ist auch 1.5. Der Rohbau eines Spiels. Man kann schon erkennen, das es mal ein hübsches Haus hätte werden sollen, auch wenn die Innenausstattung fehlt. Man kann durch die Zimmer gehen, die Fenster öffnen und im Grunde schon drin wohnen... es fehlen nur Tapeten, Teppich, Möbel usw. Dieses Stadium muss jedes Spiel, das fertig in den Handel kommt (unabhängig davon, ob es dann noch verbuggt ist oder nicht... wenn es das ist, hat der Entwickler geschlampt oder war zu faul), einmal erreicht haben. So ein Haus erscheint ja nicht plötzlich fix und fertig wie aus dem Nichts. Und deshalb passt der Nasenvergleich halt doch. Menschen haben Nasen, Spiele haben Betas. (Und war deine Wortwahl von wegen "gottgegeben" Absicht? XD) BTW, von mir aus können wir auch gern über Nasen diskutieren... mir macht's Spaß. XD
    @Kentyx Um das zu klären, müssten wir wohl definieren, ab wann ein Spiel ein Spiel ist. Jedoch kannst auch du nicht abstreiten, das es zu jedem Spiel, das jemals veröffentlicht wurde (und wieso sollte man vorher von einem Spiel sprechen?), eine Beta geben MUSS. Denn wenn es ein Spiel in den Handel schafft, muss erstmal eine 'inhaltlich fertige Version, die noch Fehler enthält' existiert haben. Was übrigens auch dem Nasen-Vergleich standhält, denn ein Kind, das bereits im Mutterleib verstirbt (so traurig das auch ist), erreicht unter Umständen auch nie ein Entwicklungsstadium, in dem es eine Nase hat. =3
    Kreativ googeln also... :denken3: Na, mal sehen. Vielleicht lass ich mich auch einfach überraschen. xD (Wäre vielleicht sogar sinnvoller...) Und keine Sorge... ich hatte sowieso vor, neu auftretende Personen erstmal durch das große G zu schicken. Ist ja irgendwie schon der Sinn von Crossovern. Wenn man mit Personen und Gegebenheiten aus beiden Universen was anfangen kann, hat man einfach mehr Spaß. Da geht jemandem wie mir natürlich ein bisschen was ab und genau deshalb bin ich gewöhnlich kein großer Fan davon. Das hier liest sich aber interessant genug, das ich auch mal etwas an Recherche reinstecke. ^^ Und gut, das es bald schon weiter geht. =3 Nur lass dich auch nicht hetzen, nur von so einem ungeduldigen Kommentar. :kiecher1:
    @Kentyx Ähäähähä... NÖ! Zu JEDEM Spiel, gibt es eine spielbare Beta. Eine Beta Version von Software aller Art ist ja eine Vorab-Version. Unfertig. Vor dem Release. Tester testen sie, um Bugs zu finden usw. Nur sehen die allermeisten Beta-Versionen von Spielen niemals das Licht der Öffentlichkeit (na, ist das nicht poetisch ausgedrückt? xD). Es gibt sie aber, da es ganz einfach das in Arbeit befindliche Produkt ist. Und so oft wie ein Mensch seine Nase - aus egal welchen Gründen - verliert (oder gar ohne geboren wird...), so oft sehen Gamer mal geleakte Betas eines Spiels. Wenn wir ausnahmsweise mal ein bisschen wohlwollend schätzen können... ;) Und was das Geld angeht, darf ich Rome_ zitieren... :P [quote='Rome_','index.php?page=Thread&postID=349127#post349127']Beweis erstmal, dass der Freund gestorben is :P[/quote]Und wenn du schon dabei bist: Beweis erstmal, dass der Freund überhaupt existiert hat. XD
    @Kentyx Sag ich doch... ich müsste beweisen, das Timmy Tomatos Nase nicht existiert. ;) In der Sache gibst du mir also quasi recht. Denn das ist eigentlich ein sehr toller Vergleich mit dieser 1.5-Beta. - Es steht außer Frage, das Menschen Nasen haben und es steht außer Frage, das es spielbare Betas zu Spielen gibt. - Behaupte ich als erste, Timmy Tomato habe keine Nase, muss ich es beweisen. Behauptet jemand als erster, zu einem speziellen Spiel gäbe es keine spielbare Beta, muss er das beweisen. Es ist also definitiv möglich, das jemand als erster die Nichtexistenz von irgendwas behauptet. Die Beweispflicht liegt also nicht automatisch immer bei demjenigen, der die Existenz von etwas behauptet. Sicher wird das meistens der Fall sein, aber eben nicht [b]immer[/b]. ^^ Und willst du da echt auf etwas verweisen, dessen Existenz nicht bewiesen ist? :kiecher1: Tja... und wenn da dein Freund der erste ist, der behauptet das ich dir diese 100.000€ schulde, muss [u]er [/u]auch beweisen, das es so ist. :P Also lass ihn mit Beweisen rüberrücken, dann kriegste die Kohle. :modo: Kannst mir aber gern deine Kontodaten senden... ich find schon einen Weg, dein Konto leer zu räumen. Nyaahahahaaaahahahahahaha. XD @Schnuffell Michael Jackson hatte irgendwann aber mal eine Nase. Sie hat also mal existiert. Deine Behauptung ist also nur dann richtig, wenn du meinst, das er gerade in diesem Moment keine hat... das ließe sich sogar beweisen... man müsste ihn nur ausbuddeln. :smiliee: @Umbrella INC Boss Da du sicher nicht der allererste bist, der diese deine Meinung vertritt, stimmst du denjenigen zu, die diese Meinung schon vorher vertreten haben. Ob du auf diese Meinung jetzt von ganz allein gekommen bist, spielt da keine Rolle. Jemand anders hat es schon vor dir gesagt und rein theoretisch bräuchtest du nur zu so einer Aussage "Ja, sehe ich auch so." sagen. Das ist ja auch nichts negatives. Die allermeisten Meinungen aller Menschen sind so gesehen nur Zustimmungen... Ich zähle ja nur Erbsen mit Kentyx. Und du schnallst nicht im geringsten, was ich verstanden hab und was nicht. ;) Wie gesagt... Kentyx und ich zählen Erbsen und kacken Korinthen. Aber wenn du meinst, ich hätte es nicht verstanden, dann erklär's doch noch mal. Amüsier mich. Wiederhol dich... :popcorn: