Beiträge von Crisis

    "Achtung Spoiler, bitte selber das Spiel spielen, diese Begebenheit ist einfach zu geil" (Text markieren wenn du es lesen willst) [SPOILER]Alfred hat es nicht verkraftet, dass seine Zwillingsschwester sich selbst eingefroren hat, um den T-Veronica-Virus richtig wirken zu lassen, und hat deswegen zwei Persönlichkeiten entwickelt. Er ist also keine Tunte bzw. Transe, sondern einfach nur Schizophren. Durchgeknallt ist er allemal.[/SPOILER]
    Soweit ich mich erinnere, sind die Spielstände kumulativ, d.h., dass die Goodies, die man sich erspielt hat, auch weiterhin verfügbar sind. Wie das bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist, habe ich noch nie ausprobiert, ich denke aber, das es ähnlich sein wird. Im zweiten Teil war es auf jeden fall so, dass die Superwaffen und Extrachars nur auf Normal erspielbar sind. Für die Charaktere konnte man dann jeweils einen extra Spielstand anlegen. Dann konnte man das Hauptspiel mit den erspielten Goodies (auf demselben Schwierigkeitsgrad fällt mir grad ein) nochmals spielen. Wie das beim Remake ist, weiss ich nicht, da ich es bisher nicht gezockt hab. letzendlich kommt es da glaub ich auf einen Versuch an. soweit von mir dazu.
    Also, meine Meinung: keiner der Filme hat es wirklich verdient, den Namen Resident Evil zu tragen. Der Regisseur hat lediglich einige bekannte Elemente aus Resident Evil genommen und in ein völlig unzusammenhängendes Wirrwarr verwandelt. Das hat mit den Spielen nichts mehr zu tun. Beim ersten teil hat man eigentlich den Laborpart vom zweiten teil verfilmt, die Mansion aber komplett weggelassen. Und diese Alice ist ja wohl das letzte! im zweiten teil haben sie zumindest teilweise das Flair des dritten Spielteils errreicht, allerdings wieder mal nur einige Elemente kopiert und völlig wirr zusammengekleistert. Und die darstellung von Nemesis war einfach nur Blasphemisch. Insgesamt wurde der Action der Vorzug gegenüber dem Horror und dem Spieleflair gegeben, was einfach mal nicht tragbar ist. Den dritten Teil werde ich mir ganz bewusst nicht ansehen, da ich absolut nichts von diesem "Machwerk" erwarte. Sollte der Wunsch nach einem RE-Fanprojekt-Film umgesetzt werden, bin ich gerne auf der technischen Seite, evtl. auch als Darsteller, mit dabei. Meine zwei Cent zu dem Thema, gehabt euch wohl!
    Also, erstmal ganz allgemein: Magnum ist nicht die Bezeichnung der Waffe, sondern der Munition respektive des Kalibers. Die Angabe zur Colt Python sollte soweit stimmen, die Desert Eagle gibt es in sehr vielen verschiedenen Kalibern, von .38 bis .50 (ja, ihr lest richtig, 50er Kaliber bei einer Pistole!), die fetzt auch richtig ordentlich was weg. Die Spezial-Magnum aus RE 2 ist einfach nur eine Desert Eagle mit einem 10-Zoll-Lauf, wodurch sie natürlich nochmal etwas heftiger wird. Wie denke ich mal unschwer zu erkennen ist, ist die Magnum auch meine Lieblingswaffe, die aufgebaute Shrotflinte aus dem 2ten Teil is aber auch nich schlecht.
    hört sich doch sehr an den haaren herbeigezogen an. Ich glaube nicht, dass man diese Tür überhaupt auf irgendeine Weise, Cheat oder nicht, öffnen kann.
    Ahhhja, die Stelle hab ich gehasst. Ich musste auch nochmal komplett neu anfangen, da ich an dem Punkt keine Muni mehr hatte. Hab ihn dann mit sämtlichen Explosivpfeilen und noch n paar Brandgranaten beschossen. Ein Tipp: das Katapult erst verwenden, wenn er anfängt zu bluten (sieht man auf dem Boden). Außerdem sollte man ihn ganz an den Rand des Frachtraums locken, ansonsten kann er sich evtl. doch noch retten.