Resident Evil Afterlife: Filmbewertung

  • [quote='Captain Albert Wesker','index.php?page=Thread&postID=298328#post298328'] [spoiler]Eigentlich würde ich mich auch noch um die etwas zu extreme Verstümmerlung meines geliebten Charakters beschweren (ich meine riesen Loch im Schädel und zwei Magazine in ihn geballert, als er halb tod am Boden lag...o_O), allerdings hat er es ja überlebt und das spricht eigentlich noch mehr dafür, wie hardcore er ist und daher beschwere ich mich mal nicht! Wie ich aber weiter oben schon erwähnte, hätte Alice nicht diejenige sein sollen, die Wesker killt. Eigentlich hätten die ihn gar nicht killen sollen, denn dann denkt man sich schon "Oh damn er ist tod...oh warte er lebt noch....nein, jetzt haben sie ihn durchlöchert....damn er lebt doch wieder und ist sogar wieder wie neu!" Ich dachte schon so "Yeah! Er lebt und tritt im nächsten Film noch mehr Ärsche!" aber nein, er muss ja durch Superwoman Alice sterben!! >___
  • Bist du denn sicher, dass er das gewesen ist? Wesker stand immerhin genau vor der Bombe als sie hochging, da wäre kein Fallschirm heil geblieben. Wünschenswert wäre es, allerdings kommt mir das etwas unrealistisch vor. Ich muss mir die Szene wohl online nochmal ansehen. @[url='http://www.survival-network.de/forum/index.php?page=User&userID=2874']--HUNK--[/url] Die Tatsache, dass er Resident Evil nicht getreu dem Original verfilmt, hat nichts mit gutem oder schlechtem Film zu tun. Was die Qualität des Films im Vergleich zu anderen Actionfilmen angeht, ist dieser nämlich gut geworden. Wie ich schon schrieb, waren die Computereffkte, Maske, Kampfszenen und die anderen Sachen, allesammt gut gemacht und die wenigsten Actionfilme haben viel Story. Was Wesker angeht, also das kann ich nicht nachvollziehen. Wesker ist keine 2 Meter sondern nur 183cm groß, da der Film keine genaue Spielumsetzung ist, wäre ein älterer Wesker auch kein Unterschied gewesen und das Gesicht ist nicht dick, sondern der Kiefer ist breit. Abgehen davon, passt er aber relativ gut rein.
  • Aber Hunk hat schon recht. Anderson kann keine Filme machen. Seit RE hasse ich Anderson und Bernd Eichinger. Anderson, weil er die Filme sowas von versaut hat und Eichinger, weil er Georg Romeros Drehbuch ablehnte. Das wär sonst voll super geworden.
  • [quote]Bist du denn sicher, dass er das gewesen ist? Wesker stand immerhin genau vor der Bombe als sie hochging, da wäre kein Fallschirm heil geblieben. Wünschenswert wäre es, allerdings kommt mir das etwas unrealistisch vor. Ich muss mir die Szene wohl online nochmal ansehen. [/quote]Ja wer sollte es sonst sei? War auser Wesker noch wer in diesen Luftschrif? Und nicht vergessen dank seiner Power Kann Wesker sich sehr schnell bewegen Wenn er schon so schnell ist um Kugeln auszuweichen dann ist er auch schnell genug um noch raus zukommen. Auserdem hatte er ja einen Fallschirm in der Hand nach demm er ihn weg genommen hat wo die Bome hinter versteckt war.
  • Ich meinte, ob du dir sicher bist, dass es wirklich ein Fallschirm ist und nicht irgendwelche Teile die vom Himmel fallen? Naja, ich hab die Szene aber mal im Internet gesucht und es mir angesehen. Also es scheint wirklich so zu sein, dass er sichmit dem Fallschirm gerettet hat. Die zeigen ja nicht ohne Grund erst wie der im Fallschirm da runter kommt, bevor der Glatzkopf da in's Bild kommt. Normalerweise hätten die ja nicht erst gewartet, bis etwas im Hintergrund am Bildschirm vorbeizieht. Na dann freue ich mich mal darüber und hoffe, dass Mr. Anderson (Matrix lol) nicht ankommt und sagt "Nee, dass sollten nur Trümmer sein.". In dem Fall wäre ich sehr angepisst, denn wenigstens in den Filmen lebt Wesker noch.
  • Was soll denn die ganze Diskussion,ob er rechtzeitig aus dem Flieger gehechtet ist oder ob er durch die Explosion aufgegangen ist wie eine Kröte in der Microwelle. Dem Film selbst fehlt es durchgehend an Logik,so dass Paulchen Paule Anderson es am Ende mit einem Sequel so hindrehen kann wie er will. am i right or right? 8D

    beschreibe Call Of Duty: Black Ops 2


    "Story spielt in der Zukunft, die Grafik aus der Vergangenheit"

  • [quote='Divinius','index.php?page=Thread&postID=298178#post298178'][spoiler]Wesker: Mein Lieber Scholli! Der Mann ist gut. Um Milionen Lichtjahre besser als der Wesker aus Extinction. :thumbsup: Mich hat nur das Knacken in seinen Nacken irritiert (da empfehle ich einen Chiropraktiker :D ) und das schmierige Grinsen, welches er ab und zu an den Tag gelegt hat. Irgedwie war das fehl am Platze. :noo: [/spoiler][/quote] Ich fand den Wesker genial! [quote='Divinius','index.php?page=Thread&postID=298178#post298178'][spoiler][u]Zur Story:[/u] Öhm, ja. Also: Kann mir bitte mal Jemand erklären, wo zu Teufel LasPlagas hergekommen ist? Oder der Henker? :verwirrt1: [/spoiler][/quote] vll. macht anderson es so, das es einfach nur mutierte zombies sind, schonmal daran gedacht? :rolleyes: [quote='Divinius','index.php?page=Thread&postID=298178#post298178'][spoiler]Wieso ist Wesker auch ein LasPlagas?! :verwirrt1: Vorallem.... Seit wann braucht Wesker menschlische DNA um die Mutation vom T-Virus stabil zu halten?! :verwirrt1: Wenn der sich durch die verbleibenden 1% der Überlebenden futtert, ist er ja eh bald tot. Jedenfalls im weitesten Sinne. Das wäre dann ein Schuss ins Knie. Klassisches Eigentor. :>.<: in den games ist doch seine mutation immer stabil. da habe ich ihn noch nie tentaklig oder anders entartet gesehen. :huh: irgendwie was verpasst. das wird whh. erst alles im f teil aufkommen betrifft weskers hubschrauber explodiert so fast am ende des films der gute nun tot hab gef gehabt dass er mit dem fallschirm abgesprungen bevor die luft gegangen ist. :wacko: bei szene wo werbestar rohr stand und nen paar zombies gekillt hat sah es hintergrund aus als w mal ganz gem jemand an einem herunter schweben. wer blonde frau abspann soldaten anweisungen gegeben :8o: glaube is mim denn wenn wegen ner bombe draufgegangen ja madiger tod gewesen game re5 un zweitens sich ohne wesker gar ned lohnen jill valentine sieht man fand matrix-szenen. kampfszenen zwischen claire chris schiff sahen wie szenen sheva flugzeug gek haben. ::knueppel1: vll. liegt daran auch genau ausn waren :rolleyes: meinung zu film paul anderson amam meisten agieren l sagte interview baut elemente von resident evil ein vorhanden war....ok...der henker zwar nicht schlecht schln etwas bedrohliches aber dann hinterherl dacht mir schon scheisse aus...lol....also kurz gesagt... mann weiss filme macht...er zieht geniale computerspiele durch dreck leuten gehasst...es wurde oft gesagt mach keine mehr...er bem ok bekommts einfach hin....es nur auf geld abgestimmt...ewenn allgeimein r heute vergleiche heutzutage hektisch dreh buch schnell verarbeitet kommen gescheiten hollywood schauspieler mehr nach...vielleicht liegts werde dieser egal heisst redfield loool.der passt dickes gesicht viel klein jung wesker....und jill....omg lol.....da haben sie wieder eine alte gecastet.... diese werden bleiben solange mr macht... viele leute sind sicher einer bin froh mich euch sch tag noch... ps s scheiss lol sags ehrlich deine kritik finde nich sachlich fair meiner nach eher bullshit kann re eig. ab muss gestehen pers recht gut gefallen horror gab du sagst verstehen o.o war schlichtweg genial bestimmt zustimmen>
  • [quote='Captain Albert Wesker','index.php?page=Thread&postID=298439#post298439']Weil ein Charakter entweder lebt oder nicht und bei so einer Szene, ist ein Tod normalerweise eindeutig.[/quote]Nope. Das Warum ist auch leicht geklärt: [spoiler]Wesker faselte etwas von: [i]"Das T-Virus hat mich zurückgeholt. Es ist verdammt stark,es kämpft mit mir um die Kontrolle. Deine DNS ist stärker als die der Anderen. Ich verleibe dich mir ein und gewinne wieder die Kontrolle"[/i] und so 'nen Furz. Nun rate mal was passiert ist,als Alice das Messer aus ihrem Unterarm herausnahm, [size=8](dass Bennet ihr zuvor reinrammte)[/size] und in Weskers Rübe platzierte,auslöste.[/spoiler] Man muss kein Physiker sein,um auf ein logisches Ergebnis zu kommen.

    beschreibe Call Of Duty: Black Ops 2


    "Story spielt in der Zukunft, die Grafik aus der Vergangenheit"

  • Um noch mal auf die Explosion von Wesker´s Luftschiff zurück zukommen. Eingentlich hätte mit der Explosion auch die Arcadia (Schiff) mit hoch gehen müssen! Da es ja die selbe Bombe war wie die in der Tokyo Umbralla Base und mit der Explosion ging ja fast ganz Tokyo mit hoch. Also hätte das selber doch auch bei Wesker´s Luftschiff passiren müssn oder etwa nicht ? ^^
  • Muss ja nicht bedeuten, dass sie gleich die selbe Sprengkraft hat oder das nicht explosive Stoffe oder weitere Sprengsätze vorhanden waren, weswegen die Explosion dann so groß war. Die Bombe für eine ganze, unterirdische Basis und die für ein verhältnismäßig kleines Schiff, sind ja zwei unterschiedliche Dinge.
  • [quote]Muss ja nicht bedeuten, dass sie gleich die selbe Sprengkraft hat oder das nicht explosive Stoffe oder weitere Sprengsätze vorhanden waren, weswegen die Explosion dann so groß war. Die Bombe für eine ganze, unterirdische Basis und die für ein verhältnismäßig kleines Schiff, sind ja zwei unterschiedliche Dinge.[/quote]Stimmt, man weiß ja auch nicht ob das die einzige Bome war die in der Umbrella Base war. Es könnten auch mehrere gewesen sein.
  • Mir hat der Film garnichtmal so schlecht gefallen... Immer noch besser als die letzten 3 [spoiler] Aber es ergibt einfach keinen Sinn... Alles aus RE5 geklaut und dann diese Endkampfszene wo Wesker das mit dem Familientreffen anspricht.... Soweit ich weiß hat Wesker in den Filmen Chris und Claire noch nie getroffen? Oder unrealistisch das der Henker die Mag schüsse Wegsteckt, und dann einmal mit der Shotgun und der ist Tod??? Ich weiß nicht iwie totaler Schwachsinn [/spoiler]
  • Naja, es wurde ja nie gesagt, dass die sich nicht kennen. Man kann sich ja alles mögliche ausdenken, wenn die Vergangenheit der Charaktere nicht behandelt wurde. Vielleicht wird im nächsten Teil näher darauf eingegangen. Was das mit dem Henker angeht, fand ich das auch ziemlich unsinnig, allerdings wurde er ja (glaube ich) vorher nicht aus nächster Nähe damit in den Kopf geschossen.
  • [quote]Mir hat der Film garnichtmal so schlecht gefallen... Immer noch besser als die letzten 3 [spoiler] Aber es ergibt einfach keinen Sinn... Alles aus RE5 geklaut und dann diese Endkampfszene wo Wesker das mit dem Familientreffen anspricht.... Soweit ich weiß hat Wesker in den Filmen Chris und Claire noch nie getroffen? Oder unrealistisch das der Henker die Mag schüsse Wegsteckt, und dann einmal mit der Shotgun und der ist Tod??? Ich weiß nicht iwie totaler Schwachsinn [/spoiler][/quote] Jap da stimm ich dir zu, sehr viel aus resi 5 übernommen, zudem gefielen mir die 3D effeckte nicht so sehr, die location vom film war nicht schlecht. Die Charaktere haben mir eig gefallen schade das angel stirbt. 5/10 besser als 3 und 1 aber nicht als der 2. teil.
  • Ich habe den Film mittlerweile auch gesehen. Action fand ich ganz gut. Storytechnisch: Nicht das beste was ich an Action/Horrorfilmen gesehen habe, aber auch nich das Schlechteste. Den 3D-Kram hätte ich mir gerne gespart, denn so viel hat es auch nicht gebracht und ich musste mich so blöde nach hinten lehnen und konnte nicht meine übliche vorgebeugte Kinohaltung einnehmen, weil mir sonst die Brille runter gefallen wäre. Außerdem kamen die 3D Effekte im Trailer für "Die Legende der Wächter" deutlich besser rüber und ich hätte gerne für eine Nicht3D-Vorstellung von RE Afterlife die Hälfte bezahlt. Zu den Charaktären: Alice: Alice ist sowieso meine Lieblingsperson und ich fand sie mal wieder überzeugent dargestellt. Claire: Ich kenne Claire nur aus den Filmen (Extinction, Degenaration) und mir hat die Schauspielerische Leistung gefallen und auch so als Charakter in diesem Film fand ich Claire ganz gut. Chris: Das Aussehen von Chris aus RE 5 und RE Afterlife hat nicht übereingestimmt und ich finde Chris ist in den Spielen eher eine schlaue Person. Im Film kam mir der Typ irgentwie dämlich vor. Wesker: Ein neuer Hauptgegner von Alice, der mir deutlich besser gefällt als dieser Dr. Isaacs oder Cain. Schauspielerisch überzeugent. Ja, guter Charakter. Jill: Den Auftritt hätten sie sich sparen können,... . Ich mag Jill eigentlich als Charakter, aber nur so am Ende einmal gezeigt, wo schon alles am Einpacken und Aufstehen war. Ich hätte es besser gefunden, wenn sie häufiger im Film vorgekommen wäre. Die Anderen: Ein paar neue Charaktäre hätten intressant sein können. Zum Schluss lebt nur noch einer von denen. Nicht so toll. Vergleich Spiel-Film: Akteztabel, sag ich mal so. Wesker war der Hauptgegner, es kam immerhin Chris in beidem vor. (Warum wurder Alice noch nicht in die Spiele intergriert?) Schauplatzmäßig gab es nicht so viele Gemeinsamkeiten. Ansonsten war immerhin der Grundgedanken übernommen, aber ich habe auch keine direkte Spieleverfilmung erwartet. Schauplätze: Zu viele! Und was sollte dieser Anfang in Asien? Das hat mir nun gar nicht gefallen. Das Alice nach Alaska reist hat ja noch irgentwie Sinn. Umbrella war im Untergurnd und wurde dort angegriffen. Das hat mir gefallen und es hatte ein paar Ähnlichkeiten mit dem ersten Film. Der schematische Aufbau der unterirdischen Gebäude war sehr ähnlich. Die Sache mit dem Schiff am Rande einer großen Stadt. Warum nicht, auch wenn ich persönlich ein besonders großer Schiffsfan bin, die eignen sich eher für Katastrophenfilme a la Poseidon. Fehlentscheidung meiner Meinung nach. Aber die Idee mit dem gefluteten Gefängnis hat mir gefallen. Sonstiges: Ich fand die Sprünge zwischen den Schauplätze waren zu massiv. Ständig wurde die Leinwand schwarz. Nervig. Ansonsten gabs nichts zu meckern. Mein Fazit Story: 7/10 Preis-Leistungsverhätnis: 1/10 (Sorry, aber Nicht3D und die Kinokarte weniger als halb so teuer hätten filtechnisch keinen Unterschied gemacht.) Charaktäre: -Alice 10/10 ganz klar -Claire 8/10 -Chris 6/10 -Wesker 9/10 ist eben immernoch der Bösewicht -Jill 3/10 -die Anderen 7/10 -(Einbrigung in den Film, Vergleich Spiel-Film, schauspielerische Leistung und meine eigene Meinung waren die Faktoren zur Berwertung.) Vergleich Spiel-Film: 4/10 Gab nicht so viele Gemeinsamkeiten. Schauplätze: 6/10 Sonstiges: 7/10 Alles in Allem: Gut gelungener Film, der sein Potenzial leider nicht ausnutzt und eine Mischung aus den ersten 3 RE Filmen, Matrix und Minority Report mit einigenwenigen Neuheiten. 7/10 [2- bis 3+]