Resident Evil Afterlife: Filmbewertung

  • Ich fasse mich ziemlich kurz Wie nicht anders zu erwarten war,der Film an sich ist ja schon schlecht.Was mich noch mehr aufregt ,ist die Tatsache,das der Name Resident EVil weiterhin verwendet wird :verwirrt1: .So einen [i]Unlogischen [/i]Schrott habe ich bisher nicht sehr oft gesehen,und ich schaue gerne oft Filme.Aber Afterlife hat mal wieder den Vogel abgeschossen.Ich erspare mir auch weitere Erlärungen.Das meisste wurde hier schon von Stef gut erläutert.Das gute an dem Film ,war der Soundtrack von[b] A Perfect Circle - The Outsider.[/b]
  • Ich habe ihn mir zusammen mit zwei Freunde gestern auch angesehen Und ich finde ihn deutlich besser vor allen der Wesker schaut schon mehr nach dem Wesker aus dem man auch aus dem Spiel her kennt Und nicht so eine pfeife wie aus dem 3 Film [img]http://www.ps3inside.de/forum/images/smilies/smilie.gif[/img] Ich bin schon sehr gepannt wie es im Nächsten teil weiter geht vor allen [spoiler]Wegen Jill und auch Wesker Ja Wesker wer genau aufgepasst hat wird sicher gesehen haben das ein Fallschrim im Hintergrund zusehen war als kurz danach Luther durch das Rohr gekommen ist. Achtet mal drauf wenn der Film Ungeschnitten auf DVD und Blu-ray raus kommt oder wenn ihr ihn noch mal im Kino ansehen solltet? [img]http://www.ps3inside.de/forum/images/smilies/smilie.gif[/img] [/spoiler] (8/10 Zombies Ich werde mir die Uncut Fasung ganz sicher auf Blu-ray später kaufen :)
  • [quote='ATOO','index.php?page=Thread&postID=298083#post298083']@Phil: Ja hast du das auch bemerkt? Ich dachte schon ich hätte mich verhört. [spoiler]Mir war so als hätte er Sherman Wesker in der deutschen Version gesagt.... was soll das bedeuten?[/spoiler][/quote] [spoiler]Mir ist das ebenfalls aufgefallen, aber ich denk das war einfach nur ein Fehler in der deutschen Synchronisation. Denn z.B. bei imdb ist er auch als Albert Wesker gelistet und danach kann man normalerweise zu 99 % gehen.[/spoiler]
  • [quote='RE-Fan88','index.php?page=Thread&postID=298103#post298103']aber ich denk das war einfach nur ein Fehler in der deutschen Synchronisation.[/quote] [offtopic]Ich hab' das mal gegoogelt und in einigen amerikanischen Foren (z.B. Moviemistakes.com) haben einige das anscheinend auch gehört (siehe Spoilerkasten).Also ein Fehler in der deutschen Synchro wird es wohl nicht sein.[/offtopic]
  • [quote='ATOO','index.php?page=Thread&postID=298083#post298083']@Phil: Ja hast du das auch bemerkt? Ich dachte schon ich hätte mich verhört. [spoiler]Mir war so als hätte er Sherman Wesker in der deutschen Version gesagt.... was soll das bedeuten?[/spoiler][/quote] Einfache Antwort: [spoiler]Es ist ein Übersetzungsfehler, und das kann ich sagen ohne die betreffende Szene vor Augen zu haben. Und zwar soll es in der Anrede nicht "Sherman" Wesker sondern "Chairman" (= Vorstandsvorsitzender) Wesker heissen. Wurde von den Übersetzern falsch verstanden und somit falsch übersetzt. Daher ist es auch gut möglich dass es Amis gibt die Sherman verstehen, die Worte sind sich nunmal vom Klang her sehr ähnlich. [/spoiler]
  • Habe ihn mir gestern ebenfalls angesehen! Ich stimme den meisten Leuten hier zu: Die Story ist voller Logikfehler und es werden viele Dinge nicht erklärt! Aber das war bei den anderen Teilen der Serie ja auch schon so, von daher hat mich das nicht sehr überrascht! In ihrer Gesamtheit ist die Story gewohnt unanspruchsvoll! Allerdings muss ich sagen das mich die Effekte beeindruckt haben! Der Film ist einfach für 3D gemacht! Ich musste zwar maßlos überteuerte 11€ inklusive 3D Brille blechen, dafür wurde ich aber auch sehr gut unterhalten! Einfach wie immer: Hirn abschalten und die Action genießen! Vom Unterhaltungswert war es definitiv der beste der 4 Teile! Allerdings frage ich mich ehrlich gesagt warum die Gegner der 3 Vorgänger sich immer noch ins Kino begeben, obwohl sie eh wissen was sie erwartet und dann hier auch noch darüber ablästern.....für mich unverständlich^^! Man muss die Filme einfach aus den Augen eines "Nicht"-Resident Evil Fans sehen! Wer Action-Filme mag und mit RE nichts am Hut hat wird RE Afterlife gut finden!
  • Natürlich muss man das Ganze aus den Augen eines "Nicht-Resident-Evil-Fans" sehen, sonst lohnt sich ja das Ganze gar nicht. Aber man darf doch trotzdem einen Qualitativ guten Film erwarten. Ich hätte diesen Film genauso kritisiert, wenn der Titel ein andere gewesen wäre. Auch wenn es hier die meisten nicht glauben oder wahr haben wollen, war dieser Film für mich einfach nur Qualitativ schlecht gemacht, dank der schlechten Dialoge, der Filmfehler, den nicht vorhandenen Zusammenhängen und den Logikfehlern. Die Action war okay, aber fast alle nennenswerten Actionszenen hat man in den Trailern gesehen. Wenn ich so viele Kritikpunkte aufzähle, die nicht im direkten Zusammenhang mit der Spielreihe stehen, muss doch jeden ersichtlich sein, dass ich den Film anhand seiner Qualtität kritisiere und nicht weil es wieder ein Film von Anderson ist. Ich habe das Gefühl ich wiederhole mich hier ständig (vielleicht fühl ich mich aber auch einfach nur ständig angesprochen). :rolleyes: Aber dieser Film ist einfach wirklich grausam, selbst für einen "Action-Block-Buster". Da empfehle ich lieber Sachen wie The Expendables, der sicher auch nicht anspruchsvoll ist, aber der den Namen "Action-Block-Buster" wenigstens verdient und nicht mit Logikfehlern glänzt. Nochmal für alle zum Mitschreiben: Dies ist meine Meinung als Film-Fan und nicht als Resident Evil Fan! Manche Menschen setzen eben andere Erwartungen an Filme und sind daher etwas kritischer. ;)
  • @LostStefanie Ich sag´s gleich vorweg: Bitte nicht gleich beleidigt fühlen. Wir haben´s so langsam kapiert und es bringt nichts, dass Du dich andauernd wiederholst. Wir kennen mittlerweile Deine Meinung und respektieren sie. Also nicht künstlich aufregen, cool bleiben.... ;) und nochmal, ist nicht böse gemeint!
  • Liegt wohl eher daran, das sich die meisten hier auch wiederholen und die Aussagen der anderen übernehmen ;) Daher ist mir nicht ersichtlich ob es jeder versteht. Aber wie gesagt, vielleicht fühl ich mich einfach nur immer unnötig angesprochen. Und nein ich nehme mir sowas nicht zu herzen, dies ist ein Forum zum diskutieren.
  • Ok... Ich werde auch mal meinen Senf dazugeben. RE-AfterLife war nicht schlecht. Mit 9.50€ zwar nicht wirklich preiswert aber egal. :pfeiff: Ich bin ein grosser RE-Fan habe aber versucht die Games aussenvorzulassen und mich nur auf den Film zu konzentriert. Die 3D-Verfilmung war nicht schlecht, vorallem hab ich mich bepieselt als den Zombies in den Kopf geschossen wurden und die Hirnmasse samt Blut so richtig raus kamen und meine Mutter sich instinktiv versucht hat die Blutstropfen und Co. von der Jacke zuwischen. XD Irgendwie verstehe ich nicht, wie Mr. Anderson die Story so versaubeuteln konnte. Die Charaktere waren nicht schlecht gewählt, doch Storytechnisch. Naja. Alice und Claire lasse ich mal aussen vor. Chris Redfield: Der Charakter ist ausbaufähig. Irgendwie hatte er ja nicht gerade viel zutun in dem Film. :ohje1: Wesker: Mein Lieber Scholli! Der Mann ist gut. Um Milionen Lichtjahre besser als der Wesker aus Extinction. :thumbsup: Mich hat nur das Knacken in seinen Nacken irritiert (da empfehle ich einen Chiropraktiker :D ) und das schmierige Grinsen, welches er ab und zu an den Tag gelegt hat. Irgedwie war das fehl am Platze. :noo: [u]Zur Story:[/u] Öhm, ja. Also: Kann mir bitte mal Jemand erklären, wo zu Teufel LasPlagas hergekommen ist? Oder der Henker? :verwirrt1: Wieso ist Wesker auch ein LasPlagas?! :verwirrt1: Vorallem.... Seit wann braucht Wesker menschlische DNA um die Mutation vom T-Virus stabil zu halten?! :verwirrt1: Wenn der sich durch die verbleibenden 1% der Überlebenden futtert, ist er ja eh bald tot. Jedenfalls im weitesten Sinne. Das wäre dann ein Schuss ins Knie. Klassisches Eigentor. :>.<: in den games ist doch seine mutation immer stabil. da habe ich ihn noch nie tentaklig oder anders entartet gesehen. :huh: irgendwie was verpasst. zum henker: der sah pyramid-head aus silent hill stylisch war nur sein riesenaxt-fleischklopfer. xd bleiben einige fragen offen. vorallem: als weskers hubschrauber explodiert so fast am ende des films gute nun tot hab das gef gehabt dass er mit dem fallschirm abgesprungen bevor alles die luft gegangen ist. :wacko: bei szene wo werbestar im rohr stand und nen paar zombies gekillt hat es hintergrund w mal ganz gem jemand an einem herunter schweben. wer blonde frau abspann soldaten anweisungen gegeben :8o: l fand matrix-szenen. kampfszenen zwischen wesker claire chris schiff sahen wie szenen re5 sheva flugzeug gek haben. ::knueppel1: leicht-flockig eingestreuten humoristischen einlagen caraktere waren fehl platze. :s angeht: genauso schnell :denken3: allem: gutes popcorn-kino. sollte man einigen kein popcorn sich haben sonst hinterm auch davon mich: schreibe kritiken wenn du nicht kannst. weg>
  • [quote]Irgendwie hab ich so das Gefühl gehabt, dass er mit dem Fallschirm abgesprungen ist bevor Alles in die Luft gegangen ist. :wacko: Bei der Szene, wo der Werbestar im Rohr stand und noch nen paar Zombies gekillt hat, sah es im Hintergrund so aus, als würde da mal so ganz gemütlich Jemand an einem Fallschirm herunter schweben. Und wer ist die Blonde Frau im Abspann, die den Soldaten in dem Hubschrauber Anweisungen gegeben hat? :8o:[/quote] Ja, ist mir auch so vorgekommen, dass Wsker an einem Fallschirm im Hintergrund runtergeschwebt ist. Zu deiner Frage: [spoiler] Das ist Sienna Guillory alias Jill Valentine, die das selbe Kontrollgerät wie zuvor Claire trägt. Hast du sie nicht erkannt? Sie seiht doch der Jill aus den Spielen verdammt ähnlich: das Kontrollgerät, der Kampfanzug & die blonden Haare. ;) [/spoiler]
  • [quote='Nenya','index.php?page=Thread&postID=298180#post298180'][quote] Zu deiner Frage: [spoiler] Das ist Sienna Guillory alias Jill Valentine, die das selbe Kontrollgerät wie zuvor Claire trägt. Hast du sie nicht erkannt? Sie seiht doch der Jill aus den Spielen verdammt ähnlich: das Kontrollgerät, der Kampfanzug & die blonden Haare. ;) [/spoiler][/quote] Ok... Eine blonde Jill. Mal was Neues. ;)
  • [quote][quote][quote] Zu deiner Frage: [spoiler] Das ist Sienna Guillory alias Jill Valentine, die das selbe Kontrollgerät wie zuvor Claire trägt. Hast du sie nicht erkannt? Sie seiht doch der Jill aus den Spielen verdammt ähnlich: das Kontrollgerät, der Kampfanzug & die blonden Haare. ;) [/spoiler][/quote] Ok... Eine blonde Jill. Mal was Neues. ;)[/quote] War in RE5 doch auch ^^ Ich frag mich nur, in welcher Szene weniger Blut ist als in der englischen Version :/ für FSK16 waren da ja schon 1-2 gute splatterszenen bei .. [/quote]
  • Um es mal nicht subjektiv zu bewerten, so wie es viele Nörgler tun und sich zum fünzigsten mal über den fehlenden Zusammenhang zu den Spielen das Maul zerreißen, statt den Film um seiner selbst willen zu bewerten, sage ich mal meine Meinung zum Film ansich. Mir hat der Film gut gefallen. Die Effekte und das Make-up waren sehr gut und überzeugend, die Actionszenen waren Einfallsreich, blutig und gut choreographiert, die schauspielerische Leistung war überzeugend, die Story der vorherigen Filme logisch fortgeführt und die Schauspieler passten eigentlich ganz gut in ihre Rollen. Die Story war jetzt nichts besonderes, allerdings kann man das bei einem Action- bzw. Horrorfilm eh nur selten erwarten. Zudem ist Resident Evil ja auch als Spielform zum Ballerspiel geworden und macht da auch keinen besseren Eindruck, was die Story angeht. Was viele Alice Hasser sicher an dem Film gut finden ist, dass zum einen mehrere Alice Tode zu sehen sind und die echte Alice ihre Fähigkeiten verliert. Man sollte nie vergessen, dass nur Wesker das Recht hat Gott zu sein (passende Zitate aus dem Spiel in meiner Review FTW!)! Die Darstellung schien mir in diesem Teil etwas erwachsener und schien etwas mehr Stil zu haben. In den vorherigen Teilen waren mir einige Dinge oft etwas zu kitschig, was ich bei diesem Teil nicht so oft empfand. Alleine die Stelle mit Clair und dem Henker fällt mir da spontan ein, da Clair schon extrem einen auf cool gemacht hat, was ich in der Regel eher lächerlich finde (weshalb ich Kill Bill auch überhaupt nicht ab kann!). Man könnte jetzt auch die Stelle mit den Klonen nennen, allerdings fand ich die in schwarzem Leder eher geil! xD Was ich nicht intelligent gemacht fand war, dass diese Las Plagas wannabe Zombies vorkamen und auch nicht erklärt wurde, woher die auf einmal kommen. Ebenso wurde nicht gezeigt, wo der Henker herkam, wo es in Apocalypse bei Nemesis zum Beispiel ja gezeigt wurde. Andererseits kann man da aber auch sagen, dass die Herkunft der Licker auch nicht wirklich erklärt wurde und das keinen störte, weshalb man sich einfach mit dem Henker abfinden sollte. Da fällt mir ein, dass im Kino einer über den Kampf gegen den Henker den Kommentar "voll unrealistisch" loslies...Gott, wie ich solche spießigen, Alltags/Realitäts verliebten, Phantasielosen Idioten hasse! Ist ja auch klar, dass man sich über den Realismus einer Szene in einem Film äußert, in dem die ganze Weltbevölkerung durch einen Virus zu Untoten geworden ist, ein Typ namens Wesker sich schneller bewegt als das Auge sehen kann und Menschen durch eine Vorrichtung auf der Brust, welche die Form eines Käfers hat, keinen eigenen Willen mehr haben.......Spack Die 3D Darstellung hat mir ganz gut gefallen, wobei ich den Effekt doch bei manch wirklich guten Stellen, etwas zu schwach fand. Es hätte dort ruhig etwas stärker hervortreten können. In dem Tron Trailer und der Krombacher Werbung davor, fand ich es etwas überzeugender. Unter anderem waren mir die Patronenhülsen etwas zu unauffällig. Die hätten viel mehr in den Vordergrund gehoben werden können. Naja, dafür habe ich keine Kopfschmerzen bekommen, von denen so viele ja berichten. Zu den Charakteren: [spoiler]Jill: Warum die zuerst, obwohl sie nur kurz 'ne Minute am Ende zu sehen war? Weil sie verdammt GEIL war!!! xDDD Echt Porno ey! So soll man Jill darstellen und nicht anders!!! xDDD Ich freu mich schon auf den nächsten Film, nur um den Obststand nochmal zu sehen! xDDDDD Nur gestört hat mich, dass die Haarfarbe verglichen zum zweiten Film noch viel extremer abweicht, als sie es im Spiel tut. Dort war es immerhin nur von hellbraun zu blond, im Film aber von fast schwarz zu blond.[/spoiler] Alice: Weniger abgehoben, eine etwas tragischere Darstellung als in den vorherigen Filmen und keine übermenschlichen Fähigkeiten mehr. Das gefiel mir ganz gut, da sie so besser zu den anderen Charakteren passt und nicht "immer" allen die Show stiehlt. Was mir allerdings nicht gefiel war folgendes: [spoiler]Das sie am Ende diejenige ist, die Wesker killt! Chris und Clair wären als RE Charaktere da eher berechtigt zu gewesen, als ein dazu erfundener Charakter![/spoiler] Chris: War ok, wobei ich ihn vom Aussehen her nicht unbedingt so passend fand. [spoiler]Stellenweise wirkte er auch etwas eher wie der Sträfling, für den die ihn hielten. Mir hat außerdem ein Bezug zum Kommentar von Wesker, bezüglich ihm und seiner Schwester gefehlt. Chris oder Clair hätten etwas darauf antworten sollen, damit es nicht so gezwungen aus dem Spiel übernommen wirkt.[/spoiler]Man hätte Chris einfach komplexer in die Story einbauen müssen. Clair: Man kennt sie ja schon aus dem vorherigen Film und noch immer finde ich, dass die Darstellerin nicht so gut in die Rolle passt. Sie erinnert mich irgendwie kein Stück an die Vorlage, dafür schauspielert sie aber zumindest gut. Man sollte ihr kleidungstechnisch andere Klamotten verpassen, dann würde es besser passen. Wesker: Meine Meinung zu ihm, brennt mir natürlich unter den Fingernägeln und was denke ich nun über ihn? Antwort: [size=36][b]WOW[/b][/size] So habe ich mir Wesker als Filmfigur gewünscht! Er sieht aus wie Wesker, er spricht wie Wesker, er verhält sich wie Wesker, ER IST WESKER! Viel besser hätte man ihn wohl nicht machen können, außer es gebe einen Schauspieler mit dem perfekten Wesker Gesicht, der ebenso gut rüberkommt. Solange man einen solchen aber nicht findet, bin ich vollkommen mit diesem zufrieden! Nicht mehr so eine Pleite wie im Film davor, mit zu großer Sonnenbrille, falscher Frisur, steifer Gestik und Mimik, unpassender Stimme usw.! Das dieser Wesker auch noch exakt die selbe Garderobe hatte, hat mir klasse gefallen! Das Outfit mit dem Mantel war ja wohl eine geile Kopie! Bis hin zum Muster der Kleidung, war alles perfekt und ich habe auf alles geachtet, auch auf den Gürtel usw.! In der Nahaufnahme, in der er die Brille abnimmt, sieht er für einen Moment wohl etwas unpassend aus, allerdings hat das irgendwie der Kamerawinkel gemacht, denn ansonsten fand ich ihn gut. Was mir nicht gefiel war, dass er bei der Stelle in der er den Kugeln von Chris ausweicht, jedesmal den Blick nach hinten wendet, anstatt einfach geradeaus zu blicken, so wie es im Spiel war. Ich denke mal, dass er das so machen sollte und hacke nicht auf dem wirklich gut gecasteten Schauspieler rum! [spoiler]Was mich noch etwas mehr gestört hat war, dass die Wesker diesen Mist aus dem Mund haben wachsen lassen und er andere absorbiert oder verspeist....whatever! Ich meine hallo???!!! So wirkt er eher wie ein Freak!! Da hätte man ihm lieber die Mutation aus RE5 spendieren sollen, das hätte in Filmform sicher geil ausgesehen! Eigentlich würde ich mich auch noch um die etwas zu extreme Verstümmerlung meines geliebten Charakters beschweren (ich meine riesen Loch im Schädel und zwei Magazine in ihn geballert, als er halb tod am Boden lag...o_O), allerdings hat er es ja überlebt und das spricht eigentlich noch mehr dafür, wie hardcore er ist und daher beschwere ich mich mal nicht! Wie ich aber weiter oben schon erwähnte, hätte Alice nicht diejenige sein sollen, die Wesker killt. Eigentlich hätten die ihn gar nicht killen sollen, denn dann denkt man sich schon "Oh damn er ist tod...oh warte er lebt noch....nein, jetzt haben sie ihn durchlöchert....damn er lebt doch wieder und ist sogar wieder wie neu!" Ich dachte schon so "Yeah! Er lebt und tritt im nächsten Film noch mehr Ärsche!" aber nein, er muss ja durch Superwoman Alice sterben!! >___
  • meine meinung zu dem film ist das paul anderson seine frau amam meisten agieren lässt und er sagte in einem interview er baut elemente von resident evil 5 ein was auch vorhanden war....ok...der henker sieht zwar nicht so schlecht aus und hat schln etwas bedrohliches aber wenn er dann claire hinterherläuft dacht ich mir schon das sieht schon irgendwie scheisse aus...lol....also kurz gesagt... der mann weiss nicht wie man filme macht...er zieht geniale computerspiele durch den dreck und wird von den meisten leuten gehasst...es wurde schon oft gesagt paul anderson mach keine filme mehr...er bemüht sich ok aber bekommts einfach nicht hin....es is so lächerlich..es ist nur noch alles auf geld abgestimmt...ewenn ich filme allgeimein von rüher mit heute vergleiche heutzutage ist alles zu hektisch und das dreh buch wird zu schnell verarbeitet und alles einfach es kommen auch keine gescheiten hollywood schauspieler mehr nach...vielleicht liegts daran das ich älter werde aber dieser schauspieler is mir auch egal wie er heisst der!!!! als chris redfield??? loool.der passt nicht zu chris! und wesker sieht auch scheisse aus! er hat ein dickes gesicht und ist viel zu klein und zu jung für wesker....und dann noch jill....omg! das is einfach nur lol.....da haben sie wieder eine zu alte gecastet.... es is einfach nur ein dreck und diese filme werden immer dreck bleiben solange sie mr anderson macht... viele leute sind sicher einer meinung und ich bin froh mich mit euch zu ärgern und zu lästern... schönen tag noch... ps SÒ EIN SCHEISS FILM!!! LOL