Resident Evil 3 - Euer Fazit?

  • Komisch ist, was schon damals etwas befremdlich war, warum hat Resi3 nur die Schwierigkeitsgrade leicht und schwer hat. Die beiden sind soweit auseinander. Gabs sonst so nicht. Komme nur drauf, weil ich wegen Ricos Aktivität wieder die Tage angefangen hab zu spielen :D und erst mal beide Stufen angefangen hab.


    Subjekt 16: Die Wahrheit ist die größte Lüge (Missverständnis?) der Welt.

    Einmal editiert, zuletzt von Hunk1986 ()

  • RE 1 DC hatte drei Stück (korrigiert mich notfalls) RE 4 drei RE 5 Vier Hm mehr fällt mir grad nicht ein. Aber worauf ich damit hinaus wollte ist die Unausgewogenheit zwischen beiden graden bei Resi 3. Auf leicht nicht ansatzweise eine Herausforderung. Pistole+ Machinegun von Anfang an und Shotgun gibts nach 10 min Spielzeit. Nochmal 10 min und man hatte die Magnum oder Granatwerfer im Polizeirevier. Auf schwer dagegen nix mit MG und viel weniger Munition, das als Unerfahrener die ersten Begegnungen mit Nemesis zum Höllentrip wurden. Eigentlich alle. Was ja auch gut ist :D Man wollte aber schließlich so schnell wie möglich die Eagle 6.0 von "Nemi" abstauben, grandios die Waffe :thumb3: Kurz: Es fehlte ein Normal Grad.
  • ich finde resident evil 3 auch sehr, sehr gut, ich spiele es immer noch gerne und nemisis ist ja wohl hammer geil. ich muss da aber auch hunk1986 zustimmen, wenn man auf leicht spielt hat man ja auch schon zu beginn, eine magnum und ein gewehr in der truhe und hatte dann das geweher und die magnum nachher doppelt und wenn man auch schwer gespielt hat nichts zu begin und viel weniger muni, das war also schon ne krasse steigerung von leicht auf hard. aber hat mich bis jetzt eigentlich nie gestört
  • Ein gewaltiger Unterschied besteht schon zwischen den Schwierigkeitsgraden. Auf leicht findet man so viel Munition und Erste Hilfe Sprays sowie Kräuter, dass man sich fragt wohin damit. ?( Wenn man dann aber auf [I]schwer[/I] spielt, ist es schon sehr anders. Viel weniger Muntion, man muss besser auf die Gegner und vorallem auf Nemesis aufpassen, damit man nicht allzu viele Leben verschwendet. Ein weiteren Schwierigkeitsgrad hätte da nicht geschadet, um sich besser auf [I]schwer[/I] einzustellen. :D
  • ähhhm sry..... aber RE4 soll 1&2 getopt haben??? wie denn das? ich will jetzt net sagen das RE4 nen schlechtes game is, denn es is wirklich gut, aaber ein vergleich zu 1-3 is fast schon unverschämt!!!!!! RE4 is nen action-shooter, RE1-3 is survival horror und somit das einzig wahre RE!! MEINE meinung.... ;)

    [SIZE=3]9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir ich bin nicht verrückt...[/SIZE]Die 10. summt das Lied von Halloween

  • @Exkalibur: Wo steht das denn ?( Zum Thema: Mein Vorab Fazit fällt total positiv aus. Nach einer anstrengenden Woche endlich gestern nacht wieder gedaddelt und einfach nur geil. Bei meiner Freundin traf ich schon auf eine langsame genervtheit, wegen meiner ständigen Betonung, wie klasse das Spiel doch ist. Ich bin grade dabei das letzte Teil für die Straßenbahn zu holen und obwohl ich Teil 3 damals an die 15 mal durchgezockt habe, bin ich mehrmals zusammengezuckt :thumbs5:
  • Resident Evil 3 war eine gelungene Fortsetzung, wenn ihr mich fragt. Außerdem war nicht jeder Durchgang gleich ! An manchen Stellen wo sonst Hunde waren, gab es entweder Zombies oder halt Krähen. Oder anstatt ne Magnum gab es einen Granatwerfer ! :thumb3: Außerdem konnte man Epiloge freischalten. Das ging aber nur im Hard Modus ! Und um alle zu bekommen, musste man es 8 mal durchzocken ! :D Das hat mich damals echt motiviert ! Und macht mir auch heute noch Spaß ! :thumbs5:
  • Re 3 eins der besten Re spiele aus der reihe. Aber eins war nur schade damalsdie schnel zenzierung des spieles. Es war nur 2 wochen uncut bei uns in den läden. Dan kamm die usk 16 version die hast vergessen können. Um noch mal auf das spiel zu kommen :D Es war da hammer ich konnt nicht mehr auf hören es zu spielen. Auch die waffen aufrüstungssetz waren da hammer. Aber die beste ide war das dich der Nemesis durch die ganze stadt jagt.
  • Stimnmt ! Eigentlich schade das die RE 3 geschnitten haben. Wenn ich ehrlich sein soll ging dabei echt viel Atmosphäre verloren ! Ich mein, Zombies die nach dem Ableben blinken und dann im Datennirvana verschwinden ?? Also bitte... So was kannte ich gar nicht von Resi ! Aber zum Glück gibt es ja Händler des Vertrauens :D
  • Ich habe jetzt nach ca. 11 Jahren RE3 Nemesis nochmals gespielt und beendet! Ich muss ehrlich sagen es hat super Spaß gemacht und ich vertrete der Meinung, dass das Spiel genau so gut ist wie RE1 + 2. Ein wenig zu kurz fand ich es aber atmosphärisch und sehr spannend! Wie bereits gesagt wurde der Abschnitt im Polizeirevier erweckte in mir schöne Erinnerungen und der Mercenaries Modus hat mich vom Hocker gehauen! Ich habe es nicht bereut, dass ich mich 4 Tage lang damit beschäftigt habe und das Spiel nochmals durchgespielt habe. Ich denke ich werde es mindestens noch ein mal durchspielen und ich werde mich auf jeden Fall mit dem Mercenaries Modus auseinander setzen.
  • so ähnlich gehts mir auch :P habs vor ein paar jahren ein paar mal auf leicht durchgedaddelt, damals noch auf der psone, nach dem afterlife film hab ich wieder richtig lust bekommen und mir das gc re3 geholt, gc auf englisch gestellt und losgezockt :) als ich auf leicht dann das erste mal nemesis gelegt habe ( dauert ja nicht lange bis zum ersten auftritt von ihm vorm rp präsidium) dachte ich nur wtf wo ist der koffer...:D nochmal nachgelesen...ah okay nur im hard mode... Wollte unbedingt den infinite ammo koffer...hau mich durch den hard modus der mir etliche nerven gekostet hat, leg nemesis im Glockenturm und denke mir wieder wtf, bekomme ne assault rifle aber keinen koffer, lese nochmal nach...fuck! erst beim 2. durchdaddeln gibts den koffer...grml...also nochmal :D so bekam ich dann mehr und mehr übung so das der hard mode nachher etwas einfacher wurde :) Das Mercenaries Spiel war bombig, nach einigen durchgängen ist man in der lage 1,5 - 2k $ mit einem durchlauf zu schaffen :) wobei ich zugeben muss das ich immer mikhail genommen habe :D carlos fand ich kacke und nicolai war mir zu hoch... :P


    September 28th, daylight...
    The Monsters have overtaken the city...
    Somehow...
    I'm still - alive....

  • Stimmt ! Ich hab auch immer Mikhail genommen wegen dem Raketenwerfer :P ! Wenn ich mich recht erinnere kam sogar der mutierte Nemesis bei der Parkplatzanlage wenn man über 2 Min. war ! Wenn de dann Mikhail hast ist er dann in dem Moment dein bester Freund XD ! Ach ja... Das war´n schon schöne Zeiten damals... :)
  • Solang man nicht das Deutsche elend Spielt ist es der letzte echte Resident Evil teil (CV kam ja recht zur gleichen zeit raus wenn ich mich nicht recht entsinne). Hatte zwarn paar logick fehler aber konnte man irgendwie mit leben^^
  • [quote='Scooterino','index.php?page=Thread&postID=303817#post303817'](CV kam ja recht zur gleichen zeit raus wenn ich mich nicht recht entsinne).[/quote] Naja, nicht so wirklich, RE3 kam 1999 und CVX 2001 raus. Wenn ich mich recht entsinne. ;)
  • Resident Evil 3 und Resident Evil Code: Veronica (Dreamcast) kamen nur um wenige Monate versetzt heraus. Code: Veronica X war so etwas wie die Directors Cut, welche ein gutes Jahr später für die PS 2 erschien. Für mich CVX das offiziell letzte RE. Für mich ist RE 3 (habe es auf dem Game Cube) ein ganz besonderes RE, vor allem wegen NEMESIS, welcher noch immer zu meinen liebsten Bossen und Gegnern in Videospielen allgeimen zählt. Carlos konnte ich zwar nie ausstehen, aber dafür Mikhail und Nicolei als Counterpart besonders. Die neuen Hunter haben mir sehr viel Spaß gemacht, ebenso das ganze andere Groppzeug. In meiner RE-Hitliste ist es auf Platz 3, direkt hinter dem REmake/RE 1 (zähle die Beiden zusammen) und hinter Umbrella Chronicles.