Lost in Nightmares - Meinungen

  • also ich fand es von der atmo sehr gut.vorallem wenn man am anfang den easteregg einsetzt.also ich freue mich schon auf den 2.dlc^^ :thumbs5:

    Rule 4: Double Tap- Don’t be stingy with your ammo. After you knock a
    zombie down with the first shot, put one more in their head to be sure. :gatling:   :zzombie:

  • ja ich weiß...total fehl am platz aber ich finde gerade kein passenden thread. und ja es wurde bestimmt schon tausend mal gesagt aber ich weiß es jetzt nicht bzw finde es nicht... also frage: >_> hab die pegi von re5...kann ich mir die erweiterung aus dem deutschen store ziehen oder geht dat nicht?
  • Also ich als 15 jährige Mädel hatte schon ganz oft Schiss gekriegt. Aber ihr seid ja glaub ich schon paar Jährchen älter. xD Aber das ganze war wirklich irgendwie nur verdammt kurz. Der Kampf gegen Wesker kam so plötzlich. Ich dachte (bevor man gegen Wesker antritt) kommt noch jetzt so paar Strecken. Ansonsten fand ich den Part ohne Waffen nicht so schlimm, da man es ziemlich schnell raushatte, was man tun muss...
  • Ich fande es sehr Cool, alles andere wurde hier schon gesagt. Capcom sollte in dem Stil weitermachen, aber mit mehr Zombies.! :smiliee:
  • Mal ne Frage: Wenn man die 3 Passwörter findet steht doch i-wo in Spencers-memoiren, dass ein gewisser Alex seine größte Hoffnung sei doch noch zum Gott zu werden(oder so ähnlich) Bin jez kein resi-Veteran also kam in i-eim Re-Teil schon ein gewisser Alex vor oder is das viell jemand der in Re 6 oder 7 eine Rolle spielen könnte? (hab i-wie kein anderen Thread gesehen ,wo man das diskutieren könnte , wenns hier unpassend is sorry)
  • Habs eben durchgehabt und naja ich hab eher gemischte Gefühle. pro: - typische RE-Atmosphäre vorhanden. Da frag Ich mich wieso nicht gleich so Capcom?! - Sehr schöne Umgebung! Ich bin beim ersten Durchgang die ganze Zeit mit meinem französischen Freund herumgeirrt durch die Räume da kam gleich das RE-Feeling wieder auf. contra: - Nur ein richtiger Gegnertyp was mich sehr verärgert hat! Der einzige Gegner ist nur eine Kopie von dem Axtman (Executioner) aber deutlich zorniger und schwerer zu besiegen und wenn man 2-4 Sekunden von Ihm gepackt wird ist man gleich am Arsch , das gefällt mir. - Es war echt megakurz! Ich hab beim ersten Durchlauf genau eine Std. gebraucht. - Die Begegnung mit Weskerchen kam so plötzlich ich hab bisschen mehr Cutscenes und Infos erhofft bevor der Kampf beginnt. Nunja aber Wesker hat neue Moves bekommen das hat die Sache wieder bisschen wett gemacht. Im großen und im ganzen bin ich zufrieden damit. Aber das beste ist der neue Mercenaries Mode der gefällt mir richtig gut mit der neuen Mucke und den neuen Characteren kommt da echt wieder pure Lust auf. :thumb3:
  • Ich bin auf einen seite begeistert auf der anderen seite enteucht das es so kurz war hätte wirklich noch mindestens genauso lang sein können alles in allem kam bei mir schon das gefühl von horror rüber was ich beim hauptspiel nicht hatte
  • so habe es jetzt endlich gespielt und ich bin begeistert. das kapitel ist zwar klein aber fein, ich habe fürs erste durschspielen, etwas weniger als eine stunde gebraucht, aber ich hatte jede menge spaß. die kullisse ist richtig gut geworden, sehr gruselige atmo und immer wenn diese monster kommen, kommt so eine gruselige melodie, da habe ich mich immer erschreckt. der kampf gegen wesker, war auch richtig gut gemacht, etwas anders als im hauptspiel, das fande ich gut, sonst hätte man wieder den gleichen kampf in einer anderen kullisse gehabt, der kampf ist nicht wirklich schwer, aber macht schon spaß. ist aufjedenfall wieder die atmo aus dem ersten teil dabei, wobei ich die aus teil 5 auch sehr gerne mag. was natürlich auch ein plus ist, ist das man wieder mit jill spielen kann, das gefällt mir mit am meisten. die 5 eure waren es auf jedenfall wert und ich werde es noch öfters spielen. ab jetzt werde ich immer wenn ich resident evil 5 spielen möchte, erst dieses kapitel spielen, bevor ich mit dem richtigen spiel beginne, da das ja so in etwa die vorgeschichte ist. der söldner modus ist auch richtig gut, finde ich schön das man mit berry und rebecca spielen kann und ich finde es auch witzig das excella dabei ist, wobei ich finde das gar nicht zu ihr passt aber egal. so das reicht jetzt auch und wie ihr seht habe ich nur positives zu berichten, bin schon auf den zweiten dlc gespannt.
  • Okay... vor allem anderen möchte ich anmerken, das ich im folgenden nur meine persönliche Meinung zum besten gebe. Diese muss niemand teilen und ich will auch niemanden persönlich angreifen! ... ... ...:lachen5: Und da drum jetzt der ganze Wind? Gut, im direkten Vergleich zum Hauptspiel ist LiN wirklich toll geworden. Was aber im Grunde garnicht sooo positiv ist, denn das zeigt mir nur, das Crapcom die Survival-Horror-Grundlagen eigentlich sehr wohl noch drauf hat. :| Warum ist dann das Hauptspiel so misslungen? Naja, wie auch immer. LiN ist selbst für sich allein echt nicht übel... aber zum viel benutzen "genial" fehlt ja wohl noch einiges! <__ pro: die grafik ist zeitgem sehr h nix zu meckern. das anwesen der spencer-villa in rc genug um im ersten abschnitt nostalgische gef wecken... und doch anders kein billiger abklatsch resteverwertung sein. keller-abschnitt eklig.... mehr dem thema bei den contras. jill hat ihre naturhaarfarbe obwohl sie bereits erste zeigt es mir normal sehen... ich mag aufgeschlitzen-latex-ganzk aus hauptspiel einfach nicht. :rolleyes: chris noch keine muckis gr von skandinavien. wesker zwar nur verkorkste re5-wesker aber empfinde als meine heilige pflicht fan aller fans sein frauchen ihn hier pros aufzuf xd nette sache mit anderen kameraperspektive. contras: sowohl leider extrem winzige teil des anwesens man erkunden darf auch gesamte sind chaotisch entworfen. ganzen coop-spielereien genauso hohl inszeniert wie hauptspiel. dieser dusseligen kurbel-geschichte kann niemand jemals allein keller gehen. o.o k beide meterweite l boden springen haben schon mehrfache zombie-armeen ins entg nirwana geschicht tyrants besiegt etc... eine leiter hochzuklettern maximal sprossen fehlen brauchen hilfe. : nat gegnervielfalt w finde fast frechheit. so uninspiriert billig gegnertyp nichts weiter ein henker-abklatsch. schrecklich contras wert nicht mal viel wenig ver charaktermodell selbst verhalten identisch.>.<: und das ganze dann noch exakt gleich... viel zu einfach besiegen. der witz schlechthin ist aber tagebuch-recycling. :laugh1: was hab ich gelacht sollte jetzt nostalgie aufkommen lassen oh bitte... nicht nur dass dieses tagebuch erst geschrieben wurde als t-virus in spencer-villa l tierisch am w war mir keiner erz kann spencer diesem zeitpunkt dort nein... es m eigentlich auch bei explosion damals einem h ascheh verbrannt sein. warum liegt da auf nachttisch schlafzimmer spencers ziemlich schr bettlekt wahr :rolleyes: also sorry fand billig. man einbringen wollen um wecken daf einige andere logischere weniger billige wege gegeben. :crash1: mit logik hat spiel ja eh so... nun denn... bleibt sagen... die spielzeit zwar recht kurz mehr hatte erwartet. ca. einer stunde gerechnet habe im ersten durchgang ungef gebraucht. darf halt von re5 allgemein erwarten. xd preis ann angemessen... schon eher wert geht soweit ordnung.>
  • Ich hatte es mir in der Hoffnung gekauft, durch die Location und Zombies endlich wieder ein richtiges RE zu haben, leider wurde es jedoch nur zum Teil meinen Vorstellungen gerecht. Also das Anwesen im RE1 Look, hat mir schon mal sehr gefallen und wenn man die altmodische Kamera benutzt, ist es ja erst recht der Hammer! So hätte ich mir RE5 gewünscht! Alles was nach dem Anwesen kommt, ist allerdings ziemlich arm. Teilweise sieht alles langweilig aus und erinnert nicht mehr an das RE1 Anwesen. Ich war wohl sehr happy, als endlich Zombies kamen, jedoch war das schon fast so, als wollten diese Capcom Spinner bloß nicht zu sehr auf Zombies eingehen, damit man als Spieler bloß nicht an dem Parasitenschwachsinn Zweifel bekommt! Ein paar rumliegende Zombies, die nichts einstecken können und 2-3 Zombies im Wasser, die einen nur greifen und sonst nicht zu sehen sind, das ist doch arm! Abgesehen von den Zombies, hat mich aber auch die Einfallslosigkeit "der Gegner" aufgeregt. Ein einziger Gegnertyp, der langweilig und wie eine Henkerkopie aussieht und sich auch so verhält und an dem man seine Munition verballert...toll, da hat Capcom großes geschaffen! Für'n Arsch!! Der letzte Abschnitt war insgesammt auch voll billig. Man rennt dumm in einer verwirrenden Umgebung rum, erledigt den selben Gegner mehrmals auf die selbe und total einfachen Weise (sehr einfallsreich) und dann kommt schon der Wesker Kampf. Der Kampf mit Wesker, hat mir alleine weil es Wesker war, ganz gut gefallen. Schade war nur, dass man kaum was machen konnte, außer ausweichen und rechtzeitig zuschlagen. In den anderen Kämpfen, kann man sich ja verstecken, die Lichter aus machen usw. aber Wesker ist Wesker und da gibt es nichts, was wirklich negativ gewertet werden kann (oder darf, sonst ist man ein Judas! xD). Was den Söldnermodus angeht, habe ich diesen bis jetzt erst nur angespielt, finde es aber schade, dass bis auf die neuen Charaktere, scheinbar alles gleich ist. Man hätte zumindest neue Maps gestalten können. Alles in allem, ist das Addon ganz ok, jedoch hätte man viel mehr daraus machen können.
  • ich finde den dlc bombig, schöne schaurige atmo! :thumbs5: so muss resident evil sein und nicht anders! :) ich hoffe capcom hält sich mit resident evil 6 nur an LIN und macht des komplette game so düster! echt geiler dlc! :thumb3: hoffentlich bewerten viele, die den dlc zocken des game mit ner deutlich besseren bewertung als des hauptspiel, und wer weiß vielleicht kommt dann auch ein "richtiges" resi für uns raus! (mit alex wesker!!! :P)