CSI: REV - David Caruso deckt auf

  • FALL 1 / Teil 1: Bären wollen nur kuscheln?

    Einige kennen mich sicherlich aus verschiedenen Serien - unter anderem aus "CSI: was weiss ich". Dort kläre ich schwierige Verbrechen auf und bringe "immer" die Schuldigen hinter "Schwedische Gardinen". Doch vor einigen Tagen erreichte mich ein anonymer Brief, dessen Absender kaum bis gar nicht zu lesen war... ich konnte lediglich ein "W" und ein "y" erkennen, keine Ahnung wer dahinter steckt...


    Ich bekam den heissen Tipp, dass sich hier der Pedo-Bär rumtreibt und kleine Mädchen (vielleicht auch Jungs) brutal und hinterhältig miss... öhm, ich meine mit ihnen "spielt".


    Schon vor einigen Jahren hatten wir in einer speziellen Region im Osten, den genauen Ortsnamen darf ich hier aus Sicherheitsgründen nicht nennen, einen brisanten Fall gehabt. Ich hoffe, mein Instinkt täuscht mich nicht... den ich vermute, dass es sich hier um den gleichen "Pedo-Bären" handeln könnte.


    Vielleicht werde ich von meinen Ermittlungskollegen Hilfe bekommen, aber so ganz klar ist es noch nicht... dabei Rede ich von Dr. House alias Death und von Columbo alias Husten. ("Notiz für mich: Columbo aus diesem Fall streichen. Leidet an der MGO-Sucht, hat Schulden und keine Freunde. Ende.").


    Ich habe die Ermittlungen aufgenommen...

    -------------------------------
    9. September 2009
    -------------------------------

    Nach dem Duschen und der dazugehörigen "Handmassage" klingelte das Telefon, dabei hatte ich noch nicht meinen morgendlichen Kaffee getrunken. Ich lief zum Telefon, schnappte meine Sonnenbrille und sagte "Caruso, wie kann ich Ihnen Helfen?".


    Am anderen Ende der Leitung hörte ich nur ein perverses Stöhnen und im Hintergrund hörte ich deutlich ein Kindergeburstag raus... (vermutlich eine DVD) ich zählte schnell 1+1 zusammen und mir wurde bewusst, dass es nicht 4 ergibt, sondern überraschenderweise 2. Die Person am Telefon fing an zu reden: "Hrrrrrggg... Sie halten sich wohl für ziemlich klug, was Lieutenant?".


    "Nö." antwortete ich - "Ich hatte in der Schule eine 4 in Mathe und eine 3 in" da unterbrach mich der Unbekannte "SCHNAUZE! Wir werden jetzt ein Spiel spielen... nur Sie und ich!"


    "OK." sagte ich - "Aber Brettspiele sind nicht mein Spezialgebiet, denn" wieder brüllte der Unbekannte "HALTS MAUL! Arrgh... kommen Sie in die Lüstling Str. 69, ich habe für sie etwas vorbereitet... HA HA HA HA HA..." - er legt auf.


    "Lüstling Str. 69" - ohne zu zögern machte ich mich auf den Weg und packte sicherheitshalber eine Reservebrille ein - man weiss ja nie.

    -------------------------------
    5 Minuten später
    -------------------------------

    Es war ein verdammt langer Fußweg, weil ich kein Auto hatte und mein Fahrrad über Nacht ein Platten bekam, aber nun gut, jetzt war ich ja da. Sofort stach mir eine Jacke und etwas Fell in die Augen, was unmittelbar vor meinen Füßen lag.


    Ich schnappte mir die Stäbchen vom China-Restaurant, welche zufälligerweise sich in meiner Jackentasche befanden und nahm die leere Cracktüte vom Boden, packte das "Fellkneul" hinein und sah mich etwas um.


    Ich hatte das Gefühl, das ich beobachtet werde... es war genau das gleiche Gefühl, als ich mit 16 mir einen in der Hose knetete und mich beobachtet fühlte... und mein Instinkt gab mir recht! Mutti stand vor der Tür und lauschte durch das Schlüsselloch, aber das ist eine andere Geschichte.

    Eines war hier klar - es muss zu einem Gewaltakt gekommen sein, denn dieser Spielplatz ist für seine Hartz4 Kundschaft bekannt und deswegen ist es SEHR UNWAHRSCHEINLICH, dass ein Elternteil diese Jacke, welche übrigens einen sehr flauschigen Stoff hatte, einfach auf dem Boden zurückgelassen hat. Ausserdem hatte ich noch den Fellbatzen.


    Ich holte mein Telefon raus und wählte gleich die richtige Nummer, die sich um die Untersuchung des Fellstück`s kümmern sollten.

    Es klingelte...


    "Hallo, Bumshöhle Stutenberg". Ich legte sofort auf - das nächste Mal sollte ich nicht die Schnellwahltaste am Telefon benutzen...

    Nach 6 Falschanrufen und gefühlten 10 Stunden, hatte ich ihn endlich an der Strippe: Bender alias Santa.


    "Moin Santa". "Ahhhhh" erwiderte er und setzte fort "Na, was bauchste? RE Büchsen? PSP? Spiele?"


    "Nee" sagte ich - "Du musst mir mal helfen" Er unterbrach mich "Oh, da muss ich dich enttäuschen. Die VIAGRA-Pillen sind leider schon weg, die hat umb sich alle gekrallt und blubberte irgendwas mit "Schreib", "Mal"... oder war es "Lies"? - ich weiss es wirklich nicht mehr."


    "Ne ne, du musst mir bei einem sehr wichtigen Fall helfen, es könnte sich möglicherweise um den Pedo-Bären handeln!"

    Santa verstummte für einen Augenblick... "Biste noch da" fragte ich, aber es blieb noch eine Weile leise...


    "Ja..." antwortete er und genau da spürte ich, dass ich zwischen den Arschbacken noch den unangenehmen Abdruck des Tangas vom Vortag hatte und das Santa sicherlich irgendetwas in der Vergangenheit passiert sein muss... etwas, was mit dem Pedo-Bären zusammenhängt.

    "Du, Santa, wenn du mir was sagen willsts, ich bin für dich da - gehts dir gut? Wieso warst du auf einmal so still?"


    Santa antwortete "Ja, alles prima, das Telefonkabel war nur kurz draussen - muss mir mal ein neues zulegen". OK, damit lag ich also falsch, wie auch immer.. "Tust du mir jetzt den Gefallen oder nicht, Santa?"


    "Whooooooow" kam von seiner Seite, "...immer sachte Kumpel, ich helf dir gerne, aber mit Pysch werd ich definitiv nicht schlafen!"

    "Keine Sorge, Santa, dass hat schon Werner81 übernommen. Es ging mir eher um die Untersuchung des Fellbatzens, welches ich am Tatort fand."

    "Puuuuuh", ein Stein fiel von Santa "Klar, schick das Ding rüber, ich werde es für dich analysieren".


    Wir bequatschten noch einige Zollangelegenheiten und legten dann auf. Es war schon spät geworden, so machte ich mich also auf den Weg nach Hause um mein wohlverdientes Mittagsschläfchen zu halten, aber ich wusste... dass der Pedo-Bär wieder zuschlagen würde.

    -------------------------------
    Ende von Fall 1 / Teil 1
    -------------------------------

  • Sorry für die Verspätung... Hab bereits einen Teil fertig und versuche den anderen Teil bis heute Abend online zu bekommen. Auf alle Fälle werden einige, sehr interessante Geheimnisse aus David`s Leben zum Vorschein kommen. :laugh1: [IMG]http://img5.imagebanana.com/img/weoh06v/villagepeople111.jpg[/IMG]