Resident Evil Degeneration - mehr als 1.5 Millionen verkaufte Exemplare

  • Capcoms Animationsfilm Resident Evil Degeneration ist noch recht frisch im Handel, kann aber bereits jetzt ordentliche Verkaufszahlen vorweisen. Sony Entertaiment hat bekannt gegeben, das weltweit schon mehr als 1.5 Millionen Exemplare des Films verkauft wurden (DVD-, Blu-Ray- und UMD-Verkäufe zusammen). Quelle: [url=http://www.capcom-unity.com/snow_infernus/blog/2009/03/03/resident_evil_degeneration_ships_over_15_million_units]Capcom-Unity.com[/url]
  • Finde ich sehr gut das man jetzt schon von so einer Zahl reden kann... immerhin handelt es sich um einen DVD Realese und dann noch um einen Film der mehr an die Fans gerichtet ist. War eigentlich Final Fantasy VII: Advent Children genauso erfolgreich oder noch besser?

    "What the hell is it? Whatever it is, it's not human..."
    °James Sunderland, Silent Hill 2°

  • Finde ich super! :) Ich hoffe die Zahl rüttelt mal alle wach damit man sieht, dass wir solche Filme in Zukunft öfter sehen wollen und nicht noch so einen Action Film der sich Resident Evil nennt, aber kein RE drin ist... Ich hoffe sehr, dass Degeneration nicht der erste und letzte gute RE Film war. Bin gespannt was die Zukunft noch so bringt. ^^
  • Naja Chris leider war aber die Realfilm-trilogie ein Riesenerfolg,das ist das problem dabei.Aber vielleicht hat ja Capcom(vor allem nach solchen verkaufen)doch ein Einsehn und biingt nochmal sowas (am liebsten Re0-RECV in diesen Stil)auf DVD.
  • Sowas hört man doch gerne. Da steigen die Chancen, dass noch so einer produziert wird. Klar waren die Realfilme Kassenschlager aber die hatten auch eine ganz andere Zielgruppe. Degeneration zielt da schon eher auf die Leute die alten RE Fans. Sollte man die Story von 2 nicht kennen ist es schon etwas schwieriger den Film richtig zu verstehen. Würd mich auf jedenfall über noch einen Film freuen. Muss nicht unbedingt einer über die Spiele sein eine schöne neue Story wär auch was feines^^
  • also ich fande den film auch mehr als gelungen, das die real-filme so viel einspielpreis hatten lag glaube ich aber auch daran, das man dachte sie hätten was mit den spielen zu tuhn und im zweiten jill und nemesis dabei waren, wenn man sie dann aber gesehen hat war man mehr als enttäucht. das ist bei resident evil degeneration nicht so und das geilste ist, das clair und leon auf englisch die gleichen stimmen haben wie im spiel, also der film war mehr als gelungen und hat die story aus den spielen gut fortgesetzt, jetzte hoffe ich auf noch so einen film mit jill und chris in den hauptrollen.