Resident Evil-Serie wird generalüberholt

  • [i]huh? viel spaß, von der ersten, bis zur letzten minute? gab es da nicht interne konflikte? :D wie auch immer - so langsam stören mich die änderungen innerhalb Resident Evil nicht mehr. es fing ja damit an, dass sich die charaktere geändert haben, dann das konzept, und jetzt wohl die ganze spielmaschine. solange am ende ein spiel rauskommt, an dem man spaß hat, ist alles kein problem. jeder sieht das auch anders - dem einen gefällt's, dem anderen nicht. was capcom aber auf jeden fall tun sollte, ist den Coop. beizubehalten.[/i]
  • bin ganz deiner meinung Caim :thumb3: meine aller größte sorge ist... das sie die serie genauso verhauen... wie DINO CRISIS 3 damals... BIOHAZARD im all ??? alien zombies ??? NO GO :thumbdown1:

    Nerede Baris orada Savas


    Das Wertvollste im Leben ist die Zeit...
    Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen...

    Einmal editiert, zuletzt von KIJUJU WALKER ()

  • [quote][i]Original von sKorpion.[/i] [i]huh? viel spaß, von der ersten, bis zur letzten minute? gab es da nicht interne konflikte? :D wie auch immer - so langsam stören mich die änderungen innerhalb Resident Evil nicht mehr. es fing ja damit an, dass sich die charaktere geändert haben, dann das konzept, und jetzt wohl die ganze spielmaschine. solange am ende ein spiel rauskommt, an dem man spaß hat, ist alles kein problem. jeder sieht das auch anders - dem einen gefällt's, dem anderen nicht. was capcom aber auf jeden fall tun sollte, ist den Coop. beizubehalten.[/i][/quote] Genau, das Spiel muß am ende doch SPASS machen.
  • Ich hoffe es geht back to the roots. Andernfalls müssen dan alle Charaktere sterben oder ein neuer Virus muss her... das hatten wir aber schon mit dem Las Plaga, der auch nicht gerade der beste ist. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es aussehen wird und hoffe das sie es nicht verhauen.Bitte nicht!
  • Die Charas sind ja eigentlich das einzige was noch von den alten RE Teilen übrig geblieben ist. Das schlimmste wäre, wenn sie ne komplett andere Story nehmen, alle alten Charas durch neue ersetzen und das alte RE Feeling komplett zerstören :( Am besten würde mir gefallen, wenn die alten Charas bleiben aber auch neue auftauchen, wieder mehr Horror und Atmo, mehr Rätsel und so geile Soundtracks wie früher in den alten Teilen. Wer erinnert sich schon nicht an die Hintergrundmusik vom Herrenhaus? *grusel* :D Die alte Sterung muss ja nicht unbedingt wieder sein, die gefällt mir bei RE4 und RE5 ganz gut aber einfach etwas weniger Gegner und mehr Stellen wo ich mal wieder kalte Hände und schnelles Herzklopfen bekomme ^^ Und das wichtigste: Chris darf nicht sterben! Wenn Capcom Chris sterben lässt schreib ich denen einen Drohbrief XYX :D
  • Ich hoffe, dass RPG-Teile eingebaut werden z.B. je nachdem wie oft man eine Waffe verwendet wird man mit ihr besser, so das es sich lohnt zu Spezialisieren. Ähnlich wie in Fallout 3 mit viel mehr Rätseln und guter Story. Allerdings sollte auch das Survival nicht zu kurz kommen. Es sollte mehrere Charaktere geben, die sich komplett von einander unterscheiden, wie in RE DS beim Multiplayer. Aber vor allem mehr Zombies und B.O.W.s würde ich mir wünschen. Mit Chris stimme ich dir voll und ganz zu.
  • Ah shit, ich rieche Lost Planet....! Wenn RE6 wirklich wie Lost Planet wird (wo der 2 Teil bereits in Arbeit ist, so ein Zufall, da ist auch Jun der Entwickler...), dann regt mich das auf! So wie jetzt finde ich Resident Evil genial, nochmal ne Generalüberholung ist selbst für mich zu viel! Wenn die mit dem Teil die ganze Story auflösen, Wesker killen wollen, um dann nochmal von neuen im Jahre 2453 anzufangen (Ja Kijuju Walker, wie in Dino Crisis 3) dann hat CAPCOM bei mir sein letztes RE gemacht! :thumbdown1:
  • [quote][i]Original von ALBERTxWESKER[/i] Ah shit, ich rieche Lost Planet....! Wenn RE6 wirklich wie Lost Planet wird (wo der 2 Teil bereits in Arbeit ist, so ein Zufall, da ist auch Jun der Entwickler...), dann regt mich das auf! So wie jetzt finde ich Resident Evil genial, nochmal ne Generalüberholung ist selbst für mich zu viel! Wenn die mit dem Teil die ganze Story auflösen, Wesker killen wollen, um dann nochmal von neuen im Jahre 2453 anzufangen (Ja Kijuju Walker, wie in Dino Crisis 3) dann hat CAPCOM bei mir sein letztes RE gemacht! :thumbdown1:[/quote] Hör bloss auf mit Lost Planet! :P Bei dem Abfall ärgere ich mich selbst um die 10 Euro die ich ausgegeben habe...
  • [quote][i]Original von Captain Albert Wesker[/i] Gott sei dank, nie wieder so einen Scheiß spielen! Endlich kommt man zur Vernunft und die können mir nicht erzählen, dass das nicht an der Unzufriedenheit der Fans und der schlechten Bewertungen der neutralen Zeitschriften liegt! @Curly Darum geht's nicht, RE ist kein Actionspiel und darum an alle RE4 und 5 Actionfanboys, tja Pech gehabt. :thumb3:[/quote] Hast du schön gesagt. :) Dito.. =D
  • Ich habe keine sonderliche Angst vor der Zukunft der Serie. Bisher hat Capcom immer gute Qualität abgeliefert und die Geschichten waren auch immer spannend. Wenn ich jetzt die Reviews zu Resi 5 lese, in denen es heißt, daß die Story Epochal wie z.B. MGS4 ist, bin ich ganz guter Dinge. Vielleicht wird Resi 5 ein versöhnlicher Abschluß der bisherigen Storyline. Vielleicht aber auch nicht und es geht im Kanon der bisherigen Geschichte weiter. Das kann man erst nach dem 13.3. wirklich beantworten, deshalb würde ich jetzt nicht vorher hysterisch werden. Schauen wir mal, was Capcom da wieder für nen Trumpf im Ärmel hat.
  • [quote][i]Original von ALBERTxWESKER[/i] CAPCOM? Mitterweile glaub ich auch dass alles nach Juns Birne geht, und jetzt weiß ich warum Mikami das Spiel nicht spielt![/quote] Ich versteh deine Aufregung gerade nicht wirklich. Die Resi Serie ist seit dem ersten Teil Eigentum von Capcom. Das Mikami-San nicht mehr dabei ist, ist zwar traurig, aber leider meistens der Fall bei Serien, die mehr als drei Teile haben. Die lieben Ideenentwickler wollen halt auch mal was neues machen.
  • Was nur für mich schade ist, dass manche Spieleserien daran festhalten sollten was sie ausmacht. Bei Resi sind das die Atmosphäre, die Gegner, die Pro-und Antargonisten. Es muss ja nicht immer das Gleiche sein, sondern immer mal wieder mit neuen Inovationen aufgepeppt wie bei der Mario-und Zelda-Serie. Da hat es doch auch geklappt. Mir ist der Schritt zu Resi 4 sehr schwer gefallen, dementsprechend hat mir das Spiel auch gefallen. Wenn es jetzt wieder Änderungen gibt, dann hoffentlich zum Besseren.
  • ich hab auch alle teile von resi gespielt und sie alle geliebt, auch teil 4 musste ich erst verdauen.... letztendlich hab ich es einfach hingenommen und mag die art von resi 4 bzw 5. kanns kaum noch abwarten. was mich aber jetzt stört ist, wenn die resi5 den letzten teil der saga nennen dann müssen aber noch einige antworten her..... was ist mit ada.......seit resi 4 verschwunden nie im trailer gesehn, ( sag jetzt nicht die rabenfrau....das ist jill hundert pro ^^) was ist mit steve aus Re CV was ist mit sherry usw... da fallen mir bestimmt noch ein haufen fragen ein. Und für teil 6 hoffe ich das die alte chara beibehalten....und einen neuen gegner, firma, virus erfinden.... naja höchstwahrscheinlich wird wesker dann in resi 5 sterben...wenn teil 6 ne andere handlung haben soll...dann wird der oberbösewicht wohl vernichtet.....sehr sehr schade ;( abwarten und tee trinken 8-)
  • [quote][i]Original von Chris_R.[/i] [quote][i]Original von Captain Albert Wesker[/i] Gott sei dank, nie wieder so einen Scheiß spielen! Endlich kommt man zur Vernunft und die können mir nicht erzählen, dass das nicht an der Unzufriedenheit der Fans und der schlechten Bewertungen der neutralen Zeitschriften liegt! @Curly Darum geht's nicht, RE ist kein Actionspiel und darum an alle RE4 und 5 Actionfanboys, tja Pech gehabt. :thumb3:[/quote] Hast du schön gesagt. :) Dito.. =D[/quote] stimmt, 12 jahre danach brauch die welt nochmal das alte spielprinzip wo wir alle lustig fröhlich durch die gegenlaufen mit wenig gegner und herzschlüssel sammeln... schock momente waren damals besser, aber der rest ist es nicht....die vielzahl an gegnern lassen doch shcon alleine den puls steigen.. capcom hat einfach das richtige gemacht , indem sie RE so abgeändert haben, wer weiß ob sich RE4 so gut verkauft hätte wenn es so geblieben wäre... außerdem fänd ich es etwas unrealistisch für eine holzhütte einen schlüssel zu suchen ;) ( abgesehen von dem anderen unrealistischen zeug ;) )
  • [quote][i]Original von Vargo[/i] Ich habe keine sonderliche Angst vor der Zukunft der Serie. Bisher hat Capcom immer gute Qualität abgeliefert und die Geschichten waren auch immer spannend. Wenn ich jetzt die Reviews zu Resi 5 lese, in denen es heißt, daß die Story Epochal wie z.B. MGS4 ist, bin ich ganz guter Dinge. Vielleicht wird Resi 5 ein versöhnlicher Abschluß der bisherigen Storyline. Vielleicht aber auch nicht und es geht im Kanon der bisherigen Geschichte weiter. Das kann man erst nach dem 13.3. wirklich beantworten, deshalb würde ich jetzt nicht vorher hysterisch werden. Schauen wir mal, was Capcom da wieder für nen Trumpf im Ärmel hat.[/quote] Das meine ich auch und wenn es dann zurück zum anfang geht ist das auch geil solange sie die Atmosphäre und die Schockelemte wieder so sind wie früher ist das doch geil und wieder ein paar mehr Rätzeleinlagen wären auch nicht schlecht. Aber wie gesagt bisher war ich mit jedem Teil zufirieden mal abgesehn von Outbrake, Survior Teilen
  • [quote]stimmt, 12 jahre danach brauch die welt nochmal das alte spielprinzip wo wir alle lustig fröhlich durch die gegenlaufen mit wenig gegner und herzschlüssel sammeln... schock momente waren damals besser, aber der rest ist es nicht....die vielzahl an gegnern lassen doch shcon alleine den puls steigen.. capcom hat einfach das richtige gemacht , indem sie RE so abgeändert haben, wer weiß ob sich RE4 so gut verkauft hätte wenn es so geblieben wäre... außerdem fänd ich es etwas unrealistisch für eine holzhütte einen schlüssel zu suchen Augenzwinkern ( abgesehen von dem anderen unrealistischen zeug Augenzwinkern )[/quote] Meiner Meinung nach ja, da Resident Evil ein eigenes Spiel ist und jedes Spiel ein eigenes Spielprinzip hat. Ich habe RE schließlich wegen dem Spielprinzip zu spielen angefangen, nicht wegen dem Namen und davon hat man heute gar nichts mehr. Das ist genauso, als wenn man Hunger auf Äpfel hat und jemand einem ne Banane gibt und sie Apfel nennt. Nur weil er sie so nennt, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch einer ist und man bekommt im Endeffekt nicht das, was man haben will. Die wenigen Gegner haben Atmosphäre geschaffen und haben Spannung aufgebaut. Was diese zig möchtegern Zombies bei mir verursacht haben war eher, dass ich wegen dem beschissenen Spielprinzip, angewidert und genervt den Controller in die Ecke geworfen habe, als das mein Puls in die Höhe gestiegen wäre. Das ständige Geballere war einfach nur dämlich und hat nicht eine Minute Spaß gemacht. Das kann man in jedem x-beliebigen Shooter haben. Für mich war RE4 eine riesen Enttäuschung und sehr viele werden mir da sicher zustimmen. Man hat außerdem ja mit jedem RE genügend Geld gemacht und es war zuerst auch geplant, RE4 zu einem vernünftigen Spiel zu machen, bis man sich dazu entschlossen hat, das Spiel für den Mainstream zu verschandeln. Deswegen hat es ja auch so lange gedauert, bis es damals erschienen ist.
  • Stimmt, wenn ich an die alten Screenshoots denke und Texte in denen von Geisterähnlchen B.O.W.s die Rede war. Hach ja. Cap. wie immer sind wir da derselben Meinung. Ich hätte so sehr wieder Lust auf einen muffigen, halbdunklen Korridor in dem man nur ein leises Stöhnen und kratzen hört. Ein vorbeihuschender Schatten und und... nix. Zumindest tröstet mich da Dead Space etwas drüber weg. Das Spiel zeigt ja, dass Survivalhorror nicht zum alten Eisen gehört.