Weskers geheimer Tod (Resident Evil Original)

  • geile aufnahme phil , danke aber im original wurde wesker doch vom tyrant verletzt erst dannach injezierte er sich den wesker virus , darauf hin lösste er die selbstzerstörung aus
  • hmm meines wissen injiziert er sich den nach dem angriff des tyrants ,irgenwo mein ich da nen clip gesehn zu haben wo wesker auf dem boden lag und sich das teil gab, kann mich auch irren , bin mir zumindest nicht mehr sicher aber nach dem angriff hätte es ja einen grund gehabt , weil der wesker virus nicht zu 100 %stabil war
  • Was ich erzähle habe ich aus UC und da injiziert es sich Wesker vorher und dann wird er vom Tyrant durchbohrt. Er ist dann ja direkt Tod. Wenn du kein UC hast guckmal in Youtube oder so, man sieht direkt in Weskers 1. Mission im 2.Kapitel wie er es sich injiziert. Auf der Flucht aus dem Anwesen erledigt er auch gleich noch Lisa.
  • ja hast recht ich hatte immer das re original vor augen weil ich dort irgenwas gelesen haben das er sich das nach dem angriff injiziert , und hab vergessen das uc ja die story " richtig erzählt " was sie leider etwas falsch macht und die tatsachen schon sehr sehr krass dehnt , ne aber hast recht ich erinnere mich gerade an den part mit wekser aus uc
  • Früher war ja glaube ich auch Jills Part das Originalende oder? Obwohl mir auch der Weskerzombie(Ich glaub bei der Saturn Version war das) sehr gut gefallen hat. Das Ende gefällt mir jetzt ganz gut, allein wie er dann die Sonnenbrille zertritt(mit Umbrellalogo) und einen auf Terminator macht auf dem Weg aus der Villa. UC finde ich eh echt genial, vor allem wegen der vielen Hintergrundinfo, aber es ist schön das es noch das Originalspiel gibt mit seinen vielen verschiedenen Enden, NPC-Treffen und Cutscenes.
  • ja ich glaub das war im battle mode , hab die saturn version nur ein paar mal gezockt weil sie mir soundmässich einfach zu viele hirnzellen gekostet hat , sega war soundchip mässich echt immer nur standart :(
  • also auf die idee bin ich ja nie gekommen, da nach zu sehen ob wesker da liegt. wie man im wesker report erfährt, hat wesker sich das virus dafor gespritzt und als er dann gestorben ist, hat dann das virus seine wirkung gezeigt.
  • Als das Original entwickelt wurde war auch noch nicht geplant dass Wesker wieder aufersteht bzw. war gar kein weiterer Teil geplant. Deshalb sagt das Ende wo Wesker beim Selbstzerstörungsmechanismus tot rumliegt nichts über die Gesamtstory aus. Es ist einfach eines der möglichen Enden, und Capcom hat sich für Weskers Rückkehr für die Version wo Wesker aufgespießt wird entschieden. Vielen Dank für das Hochladen übrigens! :) Ich hab das auch im Buch gelesen (und dachte auch dass sich Perry das ausgedacht hat). Im Original bin ich nicht zurück in den Raum mit dem Selbstzerstörungsmechanismus gegangen. Beim DS auch nicht soviel ich weiß... Beim Directors Cut werd ich das jetzt nachholen, da ich Barry sowieso immer rette (und Chris natürlich auch) - außer bei meinem Remake Speedrun, da hab ich nämlich Barrys Magnum gebraucht - die war mir wichtiger :D
  • Bei mir funzt der Link irgendwie nicht, aber hört sich interessant an x3 Geht doch wieder. Nya, ich find das zwar etwas komisch, dass er dort gestorben ist, aber coole Sache und danke fürs Uploaden!
  • [quote][i]Original von Christian Jung[/i] Was ich erzähle habe ich aus UC und da injiziert es sich Wesker vorher und dann wird er vom Tyrant durchbohrt. Er ist dann ja direkt Tod. Wenn du kein UC hast guckmal in Youtube oder so, man sieht direkt in Weskers 1. Mission im 2.Kapitel wie er es sich injiziert. Auf der Flucht aus dem Anwesen erledigt er auch gleich noch Lisa.[/quote] die szene hat mir damals gezeigt, dass lisa wohl keinen auftritt mehr in einem resi game haben wird :( andererseits war die "unverwundbare" lisa ein gutes exempel, um daran weskers neue kräfte zu demonstrieren!

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.