Welcher tot ging euch ans Herz?

  • Spoiler Funktion nutzen wär besser im moment. @ CAW *Lol* oder so- So ein diss spruch wie "Geh zurück in deine Hölle und geh die Steine nerven!" - Haut ihn sicherlich nicht weg. Ich sehs schon vor mir.. das Ultimative Battel ohne deine Mutter sprüch. [SPOILER]Und da Birkin schon länger das pech hat Tod zu sein kann Er Wesker gleich ein Paar tipps geben wie man sich hier oben Freunde macht :D oder auch nicht..[/SPOILER]
  • Mir ging der Tot von Steve am meisten ans Herz. Und noch eine Szene (aber kein Tot): Ich fand den Kampf gegen Jill in RE5 einfach total traurig.. "Erinnerst du dich nicht? Jill Valentine!" .. ich faands einfach genial inszeniert, dass beide Charaktere, womit alles angefangen hat, gegeneinander kämpfen ..
  • also mir ganz ehrlich ging der angebliche tot von ada auch sehr ans herz weil leon und sie sich gerade gut verstanden hatten....aberr sie musste ja auch ihre mission erledigen....aber der tot im 3 resi film von carlos ging mir auch ans als er mit dem truck durch die zombie mänge rast nur damit die anderen leute ins hq der umbrella kommen......aber ein bisschen humor hatte das ja dann doch noch als er die joint fand.... ;) :thumb3:
  • Der angebliche Tod von Ada in Resi 2 war der einzige, der mich wirklich berührt hat, aufgrund der angedeuteten Liebe zwischen ihr und Leon :( aaaaber zum Glück lebt diese Frau noch und ich durfte sie in Resi 4 erneut bewundern :thumb3:
  • RE0 = Edward Dewey RE1 = Richard Aiken RE2 = Annette Birkin / Robert Kendo RE:CV = Rodrigo Juan Raval

    [SIZE=1]"Today is a good day. I came for Alexia, but killing you is even better."


    Albert Wesker [Resident Evil: Code Veronica][/SIZE]

    Einmal editiert, zuletzt von Erddrache ()

  • Ich weis noch, wie ich mir letztes Jahr Bilder von RESIDENT EVIL 5 aus dem Netz gezogen habe und dann plötzlich auf dieses Bild stieß an dem Chris vor Jills Grab stand. Das hat mich ziemlich mitgenommen, wo Jill doch mein Lieblingscharakter ist und dann diese Ungewissheit. Ist sie jetzt wirklich tot oder nicht? Wie ist es passiert? Durch reichliches TWENTY FOUR gucken, konnte man sich ja denken, dass sie nicht wirklich tot ist aber zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nichts Konkretes. Jetzt weis ich ja, dass mit ihr zum Glück alles in Ordnung ist. Nur das sie jetzt blonde Haare hat. Blöder Virus..... Was ich in RE2 krass fand. Man geht mit Leon ins R.P.D. und schießt die ganze Zeit die Copzombies ab und man freut sich richtig wenn man einen Gegner erledigt hat und dann findet Leon einen Tisch mit Partyhütchen und so weiter und liest dort auf einem Zettel, dass seine R.P.D. Kollegen eine Willkommensparty für ihn schmeißen wollten. Und auf diesem Zettel steht, dass sie in freudig aufnehmen und er war unterschrieben mit "die ganze Belegschaft des R.P.D." Also die Typen die man die ganze Zeit abgeknallt hat. Aua, ich fand das bitter. Genauso ähnlich ist es mit RE4. Da kämpft man auch gegen die Dörfler und entwickelt einen rechten Hass auf sie und am Ende im Abspann, sieht man anhand von Bildern was mit denen geschehen ist. Das sieht man z.B. einen von denen mit einer Gitarre am Lagerfeuer sitzen und seinen Kindern was vorspielen. Ich fand das irgendwie hart. Ich mein, in REIDENT EVIL ist es ja immer so das die Gegner meistens früher normale Menschen waren aber in eben diesen Szenen wurde mir das bisher am meisten ins Gedächtnis gerufen....