Unrealistische Story bei Resident Evil 1?

  • Vill.gibts das Topic schon,möglich wäre das weil ich mich das schon länger frage. Kauft ihr bzw.glaubt Capcom das man dennen das mit dem geheimen Herrenhaus usw.abkauft?? Im Original wurde es ja fast so ausgedrückt als ob die STARS nochnie etwas vom Herrenhaus hörte. Und von dem Labor dort. Egal wie versteckt es im Raccoon Wald ist,auch die Trainings ANlage;Jeder Heißluftbalon,jeder Wetterbalon,jeder Hubschrauber,FLieger,Fallschirmspringer,sogar Wanderer-hätte das doch endeckt.Ich ging auch shcon 8 Kilometer im Wald spazieren.Angeblich sind 8 Kilometer auch die Entfernung von Raccoon zum Herrenhaus. Dann frage ich mich wie man z.b.Herausfinde konnte das nur 1:2000 000 oder mehr jedenfalls n ur 50 Amerikaner Tyranten werden können wenn nicht durch Akitve Tests bzw.WIE KONNTE SPENCER und CO soviele 100erte Leute töten ohne ds jeamnd das verschwinden merkt??-Über Marcus steht ja was in einem Bericht das er 20 leute tötete. Bei uns in Ö reden die schon WOchenlang wenn nur 1 Frau verschwindet. Ganz zu schweigen von einem Berühmten Architekten wie Trevor und seine Familie-das soll niemand bemerken?? Das Herrenhaus hätte ja angeblcih leerstehen sollen,oder-da muss doch nach dem Virusausbruch den freunden u.Verwandten der Forscher derren abwesenheit aufgefallen sein-und daher muss das Herrenhaus bewohnt sein oder?? Der Bau des geheimen Umbrella Labor aus RE 2 ist auch komsich. Eghal wie sehr der im Prinzip unfähige Irons geschmiert ist,1 Mensch kann das nciht alles verschleiern,den untergang von Raccoon hätte ncihtmal der Präsident vetuschen können. Was haltet ihr von den Teilweise unrealistischen Story um die Geheimnisse des Herrenhaus und des ganzen RE.Vorallem im echten Leben gibt es die Faustregel(sieht man bei jeder Bankpleite oder Politskandal) EINER REDET IMMER.
  • Entsprechen viele Details aus Resident Evil nicht der Realität, ist ja auch ein Computerspiel! Das riesige Labor unterhalb der Stadt: Wäre nicht möglich! Möglich schon, aber das bemerkt sicher jemand wenn es sowas gebe nwürde. Und ausserdem: Warum so tief unter der Erde? Kann man ja oberhalb viel gemütlicher udn unauffälliger forschen oder? Dient wahrscheinlich auch nur der Atmosphäre und weniger der Realität! Auch der Ausbruch des T-Virus, so wie im Spiel oder im Film dargestellt, und die Vertuschung wäre so nie möglich! Schon gar nicht in einer Stadt wie Raccoon City mit soviel Einwohnern. Da gibt es unzählige Lücken wo Informationen durchdringen! Das meiste dient in resident Evil natürlich der Atmosphäre: Ein Labor das man erst durch versteckte Gänge und unterirdisch betreten kann, ist halt gruseliger als ein labor irgendwo im 3 Stock eines Hochhauses! Was ich an Re1 sehr komisch finde: Man kann nachdem man mit dem Aufzug vom Brunnen ins Labor gefahren ist, das Labor ja eigentlich nur über eine schmale Leiter betreten oder? Oder gibt es da noch wo versteckte Eingänge die im Spiel nicht vorkommen? Das wäre natürlich auch sehr unrealistisch wenn man dieses riesige Labor nur durch eine kleine Luke betreten könnte. mfg
  • Ich schließe mich der Meinung von *Cleo* an. Es ist halt ein Spiel. Dazu noch eines, welches Zombies, mutierte Tiere und sehr abstrakte Genexperimente beinhaltet. Es geht ja hauptsächlich um die Stimmung. Viele Blockbuster im Fernsehen und Kino sind je ebenfalls nicht plausibel. Wie dem auch sei, ist halt ein Spiel. Und übrigens lässt die Rechtschreibung deines Textes ganz schön zu wünschen übrig. Da bekommt man ja Kopfschmerzen. Einfach mal den Text in Word vorschreiben und dann die Korrektur aktivieren. Macht einen seriöseren Eindruck. Frohe Weihnachten
  • Also da schließe ich mich definifiv auch mal *Cleo* an... :rolleyes: Oder nimmst du es einem 08/15 Actionfilm ab, das Autos explodieren, wenn man in den Tank schießt? Oder das man eine Benzinlache mit einer weggeworfenen Zigarettenkippe anzünden kann? Nur mal so als Beispiel... :rolleyes: In solchen Spielen wie RE sollte... nein, DARF nicht alles 100% realistisch sein! Denn sonst könnte ich ja auch einfach Nachrichten gucken! ;) Und M.S.C. muss ich in seinem letzten Punkt auch vollkommen zustimmen... ^^
  • Jo also da hat *Cleo* vollkommen recht. Ich persönlich hab an diese Unplausiblitäten noch gar nicht gedacht; es ist auch nicht notwendig sich darüber Gedanken zu machen^^ Also...abgesehen für die Rätsel und diversen Tricks die im Spiel helfen...einfach abschalten :rolleyes:
  • Ich denke solange RE im Rahmen der Geschichte realistisch bleibt, gibt es da kein Kontinuitätsproblem. Warum das mit dem Labors keiner merkt? Die meisten Labors sind ja abgeschieden(Rockfort, Antarktis usw.), Raccoon City ist ja eignetlich fast eine eigene Umbrella Stadt und wenn an den richtigen Stellen geschmiert wird(Irons) dann kommt es nicht raus und wenn doch einer darüber stolpert wird er abserviert, ohne viel aufsehens versteht sich. Woher holen sie die ganzen Leute für die Tyranttests? Da Umbrella offiziell ein Pharmazeutigunternehmen ist fällt denke ich nicht auf wenn mal eine Blutprobe fehlt oder wenn ein Arzt geschmiert wird. Ansonsten könnten sie auch Obdachlose von der Straße holen. Wer sind die Tyrants? Die meisten Tyrants sind wie man anhand der Dokumente aus UC feststellen kann Klone von Sergei, also müssen sie schon mal nicht so krampfhaft nach Opfern suchen. Herrenhaus Das verschwinden der Familie Trevor ist vielen aufgefallen, damals wurden aus welchem Grund auch immer keine weiteren ermittlungen angestellt. Wer weiss warum? Ich tippe auch in diesem Fall auf Schmiergeld. Warum keiner ins Herrenhaus geht ist für mich logisch es war ja geschlossen(also ich gehe nicht in geschlossene Häuser) und wurde ebenfalls wieder von Cief Irons gedeckt. Falls jemand ins Herrenhaus eindrang z.B. über den Zaun der Außenanlage geklettert ist, bekam er ebenfalls Schweigegeld oder wurde Futter für die B.O.W.s. Dies wurde dann mit HilfeBrian Irons vertuscht. So denke ich mir das alles. Fröhlicher Nikolaus!! :thumb3:
  • @zero-vonwegen riesiges abor winzig ist es.SOgar im tollen Remake wo man überall was dazuerfand war das Labor ein Witz-kein Klo,kene Betten ja ncihtmal Käfige für Hunter und Lisa Trevor. Naja das mit der realitstik stimmt man muss das nciht ernst nehmen.Aber eines fand ich früher besser.Also auf den ersten Blick waren die PS1 teile also 1-3 ziemlich REalistisch-Virus bricht aus,Zombies enstehen,Held schlägt sich durhc alles Explodiert. Aber mit CV und dem Remake und dem Zero wurde das alle simmer unrealer.Am Anfang war halt Umbrella ein Machthungriger Gieriger Konzern aber jetzt ist sie ja Grausam,alleine das der Spencer(als ob er als Firmenchef ncihts anderes zu tun hätte)die Lisa Trevor so quällt. Naja dieser Sergei ist das dieser Russe.1)in real kann man garnciht so schnell klonen-die müssen in real genauso großgezogn werden wie geborene Menschen und Tiere 2)der ist so hässlich,der schaut aus wie dieser eine Schauspieler der schon in ein paar Buffy oder Charmed folgen immer Gaststas Spielt.Scheinbar glauben die Filmemacher alle Russen sehen gleich aus Wie gsagt und ich glaub dasfinden viele so war RE realer-wenn jetzt im RE 5 der wesker auchnoch beamen kann-na dann Malzeit. PS:Früher gabs hier im Wald mal eine alte Villa die war schon morsch und ich musse aufpassen das ich ncht einstürze aber da ging ich immer hinein,die war recht groß mit so einem Gartenhaus daneben oder was das war-ist auch schon Jahre her.Musste für Kurhotel Nr.3 Platzmachen.
  • Nur mal so als kleines Beispiel: Rauszufinden welcher von den ca.299 Millionen Amerikanern Tyrant werden kann,wäre ein Kinderspiel! Da von jedem US-Bürger der zum Arzt,Zahnarzt und desgleichen geht ein medizinisches Gutachten erstellt wird,anhand dessen sich die Kompatibiltät ziemlich einfach rausfinden ließe!
  • [quote][i]Original von *Cleo*[/i] Naja, dass die Story von Resident Evil ein wenig unrealistisch ist, ist ja klar. :rolleyes: So sind eben viele Videospiele, Filme etc.. nicht groß drüber nachdenken. ^^[/quote] Dem kann ich mich nur anschließen. Wobei ich sagen das die Story von RE noch im Rahmen bleibt. Christian Jung hat das zb gut erkannt, so wäre das durchaus möglich. Und die Sache mit den Herrenhaus lässt auch ganz leicht erklären. Es liegt mitten Im Wald und wird von Bäumen verdeckt, so das man es aus der Luft nicht erkennen kann. Die Waldgebiete in Amerika sind riesig, so das es durchaus möglich ist, das sich dort kein Wanderer verirrt, ganz besonders wenn das Haus noch so abgelegen liegt.
  • Na gut, nehmen wir mal das kleine Gedankenspiel an, es wäre möglich, ein Herrenhaus komplett mit tief in der Erde verstecktem Geheimlabor zu bauen (wohin mit all dem Aushub? :8o: ) Dann bleiben trotzdem ne Menge anderer Fragen: Was wurde aus den ganzen Bauarbeitern? (Hunter-Futter?) Wieso sind die Sicherheitsbedingungen so lasch? (Man sollte meinen, dass bei derart gefährlichen Biowaffen jederzeit ein hinreichend großer Trupp eiskalter Söldner bereit steht, um mit schweren Waffen alles wegzupusten, was zuckt.) Warum muss man, wenn man mal eben vom Herrenhaus zum Labor will und seinen Generalschlüssel verlegt hat, wie eine Ratte durch ein unterirdisches Labyrinth kriechen? (Die Zahl der "Arbeitsunfälle" bei Umbrella sprengt vermutlich jede Statistik.) Und warum zum Teufel, ist ein hart arbeitender und häufig zerstreuter Wissenschaftler immer wieder gezwungen, wie ein billiger Kanalarbeiter Leitern zu steigen (beispielsweise um zum Aquarium von Neptun zu kommen oder um vom Brunnen ins unterirdische Labor zu gelangen), anstatt luxuriös und vor allem sehr viel sicherer mit einem kleinen Fahrstuhl zu fahren? Erbitte Antwort! :P

    "Every normal man must be tempted, at times, to spit upon his hands, hoist the black flag, and begin slitting throats." - H.L. Mencken

  • nagut dann klär ich mal auf :D für den aushub würdes mehrere möglichkeiten geben. zum einen das abtransportieren in umbrella lkws in irgendwelche anlagen wo auch normalerweise so ein aushub hinkommt, einfach mit der tarnung das medikamente verschickt werden. oder es wird einfach auf dem anwesen verteilt sehr mühselig aber durchaus machbar mit einzelnen größeren hügeln in mitten des waldes..denke ich wäre kein problem. die bauarbeiter wurden als versuchsobjekte benutzt oder es waren bestochene arbeiter die dicht hielten, vll. lernte umbrella auch selbs bauarbeiter dafür an die sowieso unter vertrag von umbrella standen würde man so einen großen söldner trupp bereit halten der sofort alles umpustet wäre es doch überaus unwarscheinlich das die bevölkerung weiter glaubte das da nur an pharmazeutischen dingen geforscht wird oder? ;) generalschlüssel : ist einfach eine sicherheit, damit nicht jeder die möglichkeit hat dann ins haus zu kommen, also muss der der ihn verloren hat auch in die "scheiße stampfen". die bauten und die finanziellen mittel für eine hoch mordernisierte forschungseinrichtung mit aufzügen in keller gewölben oder sonstigen schnick schnack wäre viel zu aufällig, es reicht doch durchaus die wissenschaftler an röstigen leitern runter zu kletteren, davon werden die nicht sterben, ich find die ganzen situationen eigentlich sehr realistisch. und ich glaube auch das ein unterirdsichen labor niemanden auffallen würde.
  • Hallo Resis! :D [QUOTE][i]Original von Alex Crowley [/i] Im Original wurde es ja fast so ausgedrückt als ob die STARS nochnie etwas vom Herrenhaus hörte.[/QUOTE]Wer sagt, dass niemand das Herrenhaus gesehen oder was von dem gehört hat. Die Spencer-Villa ist doch auch bei den Racoon-Einwohnern bekannt gewesen, oder etwa nicht? Ich meine mich erinnern zu können, dass die alte Villa bekannt war. Aber keiner hat sich für sie interessiert. Wie lange stand diese Villa denn bitte leer? Nicht allzu lange, vllt ein paar Monate, oder? Und diejenigen, die in die Nähe gekommen sind, wurden doch Opfer der Zombie-Hunde (Ich denke, Zombie-Menschen sind keine draußen rumgelaufen, oder etwa doch? Ich kann mich nicht mehr erinnern...) Und ich persönlich gehe keine 8km im Wald spazieren oder betrete fremde geschlossene Häuser.. vorallem da die Villa nicht allzu unbekannt war. [QUOTE][i]Original von zero[/i] Das riesige Labor unterhalb der Stadt[/QUOTE] Das Labor ist nicht unterhalb der Stadt. Die Kanalisation ist unterhalb der Stadt, die führt zu den Laboren (oder Labors, was weiß ich, bin ich Jesus oder was?!). Aber direkt zu Umbrella und nicht zur Spencer-Villa (vermute ich). [QUOTE][i]Original von zero[/i] Warum so tief unter der Erde? Kann man ja oberhalb viel gemütlicher udn unauffälliger forschen oder?[/QUOTE]Warum baut man das Labor tief unter der Erde und nicht im 3. Stock? Lool... Stell dir mal vor, es hätte tatsächlich jemand ins Herrenhaus geschafft.. dem wäre doch alles glasklar gewesen. Wie will man ein "geheimes" Labor im 3. Stock verstecken?! (Mal abgesehen von dem S.T.A.R.S-Team) So wäre auch die Gefahr geringer gewesen, dass das T-Virus ausbricht. Was wollen die ganzen Forschungsobjekte im 3. Stock? - Aus dem Fenster springen oder was? €dit: Oh verdammt, ich hab mich verlesen, du meintest das Labor aus Resi 2.. argh.. ja... aber es trifft trotzdem so halbwegs zu.. oder vergiss, was ich geschrieben habe... [QUOTE][i]Original von zero[/i] Auch der Ausbruch des T-Virus, so wie im Spiel oder im Film, und die Vertuschung wäre so nie möglich! Schon gar nicht in einer Stadt wie Raccoon City mit soviel Einwohnern. dargestellt[/QUOTE] Vergiss den Film! Der is totaler Müll.. und gehört, wie ich finde, nicht dazu. Der "Unfall" in der Spencer-Villa war gewollt, mehr oder weniger. Der zweite Unfall war nicht gewollt. Die Ratten hatten das Virus verbreitet. Es sollte nie die ganze Stadt überfallen. Wie konnte es passieren, dass keiner mitbekommt das Racoon verseucht ist? Racoon scheint ziemlich abgelegen zu sein. Aber trotzdem.. Hilfe durch das Netz konnte nicht stattfinden und die Leute die nach Racoon kamen.. möglicherweise alle tot? Ehrlich gesagt, darauf weiß ich selbst keine Antwort, ich bin noch dabei, das herauszufinden. Ich hatte aber gelesen, dass die meisten Leute annahmen, dass ihnen betrunkene entgegen kamen und so unvorsichtiger damit umgingen. Habt ihr den Film Degeneration gesehen? Wie blöd sind die Leute eigentlich? Rennen wild herum und plötzlich ist aus einem Infizierten hunderte von Infizierten geworden. Übrigens, so groß ist Racoon nicht, hat gerade mal 10.000 Einwohner. Sorry.. hatte... [QUOTE][i]Original von Alex Crowley[/i] WIE KONNTE SPENCER und CO soviele 100erte Leute töten ohne ds jeamnd das verschwinden merkt??[...] Ganz zu schweigen von einem Berühmten Architekten wie Trevor und seine Familie-das soll niemand bemerken?? [/QUOTE] Niemand sagt, dass es keiner mitbekommen hat. Nur, warum sollte man gerade Umbrella die Schuld zuweisen, ein harmloses Pharmaunternehmen? Das mit Trevor werden sicherlich einige bemerkt haben. Keiner wusste, dass sie in die Spencer-Villa gebracht wurden und selbst wenn, dann hieß es eben, dass Trevor dort mit seiner Familie wohne. Und das mit den Forschern: Dann wird eben ein Brief an die Familie geschickt, dass der Jenige bei einem Betriebsunfall ums Leben gekommen ist - fertig ist die Sache. Ich sag nur: SCHMIERGELD!! [QUOTE][i]Original von Alex Crowley[/i] Eghal wie sehr der im Prinzip unfähige Irons geschmiert ist,1 Mensch kann das nciht alles verschleiern,den untergang von Raccoon hätte ncihtmal der Präsident vetuschen können.[/QUOTE] Du weißt gar nicht, was in der realen Welt alles so vertuscht wird. Hier sag ich nur: Area 51 muhahaha xDD [QUOTE][i]Original von Christian Jung[/i] Wer sind die Tyrants? Die meisten Tyrants sind wie man anhand der Dokumente aus UC feststellen kann Klone von Sergei, also müssen sie schon mal nicht so krampfhaft nach Opfern suchen.[/QUOTE] Ist das aus dem Film? Wenn ja, ... [QUOTE][i]Original von Alex Crowley[/i] vonwegen riesiges abor winzig ist es.SOgar im tollen Remake wo man überall was dazuerfand war das Labor ein Witz-kein Klo,kene Betten ja ncihtmal Käfige für Hunter und Lisa Trevor.[/QUOTE] Das nächste Mal werden sie dran denken, extra für euch paar Toiletten und son Zeugs hinzumachen. Aber wenigstens war in der Villa ein Klo. Das reicht für alle xD [QUOTE][i]Original von BesseK[/i] verschwörung der regierung in zussamenarbeit mit umbrella fröhlich[/QUOTE] hehe ;) Auf alles näher einzugehen, habe ich keine Lust.. Die Leute werden sich schon irgendwas dabei gedacht haben, als die Resident Evil erschuffen. Vllt besitzt ihr einfach noch zu viel Intelligenz.. geht lieber noch paar Stunden Resi zocken.. sie wird euch schon noch ausgelutscht werden.. :) Greetz OrphenKöRnchen :)
  • @OrphenKoRn Soweit so gut... Nur in zwei Punkten muss ich dir widersprechen, bzw. was klarstellen... ^^ 1: Die Labors in RE2 liegen tatsächlich [B]unter[/B] der Stadt! Nämlich genau unter dem Stadtzentrum. Steht in den Archives... ;) Und 2: Das mit Sergejs Klonen kommt in dem Spiel Umbrella Chronicles vor... Ist also nicht aus den Filmen. ^^
  • Umbrella Chronicles konnte ich leider nie spielen.. und in Youtube kann man sich das ja auch nicht gerade gut angucken. Das einzigste was ich davon gesehen hatte war RE0. Okay.. wenn es tatsächlich genau unter der Stadt liegt... lol.. wie unauffällig xD
  • frage: angenommen area 51 gibt es tatsächlich in der form, wie sie uns allen "bekannt" ist..... wo ist der aushub???? auf dem mond? war es der wahre grund für die reise zum mond? oder noch besser, der mond ist der gesamte aushub vom area 51 areal (unterirdisch die größe der schweiz ???) spaß bei seite, ich denke das die games, was die "realität" betrifft, schon ok sind. ich meine besser als die RE filme mit high-powered amazonen in unterwäsche usw ;-). und das meiste ist sicherlich in dem einen oder anderen bundesstaat der usa schon realität geworden ;(
  • Moment das Herrenhaus und die Trainingshalle das wissen die Menscen schon das es die gibt. Rebecca kennt ja sogar Dr.Marcus auf dem Bild.und das Herrenhaus kennt man auch nur dachte man das es vielleicht leersteht.Man weiß in RE auch das es Spencer gehört und Trevor verückt wurde aber ncihts geaues. Deshalb sind die 1.Teile realer.Vielleicht könnte man echt so einen Virus erzeugen. Aber kein Virus und Monster der Welt kann Feuer aus seinem Blut werfen das ist gegen die physik.Siehe ALexia Ashford. Gegen das Labor sage cih ja nix unter der Stadt da werden vielleicht bewohner gearbeitet haben. Aber diese toten Menschen kann man nciht einfach vertuschen. Ich meine wenn ich sterben würde und man würde irgendwem einen Brief schreiben das es ein betriebsunfall war-setzten die sich doch nciht hin und lassen das gut sein,DIe wollen Fakten.Leichnahm,vill.ein Gerichtsvefahren-Schmiergeld gibt es vielleicht in der Politik und Baubrange aber nciht so. Bitte Area 51.,Ja ich bin auch ein AKte x fan aber Bitte. Ist euch nochnie in den SInn gekommen das die Regierung vill.gerade das will-das die dummen Menschen an UFOs und ALiens glauben-damit niemand auf die Wahrheit aufmerksam wird das sie so überlegene und verbotene Waffen besitzten das sie mit einen Knall Österr.undDeutschland un Wüste verwandeln können- Natürlich erst wenn Sir.Crowley auf Urlaub gefahren ist ggg