Wie ist das Game?

  • Man hat immer das Gefühl, beim nächsten Ecken stürme eine Horde Infizierter auf einem zu. Entäuscht bin ich jedoch vom Singelplayermodus und dem Schluss. Ich hätte da etwas mehr erwartet. Aber sonst ist es wirklich ein sehr gutes Spiel.
  • Also ich habs jetzt seit 14:00 Uhr und bin ers im 1. Akt vom Herrenhaus Kapitel xD Also scheint es von der spielzeit schonmal gut zusein. Allgemein machts einfach nen riesen Spaß :thumb3: Was mir nicht so gut gefällt: ich finds total schwer, oder ich bin zu blöd oO aber: Übung macht den Meister 8-) EDIT: Bin jetzt bei "Die Zerstörung von Raccoon City", und hab schon so ca. 7 Std. gespielt ^^. Aber ich muss sagen, bzw. meckern: was haben die denn mit dem RE3-Szenario gemacht? oO Die Straßen einfach nur von RE:O abgeguckt.. und Nemesis ist ja wohl das lächerlichste :rolleyes: Das war bis jetzt das einzige, dass mich aufregt, das gesamte RE3 Szenario (und wieso zur hölle is man da in einer U-Bahn? oO) Uuuuund: Irgendwie hab ich das Gefühl, die Figurenmodelle (also auch von Jill & Co.) sahen auf den GameCube Spielen besser aus :ahja:
  • Da muss ich jetzt auch mal meinen Senf zugeben... XYX Was zum Teufel haben die mit Resident Evil 3 gemacht...? Ich erkenne das Spiel kaum wieder! Die Stadt habe ich nicht wieder erkannt und die U-Bahn... sind wir neuerdings bei Silent Hill gelandet...? O.o??? Soweit ich weiß, gab es beim 3. Teil nur die Stadt, ein Krankenhaus, den Glockenturm und dieses übliche Umbrella-Gebäude... alles was halbwegs "richtig" war, war die Polizeistation... in der sich aber normalerweise nicht das ganze Spiel abspielt... ich hasse, was sie aus dem 3. Teil gemacht haben... ich war wirklich enttäuscht... und Carlos sieht mit weniger Pixeln viel besser aus... :( Und keiner wundert sich, wieso Nemesis "S.T.A.R.S" ruft... die Story ist einfach nur total schlampig (wenn überhaupt) erzählt... die anderen Teile "gehen" ja noch... obwohl die sich den Zero teil auch hätten sparen können... Vom spielerischen her gefällt mir der Teil. Nicht so gut, wie "Darkside Chronicles", aber dennoch gelungen. Es macht viel Spaß, auch wenn ich Ego Shooter hasse... die Abschnitte mit Wesker gefallen mir auch.. so erfährt man endlich mal, was der in der Zwischenzeit so getrieben hat... auch, wenn ich etwas mehr erwartet habe. Habe das Game allerdings noch nicht durch. Bin beim letzten Kapitel.. hm... weiß auch nicht.. ich finde es einfach schade, dass sie die Story so verändert haben.. war auf der CD keinen Platz mehr, oder warum haben die nicht mal daran gedacht, viel mehr einzubauen... (wie schon erwähnt Glockenturm usw.) ... Und das mit Wesker und Lisa Trevor fand ich auch bissl lächerlich... die steht vorm Eingang und Wesker läuft erstma noch durchs ganze Haus um dann doch schließlich wieder bei ihr vorm Eingang zu landen.. nja.. was solls.. gehört wohl einfach zu so einem Genre dazu. ;) @[COLOR=royalblue]ClaireValentine[/COLOR] Jaaa... ich empfinde es ganz genau so, dass die Grafik auf dem GameCube viel besser war... ÖÖ Anders in "Darkside Chronicles", da haben sie ihre Sache gut gemacht... aber hier.. weiß auch nicht.. bin von vielem ein wenig enttäuscht.. :( Dennoch ist es ein Resident Evil Spiel und missen möchte ich es auch nicht. ;) Ich komm mit den veränderten Storylines und den mageren Zwischenszenen schon klar. :P Für absolute Hardcore Resi - Fans, denen auch die Geschichte am Herzen liegt, ist Umbrella Chronicles sicher eine kleine Enttäuschung (für mich eine Große) --- für alle anderen durchaus zu empfehlen. :P So, dass ist mein erster Eindruck. x3
  • Nein. Finde CD besser, wenn man mal dran gewohnt ist dass die Kamera wackelt steuert sich UC irgendwie wie durch Grütze...

    Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht auf sie fällt, ganz egal wie irre sie sind - Seth Gekko

  • Ich finde eigentlich beide recht gut. Sieht man mal davon ab, dass die Kapitel etwas kurz sind. Zwar war mir bewusst, dass man nicht die kompletten Wege durch die Gebäude geht, etwas mehr hätts da aber schon sein dürfen. Die Steuerung war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings nur, weil ich nicht so die Ego Shooter bzw. Wii Erfahrung hatte :D Also ich persönlich finde das Spiel absolut empfehlungswert, ebenso wie sein Nachfolger und zu zweit machts gleich doppelt Spaß.
  • Also ich habe das Game mir aus Österreich bestellen müssen weil es ja direkt am Tag der Erscheinung hier in Deutschland auf dem Index gelandet.*typisch Deutschland* Als ich das Game das erste mal gespielt habe, habe ich gedacht was ist das denn für ein Rotz??!!?? Das Gameplay ist ganz anders als was ich bisher ich gewohnt war. Doch mittlerweile finde ich das Game einfach nur richtig geil. Finde es einfach geil das man auch die Gegenstände (Bilder/Lampen/Vasen/etc.) auch kaputt schiessen MUSS damit man an Munition oder Datein (Umbrella-Symbol) ran zukommen. Es gibt soviele Möglichkeiten neue Levels frei zuschalten. Durch und durch ein gelunges Game. Alleine das man die Levels von "Rebacca" und "Wesker" freischalten kann damit man die Zusammenhänge besser verstehen kann.

    <a target='_blank' title='ImageShack - Image And Video Hosting' href='http://img26.imageshack.us/i/residentevilchrisredfiet.jpg/'><img src='http://img26.imageshack.us/img26/5853/residentevilchrisredfiet.jpg' border='0'/></a>

  • So, habs jetzt auch endlich ^^ Bin allerdings noch nicht recht weit (hab gerade mal das 1. Kapitel mit Wesker angespielt...). Eigentlich ist es nicht schlecht, aber da ich von der DC-Steuerung was das Waffen-wechseln angeht so verwöhnt bin, ist das Wechseln in UC etwas... krampfhaft O_o ... ich wechsel die lieber mitm Nunchuk und vor allem im "Viereck". Dieses "auf-und-ab" ist da schon etwas anstrengender, aber nichts, was man mit ein bisschen Übung nicht hinkriegt.
  • Ich hab mir das Spiel gestern gekauft und hab bisher nur den ersten kleinen Abschnitt gemacht. Im Moment bin ich begeistert! Ich hab sofort den Zug aus Zero wiedererkannt und es macht verdammt viel Spaß, endlich mal wieder auf Zombies anstatt auf Ganados oder Majinis zu schiessen.
  • Umbrella Chronicles ist auf jeden fall sau geil kann ich nur weiter empfehlen, hab ich mir damals gleich bei release gekauft und nicht mehr aufgehört zu zocken - die (fast) ganze story wieder zusammengefasst mit geiler grafik etc., darkside chronicles ist auch gut aber die Kamera bewegt sich einfach zu heftig = schwer Gegner zu treffen, lohnt sich meiner meinung nach schon ne WII zu kaufen aber wenn dann ne gebrauchte ;)
  • Ich kam nun endlich dazu, wieder mal so richtig zu zocken und bin jetzt mit den Raccoon City-Kapiteln fertig. Allerdings: Kommt es nur mir so vor, oder ist es in UC schwieriger, Headshots zu schaffen als in DC? Hab nämlich anschließend mal Darkside Chronicles in die Wii geschmissen und (auf gleichem Schwierigkeitsgrad) mal ein paar Headshots probiert und ohne Probleme reichlich davon geschafft (trotz Wackelkamera, die bei UC ja nicht wirklich vorhanden ist). Ach ja, von der abgespeckten RE3-Version war ich nicht gerade begeistert, aber dass es diverse Kürzungen gibt war mir vorher auch schon klar :sleep4: Was mir da allerdings gefallen hat, war der U-Bahn-Abschnitt, auch, wenn der so im Original nicht vorkam. Und das Wechseln der Waffen ist immer noch so krampfhaft, da lob ich mir DC mit der "Viereck"-Anordnung + Nunchuk-Bedienung!