Resident Evil Zero nicht so spaßig wie die anderen Teile?

  • also ich finde teil zero ist ein super resident evil spiel, braucht sich auf keinen fall hinter den anderen zu verstecken. die hauptcharakter rebbecca und billy sind cool, die bosse sind gut und die story auch. ich hatte eine menge spaß mit dem teil, habe das auch schon oft durch gespielt.
  • Habe gerade erst mit Zero angefangen und das Remake noch nicht gespielt. Aber von Grafik und Story bin ich bisher begeistert auch der Sound is Super. Was Story und Gegner angeht auch 100 mal besser als RE 4 das gleiche gilt für die gute Atmo. Das es mehr Tier Gegner als Zombies gibt stört mich zur zeit überhaupt nicht Was mich ein wenig stört ist der Coop Modus aber damit kann ich noch Leben Mega stört mich das Item System also die fehlenden Kisten ansonsten ein bisher gelungener RE teil aber noch bin ich ja auch nicht am Ende (bin grad da wo man die dammschleusen oder was auch immer umstellen soll)
  • Ich find das Spiel cool,teilweise sogar besser als Teil 4.Gerade von der Story her,find ich Zero besser als 4.Das Kistensystem war in ordnung,ein ausflug in die richtung reicht mir aber.Das Buddy Stem is super, kann gerne wieder vorkommen,dann aber gerne ruhig mit viel,viel merh reichweite,z.b.ein chara ist(vom ort her)am anfang vom level, währdend der andere am Ende vom level wäre,das wär cool.
  • hmm ich stimme zu,Zero is gut und ich hab eig keine mängel gefunden : Kampfsystem hat gepasst , Sound war klasse , Atmo war echt toll...und die Story fand ich verdammt gut weil es vor dem "Mansion-Vorfall" passiert is ....und am ende hat man das Haus dann noch gesehn...wirklcih empfehlenswert :thumb3: :thumb3:
  • Was mir einfach nicht gefiel, waren die Hauptcharaktere und das zu zweit Unterwegs sein. Für mich braucht Resi das "Allein-gegen-alle" Gefühl. Eigentlich der gleiche Grund, warum mir Teil 5 im Storymode nicht so gut gefällt. Aber trotzdem hat Zero schon die typisch schaurigen Resi Umgebungen und eine super dichte Klangkulisse.
  • Ich finds schon cool aber ich finde es hat so wenig Wiederspielwert finde ich.Das Remake und Zero kaufte ich am gleichen Tag.Remake spielte ich sicher schon 10-12 mal das Zero ers 1,5mal. Jetzt habe ich mir Jahre nach dem 1.Teil RE Outbreak 2 gekauft,aber das finde ich auch ned so Prickelnd. Ich kaufe sehr selten spiele aber letzte Woche kaufte ich mir gleich 4 PS2 spiel. Das RE Outbreak 2,Sient Hill 4,Tomb Raider Legend und Dragon Ball z Takairgendwas Teil 2. Ich möchte mir eh bald ne PS 3 kaufen aber die Spiele dafür sind noch soo teuer.Naja freue mich schon wenn ich mal RE 5 spiele obwohl eure Kritik ziemlich ernüchternd war.
  • Stimme dir da zu, Aprophis. RE0 hat nicht so nen Widerspielwert wie die anderen Teile. Meiner Meinung nach liegt das daran, das man so wenig anderen Leuten begegnet. Vergleicht mal: RE1: es gibt zich Möglichkeiten, wo du Barry bzw. Rebecca antreffen kannst. RE2: Du erkundest das Revier, triffts Marvin, siehst Sherry vor dir weglaufen, trifst Ada oder Chief Irons (oder in der Kanalisation/dem Labor dann immer mal wieder Annette)... RE3: anfangs folgst du Brad bis in die Bar, dann läuft dir Carlos immer mal wieder übern Weg (und natürlich auch Nemesis). CVX: auch hier gibts viele unterhaltsame Begegnung mit Steve, Alfred & Co. Und was bietet RE0 im Vergliech? Öhm, ja...Enrico, Edward, Dr. Marcus...fertig. Zwischendurch mal ne Cutscene mit anderen Gesichtern, im Endeffekt aber zu wenige. Die meiste Zeit latscht man einfach durch das verlassene Areal, ohne das was weltbewegendes passiert. Man trifft des öfteren auf ein mutiertes Riesentier (Bosse), aber die Handlung selbsttritt einfach viel zu lange auf der Stelle. Deswegen erscheint RE0 meiner Meinung nach etwas langweiliger als die anderen.
  • Negativ aufgefallen sind mir: 1. Fehlende Item-Boxen Dieses ständige Items zum nächsten Ort schleppen war einfach nur NERVIG! 2. Langweilige Bosse. Okay, Proto-Tyrant ist cool, aber ein XXL-Skorpion, ein XXL-Tausendfüßler und eine XXL-Fledermaus sind, naja... ihr ahnt worauf ich hinauswill. 3. Tolle aber langweilig erzählte Story. -> Kaum abwechslungsreiche Ckaraktere. Das kaum menschliche Gegner vorkommen liegt in der Natur der Sache, schließlich wurden nur wenige dorthin ausgesandt um das Gebäude wieder in schuss zu bekommen. Deswegen fehlen mir eigentlich auch nicht die Verteidigungswaffen. Die Crimson Heads waren mal ganz nett, aber sie kommen nur in RE Remake vor, was total unlogisch ist. Die Zombies in allen anderen RE-Teilen müssten sich eigentlich auch verwandeln. Mal davon abgesehen war das mein größter Kritikpunkt am Remake: Das ständige verbrennen von Zombies und die damit verbundene rumlauferei um Benzin zu bekommen und weniger Inventory-Platz. Dem trauere ich auf keinen Fall nach! Zumal Marcus Leech ein "toller" Ersatz ist. Nichtsdestotrotz ist RE Zero einer der Besten Teile der Serie. Positive Punkte: 1. Rebecca und Billy sind einfach klasse Hauptfiguren. 2. Buddy-System war mal was neues. 3. Neue Hintergrundinfos. 4. Endlich mal ein gutes Minigame (Leech-Hunter). Meiner Meinung nach der drittbeste Teil der Serie: 1. Resident Evil 2 2. Resident Evil (Remake) 3. Resident Evil Zero
  • [quote][i]Original von BlackSpider[/i] Resident Evil Zero ist ein klasse Teil, vervollständigt die Story! Die Kisten fehlen mir darin aber :( Spiel es jedenfalls lieber als RE4, weil es noch zur alten, originalen Story dazugehört.[/quote] Besser hätte ich's nicht formulieren können!!! :thumb3: Auch wenn ich RE 4 auch gerne spiele...was aber nur daran liegt, dass ich das Gameplay an sich nicht schlecht finde...die Story allerdings... :thumbdown1: hat für mich nicht mehr viel mit RE zu tun...leider! ;(
  • Guten Morgen :laugh1: Also hab am Wochenende Zero durchgespielt und ja es macht doch Spass.Muss alles zurück nehmen.Die Grafik wird besser und der Soundtrack einfach nur klasse^^Es macht echt Spass und ist echt einfach auf normal :D Remake ist bischen besser
  • Also ich kann dem Spiel nichts schlechtes ab gewinnen. Endlich mal was neues wenn auch total freak'ich! ;) Ok die Egel waren etwas gewöhnungsbedürftig und die Tier-Bosse auch, aber im ganzen endlich mal etwas neues. Empfande das Buddy-System auch als eine neue Herrausforderung. Die Story fande ich genieal.Rund um ein gelungenes Game. 10 von 10 Punkten, meiner Meinung nach.

    <a target='_blank' title='ImageShack - Image And Video Hosting' href='http://img26.imageshack.us/i/residentevilchrisredfiet.jpg/'><img src='http://img26.imageshack.us/img26/5853/residentevilchrisredfiet.jpg' border='0'/></a>

  • es geht eigentlich ich persöhnlich mag billy nicht ausserdem find ichs sinnlos das sich rebecca da schon durch gegnerhorden kämpft und in dem Herrenhaus is sie aufeinmal wieder n kleines mädel was sich angstvoll mit nem pestizidenspray verteidigt... kurz gesagt vonner story isses höchst unlogisch aber sons nich schlecht oh und hab ich erwähnt das ich billy nich mag? :laugh1:
  • ich mag das Spiel. Zwar nicht so sehr wie Remake aber trotzdem. Dazu muss ich sagen, dass ich noch nicht ganz durch bin. (Zeitmangel und zocke momentan andere Games). Trotzdem ... die Bossgegnger waren/sind zwar eine leichte Umstellung, aber ich finde damit kann man leben. Wenigstens hat man in diesem Teil noch die Atmosphäre, die in Teil 5 doch ziemlich auf der Strecke blieb.