Händler in RE5?

  • Bei IMDb sind bisher 2 Synchronsprecher für RE5 eingetragen. Zum einen Wesker, zum anderen ein "Arms Dealer". Was sagt ihr dazu? Wird der gute Merchant aus RE4 seine Rückkehr feiern? Oder könnte der maskierte Typ, der auf den letzten Famitsu-Screens zu sehen war, der neue Händler sein? Oder wie stellt ihr euch den Händler in RE5 vor?
  • @ iron maiden : jetzt wo du es sagst, !? der typ aus der famitsu ist bestimmt der händler, der mit der rabenmaske ich würds aber cooler finden wenn man waffen teile, nach und nach findet und das zusammen baut, wäre ein cooleres gefühl von wegen : ja endlich, eine schrotflinte.....^^
  • ich würde es nicht so geil finden waffenteile zusammentun und dann rumballern :verwirrt2: :verwirrt2: :verwirrt2: ich glaub nciht dass die makierte person der händler ist, denn wenn man rechts (von den neuen screenshots) neben der großen maskierten person sieht, sieht man den "feind" vom neuen trailer mit der maskierten person im auto fahren(denke ich zumindest) ich glaube, es wird einen neuen händler geben, der aber nciht infiziert ist und hoffentlich auch keine maske oder tuch um seinen mund trägt....UND: ich will mal ne story vom neuen händler hören, nicht wie in re4

    <a href="http://profile.mygamercard.net/JaSoNjAmEs16">
    <img src="http://card.mygamercard.net/DE/nxe/JaSoNjAmEs16.png" border=0>
    </a>


    Endlich hat es geklappt:D

  • Ich hoffe es wird keine geben, die fand ich nervig und unrealistisch, selbst wenn man deren Hintergrund kennt. Am besten fände ich Basislager von Chris Einheit, bei der man nach abgeschlossenen Missionen oder Zielen Waffen und Up-Grades bekommt. Wie bei Quake 4.
  • Ich hoffe schon, daß es einen Waffenhändler geben wird. Jedoch auch nur wenn er diesmal mit der Story verbunden ist, sonst kann man ihn schmeissen. Könnte ja eine Familie sein, die unterdrückt von den bösen Buben, im Untergrund Waffen und Informationen verkaufen. Eine Familie deswegen, da es nicht wieder der immer gleiche Typ ist, der alle Hindernisse ohne Anstrengung überwinden kann,während wir uns durchmetzeln müssen. Würde ja auch zum Szenario(Afrika) passen, wenn man dann unter anderem auch von einen 12 jährigen Jungen, Waffen kaufen kann. ?! Obwohl ist doch schon ein heikles Thema kinder und Waffen, dann villeicht doch kein Kind. Aber verschiedene Händler bitte! ;)
  • Also ein Kind wird es denke ich mal auf keinen Fall geben weil man den Händler in Resi 4 ja überden Haufen schiessen konnte was bestimmt in Resi 5 auch möglich sein wird, deswegen glaube ich nicht das Capcom zulässt das der Held ein Kind töten kann! Ich fand es aber auch aufregender die Waffen auf dem schlachtfeld zu finden, aber wenn es schon geheissen hat das es einen Händler gibt dann kann man da wohl nicht mehr viel dran drehn. Ich schätze auch das es wie bei resi 4 immer der selbe sein wird.....warten wir ab.
  • Falls es wieder einen Händler geben sollte, soll er diesmal besser in die Story eingebaut sein! So wie lilumax schon erwähnt hat. Da ich den Händler bei RE4 ziemlich fehl am Platz fande ^^ Aber auf das Waffentuning möchte ich auch nciht grade verzichten ;) Ich hoffe einfach sie finden eine bessere Lösung, am besten mit so einer Idee wie sie lilumax vorgeschlagen hat :)
  • Der Händler war eines der vielen Features die mich an Re 4 gestört haben, deshalb hoffe ich das wir in Re 5 davon verschont bleiben. Wenn es schon einen Händler gibt, dann soll er aber wirklich in die Story eingbunden sein, der Typ in Re 4 war doch komplett unrealtisch, und ich habe nie verstanden woher die Bauern das viele Geld herhaben, das sie verloren haben... Ich persönlich bin ja wieder für die Einführung der klassichen RE Waffenbeschaffung, das man Waffen wieder so früher findet, inklusive Waffenteile die man tunen kann...
  • [QUOTE]Wenn es schon einen Händler gibt, dann soll er aber wirklich in die Story eingbunden sein[/QUOTE] jo denk ich auch so wie in MGS4 da war der Händler doch auch perfekt in die story miteingebunden
  • Auf jeden Fall würde ich es auch geiler finden, die Waffen dem Endboss zu entnehmen oder im gefecht mitten in nem Haus nen Gewehr oder so zu finden. Die Idee von Christian Jung finde ich aber auch genial, das Basis Lager wäre nen Hammer. Wäre erstens realisticher und würde zweitens voll in die Story passen. (Beispiel in der E3 Demo wo Chris auch mit nem Heli bzw. seinem Team über Funk im Kontakt ist). Ich schätze jedoch sie werden wohl eher nen illegalen Laden von nem Afrikaner reinstellen, wo man sich dann die neuesten Erbeutungen kaufen kann;)

    "What the hell is it? Whatever it is, it's not human..."
    °James Sunderland, Silent Hill 2°

  • Wenn ein Einheimischerhändler, dann könnte man ihn ja retten in einer der ersten "Missionen" (Missionen fällt mir bei dem jetztigen Setting einfach immer wieder ein sorry). Der Händler wollte einen Verzweifelten Angriff starten wird, aber von Chris gerettet. Angreifen wollte er, weil seine Familie gefangengenommen wurde. Ich hoffe so etwas in der Art Richtung Händlerhintergrundgeschichte. Der "Händler" im Basislager könnte ja ein alter Bekannter sein, vielleicht Robert Kendo( es ist ja nur George gestorben oder hat es seinen Bruder auch erwischt) oder als besonderes Schmankerl: [B]Barry Burton[/B] der ja nun um die 50 sein durfte(glaub bei Resi 1 war 36). Somit würde auch eine weitere Brücke zu den alten Teilen geschlagen. Wenn träume wahr würden. :sleep4:
  • Also der Händler in RE4 hat mich nie wirklich gestört.....auch wenn er ziemlich unrealistisch war! Allerdings fände ich es auch besser, wenn man die Waffen wieder auf die altmodische Art und Weise in den Abschnitten finden würde^^