Die klassische RE-Steuerung

  • Oft hört man von so manchen Leuten, auch hier im Forum, dass die klassische RE-Steuerung "umständlich" oder "hakelig" sei. Nun möchte ich wissen, was euch allen so sehr daran stört? Oder seid ihr wie ich, und zieht es vor, den Charakter direkt statt über den Kamerawinkel zu steuern wie es bei den meisten Spielen mit Außenperspektive der Fall ist? Nun ist eure Meinung zum Thema RE-Steuerung gefragt. ^^ PS: Die Boardsuche hat nichts ergeben.
  • Ich finde die alte Steuerung einwandfrei mein einziger mengel ist nur das man sich mit gehobener Waffe einfach zu langsam dreht! Da wird es manchmal ziehmlich knapp mehrere Gegner zu erledigen ohne selber einen Treffer zu kassieren! Was die neue Steuerung angeht die find ich eigentlich auch super! Es ist auch leichter sich schnell 90° zu drehen finde ich!
  • ich find die steuerund bei mir ist ziemlich perfekt, ich bentzte immer automatisch anziehlen. bei mir ist halt der controller das problem nachdem der einen kleinen schaden hat passiert das manchmal das die jill 3 mal hintereinander 180 grad drehungen macht, das kann manchmal echt stören, aber sonst ist die steuerung in ordnung
  • Ich muss ganz erhlich sagen das ich bei den alten teilen immer noch durch die gänge renne wie ein Sturmgepeitschtes Schiff :D ich fand immer das die Steuerung nicht zu den stärken von RE gezählt hatte
  • Die Steuerung passte/passt einfach. Gerade das fand ich sehr prägend. Ich erinnere mich noch, als ich das erste Mal RE DC gespielt habe früher. Die Zombies - okay, aber dann in dem Gang, in dem die Hunde durch die Fenster springen... Voll vorbei gezielt. :laugh1: Da war das Drehen dann doch manchmal etwas träge. Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich finde, dass diese "Kamerawinkel"-Steuerung irgendwie zu Survival Horror dazu gehört. Gerade dieser Aspekt hat damals die Spannung ausgemacht, weil man eben nicht direkt den Überblick hatte. Wem das zu stockend oder wirklich zu träge ist, der sollte mal Alone in the Dark 1 spielen. :thumb3:
  • Die RE-Steuerung ist perfekt. Die Grundeinstellung der Jap. Fassungen finde ich etwas besser als die der EU und US Versionen. Aber egal welche nun, besser geht es doch nicht. (Sprech von den PS1-Teilen)
  • Als ich zum aller ersten Mal RE 1 gezockt hab,habe ich nach 10 Minuten ersteinmal wieder ausgemacht,und mich gefragt,warum ich das nicht einfach so lässig steuern konnte wie Crash Bandicoot.:D Naja...als ich mich dann doch wieder überredet habe,zockte ich eine Weile und alles lief perfekt.:) Und nun habe ich garkeine Probleme mehr damit.Alles bombe! Unrealistisch fand ich nur,dass man nicht gleichzeitig laufen und schiessen konnte.Aber das wär ja dann direkt noch schwieriger geworden,glaube ich.
  • [quote][i]Original von Domme!!![/i] Unrealistisch fand ich nur,dass man nicht gleichzeitig laufen und schiessen konnte.Aber das wär ja dann direkt noch schwieriger geworden,glaube ich.[/quote] +++++++++++++++++++++++++++++++++ Also, das fand ich sogar sehr gut, das man beim laufen nicht ballern konnte. Kommt einfach realer.
  • Wie ich sehe, kommen die meisten von euch auch damit klar. Gut so! :thumbs5: Aber warun hat diese Steuerung denn so einen furchtbaren Ruf? Bei RE geht der Chara immer nach vorne, wenn man nach oben drückt. Das spart viele Komplikationen beim Kamerawechsel. Bei DMC z.B. muss man immer in der Bildschirmrichtung zeigen, wo sich der Chara hinbewegen muss. Macht die Kamera nen großen Winkelwechsel ist man dazu gezwungen, die Laufrichtung zu ändern, weil man ansonsten u.U. wieder zurück läuft. DAS nenne ich umständlich! :ahja: Aber damit sind alle zufrieden... check ich nicht. ?(
  • Ganz einfach Subzero. Die Leute (nicht alle aber sehr viele) die nicht mit der RE-Steuerung klar kommen, sind Spieler die hauptsächlich nur so schrott Games zocken bei der die Steuerung übelst belegt wurde (siehe nachf. von Enter the Matrix). Und die kommen mit der simplen RE Steuerung dann einfach nicht zurecht.
  • [quote][i]Original von Doc.Village[/i] [quote][i]Original von Domme!!![/i] Unrealistisch fand ich nur,dass man nicht gleichzeitig laufen und schiessen konnte.Aber das wär ja dann direkt noch schwieriger geworden,glaube ich.[/quote] +++++++++++++++++++++++++++++++++ Also, das fand ich sogar sehr gut, das man beim laufen nicht ballern konnte. Kommt einfach realer.[/quote] Warum ist das realer?Mit einer normalen Knarre kannst du im realen Leben bestimmt auch langsam laufen,aber trotzdem ziemlich genau zielen oder nicht?
  • Nun, ich denk da mal an eine Phyton 357° Magnum und kein Mensch kann mit so einem Teil gleichzeitig laufen und schiesen. Geschweige dem genau zielen. Selbst mit einer 9mm funzt des nicht so einfach. Laufen kann man sicherlich und dabei feuern, aber genau Zielen ist bestimmt nicht drinn. Was man so in Filmen sieht ist alles nur BLÖDSINN. Matrix zum Beispiel: Ein Agent ballert mit einer Desert Eagle Cal.50 rum und das mit einer Hand :laugh1:. He, das geht einfach nicht. Die Waffe hat so einen extremen Rückstoß, man würde sich schwehrste Verletzungen beim Versuch mit einer Hand abzufeuern holen.
  • [quote][i]Original von Doc.Village[/i] Nun, ich denk da mal an eine Phyton 357° Magnum und kein Mensch kann mit so einem Teil gleichzeitig laufen und schiesen. Geschweige dem genau zielen. Selbst mit einer 9mm funzt des nicht so einfach. Laufen kann man sicherlich und dabei feuern, aber genau Zielen ist bestimmt nicht drinn. Was man so in Filmen sieht ist alles nur BLÖDSINN. Matrix zum Beispiel: Ein Agent ballert mit einer Desert Eagle Cal.50 rum und das mit einer Hand :laugh1:. He, das geht einfach nicht. Die Waffe hat so einen extremen Rückstoß, man würde sich schwehrste Verletzungen beim Versuch mit einer Hand abzufeuern holen.[/quote] Die sind ja auch in der Matrix! Das ist nur ein Programm. So wie einem Computerspiel. Da ist alles möglich. Und RE ist auch ein Computerspiel. ;)
  • [quote][i]Original von Butcher[/i] Ich finde die alte Steuerung einwandfrei mein einziger mengel ist nur das man sich mit gehobener Waffe einfach zu langsam dreht! Da wird es manchmal ziehmlich knapp mehrere Gegner zu erledigen ohne selber einen Treffer zu kassieren! Was die neue Steuerung angeht die find ich eigentlich auch super! Es ist auch leichter sich schnell 90° zu drehen finde ich![/quote] dafür kann man doch die R1 Taste loslassen und nochmals drücken dann hat man sich ja auch quasi schnell nen anderen gegner ausgesucht! mir gefällt die steuerung so wie sie bei den alten teilen ist sehr gut. die neuen steuerundgselemente die wir aus teil 4 kennen sind auch sehr gut . nur was mich bei teil 4 immer wieder ärgert is dass man keinen button hat womit man handgranaten direkt werfen kann ohne sie erst im menü auszuwählen. aber ansonsten gut gelungen
  • Also am Anfang meiner "Resident Evil Laufbahn" fande ich die Steuerung auch sehr gewöhnungsbedürftig ;) Sie ist einfach sehr "hakelig". Aber im laufe des ersten Teils habe ich mich mehr oder weniger schnell daran gewöhnt ^^ Aber ist reine Gewöhnungssache, viele Freunde von mir kommen mit der klassischen Resident Evil Steuerung bis heute noch nicht klar :D Aber ich muss zugeben, dass mir die Steuerung von Resident Evil 4 besser gefällt =)
  • Die steuerung von Resident Evil 4 ist gut, bezweifel ich auch nicht, jeodoch nimmt sie, da man leichter auf den Kopdf schiesen kann, irgendwie die Spannung (ok, dafür rennen die Gegner und sind bewaffnet) aber es ist nicht das wahre. Ich persönlich habe RE4 ein paar mal durchgespielt, aber am liebsten spiele ich die alten Teile, wegen der Spannung, die durch Kamerawinkel und der (etwas) ungewöhnlichen Steuerung (meine Meinung beim ersten mal spielen) .